Zukünftig fährt eine S-Bahn mit Jubelmotiven aus Sevilla durch das Rhein-Main-Gebiet. (Bild: Frederic Schneider/SGE4EVER.de)

Die Frankfurter Europa-Helden auf voller Fahrt durch das Rhein-Main-Gebiet! Am Donnerstag präsentierte der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) eine S-Bahn, die mit Fotomotiven aus Sevilla beklebt wurde. „Europas beste Mannschaft 2022“ steht vorne auf dem Triebwagen, daneben freuen sich Gonçalo Paciencia und Timothy Chandler über den Erfolg mit dem Pokal in der Hand. „Die S-Bahn hat für die Eintracht eine herausragende Bedeutung“, sagte SGE-Finanzvorstand Oliver Frankenbach im Gespräch mit SGE4EVER.de. „Das zeigt nochmal rückblickend den riesigen Erfolg, den wir in der letzten Saison hatten. Es soll auch ein Dankeschön an unsere Fans sein. Dass sie die nächsten Wochen, Monate und Jahre die S-Bahn sehen, die durch die Region fährt, und immer wieder daran erinnert werden.

Großes Interesse unter den Zugführern, die Jubel-S-Bahn zu fahren

Christian Roth, Leiter der S-Bahn Rhein-Main, berichtete, dass es bereits ein großes Interesse unter den Zugführern gebe, die Eintracht-S-Bahn künftig steuern zu dürfen. „Es gab schon zig Anfragen, wer den Zug fahren darf. Viele unserer Kollegen sind auch Eintracht-Fans. Denen macht es wirklich Spaß, die Emotionen, die wir alle erlebt haben, in die Region zu tragen und den Menschen in Erinnerung zu rufen. Was gibt es Schöneres, als Menschen schöne und positive Emotionen und Erinnerungen zu geben?“ RMV-Chef Prof. Knut Ringat erzählte derweil, dass das Projekt „Eintracht Jubel-S-Bahn“ eine große Kraftanstrengung war, da die Fotomotive zunächst aufwändig von der UEFA abgenommen werden mussten. Anschließend haben Eintracht-Fans geholfen, den Aufdruck zu erstellen.

Steppi: Ein Titel für die Fans

Hrvoje Smolcic vor der S-Bahn. (Bild: Frederic Schneider/SGE4EVER.de)

Bei der Präsentation des Zuges in der S-Bahn-Werkstatt zwischen Hauptbahnhof und Galluswarte war auch SGE-Profi Hrvoje Smolcic dabei, der beim morgigen Bundesliga-Auftakt gegen den FC Bayern München gelbgesperrt fehlt. Er unterhielt sich interessiert mit Vereinslegende Dragoslav „Steppi“ Stepanovic und war bei den Mitarbeitern der Deutschen Bahn ein beliebtes Fotomotiv. Steppi erinnerte im Gespräch mit SGE4EVER.de daran, dass der Europa-League-Titel über die Mannschaft hinaus eine besondere Bedeutung hat: „Jeder Titel, den die Eintracht holt, ist ein Erfolg nicht nur für die Mannschaft, sondern auch für die Fans. Für alle, die rund um die Mannschaft stehen.

Alex Schur traut der Eintracht in der CL eine Menge zu

Markenbotschafter Alexander Schur indes traut seiner Eintracht in der Champions League einiges zu, wie er SGE4EVER.de am Rande der S-Bahn-Präsentation verriet: „Sportlich gesehen ist alles drin! Den DFB-Pokal hat uns vor vier Jahren keiner zugetraut, den Europapokal hat uns auch keiner zugetraut. Champions-League-Sieg traut uns auch keiner zu. Also können wir frisch und frei spielen. Und die Mannschaft aus allem Fokus heraus erfolgreich sein und von einer Runde zu anderen gehen. Man sieht, welche Emotionalität sich in Frankfurt entwickeln kann – und das überträgt sich auf die Spieler. Von daher ist im Wettbewerb sowieso alles möglich. Sobald du in den K.o.-Spielen bist, ist es eine tolle Situation: Über zwei Spiele kannst du jeden schlagen.

- Werbung -

4 Kommentare

  1. Da hoffe ich doch, dass die Bahn nicht von irgendwelchen Schwachmaten mit Graffitys beschmiert wird…

    46
    3
  2. Sorry, bin Fan und liebe natürlich den Slogan „Beste Mannschaft Europas“. Aber mal so rein technisch gesehen: entscheidet sich das nicht erst im Super-Cup?

    6
    16
  3. Ja, ist schwierig mit der Beklebung der S-Bahn, aber ein halber Pokal wo man doch den ganzen gewonnen hat…

    1
    1
  4. Geiles Bild, Timmy und Gonzo werden hoffentlich für immer durch die Stadt kreisen ;-D
    Aber es stimmt, ein bisschen mehr Pokal hätte es auch sein dürfen 🙂

    5
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -