Will die Eintracht bei Ante Rebic den Preis drücken oder hat man von einer Weiterverpflichtung Abstand genommen?

Nach Informationen von „Sky Sport News HD“ hat die Eintracht die Kaufoption bei Offensivspieler Ante Rebic nicht gezogen. Das widerspricht der Darstellung der „Bild“, die vor Kurzem berichtet hatte, dass die Option noch bis zum 15. Juni gezogen werden kann.

Rebic hatte vor allem durch seinen imposanten Auftritt beim Pokalfinale in Berlin, wo er den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 erzielt hatte, wieder bessere Karten auf eine Weiterverpflichtung. Diese ist jedoch trotz des Verstreichens der Option weiter nicht ausgeschlossen. Vielmehr könnte es sein, dass die SGE hier noch einen besseren Preis verhandeln möchte, als die festgelegte Ablösesumme von 3,2 Millionen Euro. Allerdings ruft das jetzt andere Vereine auf den Plan. So sollen laut Informationen des Senders mittlerweile auch Werder Bremen und Aufsteiger Hannover 96 ihr Interesse am Kroaten bekundet haben. Der 23-Jährige kam in der abgelaufenen Saison in 28 Pflichtspielen für die Frankfurter zum Einsatz, erzielte dabei drei Tore und bereitete zwei weitere vor. Gerade seine schwankenden Leistungen und die von Trainer Niko Kovac zeitweise kritisierten Einstellungsprobleme sorgten dafür, dass ein Ziehen der Option immer wieder diskutiert wurde. Allerdings muss konstatiert werden, dass der Flügelstürmer in einer schwachen Rückrunde häufig ein belebendes Element war, das sich auch im Eins-gegen-Eins durchzusetzen vermochte. Darüber hinaus signalisierte der Spieler selbst schon seinen Wunsch, in der Bundesliga bleiben zu wollen und konkret auch bei den Frankfurtern. Es bleibt abzuwarten, ob die Hessen weiterhin Interesse an einer Weiterverpflichtung haben, die Italiener sich tatsächlich auf eine niedrigere Ablösesumme einlassen, oder die verstrichene Option auch mit dem derzeit in Verbindung mit der Eintracht gebrachten André Hahn zusammenhängen könnte?

Hradecky-Entscheidung in den nächsten zwei Tagen

Ein anderer Spieler der Eintracht hat noch weitere Bedenkzeit erhalten. Nach Informationen der „Bild“ soll Lukas Hradecky das von seinem Arbeitgeber erteilte Ultimatum verstreichen haben lassen, aber dennoch noch über das Pfingstwochenende eine letzte Frist bekommen haben. Der 27-jährige Finne konnte sich immer noch nicht zu einer Entscheidung durchringen, seinen Vertrag bei den Adlerträgern zu verlängern. Im Raum steht hier sogar ein Absitzen der einjährigen Restlaufzeit des Vertrages, da aktuell keine Angebote für den Torhüter vorliegen. Die Frage wird sein, ob sich insbesondere Hradecky selbst, damit einen Gefallen tun würde. Schließlich entspricht der aktuelle Vertrag vom Gehalt her nicht seinem Leistungsvermögen. Angeblich kassiert er derzeit noch in etwa 800.000 Euro pro Jahr. Die Eintracht scheint in diesem Fall am längeren Hebel zu sitzen. Das Angebot von ihrer Seite steht. Allerdings, berichtet die Zeitung, liege man noch circa 400.000 Euro auseinander. Sportvorstand Fredi Bobic machte deutlich, dass es sich bei den kolportierten 2,8 Millionen Jahresgehalt um das letzte Angebot der Eintracht handele. Eine Verbesserung wird es nicht geben. Spätestens am Dienstag wird hier eine endgültige Entscheidung erwartet. Dennoch scheint sich Hradecky gerade bei den Fans – unabhängig von seiner endgültigen Entscheidung – durch den langen Poker nicht gerade beliebt gemacht zu haben.

 

- Werbung -

60 Kommentare

  1. Also wenn man Rebic für 3,2 Mio nicht kauft und dafür Hahn für 5 Mio +, dann habe ich echte Zweifel an unsere Scouts.

  2. Wenn die SGE ihn nicht gekauft hat, dann werden sie wohl einen besseren als Verpflichtung haben! Aber ob dies Hahn ist, mal sehen…

  3. Ich hoffe man pokert noch ein wenig, und holt Rebic trotzdem noch. Für vielleicht 2,5 Mio.

  4. Ein Riesen Fehler! Für mich ist Rebic ein Muss in der kommenden Spielzeit. Ich finde Hahn nicht so stark und zu teuer.

  5. Sehe ich auch so nicknack, wäre ein grober fehler…kann mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass man sich ein derartiges Schnäppchen durch die Lappen gehen lässt…

  6. Noch ist ja nichts konkret und von daher Mutmaßung.
    Sollten die Verantwortlichen jedoch Rebic wirklich möglicherweise zu einem direkten Konkurrenten ziehen lassen ( und ein anderer Bundesligist würde in so einem Fall zuschlagen), hätte ich nicht nur meine Zweifel an den Scouts (wie Spiderschwein schreibt), sondern auch an diversen Verantwortlichen.
    Mit Rebic können wir gut einschätzen was wir bekommen/haben. Bei jedem anderen (auch Hahn) muss man erst mal sehen wie er sich entwickelt, wie er ins Team passt und wie er mit NK klar kommt.
    Da wird um insgesamt 1,1 Mill. gefeixt, was Hradecky und Rebic angeht, wobei ich das Feixen mit Hradecky ja noch verstehe, aber was sind 1,1 Mill. wenn ich endlich mal möglichst viele Spieler der Vorsaison zusammenhalten kann, denn damit kommt der Erfolg wie man am Beispiel Köln sieht.

  7. Kaufen macht so oder so Sinn. Ich würde ihn 1 Jahr spielen lassen und wenn man sieht, dass er uns doch nicht hilft, weiterverkaufen. Bekommst auf jeden Fall mehr als 3,5 Mio 😉

  8. Ich weiß nur eins: sollte Rebic zu H96 oder Bremen wechseln, wird er in den Spielen gegen uns wahrscheinlich 4 Buden und 3 Assists machen und uns noch einen kaputt treten. Unbedingt halten !

  9. Interessant ist – Rebic ist bei derselben Berateragentur wie Jovic, Gacinovic, Seferovic, Regäsel und Tawatha untergebracht. Ich würde auch gerne Rebic weiter bei uns sehen. Ich gehe auch davon aus, dass man versucht, noch ein bisschen am Preis zu drehen.

  10. Kann diesen hipe um rebic nicht nachvollziehen. Wie bei korkmaz damals, für die galerie scheinbar toll, wenn einer als offensiver anrennt und grätscht und sich selber nicht schont, aber effektivität in seinem eigemtlichem metier nahezu bei null. Schön einen solchen stimmungsmacher zu haben, aber nicht für das geld. Aber hier wird es wie so oft sein, denn ich verstehe ja diejenigen, die ihn halten wollen, hinterher ist man immer schlauer. Ich vertraue den verantwortlichen und werde mich wie immer outen

    Falls er woanders weltfußballer des jahres wird.

  11. @Grantler – sehe ich komplett anders und sehe in Rebic wesentlich mehr. Er war der Aktivposten in der RR und ist der einzige, der ein 1 gegen 1 gewinnt. Er sucht viele Duelle und ist mit seinem Körpereinsatz fast ein monopol bei uns. Natürlich muss er noch an sich arbeiten, aber sollten wir eine funktionierende Offensive hinbekommen, wird Rebic sicher seinen Anteil besser unter Beweis stellen können.

  12. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen. Rebic ja, aber nicht für 3.2m. Man geht wohl davon aus , dass kein anderer Verein diese Summe bei tatsächlich viel niedrigerem Marktwert zahlen würde. Daher lässt man die Option verstreichen und bietet dann mit allen anderen Interessenten mit. Florenz will ihn loswerden, Rebic fühlt sich wohl hier, es besteht ein guter Draht zum Spielerberater…alles gute Voraussetzungen zu einem Kauf…unter 3.2m

  13. Ich vermute auch das hier eher die Bild mit dem 15.06 richtig liegt oder wir versuchen ihn unter 3,2 zu bekommen. Aber folgende 11 wären doch mal was für uns

    Keeper X – Chandler – Vallejo – Abraham – Otsche – Mascarell – Gaicinovic – Fabian – Rebic – Hahn – Haller

  14. Sollte es stimmen und die Verantwortlichen haben die Option verstreichen lassen, dass ist das meiner Meinung nach ein kapitaler Fehler. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Florenz große Problem haben wird Rebic für die geforderten 3,2 Mio. loszuwerden. Wenn man sich mal ansieht, für welches Geld andere Spieler wechseln, dann gibt es genug Vereine, die die Kohle ohne mit der Wimper zu zucken zahlen. Die einzige Möglichkeit, dass wir ihn billiger bekommen, sähe ich darin, dass er sich strikt weigert zu einem anderen Verein zu wechseln. Dann müsste man aber schon großes Vertrauen in ihn stecken, dass er standhaft bleibt. Mit Joselu haben wir ja schon mal schlechte Erfahrungen gemacht. Der ist dann plötzlich zu Hannover gegangen. Und selbst wenn Rebic standhaft bleibt, würde es eine ewige Hängepartie geben, wir hätten Null Planungssicherheit. Sollte es also wie gesagt stimmen, dass man die Option hat verstreichen lassen, dann schließe ich daraus, dass man das Geld nicht zahlen will und bessere Alternativen in der Hinterhand hat. Hahn wäre das für mich nicht. Rebic hat enormes Potenzial, dass ist denke ich unstrittig. Der war schon in der RR unser einziger Aktivposten und wird in der zweiten Saison bei uns auch noch mal einen Sprung machen. Man muss auch mal bedenken, wo er stand, als wir uns zu einer Leihe mit dieser KO entschieden haben. Er war ein gescheiterter in der zweiten Liga. Was hat man denn vom ihm erwartet?

    Warum @Spiderschwein & G-Block das aber den Scouts anlasten würdet, erschließt sich mir nicht. Die haben Rebic ja nicht beobachtet und für zu schlecht befunden. Da werden Kovac, Kovac, Bobic, Hübner untereinander beraten und entscheiden. Was sollen denn die Scouts zu dieser Entscheidungsfindung beitragen? Nach einem Jahr bei uns noch mal auf die Eindrücke eingehen, die sie in seiner Zeit bei Leipzig von ihm hatten? Nein, die werden mit Profilen aufgestattet und sollen dann Spieler finden, die diesen Profilen entsprechen und eine Einschätzung liefern. Danach ist ihr Job getan.

    Also ich hoffe, dass sich das ganze nicht als ein riesen Fehler herausstellt.

  15. @15
    Ben Manga und Co. haben schon Einfluss auf die Entscheidung für oder gegen Rebic. Wenn diese sagen, für 3.2 m bekommen wir ganz andere/bessere Spieler als Rebic, dann kann es gut sein, dass sich dadurch gegen einen Verbleib oder zumindest das direkte Ziehen der Option entschieden wird.
    Was deine Befürchtung angeht, so sehe ich zumindest die meisten finanzstarken Teams oder China etc. nicht als Gefahr, weil da ein Rebic unter dem Radar fliegt. Die haben ganz andere Ergänzungsspieler im Blick bzw. In China suchen sie namenhaftere Ausländer. Daher sehe ich unsere Konkurrenz in der Buli und da haben wir gute Argumente. Rebic weiß nämlich auch, was er an Kovac hat.

  16. Wenn jemand in der Mitte seine Vorlagen in der RR verwertet hätte und da waren gute dabei, wären wir alle derselben Meinung. Das kann man ihm aber nicht anlasten.

    Dann noch ein bisschen Disziplin eintrichtern und ich wette der Junge wird noch mal ein Geschäft für die Eintracht.

    Meine Meinung

  17. Da wird sicher nur gepokert . Mit dem Spieler und seinem Berater wird schon alles klar sein und Florenz will man noch drücken

  18. @18 Genau das denke ich auch. Rebic möchte hier bleiben. Haben ihn eingeweiht, einen Vorvertrag mit ihm gemacht oder zumindest seine mündliche Zusage und jetzt geht es darum Florenz vom Preis her zu drücken.

