Nach seiner Tätlichkeit droht David Abraham eine lange Sperre.

Hinrunden-Aus für Abraham? Für Eintracht-Kapitän David Abraham ist die Hinrunde der Bundesliga-Saison 2019/2020 wohl gelaufen. DFB-Chefankläger Anton Nachreiner sagte im Interview mit „Sport1“, dass die Aktion gegen Freiburg-Coach Christian Streich wohl als Tätlichkeit gewertet wird und eine lange Strafe nach sich zieht: „Das Strafmaß wird sich im Rahmen dessen bewegen, was für eine Tätlichkeit angemessen ist. Da ist das normale Maß eine Sperre von sechs Spielen.“ Der Argentinier würde der SGE in diesem Fall für die restlichen sechs Hinrunden-Bundesligaspiele fehlen. In der Europa League wäre Abraham weiter berechtigt für die Hessen zu spielen. Eintracht-Cheftrainer Adi Hütter stellte dem Radiosender „Hitradio FFH“ gegenüber klar, dass Abraham auch von Vereinsseite aus bestraft wird. „Er wird natürlich eine Sanktion vom Verein bekommen, die er sicherlich für einen guten Zweck zur Verfügung stellen wird“, erklärte der Österreicher.

DFB-Trainer schmunzelt über Abrahams Bodycheck: Bundestrainer Joachim Löw äußerte sich zu dem Foul von SGE-Kapitän David Abraham gegen Freiburg-Trainer Christian Streich. „Christian ist relativ robust. Er teilt auch gerne mal aus, steckt aber auch gut ein. Ich glaube, das wird er verkraften und keine bleibende Schäden davontragen“, schmunzelte der Bundestrainer in einem Video von „Sky Sport“. Am Sonntag rannte Abraham beim Auswärtsspiel im Breisgau den Freiburger Coach in der Nachspielzeit einfach um und flog mit glatt rot vom Platz.

Zwölf Adler auf Länderspielreise: Sechs Spiele absolvierte Eintracht Frankfurt in 18 Tagen. Jetzt darf das Team von Trainer Adi Hütter regenerieren. Allerdings sind zwölf Adlerträger mit ihren Nationalteams auf der ganzen Welt unterwegs. Frederik Rönnow (Dänemark), Gonçalo Paciência, André Silva (beide Portugal), Djibril Sow (Schweiz), Mijat Gacinovic, Filip Kostic (beide Serbien) und Martin Hinteregger (Österreich) spielen um die Qualifikation zur Europameisterschaft 2020. Daichi Kamada kämpft derweil mit Japan schon um die WM-Quali 2022, während Simon Falette mit Guinea um die Teilnahme am Afrika-Cup 2021 spielt. Dejan Joveljic (Serbien) und Marijan Cavar (Bosnien und Herzegowina) treten jeweils bei der U21-EM-Quali an und Evan N`Dicka ist mit Frankreichs U20-Nationalmannschaft unterwegs.

U19 gewinnt, U17 verliert: Mit einem fulminanten 4:0-Kantersieg gegen Ulm festigen die A-Junioren der SGE den sechsten Tabellenplatz. Nach der Länderspielpause treffen die Adlerträger auf Bayern München. Die B-Junioren der Frankfurter Eintracht verloren dagegen beim 1.FSV Mainz 05 mit 1:4. Nach 13 Spielen stehen die Hessen mit 16 Zählern auf Rang sieben. Am 23. November spielt die U17 dann das Hessenderby beim SV Darmstadt 98.

- Werbung -

32 Kommentare

  1. Gucke an , der Bundes-Jogi hat ja auch mal eine eine richtig gute Meinung und kann das als Freiburger bestimmt seriös einordnen.
    .
    Bin Mal gespannt auf Donnerstag, wobei ich auf solche Spiele nicht viel gebe. Doch mal in Ruhe und ohne Druck etwas probieren und Reservisten eine Chance zur Eigenwerbung zu geben, ist bestimmt nicht die schlechteste Idee.
    Übrigens für alle, denen das Glas nach 11 Spieltagen nicht voll genug ist, wir liegen genau auf Vorjahresniveau und bei gleichbleibender Punktausbeute in den letzten 6Spielen der Hinrunde kommen wir bei 26 / 27 Punkten raus. Nach allen Voraussagen zu Beginn der Saison, gar nicht so verkehrt!
    U19, gut das sie endlich Mal nicht permanent gegen den Abstieg kämpft.
    Forza SGE !

  2. Wenn Abraham jetzt ausfällt, hoffe ich dass Toure bald wieder fit ist und an
    seine Leistungen anknüpfen an.
    Dann hätten wir meine Wunschreihe mit Toure – Hinti – NDicka.
    Mich würde aber auch sehr interessieren, welche Rolle Toure auf der Position
    von Kamada spielen würde. mit seinem Tempo, seiner Technik und vor allem
    seiner Robustheit könnte das was werden, zumal er eine ähnliche Position
    auch schon in Monaco gespielt hat.

  3. Ich könnt schon wieder gar net so viel fressen wie ich kotzen könnte…
    Jetzt schreibt dieses ekelhafte Hetzblatt mit vier Buchstaben, dass die interne Strafe für den Vadder mit 35000 viel zu milde ist und das Eintracht ihm die Kapitänsbinde abnehmen MUSS…
    Abraham ist als Kapitän nicht mehr tragbar hat der Autor entschieden und stellt einen haarstreubenden Querbezug zur Gewalt im Amateurfußball her. Desweiteren werden irgend welche Vergehen von Vadder aus der frühen Steinzeit hervor gekramt usw.
    Was fällt denen ein unserer Eintracht so eine Scheiße vorschreiben zu wollen???
    Die sollen sich weiter um die Bauern kümmern, diese Moralapostel ohne eigene Moral.
    Einfach widerwärtig!

  4. @ dieter 1: nicht ganz gleich wie vorjahr nach 11 Spieltagen, letztes jahr nach 11 spieltagen 20 punkte. aber stand jetzt trotzdem ok, war halt mehr drin.

    Ja, also abraham dumme rote, strafe, fertig, bringt jetzt auch nichts darüber die ganze zeit zu schreiben. wichtiger ist jetzt die sinnlose länderspielpause sinnvoll im sinne der SGE zu nutzen, um dann wieder anzugreifen und zu punkten. zu hause golfsburg und dann in mainz – historisch nicht unsere lieblingsgegner – da müssen wir punkten – und EL wird eng und abhängig davon wie Guimaraes und Arsenal gg Lüttich performen.

    leider ist der motivationsschub vom grandiosen 5:1 sieg offensichtlich beim gegner und nicht bei uns angekommen ergebnistechnisch betrachtet.

  5. @ 6.: ja gefundenes fressen für die presse – zum glück treffen die ja keine sportlichen entscheidungen. der abraham handkäse ist längst gegessen.

    ABER wichtig als clevere truppe und sportliche führung daraus lernen, also weniger rote karten, weil die kosten uns definitiv punkte. da müssen wir besser werden, zB unsere hitzköpfigen/ leichtsinnigen kandidaten für rot früher nach einer gelben kadde auswechseln, wir werden immer viele gelbe bekommen bei unserer spielweise und das ist normal. die strafe glatt rot ist persönlich und nicht mehr zu ändern, wichtig sind die lehren für den sportlichen erfolg für uns, noch besser zu werden, weil im Prinzip jede rote karte uns Punkte kostet. und die gegner wissen auch längst, wer unsere kandidaten für rot sind…

  6. Als ehemaliger Taxifahrer, hatte ich Kollegen, die teilweise bis zu 40 Jahren Bild-Zeitung gelesen haben.
    Und ehrlich……

    Man merkt es denen an!
    …..passt auf euch auf!

  7. Im Fußball gehört es zu den Grundkenntnissen sich spektakulär fallen zu lassen. Das können unsere Jungs genau so gut wie alle anderen (siehe Heimspiel gegen Straßburg). Wenn euch das nervt, geht zum Rugby. Dort sind solche Szenen undenkbar.

  8. man muss die Medien nicht so ernstnehmen. Ist doch klar, dass die Bild in einer Länderspielwoche, in der die Bundesliga ruht, so etwas ausschlachtet. Jedes mal ein anderes Thema, diesmal hat es uns erwischt. Einfach drüber stehen und ignorieren. 5-6 Spiele wird Abraham dennoch bekommen und das ist leider auch korrekt wenn du einen Trainer über den Haufen rennst (egal welchen und egal warum!!). Almamy oder Hinti (auf rechts) bekommen das schon hin und in der EL kann Abraham zwei mal rein rotieren, damit Evan oder Hase durchatmen können. Alles halb so wild. Gelsons Platzverweis, der uns Punkte gekostet hat, schmerzt mich mehr.

  9. @9 Das sei mal dahingestellt ob das allgemein zu den Grundkenntnissen dazu gehört. Ich würde mal behaupten, das das erst in den letzten 15 Jahren aufgekommen ist. Solche Kasper wie Neymar perfektionieren das dann. In der PL machst du so ein Gekasper zumindest eher nicht. Da wirst du von den eigenen Fans ausgepfiffen. Mich stört vielmehr dieses pausenlose Reklamieren, diskutieren und beschweren. Das nervt und die Nettospielzeit wird immer weniger. Da würde ich mal ein Fußballspiel mit einer Regelung wie beim Eishockey veranstalten, und dann entsprechend auswerten. Ruck Zuck wird eine Halbzeit 60 min und länger dauern.
    Abraham wird wohl 6 Spiele gesperrt werden und dann ist es auch gut mit dem Thema. Es ist bereits reichlich ausgeschlachtet worden !

  10. Eigentlich müsste die Blöd das 10fache an gemeinnützige Zwecke zahlen für geistige Körperverletzungen.

  11. @1 und 5
    Bis auf Schalke haben wir schon gegen die obere Tabellenhälfte gespielt und wenn ich mich nicht täusche 10 Punkte (3 Siege 1 Unentschieden 3 Niederlagen ) geholt. Das ist schon sehr ordentlich. Jetzt kommen die etwas schwächeren Teams. Würde mich nicht wundern, wenn wir da noch ordentlich Punkte holen. Und mit ca. 30 Punkten in die Wintergarten gehen.
    Das wäre eine super geile Hinrunde. Insbesondere wenn es mit der EL auch noch klappt.

  12. OT und zur allgemeinen Erheiterung hier ein „best of“ des Berichtes vom Thomas Kilchenstein aus der
    heutigen FR:
    „David Abraham, der böse Bube von der Dreisam…“
    „manch brenzlige Situation bereinigt…“
    „so leicht läuft dem alten Fahrensmann keiner davon…“
    „Zudem hat der Stopper just auf seine alten Tage plötzlich eine gewisse Torgefahr entdeckt…“
    „Aktuell ist der Franzose allerdings nicht im Vollbesitz seiner Schaffenskraft…“
    „Martin Hinteregger, die Frankfurter Geheimwaffe…“

    Da haut er mal wieder ein paar raus, der „alte Haudegen“ Kilchenstein….da denkste die Ausgabe ist aus den 50er Jahren!!!

  13. Also wenn man Vater ist und das Kind scheiße baut. Dann wirds geschimpft, bekommt ggf. eine Strafe aufgebrummt und man redet drüber. Dann ist das vergessen. Dann wirds ja nicht gleich aus der Familie ausgeschlossen und bekommt die Spielekonsole lebenslang abgenommen. Das wird Vereinsseitig schon geregelt. Die BLÖD muss es eh immer hochkochen. Kann gar nicht anders. Langsam kann man das Thema ruhen lassen. Hätte Bayern den Spieltag wieder 5:1 verloren wäre Abraham wohl auch untergegangen. 😀

  14. @13 Fänd‘ ich super, kann aber im Moment nicht dran glauben. Die Strafe von David wird uns wohl einige Punkte kosten.
    Ich wäre schon froh, wenn alle verletzungsfrei aus der sinnfreien LSP zurückkämen und Toure rechtzeitig für die BuLi wieder fit wird.
    @ 11 volle Zustimmung; mir gehen auch noch diese ständigen Niggelichkeiten wie schubsen, Ball wegschlagen, weg versperren etc., die selten vom Schiri gestraft werden, auf den Zeiger.
    Ganz zu schweigen von der „Täuschung“ des Schiris der Lütticher beim Foul an Rode in der 69.;
    Warum ermittelt hier die UEFA nicht und warum legt unsere Führung nicht Einspruch ein?

  15. Und was schreiben die morgen?
    Das abraham einen fünfjahresvertrag in der NFL unterschreiben kann.?
    Ok wir haben gegen die oberen gepunktet. Aber haben auch gegen unter Mannschaften wie Augsburg nichts geholt.
    Wir werden schon noch ein paar Punkte holen,aber auch noch Punkt liegen lassen gegen Teams wo wir es nicht erwarten werden.
    Von da her eine Prognose setzen,möchte ich nicht.meistens kommt es anders als man denkt.

  16. So ist’s @sge gunni.
    Es ist immer Unsinn, die Punkte schon vor den Spielen zu verteilen.
    Jedes Spiel beginnt praktisch bei 0 und wenn man so rangeht, dann kommen wir erstmal auf 6 Punkte aus 6 Spielen. Das ist dann aber genauso Quatsch wie alle anderen Rechenspiele.
    Lasst uns alle Spiele einfach gewinnen und gut ist’s ! Zumindest versuchen sollten wir’s.
    Forza SGE !

  17. Alles was unter sechs ist wäre gut. Und damit wär´s aber auch gut. Es bedarf m.E. keiner Nachbehandlung.

    Permanent Doppelgelbgefährdeten wie Fernandes oder Kohr sollten sich gelegentlich von Rode erklären lassen wie´s geht. Bleibt Fernandes auf dem Platz, verlieren wir weder drei Punkte nach Abraham in Freiburg.

  18. Es ist ja nix passiert bei diesem one touch Kontakt zwischen David und Christian. Alle Heuchler sagen jetzt: sowas wollen wir im Sport nicht sehen. Ähem… ich klicks ganz gern nochmal an. Ein gutes und leidenschaftliches Spiel, das auch andersrum hätte ausgehen können, wurde durch ein einmaliges Finish des Captains gekrönt. Abraham/Streich haben sich in die Geschichte eingeschrieben. Kein Wunder, dass die Blödzeitung kotzt, weil sie beide nicht leiden kann. Dies ist jedenfalls ein Ereignis gewesen, was nicht geplant, nicht trainiert und nicht gesponsort worden ist, und es hat auch kein Schwein darauf gewettet. Also authentischer Fussball.

  19. @19
    Danke für den Link!
    Endlich mal was seriöses zu dem Thema.

    @21
    ‚Dies ist jedenfalls ein Ereignis gewesen, was nicht geplant, nicht trainiert und nicht gesponsort worden ist, und es hat auch kein Schwein darauf gewettet. Also authentischer Fussball.‘
    Definitiv! Gefällt mir, diese Sichtweise.

    @1
    ‚U19, gut das sie endlich mal nicht permanent gegen den Abstieg kämpft.‘
    Yup, das freut mich auch! Hoffentlich bleiben die endlich mal von langwierigen Verletzungen verschont.

  20. Hr schreibt, dass Touré ‚ein rund einstündiges Individualtraining – teilweise mit Ball‘ absolvierte.
    ‚Touré könnte in der kommenden Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren, ein Comeback im nächsten Spiel gegen Wolfsburg (23. November) ist nicht komplett ausgeschlossen.‘

    Das klingt doch schon mal super, Touré ist auf nem guten Weg der Besserung 🙂

  21. Au ja, wenn Toure wieder fit wird, dann haben wir den Verlust von Abraham noch gerade rechtzeitig im Griff. Ohne Abraham haben wir bereits 3 IV, bei denen ich keine Bauchschmerzen habe. Hasebe, N’Dicka, Hinti. Wenn da Toure dazu kommt, können wir sogar rotieren. Und in der EL können wir sogar Abraham rein rotieren. Glück im Unglück. Wenn es hart auf hart kommt bin ich auch immer der Meinung, dass Falette was kann.

  22. @rob: Falette ist hinter den anderen, aber auch bei ihm habe ich keine Angst. Er hat bewiesen, dass man ihn bringen kann. Dummerweise können wir keine Rotation mit 5 IV machen. Auf den IV-Positionen habe ich keine Angst. Das passt.

    - Werbung -
  23. Wie lange er uns fehlen wird? Genau die 6 Spiele die die Statuten dafür vorsehen!

  24. @spaetberufener:

    Genau so ist es, auch wenn für manche das Strafmaß offensichtlich „zu billig“ und „zu soft“ zu sein scheint.
    Radio FFH hat sogar noch mal den Finger in die Wunde gelegt und beim DFBähhh nachgehakt, ob es nicht doch noch zusätzlich zu einer Bewährungsstrafe kommen könnte……
    (Danach habe ich den ketzerischen Radiosender gewechselt 😉 )

    https://www.ffh.de/nachrichten/hessen/rhein-main/toController/Topic/toAction/show/toId/221004/toTopic/nach-rempler-abraham-ist-fuer-6-spiele-gesperrt.html?utm_medium=social&utm_source=Facebook

  25. @25. Joe der Adler: Ja genau. Stellen wir uns vor, dass Toure doch nicht fit wird, Abraham gesperrt ist und Russ sowieso noch bis in neue Jahr verletzt. Dann haben wir immer noch 4 IV, die zumindest wir beide mal als BL-tauglich einstufen!

  26. Langsam ist es an der Zeit, das Hirn im „Fall Abraham“ wieder einzuschalten.
    Was da teilweise als Adsurditäten hervorgebracht wird ist schon erschreckend und läuft an den Realitäten in Gesellschaft und Sport absolut vorbei.
    Da darf ein verurteilter Straftäter Präsident des größten BL-Vereins sein. In Berlin kann ein Bankrotteur, der Menschen in den Abgrund gerissen hat, die Hertha fast übernehmen und in Leipzig darf einer die Attraktivität des Fussballs aufs schamloseste ausnutzen, nur um seine überteuerte Brause zu verkaufen. Wo fangen wir an und wo hören wir auf mit diesen Moralitäten ?
    Wir sprechen immer noch über Sport, nicht über Verbrechen, nicht über moralisch verwerfliches, es ist keiner körperlich zu Schäden gekommen.
    Fakt ist , es war absolut falsch von Vadder und richtig ist eine harte Strafe vom DfB und vom Verein ! Damit sind wir alle einverstanden.
    Doch diese Moralapostel, die sich nur durch den nächsten, noch härteren Strafenkatalog wichtig machen müssen, sich ansonsten bei den vielen Problemen in Sport und Gesellschaft geschickt vor der eigenen Verantwortung und Initiative ducken, können mir gestohlen bleiben.
    Forza SGE !

  27. @29
    Dieses ist doch bereits am Abend des „großen Skandals“ sehr eindeutig zu sehen gewesen. Die Damen und Herren des Amtes für Moral, Skandalerkennung und Objektivität ließen sich davon aber keineswegs beeindrucken.
    Komm also bitte nicht mit noch mehr Bildern, Videos und Fakten zum Geschehen. Eine vorgefertigte und sehr feste Meinung wird nicht revidiert. Außerdem sieht Streich den zu schnell anrennenden bösen Abraham gar nicht. Der ist doch alt und hat schon Sehstörungen. Schon allein dafür gehört Abraham, das Frankfurter Schandluder, für den sich jeder echte Anhänger fürchterlich fremdschämen muss, aus dem Verein, aus Hessen, ach was, auch der EU geschmissen.
    Ps.: aber „Marienkäfer“ kann der Coach echt gut

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -