23.08.2014, Fussball, 1. BL, Eintracht Frankfurt - SC FreiburgGegen den Fußballzwerg San Marino erreichte die Schweiz einen standesgemäßen Auswärtssieg. Nachdem die Eidgenossen mit zwei Niederlagen in der EM-Qualifikation gestartet waren, musste nun unbedingt ein Dreier her. Eintracht-Angreifer Haris Seferovic stellte mit einem Doppelpack – seinen Länderspieltoren drei und vier – schon früh die Weichen auf Sieg. Nach zehn Minuten köpfte der Stürmer zur Führung ein, in der 24. Minute benutzte der 22-Jährige dann seinen Fuß. Der FIFA-Weltranglistenletzte San Marino wartet damit auch nach zehn Jahren weiterhin auf einen Sieg und hatte noch Glück, dass der beim VfL Wolfsburg tätige Linksverteidiger Ricardo Rodriguez einen Elfmeter in der Schlussminute verschoss. Die Schweizer konnten somit den Anschluss in ihrer Gruppe wahren und sind weiterhin drei Zähler vom so wichtigen Relegationsplatz drei entfernt.

Deutlich mehr los war bei der Partie Serbien gegen Albanien – leider im negativen Sinne. Nach Informationen der FAZ wurde Olsi Rama, Bruder des albanischen Regierungschefs Edi Rama, festgenommen, weil dieser aus seiner VIP-Lounge eine Drohne mit einer Flagge „Großalbaniens“ über das Feld fliegen ließ. Stefan Mitrovic, beim SC Freiburg unter Vertrag, holte die Fahne in dieser 42. Minute herunter, woraufhin albanische Spieler auf ihn losgingen. Einige aufgebrachte serbische Fans stürmten daraufhin den Innenraum und attackierten albanische Spieler. Der englische Schiedsrichter unterbrach die Partie beim Stande von 0:0 für eine knappe Dreiviertelstunde und pfiff sie auch nicht mehr an. Nach dieser langen Unterbrechung kehrten die serbischen Spieler, darunter auch Eintrachts Aleksandar Ignjovski, der nur auf der Bank Platz nahm, auf das Feld zurück und bedankten sich bei ihrem Publikum. Die albanischen Spieler hätten nur noch weiter gespielt, wenn alle Zuschauer aus dem Stadion verwiesen worden wären. Bedauerlicherweise konnten die politischen Probleme in dieser Region nicht vor dem Sport Halt machen. Nun wird die FIFA im Nachgang entscheiden, wie die Begegnung gewertet wird oder ob es zu einem Wiederholungsspiel kommt.

- Werbung -

8 Kommentare

  1. Ist Jung eigentlich verletzt. Spätestens seit gestern sind ja die Debatten über die Außenverteidiger entbrannt. Wenn Jung nicht verletzt ist, spielt er ja bei Löw wohl gar keine Rolle. Naja Jung ist ja auch schon altund Rüdiger ist ja wie in Stuttgart stets fehlerfrei. Verstehe das er jetzt zwei Jahre für die Nationalelf aufgebaut werden sol,da er dann im richtigen Alter ist.

  2. Freut mich für Seferovic. Er ackert wie ein Gaul und hat zudem seine Aktionen vorne.

    Serbien gegen Albanien wurde ausschnittsweise gezeigt….da fehlen einfach nur noch die Worte. Was in der Welt zur Zeit so abgeht, ist echt nicht mehr normal.

  3. Kann es absolut nicht nachvollziehen, warum Sebasian Jung nicht nominiert wird von Löw.
    Er ist gelernter Rechtsverteidiger – hat überragend bei Uns gespielt und spielt auch in Wolfsburg Stamm und recht gut….
    Rüdiger macht ein Fehler nach dem Anderen beim VFB und und ist außerdem als Innenverteidiger zu Hause…
    Unfassbar dann lieber Mustafi als Rüdiger, aber normal müsste Jung ran und spielen !!!

  4. So gerne ich Jung bei uns gehabt hatte und jederzeit gerne wieder hier hätte – aber zumeist waren seine Leistungen solide, aber nicht überragend.

    Da müssen wir auch mal die Kirche im Dorf lassen, ein überragender RV war zuletzt der gute Lahm; aber sonst sehe ich in Deutschland keinen, dem man nachsagen kann zur Zeit, fast immer überragende Leistungen zu zeigen.

    Ich würde mich für Sebi auch sehr freuen wenn er in die Nationalmannschaft berufen würde – aber andererseits freut es mich auch innerlich ein wenig (das geht nicht gegen Sebi!!) dass das nicht automatisch sozusagen gleich passiert, nachdem er gewechselt ist…. das würde sonst nämlich ein insgesamt klarer Fingerzeig von Löw und Co. gegen unsere Eintracht sein.

  5. @ Grantler – No. 1

    zu deiner Frage ob Jung verletzt ist:
    bei transfermarkt.de steht hinter seinem Namen das rote Kreuz = Muskelverletzung – Rückkehr unbekannt !
    Normalerweise wird ja in den Medien (Blöd) vor einem NM-Länderspiel abgejammert wem JL fehlt. Nur dieses mal habe ich irgendwie nichts vorab gelesen. Aber sollte das mit der Muskelverletzung stimmen, ist das sicher der/ein Grund warum Sebi keine Berücksichtigung fand bei Löw.

    Für Seferovic hingegen freut es mich ungemein, daß er seine momentan gute Form die er bei der Eintracht zeigt auch in seier NM rüberbringt, und mit Toren auf sich aufmerksam macht. Natürlich darf man auch nicht vergessen, daß San Marino nicht der Maßstab schlechthin ist, aber er hat eben wieder 2 x eingenetzt. Da kommt man mit einem erhobenen Gefühl & Selbstvertrauen von der NM zurück zum Verein. Da kann er in Paderborn gleich so weitermachen.

  6. Jung war überhaupt kein Thema bei Löw…. das ist alles, nicht mehr und nicht weniger.

    Jung spielte im letzten Spiel der Wölfe in der Liga; in der Euroleague vorher ging er meines Wissens angeschlagen raus; spielte dann am Wochenende wieder. Also hätte er auch bei Löw theoretisch spielen können.

  7. Ach Sebi. Wärst Du mal nach Stuttgartoder Freiburg gewechselt. Dann hättest Du bei JL eine Chance gehabt. So musst Du mindestensin der CL spielen, sie am besten auch gewinnen. Schade. Du hättest hier eine Legende werden können AV hätte Dir vielleicht nach dem Spiel mal anerkennend aber natürlich ungern die Hand geschüttelt.

    Zu Sefi: bärenstark der Typ. Genau der hat uns hier gefehlt. Der gibt immer alles. Eine Super-Verpflichtung.

  8. Dachte echt, dass Schosselu ein guter ist, aber was der Haris bis dato abliefert übersteigt meine kühnsten Erwartungen !!! Hut ab, für diesen Transfer Bruno und weiter so Haris…!

    Nur die SGE

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -