Entgegen der Mitteilung von Eintracht Frankfurt vom 30. Juni, scheint es weiterhin unklar zu sein, ob das Spiel letztlich in Dessau stattfinden kann. Die Polizei und das Innenministerium von Sachsen-Anhalt bekunden weiter große Sicherheitsbedenken für das Paul-Greifzu-Stadion. Das Stadion in Dessau würde nur über einen richtigen Eingang verfügen, was eine Fantrennung fast nicht möglich mache. Nach Angaben der Mitteldeutschen Zeitung vom 2. Juli, habe eine Leipziger Sicherheitsfirma diese Aufgabe bereits abgelehnt. In dem nahegelegen Ort Zerbst findet an diesem Pokalwochenende auch ein Treffen der Rockerband Bandidos statt, was ebenfalls ein großes Polizeiaufgebot erfordert.
Eine endgültige Entscheidung wird es erst am kommenden Donnerstag geben, wenn das Innenministerium sich beraten hat.

- Werbung -

13 Kommentare

  1. Also wenn Sicherheitslagen derart unklar sind, würde ich vorschlagen auf die Öffentlichkeit zu verzichten und das Pokalspiel ohne Zuschauer auszutragen.
    Es bringt ja so nix. Fussball darf nicht weiter Plattform für Chaoten sein.

  2. Dann spielt halt einfach im Zentralstadion in Leipzig und wir kommen mit 20.000 Eintrachtfans 😉

  3. Wieso dürfen sich Mannschaften für den Pokal qualifizieren, die kein ordentliches Stadion haben ,…

  4. @Adler78
    Ich hoffe mal, dass das ironisch gemeint ist, sonst ist dir wohl nicht mehr zu helfen…

  5. Was fürn Stuss. Halle kriegt n neues Stadion und das ist eben noch nich fertig. In Magdeburg wird nicht gespielt da FCM und HFC einfach null geht. Das wäre als ob Frankfurt in Offenbach zum Pokalheimspiel müsste.
    Das Dessauer Stadion ist vollkommen ok, sehr Oldschool, Bayern durfte da vor Jahren auch mal ran bei Dessau 05.

    Verstehe aber NULL was son Scheiss Bandito Treffen dort für Ärger machen soll. Sonst sagen sie sone zwielichtigen Gesellschaften auch einfach ab.
    Typisch, da spielt dir SGE mal vor der Haustür und nur Ärger. Von mir aus solln sies Spiel dann eben auf nen anderen Tag verlegen, kann doch so schwer nich sein.

  6. @Hopper

    Nein das war nicht ironisch gemeint.
    Weiß auch nicht, was daran so schlimm sein soll.
    Lieber schaue ich das Spiel am TV als die zweite Runde DFB-Pokal und Mehreinnahmen für den Verein zu verpassen, weil einiger unserer Problemfans sich wieder nicht an die Regeln halte konnten.

    Bei unserer aktuellen Vorgeschichte reicht ein weiterer kleiner Vorfall in einem Pflichtspiel und schwups sind wir Punkte o.ä. los.
    Wenn man zu noch den FR-Artikel liest….

    http://www.fr-online.de/sport/eintracht/mit-sicherheit-schwierig/-/1473446/8624448/-/index.html

    @Jake

    Da muss ich Dir zustimmen. Der DFB sollte sich da Maßnahmen überlegen.

  7. @JaKe

    Das ist es ja gerade, das Stadion wird zur Zeit zu einem „ordentlichen Stadion“ umgebaut!

  8. Das Stadion hat nur EINEN Eingang.
    Fast unmöglich, unsere Spezialisten da reinzulassen.
    Dann lieber ein Geisterspiel!

  9. Geisterspiel? Ich kann ned mehr 😀 😀

    Dass es einen Ort gibt, an dem noch abstruserer Quatsch abgelassen wird als im Eintrachtforum hab ich eigentlich nicht für möglich gehalten 😀

    Adler78, nur weil DU Dir das Spiel lieber am Fernseher ansehen würdest, soll das für tausende andere Eintrachtfans auch gelten? Und warum sollte die Eintracht wegen irgendwelcher „Problemfans“ die zweite Runde und damit irgendwelche Mehreinnahmen verpassen? Kann mich nicht erinnern, dass das jemals der Fall war.

    Achja, Punktabzüge sind laut DFB-Statuten nur bei lizenzierungsbedingten Verstößen vorgesehen. Aber ist natürlich einfacher, sich der allgemeinen Panikmache anzuschließen.

  10. Ganz einfach.

    Halle sollte ihr Heimrecht abtreten und wir spielen bei uns im Waldstadion.

    Problem gelöst und weiter gehts.

  11. @Weiser alter Mann

    Es war ja nur ein Vorschlag. Dem muss man nicht folgen. Ganz einfach!
    Wenn Du meinen Vorschlag als Quatsch hinstellst, dein Ding. Hier ist aber in letzter Zeit noch viel größerer Quatsch geschrieben worden…

  12. Möchte noch ergänzen, dass es mir nicht darum geht irgendwelche Fans auszusperren. Natürlich ist auch der DFB gefordert. Es kann nicht sein, dass es Stadien in Deutschland gibt, die z.B. nur über einen Eingang verfügen. So eines kann unmöglich für ein Pflichtspiel im Pokal verwendet werden.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -