De Guzman macht sein zweites Saisontor und bringt die Eintracht früh in Führung (Quelle: imago/Jan Huebner)

Fulminanter Start in Augsburg! Keine 52 Sekunden war die Partie alt, da trafen die Hessen schon zur Führung. Ein langer Ball von Makoto Hasebe, verlängerte Sebastien Haller gekonnt und Jonathan De Guzman traf per Volley zum 1:0. Nur eine Minute später verletzte sich David Abraham bei einem Klärungsversuch, für ihn kam Marco Russ früh in die Partie. In der 16. Minute vergab Ante Rebic vor dem leeren Tor, in der 30. Minute scheiterte Luka Jovic aus 23 Metern mit einem Heber knapp an Luthe. Ab der 30. Minute übernahm der FC Augsburg das Kommando und spielte immer wieder gefährliche Vertikalpässe hinter die Frankfurter Abwehr. Die Eintracht setzte nur noch Nadelstiche. Es bleibt spannend in diesem umkämpften Spiel.

Die Länderspielpause ist vorüber. Am 12. Spieltag der Fußballbundesliga gastiert die Frankfurter Eintracht beim FC Augsburg. Es wird sich zeigen, ob die Hessen ihren guten Lauf auch nach der Pause fortsetzen können. Wir haben zwanzig Punkte nach elf Spieltagen. Das ist schon sehr gut. Aber wir wollen noch mehr“, sagte Torhüter Kevin Trapp unter der Woche. Dass die Mannschaft „mehr will“, werden sie gegen Augsburg unter Beweis stellen müssen. Das Team von Manuel Baum ist unbequem zu bespielen und hat diese Saison schon einigen Top-Teams das Leben schwer gemacht.

Adi Hütter vertraut erneut auf seine drei „Büffel“ in der Offensive. Luka Jovic, Ante Rebic und Sebastien Haller werden gegen Augsburg auf Torjagd gehen.

Folgende Startelf soll die Augsburger knacken:

Trapp – Abraham (C), Hasebe, N’Dicka – Da Costa, de Guzman, Fernandes, Kostic – Rebic, Haller, Jovic

Ersatz: Rönnow (Tor), Russ, Willems, Tawatha, Hrgota, Gacinovic, Müller

Manuel Baum schickt folgendes Team ins Rennen:

Luthe – Hinteregger, Khedira, Gouweleeuw – Max, Jensen, Baier (C), Schmid – Gregoritsch, Schieber, Caiuby

Ersatz: Leneis (Tor), Ja-Cheol, Dong-Won, Cordova, Framberger, Danso, Richter

- Werbung -

28 Kommentare

  1. Sauber Adi, hätte ich auch so gemacht. Ist doch eine ganz andere Präsenz mit den Dreiern auf dem Platz. Hätte ich auch anfangs nicht gedacht, aber das pusht uns zusätzlich. Natürlich auch ein Risiko ( Verletzung, Karten). Aber solange es geht…
    Finnbogason nicht im Kader, gut für uns. Schieber reicht an ihn nicht ran.
    Auswärtssieg!

  2. Freude und Ärger so schnell hintereinander. Was für ein Start mit Ansage, aber ein längerer Ausfall von Abraham wäre mehr als problematisch. Gute Besserung!

  3. Gute Besserung Vader! Bei der Wiederholung konnte ich keine Einwirkung erkennen.

  4. 0:1 in der ersten Minute : Ja, ist denn heut‘ schon Weihnachten?

    Verletzung Abraham in der dritten Minute : Nein, offenbar nicht.

  5. 2:0 bis zur Pause wäre nicht verkehrt. Augsburg macht das, mit Ausnahme vom verschlafenen Gegentreffer gar nicht schlecht.
    Und das Ding macht Rebic normal!!

  6. @11: haben wir in Hoffenheim nicht zu 10t gewonnen ? 😉
    Aber klar, wäre jeder Verweis schmerzhaft
    Wobei wir diese Saison sehr wenig foulen im Vergleich zu Kovac-Ära (Tretertruppe etc.)

  7. Puh, heute haben wir Probleme. Ndicka hat links alles ganz gut im Griff, aber rechts wackeln wir schon gewaltig gegen Caiuby und Max. Da Costa oft allein und bei so einem Spiel merkst du die Tempoprobleme von Russ. Leider verliert er auch ungewohnt viele Kopfballduelle, sowohl gegen Schieber als auch gegen Caiuby. Normalerweise würde ich sagen, man bringt noch einen Zentralen MF, damit die etwas breiter stehen können und besser unterstützen. Aber wen…? Wir haben ja fast nur noch Außen und Offensive auf der Bank.
    Allerdings hatten wir auch noch die zwei Riesendinger von Rebic und Jovic, da kann man auch gerne mal 2:0 führen. Rebic hat schon so einen 1000%ige für Kroatien gegen Spanien versiebt, ich hoffe, er kommt nicht ins Grübeln.

  8. Ob wir nach dem 1:1 nochmal zurück kommen? Unsere Büffelherde ist mir heute zu lässig denke heute trifft keiner mehr von den Dreien.

  9. Heute nach dem Ausfall von Abraham deutlich anfälliger hinten…. Hoffe auf mehr Effektivität vorne in der zweiten Halbzeit… Sie haben auch etliche Situationen im Konter nicht konzentriert genug ausgespielt… Auf geht’s forza sge

  10. Der FCA spielt mindestens auf Augenhöhe.
    Die werden in HZ 2 noch mehr Gas geben.
    Wir müssen viel konsequenter und deutlich präziser umschalten, keine weiteren 150%igen Chancen mehr vergeben – und hinten weniger zulassen. Das wird sonst nämlich heute höchstwahrscheinlich mit Punktverlust quittiert.

  11. Das ist so bärenstark! Niemand kann sich beschweren, wenn Augsburg bis zur Pause den Ausgleich macht. Machen sie aber nicht, auch, weil die Jungs hinten alles reinwerfen. Wenn auch manchmal in letzter Sekunde. Stattdessen kommt man wieder so aus der Pause. Gnadenlos effektiv was da offensiv passiert unter Hütter

  12. Wie geil!!
    Drangphase der Augsburger unbeschadet überstanden. Die hatten dicke Chancen. Aber es war immer ein bein unserer dazwischen oder ein wenig Glück. Und nun das 2:0 nachgelegt.
    Das ist top! Starke Vorstellung. Leicht beänstigend als Eintracht Fan.

  13. Top Spiel von beiden Mannschaften. Augsburg ist verdammt stark. Einer der stärkeren Gegner bisher.
    Was unsere Spieler da vorne machen ist der Wahnsinn. Das macht verdammt viel Spaß unseren Spielern zu zuschauen.

  14. - Werbung -
  15. Wir machen die Buden das ist der Unterschied 😉
    3:0 ist nicht ganz der Spielverlauf aber egal….
    Forza SGE

  16. @ Grantler:

    Danke für dein Ansticheln (Post16) für unsere 3 da vorne.
    Deine eigene Antwort (Post19) ist Weltklasse

    Man macht das Spaß !

Kommentiere den Artikel

- Werbung -