  19. Leute,

    Pacta sunt servanda (Verträge sind einzuhalten). Das heißt nichts anderes das es hier zwei Optionen gibt. Entweder zieht man die Kaufoption, oder eben nicht.
    Was wiederum nicht heißt, das Rebic nicht doch in Frankfurt bleibt. Wer weiß, was hinter den Kulissen ausgehandelt wurde.
    Ich persönlich glaube das wir noch viel Spaß mit Tante Rebic haben werden.

  20. Rebic hat bei uns einen Vertrag bis 2021 unterschrieben und wir feilschen die Ablösesumme noch auf unter 2 Mio.

  21. Irgendwie wäre es doch bĺöd wenn es mit Rebic nicht klappt.
    Da kann Niko beweisen was er für ein top Trainer ist wenn er Rebic zum Dauererfolg „erzieht“.

  22. Muss ja sagen das ich es auch schade fände wenn er nicht mehr da ist. Er erzielt eigentlich immer einen gewissen Impact wenn er spielt oder auch eingewechselt wird. Natürlich muss er noch an sich arbeiten was die Effektivität angeht. Aber wenn er bleibt könnte ich mir gut vorstellen das NK das langsam in den Griff bekommt. Problematisch finde ich es allerdings wenn er zu direkten Konkurrenz wechseln würde, wobei ich mir auch gut vorstellen kann das er bei anderen Trainern schnell bockig wird und in Richtung Infant terrible abdriftet.
    Also FB und BH, bitte Florenz 1,5-2,5 Mio. in den Rachen werfen und Rebic behalten!

  23. @eldelabeha:
    Was mich betrifft, wollte ich mit meinem Satz weder @spiderschwein direkt widersprechen was das Scouting angeht, aber viel mehr den Kreis bei einer Entscheidung gegen Rebic auf die Entscheidungsträger (und das ist dann in der Tat nicht mehr Ben Manga alleine) ausweiten…….
    Das sind aber derzeit noch, wie ich eingangs anklingen ließ, noch ungelegte Eier und es kann alles noch einen positiven Ausgang finden.
    Ich hoffe jedenfalls das man in sich selbst vertraut, in dem man sagt:“in der Sommerpause bzw.im Trainingslager I + II können wir Rebic noch weiter aufbauen und formen und dass man in Rebic und das bisher Gezeigte vertraut, denn da blitzte durchaus des öfteren viel Qualität, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit auf. Der Junge ist gut.

  24. Also ich weiß nicht, viele sagen wartet doch ab da wird nur gepockert…..?!
    Ich finde das hessenschau.de es eindeutig geschrieben hat, ach lest selbst…

    Zitat Anfang: „Eintracht Frankfurt plant seine Zukunft offenbar ohne Ante Rebic. Wie Sky Sport News HD erfahren haben will, habe sich der Bundesligist gegen eine Verpflichtung des bisherigen Leihspielers vom AC Florenz entschieden.“ Zitat Ende.

    Ich gehe davon aus, dass er zukünftig bei einen anderen Club spielen wird. Ein Reisen Fehler, denn Rebic würde uns nächste Saison richtig gut tun, so meine Prognose. Ich erinnere an den Anschlusstreffer im Pokalfinale, der für mich Weltklasse war. Von solche Treffer hätte ich gerne noch mehr gesehen.

    - Werbung -
  25. Hessenschau.de gibt eine Vermutung von Sky wieder . Das ist alles , aber nicht eindeutig

  26. „Da wird um insgesamt 1,1 Mill. gefeixt…“ oder „nur gepockert…..?!“
    Wäre man nun ein „Infant terrible…“, wenn man einigen Usern einen regelmäßigen Besuch z.B. hier: http://www.duden.de dringend empfehlen würde?

  27. Zu unserem Torwart. Ich bin der Meinung daß diese 2,8 Mi. Gehalt im neuen Vertrag einfach zu viel sind für unsere Verhältnisse. Wir bringen unser Gehaltsgefüge gehörig durcheinander. Dann kommen die anderen Spieler und wollen auch so viel verdienen.
    Man sollt 2 Mio. bieten andernfalls Briefmarke drauf und ab. Oder 1 Jahr auf die Tribüne. Selbst wenn wir einen anderen Torwart holen sind wir noch billiger dran. Und gute Torhüter gibt es genug. Ich hätte sowieso den Lindner zur Nr. 1 gemacht. Dann wäre er auch geblieben. Erst heißt das Ultimatum bis zum 2.6. dann wird schon wieder bis nach Pfingsten verschoben. Man läßt sich auf der Nase herum tanzen. Das sollte man gar nicht anfangen , um den anderen auch ein Zeichen zu setzen.

  28. Die halbe Eintrachtmannschaft wird von Rebic Berater ebenfalls Beraten. War mal was in der Fr zu lesen.
    Würde Rebic ebenfalls gern bei uns sehen. Solch ein Spieler braucht es bei uns.

  29. Zu Hrady.
    Eine Verlängerung und 2,8mio macht meiner Meinung nach nur Sinn, wenn wir ihn für einen hohen Betrag verkaufen können.
    Aktuell verdient er 0,8Mio. Die 2 Mio Gehalt einsparen und woanders verwenden.
    Da aber anscheinend kein Top verein gewillt ist, ablöse plus Gehaltsvorstellung von Hrady zu erfüllen, wird es schwer, ihn nach Vertragsverlängerung zu einem guten Preis zu verkaufen. Dafür müsste er eine Top Saison spielen.
    Würde tatsächlich mir das Geld um Hrady sparen und Ersatz suchen. Jemand der die Nummer 1 werden könnte.

  30. Rebic würde ich auf jeden Fall halten. Er war speziell in der RR immer einer der wenigen die Leistung gezeigt haben. Sicherlich mangelte es hier und da noch an effektivität, aber allein durch seinen Zug nach nach vorne und seine Zweikampfstärke hat er immer Löcher in die gegner. Abwehr gerissen und so möglichkeiten rausgespielt die aber leider nicht genutzt wurden. Aber im zusammenspiel mit Haller in der neuen Saison kann ich mir vorstellen das das anders aussieht. Auf jeden Fall würde ich ihn Hahn vorziehen.

    Hradecky schaufelt sich mMn sein eigenes Grab. Keine Interessenten für ihn und er pokert um mehr Gehalt. Wenns blöd für ihn läuft sitzt er nächste Saison auf der Bank, allerdings müssten wir ihn dann am Ende der Saison ablösefrei gehen lassen, also schadet er uns nur. Und das macht ihn bei den Fans nicht beliebter. Ich hoffe aber das man sich doch noch zusammenrauft und eine Lösung findet, denn LH war (fast) immer eine sichere Bank für uns und es wäre schade wenn wir ihn verlieren würden.

  31. @zizou: lass Dich bitte aber auch am Gradmesser „Duden“ zukünftig in Deinen Beiträgen selber messen. Wer im Glashaus sitzt……..
    Also in Zukunft lieber ein Rechtschreibprogram vorschalten. Gruß

  32. Rebic Personalie hat doch bestimmt mit Hahn zu tun.Wenn Frau Hehne zurück ins RM Gebiet möchte und er kommt, wäre Rebic überflüssig.Von daher abwarten und Äppler trinke

    Stimmt das Gerücht TESLA ???

  33. @33.
    Jeder vertippt sich mal, so wie Du (vermutlch unabsichtlich) ausgerechnet bei ‚Rechtschreibprogramm‘; das besagte ‚Glashaus‘ also, scheint für alle da zu sein. Darum geht’s aber überhaupt nicht. Nicht nur User-Posts, auch journalistische Beiträge sind regelmäßig mit stilistischen, grammatikalischen und orthografischen z.T. gespickt. Das muss nicht sein. Und oft genug nervt es.

  34. Hallo SGE Gemeinde,

    Ich habe ein neuen Spieler gefunden für Bruno und zwar Grischa Prömel ist ein 6er und ist 22 Jahre alt, U19 deutscher Meister. Spielt beim KSC und ist ohne Vertrag.

  35. Es ist interessant wenn es um das „Pokern“ geht.

    Vermutung 1:
    Die SGE pokert bei Rebic um weniger zu zahlen als nötig! Finden alle tiptop obwohl eine klare Kaufoption verhandelt worden war.
    Ist ja auch klar weil es um das Wohl der Eintracht geht. Applaus

    Vermutung 2:
    LH pokert um den bestmöglichen Vertrag in seiner Karriere. Da geht es um das Wohl von LH und die Hölle bricht über ihn zusammen.

    Hört mal auf mit zweierlei Maß zu messen! Der Eintracht geht es um den besten Vertrag ( um Geld zu sparen und erfolgreich zu sein) und den Spielern geht es ebenso um den besten Vertrag ( um Geld zu verdienen und erfolgreich zu sein)

  36. Ich frage mich warum wir Lukas soviel Geld geben ? Er ist ein guter Keeper. Keine Frage. Aber 2,8 Mio Gehalt ist sehr viel Geld für uns. Wenn er im Moment 0,8 verdient und 2 Mio mehr bekommt sind das 2 Mio die weg von unserem Budget sind. Diese 2 Mio könnten wir in Rebic und Hahn investierten und hätten meiner Meinung nach einen Top Angriff.

  37. Zum bisherigen, äußerst diskreten Transfermanagement würde eher passen, dass man Rebic keineswegs schon abgeschrieben, aber trotzdem andere Optionen konkret aufliegen hat, falls man sich mit der Forentina nicht einig wird. Es ist ja z.B. auch nicht ausgeschlossen, dass die einen Spieler, der in der BL durchaus Eindruck gemacht hat, plötzlich gar nicht mehr unbedingt abgeben wollen.

  38. Ich frag‘ morgen auch mal nach 250% mehr Gehalt. Frist bis darauffolgende Woche.
    Wer so viel verlangt, muss sich schon für sehr unentbehrlich halten.

  39. Hmm, ich verstehe das Theater um Lucas nicht!
    Nimmt er das Angebot nicht an und keiner bietet eine ordentliche Ablöse, würde ich ihn weiter für eine Saison ins Tor stellen. Rechnet man seine damalige Ablöse und sein jetziges Gehalt zusammen und stellt dies den neuen Gehaltsforderungen gegenüber, hätten wir doch für kleines Geld 3 Jahre einen KlasseKeeper gehabt!
    Dass wir dann nächstes Jahr keine Ablöse bekämen, wäre doch zu verschmerzen. Also, für die jetzigen Konditionen weiter die Nr. 1 und nächstes Jahr einen neuen holen! Nur nicht auf die Bank mit ihm, denn dass wäre totaler Blödsinn.

  40. Naja wir brauchen eh schon eine Nr.2 , wenn wir jetzt z.B. Pollersbeck bekämen und der Nr. 1 Fähigkeiten zeigt, wieso sollte er sich dann nicht schön früher als neue Nr. 1 etablieren? Dann könnte Lukas schon die Nr. 2 blühen wenn klar ist, dass Pollersbeck die neue Nr. 1 werden würde… Aber alles Spekulation, wir wissen ja nicht wer noch kommt 😉 Aber wenn Lukas nicht verlängert halte ich einen Konkurrenzkampf um den Nr. 1 Posten für nicht so verkehrt… Man muss ja auch sehen wie es sportlich aussieht, im Tor sollte der bessere stehen 😉 Da sind Namen irgendwo auch Schall und Rauch.

    Was ich nur absolut albern finde sind diese „Lukas auf die Tribüne“ Forderungen, da hat nun wirklich keiner was davon.

  41. Ganz sicher hat Rebic spielerische Qualitäten, die unserem Team sehr gut tun.
    Spieltaktisch ist er dafür meilenweit von seinen Mitspielern entfernt und zieht unser Level runter.
    Die Frage ist, ob NK es hinbekommt ihm das beizubringen bzw er gewillt ist, es zu lernen .. NK traut es sich wohl zu ihn zu formen .. ich habe aber meine Zweifel. Und ich schätze ähnlich sieht es bei Fredi und Bruno aus.
    Denke bzgl der Verpflichtung von Rebic gibt es innerhalb des Vereins verschiedene Fronten. Bin mir auch sicher, dass Rebic ein Sturkopf ist .. zumindest spielt er so.
    Vielleicht ist er ein zweiter Seferovic, der in der ersten Saison Lust auf mehr macht .. aber dann nicht den nächsten Schritt macht bzw die Entwicklung sogar rückwärtig ist. Ich vertraue da unseren Verantwortlichen und werd sicher nicht böse sein, wenn wir uns nicht für eine Verpflichtung entscheiden.
    Meines Erachtens kann er auch gern zu Hannover oder Bremen gehen .. ich glaube nämlich nicht daran, dass die ihn hinbekommen. Würde sagen, dass er einer ist, der extrem viel Vertrauen braucht und den man, auch wenn er mal schlechter spielt möglichst immer Stamm spielen lassen muss .. da er sich als Stammspieler sieht, spielerisch zurecht, spieltaktisch dafür von mir ein klares Nein.
    Zudem braucht er wahrscheinlich viel Feedback, viel Aufmerksamkeit und ist daher vielleicht ein bißchen anstrengend. Rebic ist bestimmt kein Disziplinfanatiker. Dem muss man vorne Freiheiten geben und ihn einfach spielen lassen, ähnlich wie bei Ronaldo. Inwieweit das in den Teamgedanken eines Niko Kovac passt, bei dem 11 Spieler offensiv und defensiv im Miteinander denken sollen erscheint mir zumindest fraglich.
    Das ist jetzt viel Gelaber .. aber jo, so ist es halt, wenn man nicht täglich beim Training ist und die Spieler genau kennt. Sein Output war jedenfalls nicht so toll, aber er zeigte ganz sicher Potential für mehr.
    Auch wichtig wird sein, wie schnell er deutsch lernt .. wie schnell er sich integriert .. wie man sich bei so manchen Themen unterordnet (s. Varela) .. und inwieweit er bei anderen Dingen Verantwortung übernimmt, vorangeht, hält er sich an Vorgaben des Trainers etcetc
    Kurzgefasst nach dem blabla:
    Wir alle wissen, dass Rebic‘ spielerische Qualitäten unbestritten sind. Und wenn man sich dann trotzdem gg eine Verpflichtung entscheidet, dann werden unsere Verantwortlichen wissen, warum..
    Zudem auch nicht ganz unentscheidend: Welche Gehaltsforderungen stellt er? Davon wurde bisher nichts bekannt.
    Daher sehe ich das Thema mit einer gewissen Gelassenheit. Die Pros und Cons werden abgewägt und dann halt ne Entscheidung getroffen. Bin zufrieden mit der Arbeit unserer Verantwortlichen und vertraue denen eher als dem, was ich von Rebic bisher auf dem Platz gesehen habe.

  42. @42.
    So wird es auch laufen, falls LH nicht unterzeichnet. Es wird nur so sein, dass EF anders kalkuliert hat. Mit dem neuen Vertrag könnte man ihn binnen der kommenden 2 Jahre für 6-7 Mio transferieren und dabei bis zu 3 Mio gewinnen.
    Und der potentielle Nachfolger sollte schon jetzt geholt werden, falls die Hradeckys sich für’s Aussitzen entscheiden. Dann wird es nämlich ein faires Duell um die Stammposition geben – und dass dabei der Stärkere gewinnt, wäre sicherlich kein totaler Blödsinn. Von daher verstehe auch ich das Theater nicht wirklich – es dürfte an irgendetwas liege, dass bisher nicht öffentlich wurde. Vielleicht doch irgendeine aktuelle Transferoption mit einem attraktiven Angebot, das vom interessierten Verein gnadenlos ausgereizt wird. Nur so wäre für mich die Engelsgeduld von EF zu erklären.

  43. Den Club will ich sehen, der einen Torwart holt der eine Saison auf der Tribüne gesessen hat keine Spielpraxis hat und ihm noch 2,8 Mil. Gehalt bezahlt. Wenn es darauf hinaus läuft dass er auf die Tribüne muß, dann wird er spätestens im Winter einen Verein suchen der eine Ablöse bezahlt. Und wir haben wenigstens noch etwas eingenommen.

  44. Ich kann der Nr. 42 in Sachen Hradecky nur zustimmen.

    Und was Rebic angeht … ich denke, hier hat wie man so schön sagt Niko Kovac den Hut auf. Wenn er den Spieler will, wird er ihn bekommen!

  45. Machen wir uns nichts vor. Hrady hat ein lukratives Angebot eines anderen Vereins in der Hinterhand und pokert deshalb. Das neue Gehaltsangebot der Eintracht, was momentan kolpotiert wird, ist für unsere Eintracht einfach ungesund und deshalb sollte man ihn ziehen lassen. Morgen wissen wir mehr.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -