Enttäuschte Gesichter bei der Eintracht nach der deutlichen Niederlage gegen Bayer 04 Leverkusen.
Haben im Ausland Begehrlichkeiten geweckt: Ante Rebic und Mijat Gacinovic.

Wie schon im letzten Transfersommer stehen die Zeichen bei Ante Rebic auch in diesem Jahr auf Abschied. Während der kroatische Flügelstürmer sich damals noch überraschenderweise für einen Verbleib  bei Eintracht Frankfurt entschied und seinen Vertrag bis Juni 2022 sogar langfristig verlängerte, scheint ein Verbleib in der aktuellen Wechselperiode immer unwahrscheinlicher zu werden. Gleich mehre Indizien sprechen für einen Wechsel des Vize-Weltmeisters von 2018.

Inter intensiviert Bemühungen um Ante Rebic

So will der italienische Journalist Gianluca di Marzio, welcher gemeinhin als gut informiert gilt, erfahren haben, dass Ante Rebic bei Inter Mailand zu einem der Haupttransferziele aufgestiegen sein soll. Dies ist durchaus denkbar, da ein Kaufangebot seitens Mailand für den eigentlichen Wunschtransfer Romelu Lukaku jüngst von Manchester United abgelehnt wurde. Laut Di Marzios Bericht wäre Rebic die günstigere Alternative, da man für ihn lediglich vierzig Millionen Euro und nicht mehr als sechzig Millionen, wie bei Lukaku, in die Hand nehmen müsse.

Angeblich soll Rebic intern schon seit einiger Zeit mit einem Abgang liebäugeln. Manche sagen ihm auch eine lustlose Trainingseinstellung in den vergangenen Wochen nach. Sollte Rebic tatsächlich den Verein verlassen, müssten sich die SGE-Verantwortlichen noch einmal deutlich intensiviert auf dem Transfermarkt nach Stürmern umschauen, denn dann blieben lediglich Goncalo Paciencia und der junge Dejan Joveljic als Stürmer im Kader übrig.

Lazio Rom liebäugelt mit Gacinovic-Transfer

Doch es kommt noch dicker: Die Eintracht könnte in diesem Sommer ihre viel gerühmte „Balkan-Fraktion“ sogar komplett verlieren. Nach einem Bericht der italienischen Sportzeitschrift „Gazetta dello Sport“ soll Mijat Gacinovic in Rom seinen serbischen Landsmann Sergej Milinkovic-Savic ersetzen, welcher für über 100 Millionen Euro zu Manchester United wechseln soll.

Dem Bericht zufolge ist Lazio dazu bereit, 15 Millionen Euro für Gacinovic zu investieren. Doch was sich im ersten Moment nach einem guten Deal anhört, da beispielsweise Daichi Kamada zuletzt gute bis sehr gute Leistungen auf Gacinovics Position erbrachte, muss auch noch von einer anderen Seite beleuchtet werden: Laut verschiedensten Berichte hält die Eintracht maximal 50 Prozent der Transferrechte an Gacinovic. Und selbst da kann man sich nicht all zu sicher sein.

Undurchsichtige Vertrags-Situation

Gacinovic war im Jahr 2015 ungewollt Teil eines „schmutzigen“ Scheingeschäftes, welche mittlerweile von der Fifa verboten wurden. SGE4EVER.de berichtete im Jahr 2016 dazu.

Gacinovic fühlt sich allerdings nach eigenen Aussagen und auch allem Anschein nach sehr wohl in Frankfurt. Als einer der dienstältesten Adler erfüllt er vor allem auch neben dem Platz wichtige Rollen im Team und ist ein Musterbeispiel an Vereinsintegration. Außerdem wartet man in Frankfurt schon seit einigen Jahren auf den endgültigen Durchbruch auf dem Platz, da Gacinovic immer wieder sein Potential andeutet. In Anbetracht dessen, sowie seiner Vertragslaufzeit bis 2022 und der allgemeinen Marktsituation ist es zumindest fragwürdig, ob sich die Eintracht mit 7,5 Millionen Euro, was einem Transfergewinn von 6,25 Millionen Euro gleichkäme, zufrieden geben würde.

- Werbung -

27 Kommentare

  1. Neues aus der Torwartfront: FC Porto ist raus beim Trappo, die haben heute die argentinische Nr 2 für 4 Jahre verpflichtet! Auf Fredi, 2 von 3 haben wir schon…einer geht noch!!!

  2. Rebić wird uns verlassen, aber bestimmt nicht für 40mio,viel zu wenig und 15 für gaćinović haha ja neeee Is klar…

  3. Wenn wir Rebic auch noch verlieren dann Gute Nacht.
    Zumindest Rebic sollten wir halten. Wie wichtig er ist, hat man gegen Talin wieder gesehen.

    Außer er macht auf Stinkstiefel und spielt dann aus Frust nur noch scheisse.

    Wäre aber sehr schade, wenn er auch noch geht.

  4. Mehr als 40 Mio werden es bei Ante nicht, ich würde ihn nicht gehen lassen . Und Mijat will ja sowieso nicht weg

  5. @tommy89w da bin ich ganz bei dir, denn diese Wucht wie Ante haben nicht viele. Gaci hatte mich zwar letzten Donnerstag genervt, aber irgendwie mag ich den Ker.

    Ja, die Transferperiode ist noch lange, aber nun ist bald das 2. Trainingslager vorbei und Plan B aus der Schublade nach Abgang von Haller leider noch nicht da. Rode und Hinti hatten nach der Winterpause ja fast keine Eingewöhnung gebraucht, aber wird das auch für die kommenden wichtigen Personalien stimmen?

  6. Reisende sollte man nicht aufhalten. Wenn Rebic geht dann ist es echt schade aber kein Weltuntergang. Aufgrund das Haller und Jovic weg sind wird Rebic nicht zu halten sein! SH und LJ sind weg und Revic will es gleich tun. Inter ist Eine gute Addresse ohne wenn und aber. Die Frage die sich mir stellt, ist ob er es dort auch packen wird. Der Wohlfühlfaktor kann und wird kein Argument mehr sein da er sich Beweisen muss mit Leistung. Bringt er die ist alles gut bringt er diese nicht wird er ganz schnell in der Versenkung verschwinden! Genau da sehe ich das Problem in der causa Rebic. Hier kann er sich ab und an Eine hanger leisten, aber in mailand gehen die Uhren anderst! Wie dem auch sei, wenn er geht Wünsche ich Ihm von Herzen alles, alles gute und hoffe das er seinen Weg geht. Wir warden ein neues Gesicht von den Frankfurtern in dieser Saison gehen! Alle bereiche sind „upgradet“ bis auf den „Sturm“. Aber da bin ich voller zuversicht und gehe zu 100% davon aus das wir diese Personalie mit 100% zufriedenheit schliessen warden. Zum Thema „Mijat“ ich denke es is ein echt gutter Zeitpunkt um getrennte Wege zu gehen. Er kann und wird nicht mehr aus seinen „Talent“ machen solange er hier bei der Eintracht ist. Forza nur die SGE

  7. Kostic wir auf die Rebic Position gezogen! Er hat Zug zum Tor und Weiss wie das funktioniert mit den Tore schiessen. Durm wird Kostic beerben. Dazu noch 2 Stürmer die zu und Stoßen. Forza nur die SGE

  8. Gacinovic würde ich nicht verkaufen. Es sei denn, er will unbedingt weg! Trotz aller Nörgler, er ist im System Hütter wichtig. Gerade das Anlaufen beim Pressing beherrscht er am besten im Team. Und trotz aller Elogen auf die Büffelherde : es gab einen guten Grund, warum er öfters spielte, als die Herde zu dritt!

    Rebic : keine Ahnung, was es letztes Jahr für Absprachen gab bei Vertragsverlangerung. Daher weiß man ja nicht, ob man ihn „zwangsweise“ halten kann. Italien? Ich dachte, Rebic hätte seine Lektion gelernt…

  9. Wenn einer weg will, dann ist es besser ihn ziehen zu lassen. Wie oben schon beschrieben kann man entsprechende Änderungen vornehmen.
    Allerdings sollte sich unsere Abteilung Einkauf und Verkauf dann doch nochmal aktiv umschauen.
    Ein wenig nachlegen wäre nicht schlecht, im Stürmer Bereich.
    Nach schaun mer mal was da noch alles passiert.
    Ich lasse mich überraschen und hoffe das morgen Abend die genannten Abgänge nochmal auflaufen.

  10. Ich finde rebic muss man halten, zumindest noch eine Saison. Es wird schwer gleich 3 neue Stürmer zu bringen. Es könnte auch nicht funktionieren. Einer muss da sein auf dem Verlass ist. Bei gaci für 7,5 Mio,dann natürlich nicht. Du findest für das Geld keinen guten ZM . Es sei denn natürlich kamada wird ihm gut ersetzen, aber das weiß keiner ob er BL kann.
    Ansonsten wenn die selber weg wollen,dann sollen die auch verkauft werden, egal was für Klauseln sie haben.

  11. @ tommy89we, wie kommst Du denn auf das schmale Brett, dass ein Rebic auf Stinkstiefel machen könnte? 🙂

    Niemals! Er versprüht doch die pure Lebensfreude. Sowohl im Training, als auch beim Spiel incl. Torjubel.

  12. Ich würde Gaci nicht verkaufen aber vielleicht verleihen für ein Jahr- Vielleicht entwickelt er sich auch in der fremde wie Kamada bei Rebic weiß ich nicht was ich von Ihm halten soll nur lustlos und ständig Rücken dann lieber 50 Mill. und viel Spaß in Mailand

  13. Mag ja sein, dass kostic auch vorne gut wäre. Ich sehe aber Durm nicht als Stammspieler. Der wird hier von vielen überschätzt. Hat unter Klopp (wie so viele) vor Jahren weit über seinem Limit gespielt und danach kam nur noch wenig bis nichts. Huddersfield hat 16 Punkte geholt, keine große Kunst da Stammspieler zu sein. Wenn der sich mal wieder verletzensollte (hatte bereits mehrere Knie OPs und eine kaputte Hüfte) hast du sowieso nichts hinten dran. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass Adi Kostic umfunktioniert. Hat er das jemals angedeutet? Kostic ist überragend auf links und da wird er auch bleiben.
    Wenn Ante geht brauchen wir drei neue vorne. Zwei Stürmer und einen torgefährlichen 10er. Jovelijc behutsam aufbauen, Pacienca als Rotationsspieler einsetzen, dann passt das. Geld ist da.

    Gacinovic kann man sowieso ersetzen. Er kann aber auch gerne bleiben, wenn er bereit ist sich auf die Bank zu setzen.

  14. Also Rebic würde ich nicht für 40 Mio. ziehen lassen. Das muss nach den Abgängen von Haller und Jovic jeder Interessent verstehen, dass Paradestürmer #3 nur unter größten Schmerzen = vielen, schweren Geldsäcken wegzuloten ist.

    Bei Gacinovic kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass jemand 15 Mio. Euro absolut für ihn zahlen würde. Bin da indifferent, weil nur ein momentan undurchsichtiger Teil des Geldes bei uns bliebe. Gacinovic braucht m.E. aber ne Luftveränderung, dann klappt es vielleicht mit dem mehrfach angekündigten Durchstarten!

  15. Der Unterschied unserseits gegenüber vielen (hust Reuter hust) anderen Managements ist aber auch der, das wir nicht mehr auf Vertragseinhaltung pochen, sondern vielmehr die Spieler die ein konkretes, wirtschaftlich angemessenes Angebot eingebracht haben auch dann entsprechend veräussern. Win/Win.

    40 Mio sind besser als ein unzufriedener Rebic.

    Generell sollte man unserem Management mal ein entsprechendes Kompliment aussprechen und zu schätzen wissen, dass die angekündigte „Klauselfreie Zeit“ begonnen hat. In einem Transfersommer in dem Spieler wie Julian Brandt, Demirbay, Amiri & Thorgan Hazard zu teilweise lächerlichen Summen aus ihren Verträgen rausgekauft wurden sitzen wir da und diktieren die Preise.

    Ich stelle mal die These auf, das wenn wir Rebic ebenfalls zu einem Marktgerechten Preis ziehen lassen, dann macht uns das für viele Spieler interessanter. Man sieht das man in Frankfurt a) zu jemandem werden kann b) jeder ein Zuhause findet (Prince, Hinti, Rebic, Kostic, Jovic alle samt woanders vom Hof gejagt) und c) das der Verein zu seinem Wort steht.

    Auch wenn ich mich vielleicht auf Reuter eingeschossen haben, das Beispiel Max ist hier sehr gut. 2015 wurde ihm zugesagt das der FCA eine etwaige Weiterentwicklung nicht blockieren will und er ist trotz guter Angebote immernoch da. Ob ich zu so einem Verein will oder lieben dahin gehe wo vorgelebt wird wie Weiterentwicklung funktioniert.

    Auch wenn es vielleicht einige nicht wahrhaben wollen, wir sind noch kein Top6 Verein. Wir sind auf dem Weg dahin, aber es dauert noch 2-3 Jahre bis wir uns (bei gleichbleibender Entwicklung) als ein solcher Bezeichnen können. Und als der Ausbildungsverein der wir derzeit noch (auf ganz hohem Nivau) sind, sollten wir weiter unserem Weg treu bleiben.

    Und, jeder der nun unsere Führungsriege hat arbeiten sehen wird wissen, dass diese schon sehr früh den Plan B. im Falle eines dreifachen Abganges in der Schublade liegen haben. Von daher blicke ich auch einem Rebic Transfer doch eher entspannt entgegen.

  16. Moin, bin auch der Meinung @15,
    Ich möchte Kostić garnicht auf Rebić Position sehen, dafür ist er viel zu stark auf der linken Linie, wunder mich warum keine großen Angebote für ihn nicht gekommen sind.
    Durm wird ab und zu mal aushelfen, aber mehr auch nicht.
    Gačinović und Rebić sollten auch bleiben, wg dan fühlt sich Kostić auch wohler :).

  17. Also: Rebic und Gacinovic für 55 Mio zu veräußern wäre absolut nachvollziehbar und ein weiterer Meilenstein auf unserem Weg. Auch wenn wir bei den Transfers nicht unerhebliche Abzüge hätten, würde ein großer Teil des entstehenden Kapitals bei uns bleiben. Jetzt geht es transfermäßig sowieso erst in die heiße Phase. Genug Geld hätten wir locker, um 2 starke Stürmer und 1-2 kreative Spieler zu holen, die auch Charakterspieler sein sollten. Das wird schon. FREDDI, ROCK ES!

  18. Rebic wäre schon ein sehr großer Verlust. Wenn er noch geht müsste man meines Erachtens dann doch deutlich mehr als 10 Millionen ausgeben für ein Ersatz , zumal eigentlich der Hallerersatz auch noch fehlt. Also Größenordnung Lukebakio. Sind leider doch noch viele Fragezeichen, aber der ( beabsichtigte) Transfer von Hinti hat mich die Woche wirklich gefreut. Gibt’s was neues vom Medizicheck etc.?

  19. Gibts was neues wegen Hinteregger und den Medizincheck? Wir sollten beide behalten. Die Saison wird lang und hart. Ich hoffe das balotelli bald unterschreibt

  20. Wenn die kolportierten 50% bei beiden stimmen sollten, würde ich keinen ziehen lassen!
    Lustlos spielen wird keiner, denn bei der Vertragslänge landet du sehr schnell aus dem Fokus der Spitzenvereine.

  21. Wie wäre es eig. mit Gregoritsch von Augsburg? Österreicher (Hütter, Hinti) mit reichlich Erfahrung in der Bundesliga…

  22. Was haltet ihr von Milot Rashica von Bremen ? Für mich einer der stärksten Stürmer der letzten Saison. Dribbelstark und unheimlich schnell. Gehe soweit zu behaupten, dass er noch stärker als Benito Raman gespielt hat. Sicherlich würde ein Wechsel zum jetzigen Zeitpunkt ein Beben auslösen, jedoch werden uns auch Spieler mit langjährigen Verträgen weggekauft.

  23. - Werbung -
  24. Laut TM liegt der Marktwert bei 20 Millionen. Mit dem jetzigen Mittelfeld, Kostic auf links und Rashica über rechts kommend nicht ganz so schlecht finde ich.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -