Durften sich beide über Treffer freuen: Bas Dost und André Silva. (Bild: imago images / Jan Huebner)

Die Frankfurter Eintracht steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Nachdem die Mannschaft von Trainer Adi Hütter sich in der ersten Halbzeit gegen bissige Münchner schwer tat, steigerte sie sich in der zweiten Hälfte und konnte sich am Ende mit 2:1 gegen Drittligist TSV 1860 München durchsetzen. Die Tore für die SGE erzielten André Silva (51. Minute) und Bas Dost (56.). Die Münchner trafen per Foulelfmeter durch Philipp Steinhart (78.).

Die Münchner Hausherren kamen besser in die Partie. Sie pressten von Beginn an hoch und spielten mutig und zielgerichtet nach vorne. So kam es, schon in den ersten Minuten zu der einen oder anderen brenzligen Situation vorm Frankfurter Tor. Bezeichnend für die fahrige Frankfurter Anfangsphase war ein Patzer von Martin Hinteregger in der 14. Minute. Dem österreichischen Innenverteidiger versprang der Ball bei der Annahme, was beinah dazu führte, dass Stefan Lex alleine in Richtung Tor unterwegs war. Doch Hinteregger konnte kurz vor knapp seinen Fauxpas selbst ausbügeln.

Kohr mit Pfostenschuss – Klassenunterschied nicht sichtbar

Und was ging bei der SGE in puncto Offensive? Nicht allzu viel. Der erste schön anzuschauende Angriff entstand in der 17. Minute. Da kombinierten sich die Hessen mal gut durch die kompakte Abwehrreihe der Münchner. Doch der letzte Pass kam nicht an. Kurz darauf dann der erste Torabschluss: Die Eintracht ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen, Dominik Kohr fasste sich aus 20 Metern ein Herz und zog einfach mal ab. Der flache Schuss klatschte an den rechten Pfosten.

In der 23. Minute glichen die Sechziger in Sachen Aluminiumtreffer aus. Nach einem Fehlpass von Kevin Trapp nutzte Lex die Konterchance, flankte hoch in den Strafraum, wo Sascha Mölders am höchsten stieg und eine Bogenlampe über Trapp hinweg an den Pfosten köpfte. Glück für die Adlerträger, das hätte auch schiefgehen können. Und die Löwen blieben auch in Folge die gefährlichere Mannschaft. Immer wieder setzten sie gezielte Nadelstiche in der Frankfurter Abwehr, die teils nur mit vereinten Kräften verteidigt werden konnten. Der Unterschied von zwei Spielklassen war zu diesem Zeitpunkt der Partie nicht zu erkennen.

In der 40. Minute zog Mölders sehr sehenswert aus halbrechter Position von der Strafraumkante volley ab – der Ball zischte haarscharf am langen Pfosten vorbei.

Zwei Stürmertore binnen fünf Minuten

Die SGE hatte Glück, dass sie ohne Gegentreffer in die Pause ging. In der Kabine muss Trainer Adi Hüter ein Machtwort gesprochen haben. Denn die Hessen zeigten direkt zu Beginn des zweiten Durchgangs ein ganz anderes Gesicht. In der 50. Minute gab Bas Dost ein Lebenszeichen ab. Kohr arbeitete sich an den Strafraum der Münchner vor und steckte gut auf ihn durch. Der Niederländer zog seinen Flachschuss aus spitzem Winkel links am Tor vorbei. Kurz darauf durfte die Eintracht dann aber jubeln. Wieder fand eine Flanke von Kohr Dost, der mustergültig für den heraneilenden André Silva auflegte. Der Portugiese konnte ins leere Tor zur Frankfurter Führung einköpfen.

Und dann ging es plötzlich Schlag auf Schlag. Nur fünf Minuten nach dem Führungstreffer (56.) legte der Bundesligist nach. Wieder traf ein Stürmer, diesmal Dost, der kurz zuvor noch als Vorlagengeber fungierte. Über Daichi Kamada und Silva kam der Ball zu Dost, der wiederum per Kopf auf 2:0 erhöhte.

Aberkanntes Tor und Elfmeter für München

In Folge machten die Hessen nur das Nötigste, mussten aber aufpassen, nicht den Anschlusstreffer zu kassieren. Denn in der 64. Minute lag der Ball im Netz der Frankfurter. Mölders hatte zum vermeintlichen 1:2 getroffen. Doch das Tor zählte nicht – wohl, weil der Linienrichter ein leichtes Handspiel von Mölders gesehen hat. Glück für die Eintracht.

In der 72. Minute kam Timothy Chandler für Steven Zuber und Djibril Sow für Sebastian Rode.

In der 78. Minute brachte SGE-Keeper Trapp die Löwen unfreiwillig zurück ins Spiel. Der 30-Jährige kam gegen Lex im Strafraum zu spät, brachte ihn zu Fall. Folgerichtig gab es Elfmeter für die Hausherren. Philipp Steinhart trat zu diesem an und ließ Trapp keine Chance. Der Anschlusstreffer versprach eine spannende Schlussphase.

Hütter nahm unmittelbar nach dem 1:2 erneut einen Doppelwechsel vor und brachte Aymen Barkok und Stefan Ilsanker für Kohr und Kamada.

Die Eintracht war in den letzten zehn Minuten darum bemüht, nichts mehr anbrennen zu lassen. Doch man merkte der Hütter-Elf eine leichte Verunsicherung nach dem Münchner Treffer an. Doch das die Löwen nun aufmachten, ergaben sich natürlich Räume für die Hessen. Chandler versuchte in der 85. Minute einen dieser Räume zu nutzen, in dem aus zwanzig Metern einfach mal abzog. Doch der Münchner Torwart konnte den strammen Schuss parieren. Viel mehr gelang der SGE nicht mehr. Doch am Ende konnte die knappe Führung über die Zeit gebracht werden. Der Eintracht reichten an diesem Nachmittag zwei gute Aktionen fürs Weiterkommen. Doch mit Ruhm bekleckert haben sich die Adlerträger nicht. 

- Werbung -

46 Kommentare

  1. Silva ist und bleibt ein chancentod! Ein zweitklassiger Stürmer. 9mio sind sogar zuviel für den! Wir ohne kostić,wie Kroatien ohne Modrić. Wenn wir so gegen Bielefeld spielen, na, dann gute Nacht !

  2. Der zweitbeste Stürmer nach dem Restart ein Chancentod. Sehe ich nicht so. Ein Tor gemacht und eins vorbereitet reicht mir. Gegen Bielefeld ist es ein anderes Spiel

  3. Ja stimmt. Nur ein Tor und ein Assist, genauso wie der Lange, dabei ist 1860 erst in der Saisonvorbereitung….wir haben es gar nicht verdient weitergekommen zu sein. Vielleicht können wir das ja beim DFB anfechten.

  4. @2 Na und? Ein guter Stürmer trifft auch wenn der Rest scheisse spielt, das macht Silva aber nicht. Wir haben heute mit der fast besten Aufstellung gespielt und man hat keinen Klassenunterschied gesehen !

  5. @1 …..keine Ahnung, viel davon. Zur Klasse eines Stürmers gehört es auch sich überhaupt Chancen zu erarbeiten.
    Neue Saison altes Lied. Hauptsache den Spielern ihre Tauglichkeit absprechen. Armselig. FORZA SGE

  6. @5 jetzt hast du es mir gegeben, Bravo.
    Wenn er so gut wäre, hätt er heut 2 mehr gedacht.

  7. Hauptsache weiter , aber schee war es jetzt net unbedingt. Dost ein Phänomen mit seinen zwei entscheidenen Ballkontakten, sonst eher unsichtbar.
    Silva fand ich jetzt nicht so schlecht, hat sich viele Bälle geholt war präsent, aber im eigenen Abschluss natürlich verbesserungswürdig. Von Kamada war ich enttäuscht, dachte gegen ein Drittligisten zeigt der mal seine Klasse.
    Irgendwie waren für mich die Jungs von 1860 flinker und gefühlt fitter als wir, dass macht Sorgen eine Woche vor dem Saisonstart. Naja abhaken und gegen Bielefeld sehen wir dann mal so grob wo wir wirklich gerade stehen. So richtig eingespielt und megafitt sah es heute jedenfalls nicht aus. Aber weiter das ist im Pokal erstmal die Hauptsache.

  8. @5
    Bitte nicht meinen Nutzernahmen missbrauchen!
    Habe ich weltweit geschützt , kostet ein Bier

  9. @4. SGE187:

    Silva hat in der letzten Saison in 25 Bundesligaspielen 12 Tore erzielt und 4 Assists.
    Das ist ein grandioser Wert. Der trifft in der Hälfte der Spiele.
    Außerdem hat er in 3 DFB – Pokalspielen 2mal getroffen.

    Heute auch wieder 1 Tor und 1 Assist.

    Den bezeichnest du als Chancentod? Lächerlich. Wovon träumst du eigentlich nachts?

    Heute ging es nur darum, weiterzukommen. Nicht mehr und nicht weniger. Das haben die Jungs geschafft.
    Wie sagte Wolf Fuss in der Übertragung? „Spiel zuende bringen. Weiterkommen. Dankeschön. “

    Ein weiser Spruch. Dem ist nix hinzuzufügen.

    1860 München ist keine Laufkundschaft.

    Wie es im DFB – Pokal auch gehen kann? Grüße in die Hauptstadt zum Big-City-Club.

    Forza SGE!

  10. Wieviele 100%ige hätte er machen müssen ? Diese Statistik trügt, guck dir lieber die spiele an, anstatt die trügerische Statistik !

  11. Beide Stürmer mit Tor&Assist.
    Beide haben geackert, sind viel angelaufen. Dost kommt hier im Forum immer etwas zu schlecht w, eg, weil er auch immer einfach ohne Schnickschnack spielt. Mit durchstecken und gescheiten Flanken käme er besser zur Geltung, allerdings haben wir auf diesen Gebieten Probleme , nicht bei der Quantität sondern der Qualität.
    Scheißegal, 2.Runde

  12. Sich auf Silva einzuschießen, obwohl er ein Tor und eine Torvorlage beigesteuert hat, ist abenteuerlich und unverständlich. Naja, manche brauchen halt ein, Achtung: Übertreibung, Feindbild, den er bashen kann.
    Zum Spiel: Vieles blieb Stückwerk und man kann sagen: Hauptsache eine Runde weiter.
    Aber, obwohl nur noch eine Woche Zeit bleibt, gibt es noch genügend zu tun für die Eintracht. Wir müssen uns gewaltig steigern gegen Bielefeld, sonst gibt es ein blaues Wunder.
    Adi, übernehmen sie !

  13. Wer fragt nächstes Jahr im Berliner Finale nach dem Spiel von heute noch ?
    Die letzte Woche vor Bielefeld sollte aber dennoch gut genutzt werden und ein bisschen mehr Tempo und Stabilität in der Abwehr sind auch nicht schlecht.
    Trotzdem, Pflicht erfüllt !
    Forza SGE !

  14. @10. SGE187:

    Ich schau mir die Spiele an, du Expertengigant.
    Hast du dir mal angeschaut, wie viele 100 prozentige selbst ein Lewandowski versiebt, der vielleicht im Moment der beste Stürmer Europas ist.

    Hättest du das Spiel heute richtig gesehen, hättest du bemerkt, wieviel Silva läuft, sich Chancen erspielt und für die Mannschaft arbeitet.
    Das tut er in den meisten Spielen.
    Ach ja, Hase, noch was: die Statistik lügt nicht.

    Es ist armselig und erbärmlich, wie du Spieler, die du offensichtlich nicht magst, niedermachst.
    Und dann auch noch ohne Sinn und Verstand.
    Du bist einfach im Unrecht, was Silva betrifft.

    Aber- hauptsache draufhauen.

    Danke für deine grandiose Expertise.

    P.S.: Dass das heute kein gutes Spiel war, darüber muss man nicht streiten. Das ist sicherlich so. Aber am Ende ist das völlig wurscht. Das Ziel war, eine Runde weiterzukommen. Das Ziel ist erreicht. Fertig, aus, Micky Maus….

    Ich freu mich jetzt schon auf die Auslosung und den nächsten Gegner.

  15. @1; Man sieht das manche Leute echt keine Ahnung haben. Was will man als Stürmer mehr? 1 Tor vorbereitet und eins gemacht.
    Kein gutes Spiel unserer Mannschaft ABER Mund Abbuzze und weiter geht’s.
    ICH denke 1860 wird bald wieder in der 2. Liga zusehen sein. Sehr gute Mannschaft mit einem guten Trainer.

  16. 10. SGE187: warum redest du immer unsere Spieler so schlecht, ich raffs einfach net, 1 Tor, 1 Assist, echt voll die Bratwurst. In deinen Augen darf ein Stürmer keinerlei gute Chancen vergeben, den Stürmer der deinen Ansprüchen genügt, gibt’s leider net.

  17. Unsere Diva ist wieder da. Klar war es kein gutes Spiel von uns. Aber solche müssen erstmal gewonnen werden. Alles gut. Gegen Bielefeld sehen wir ein anders Spiel.
    @SGE 187 Amanatidis brauchte auch viele Chancen. Also ruhig bleiben.
    Forza SGE

  18. @16. MCPope,
    @17. Scheppe Kraus,
    @18. SGE – Schröti:

    Ihr schreibt mir aus dem Herzen!

    Forza SGE

  19. Ich finde es echt dämlich von den Leuten hier im Forum die immer unsere Spieler schlecht machen. Was soll das? Ich schäme mich für euch das ihr zur Eintracht Familie gehört. Schämt euch.
    Forza SGE

  20. @8 oh, sorry. Aber bei dem Schwachsinn vom Tread 1 ist mir leider nix mehr eingefallen. Auch dein User-Name in diesem Moment nicht. Das mit dem Bier geht klar wenn wir wieder ins Stadion dürfen kannst du es bei mir abholen. FORZA SGE

  21. Hahaha oh ja schämt euch ruhig, ihr seid die ersten die bei einer Niederlage auf die Spieler draufhauen.
    Viel gelaufen ? Wie gut er ist, hat er ja bewiesen, als er anstatt auf das Tor zuläuft, Tempo wegnimmt und gegen den Abwehrspieler lief und einen nicht berechtigten Freistoß bekam! Gegen Bielefeld muss ein Sieg her und eine bessere Leistung

  22. Silva ist unser bester Stürmer und wir k{nnen froh sein, ihn zu haben.
    Überhaupt, wenn 2 Stürmer auf 2 Assists und 2 Tore kommen, haben wir da das geringste Problem.
    Was uns klar fehlt, ist spielerische Linie aus dem Mittelfeld und vor allem einer, der mal steil durchsteckt.
    Das kann noch am ehesten Kamada, aber der ist körperlich immer noch zu instabil. Sow Kohr Rode alle nicht wirklich.
    Vielleicht sollte da Costa mal seinen Schwiegervater reaktivieren…

  23. Hauptsache eine Runde weiter. Einige wirklich gute Ideen in der Offensive, öfter nicht gut zu Ende gespielt.
    Spielaufbau aufgrund Mängel in der offenen Spielstellung in der ersten Halbzeit sehr mau, in der zweiten hz deutlich besser.
    1860 war kein Fallobst, ein guter Gegner. Daher geht das 1:2 in Ordnung.

    Bielefeld wird anders.

  24. @sge187: für was soll ich mich schämen, ich haue nicht auf einzelne Spieler drauf, schon gar nicht wenn 1 Tor und 1 Assist auf’n Konto steht. Echt katastrophal, dass wir so eine langsame Obernulpe, die jeden Ball verstolpert, fest verpflichtet haben. Aber jetzt mal im Ernst, du kennst ja bestimmt ein Haufen Stürmer die keine gute Chancen vergeben und jedes Ding reinmachen, oder? Bin gespannt auf die umfangreiche Liste 🙂

    - Werbung -
  25. @22. SGE187:

    Nee. Du irrst dich in allen Punkten. Im übrigen bin ich nicht der Erste, dercdraufhaut, falls es eine Niederlage gibt.
    Warum du dich an Silva abarbeitest, der allgemein, nicht nur bei uns, als guter Stürmer anerkannt ist, erschließt sich mir überhaupt nicht. Ich befürchte, deine unverhohlene Abneigung Silva gegenüber hat mehr mit dir selbst, als mit unserem Spieler André Silva zu tun.
    Ich bin jedenfalls sehr froh, dass wir ihn haben.

    @23. jim panse:
    Ja. In der Tat. Sehr viel Wahres, bei dem, was du schreibst.
    So ein Spieler im Stil von Uwe Bein wäre gut für unsere SGE. Das ist absolut richtig.
    Doch leider befürchte ich, exakt diesen Spielertyp suchen die meisten Mannschaften und er ist schwer zu finden.
    Aber so ein Spieler wäre echt ein Traum!

    @24. Sge Chris 1980,
    @25. Scheppe:

    Genau so isses!

  26. War heute wahrlich kein Augenschmaus, aber sag muss es auch nicht sein. Im pokal zählt einzig und allein das Weiterkommen. Vor drei Jahren haben wir uns gegen Heidenheim auch in die nächste Runde gezittert und mussten in die Verlängerung und am Ende haben wir den Titel geholt. Ich erwarte von Hütter, dass er erkennt woran es hapert und dort Abhilfe schafft. Ausreden hat er keine mehr.

  27. Ich schließe mich den Bewertungen vieler hier an:
    Unser Hauptproblem liegt im offensiven Mittelfeld. Dort fehlt es an Technik und Kreativität.
    Da ist es dann schwer Stürmer zu sein.

  28. @eaglecologne74, lass dich nicht ärgern.
    Es gibt immer solche, die ein anderes Spiel schauen 😉
    Hätte SGE187 sich jetzt, besonders über die ersten ca. 20 Minuten aufgeregt oder das miserable Passspiel, dann hätte man ihm noch zustimmen können. Oder bei ein zwei anderen über das gespiele aufregen. Aber gerade silva, das echt unnormal.
    Wenn er paar mal am leeren Kasten vorbei schießt, dann ist bzw wäre die Kritik gerechtfertigt

  29. Bin ich im falschen Film oder was? Wer einen Augenschmaus erwartet, soll Dressurreiten oder Turmspringen schauen anstatt sich im Fussball zu verirren. Dost und Silva haben geliefert. Zuber war ein ordentlicher Ersatz für Kostic. Rode und N’Dicka schnell, geistesgegenwärtig, professionell. Hinti kommt allmählich in den Bergretter-Modus. Jetzt die Kritiken: ist Kohr der einzige, der sich mal traut abzuziehen? Noch wichtiger: wir haben einen Nationaltorhüter und Abwehrspieler, um die uns andere Vereine beneiden würden. Allesamt Leute zwischen gut und sehr gut. Trotzdem ist die Abwehr nicht stabiler als in der letzten Saison. Ich kapier das nicht. Das müsste wirklich mal diskutiert und gelöst werden. Von mir aus guckt euch an, wie RBL das macht.

  30. Moin,
    hoffe Bas Dost bleibt, hat heute wieder gezeigt dass er ein knipser bzw vorbereiter ist!!
    Schlecht waren heute für mich: unser Spielmacher Kamada, die beiden außen, Costa und Zubbi, und unser National Torwart, mein Gott, seine langen Bälle, wie schlecht, und auch noch 11 m verursacht! Na ja, das ganze gegen Bielefeld kann nur besser werden, wird auch anderes Spiel.
    Nur die SGE

  31. @31. Sashman:
    Danke für die aufbauenden Worte. Ich sehe es wie du.

    @32. Grüssmann:
    Stimme dir zu.
    Und ich hoffe, dass die Abwehr im Laufe der Spiele sattelfester wird.

    @34. frankfurter jung:
    Wahre Worte! Dem ist nichts hinzuzufügen.

  32. Nun einen mehr hätte Silva schon machen müssen. 🙂 Aber die Wahrheit ist auch, dass er der einzige ist, der die Technik mitbringt eine Abwehrreihe zu beschäftigen. Wieder fast null Kreativität aus dem Mittelfeld. Wo war Kamada eigentlich? Und unser Spielaufbau muss dringend besser werden. Das ist manchmal wirklich schon abenteuerlich wie wir von hinten aufbauen. Heute z. B. Hinti mit einem richtigen Bock. Befürchte ehrlich gesagt, dass es auf Dauer nicht ohne Makoto geht. Teilweise ist das wirklich dünn, wie wir von hinten rausspielen.

    Heute war nur wichtig weiter zu kommen. Aber gegen Bielefeld zählt es und da muss einiges besser werden. Hoffe auch, dass von Zuber noch mehr kommt. Forza SGE!

  33. Das Hinauszögern seiner Verlängerung tut Kamadas Leistung nicht gut. Das sollte sein Berater mal verstehen. Kamada ist ein Feingeist und braucht ein ruhiges Umfeld um zu liefern.

  34. @NRW Adler

    Der Spielaufbau war schon die letzten Jahre überschaubar und wird wahrscheinlich nicht besser werden. Dafür fehlen uns die Spielertypen und dadurch die spielerischen Mittel einen konstruktiven Spielaufbau durchzuziehen.

    Auffällig war, dass sich Silva häufig die Bälle im Mittelfeld geholt hat und diese gut behauptet bzw weitergespielt hat. Diese Aufgabe im Mittelfeld müsste konstant Kamada bzw. unsere 8er erfüllen, was sie häufig nicht können, weil das Anlauf-Freilaufverhalten und/oder der erste Ballkontakt unsauber ist. Hier fehlt noch Mister X.
    Bei Hasebe bin ich bei dir. Spielt er nicht, ist unser Aufbau noch defizitärer und limitierter.

  35. Sorry, aber wir reden jetzt vom ersten Spiel nach der Trainingspause und da fehlt uns Natürlich noch die Spritzigkeit. Alles andere hätte mich eher überrascht und skeptisch gemacht und hätte mich eher an der Intensität der Saisonvorbereitung zweifeln lassen. Daneben hat sich 1860 entwickelt und ist keine Mannschaft, die einfach mal so weggehauen wird. Habt ihr die ersten Pokalspiele gegen SVW, Ulm oder Erndtebrück vergessen? Das waren alles keine überzeugenden Spiele, aber was folgte waren erfolgreiche Spielzeiten mit Pokalsieg, Halbfinale Euro League und auch letzte Saison war nicht verkehrt!

    Würde mir mehr Gelassenheit wünschen und nicht gleich nach dem ersten Spiel alles in Frage stellen! Silva hat getroffen und ein Assist. Dost hat auch getroffen, obwohl viele ihn am liebsten schon verkauft hätten. Daneben ist es auch nicht so, dass sie mit Flanken verwöhnt worden sind. Freue mich wahnsinnig, dass wir Silva verpflichten konnten, er macht ein Tor und einen Assist und dann solche Kommentare?!

    Bitte kommt mal runter von Eurer Erwartungshaltung, vor allem nach dem ersten Spiel! Wir haben nicht gut gespielt und trotzdem gewonnen. Na und? Der Big City Club würde sich über solche Probleme freuen. Die Qualität einer Mannschaft zeigt sich aus meiner Sicht darin, gerade solche Spiele nach Hause zu fahren. Mund abwische, Misspelsche drinke und uff die Saison freue..

    Forza SGE

  36. Silva, Rode und Zuber waren die einzigen, die auch mal durch ihre Ballsicherheit etwas Ruhe reinbringen konnten. Alle anderen mehr oder weniger vogelwild.

    Klar, Hauptsache weiter, 60 ist auch keine Thekenmannschaft, aber viele Spieler heute weit unter der Form, die man erwarten dürfte.

    Hinti, NDicka, Trapp und Abraham waren teilweise haarstreubend. Wobei Hinti im Laufe des Spiels uns den Hintern gerettet hat.

    Auf jeden Fall noch viel zu tun… Auch auf dem Transfermarkt

  37. Hallo Scheppe, eaglecolonge und Sashman, schon ulkig oder? Das erste Pflichtspiel ist gespielt, zwar nicht schön, aber gewonnen und schon ist wieder einer dabei, der alles schlecht redet und miese Stimmung verbreitet…….
    Unfassbar! Ich habe mir ganz fest vorgenommen, auf solche Kommentare nicht mehr einzugehen und die Schreiber zu ignorieren. Es gibt Leute wie z. B. euch und noch viel mehr in diesem Forum, mit denen man sachlich diskutieren und sich austauschen kann.
    In diesem Sinne, auf eine gute Saison unserer SGE 🙂

  38. @26 die Saison ist noch lang, ich hab nix gegen Silva, halte ihn aber nicht für so gut wie der Rest von euch. Ich hoffe ich irre mich.

    @25 den Stürmer gibt es nicht, Silva wäre sonst nicht bei uns sondern wo anders!

  39. Herr Bobic , wo bleibt der 10er ?
    Und nein, Kamada kann das auf Dauer nicht ausfüllen.
    Hat es nicht geheißen nach der Saison es fehlt ein Spielstarker MF.
    Also bitte.

    Und zu Silva:
    Seine Quote bei den Zuspielen muss man erstmal erreichen.Top !!!

  40. 43. SGE187: das du Silva nicht so stark siehst wie andere, ist für mich völlig ok, darum ging es mir nicht. Ich wollte nur aufzeigen, dass auch jeder andere Stürmer, von der Kreisliga bis zu den Top CL Mannschaften seine klaren Dinger vergibt und das in der Natur der Sache liegt.

    Wenn man will, findet man bei jedem Schwächen, klar könnte André noch schneller, zielgerichteter, robuster und kaltschnäuziger sein, andererseits würde man anderen Stürmern so eine begnadete Technik wünschen.
    Schau dir mal z.b. unsere ehemaligen hochdekorierten Superbüffel an, außer Rebic in der Rückrunde hat da keiner was gerissen, Haller gestern mal wieder auf der Bank, von Jovic ganz zu schweigen, der wird schon als einer der größten Flops ever gesehen.

    Und auch wenn Silva seine Schwächen hat, ist er ein Spieler von Eintracht Frankfurt, der meine volle Unterstützung hat und den ich nicht nach einem Spiel mit nem Tor und nem Assist als erstes in Zweifel Stelle. Mir ist diese Saison z.b. aufgefallen, dass der Lewandowski auch eine Menge an großartigen Chancen vergibt, in Frage wurde er meines Wissens trotzdem nie gestellt.

    Ich halte den Silva Deal, gerade in der jetzigen Zeit für ein sehr wichtiges Zeichen und Meilenstein für die Eintracht, auch wenn ich mir wie Du natürlich nach jeder vergebenen Großchance die Haare raufen werde. Aber meiner Meinung nach, ist er ein verdammt guter Fussballer, den wir noch vor kurzem niemals hätten verpflichten können.

    Vielleicht gehe ich auch nicht so hart ins Gericht mit den Jungs, weil ich selbst Stürmer war und weiß, dass die Kacke nun mal am Schuh kleben kann und am nächsten Wochenende gehen die Dinger auf einmal wieder rein.

    Ich versuche als Fan die Mannschaft und jeden einzelnen Spieler der Eintracht so gut es geht zu unterstützen und gestatte unseren Stürmern auch mal, dass sie eine 100%ige vergeben… that’s life!

  41. Wir haben gewonne und die Hertha is raus. Ist doch alles super 😀
    Die Transferperiode wird noch lange andauern, wir haben die wichtigsten Lücken geschlossen und alle warten darauf, dass der eine oder andere geht und wir nachrüsten können. Im Großen und Ganzen bin ich auch relativ entspannt, da ändert auch ein durchwachsenes Spiel gegen 1860 München im Pokal nichts.

    Die letzte Saison war lang, die Vorbereitung jetzt ist nicht ideal, es wird noch ein wenig dauern bis die Räder ineinander greifen aber gewonnen ist gewonnen also alles gut und mit Bielefeld hat man auch einen Gegner vor der Nase, gegen den man schon mal ne Bude irgendwie machen kann.

    Ach ja, Sonne scheint, Wochenende, warum so negativ manche? 😀

Kommentiere den Artikel

- Werbung -