Nur die Nummer drei im Sturm: Gonçalo Paciência hofft auf mehr Spielzeit. (Bild: imago images / Jan Huebner)

Paciência per Leihe nach Schalke? Laut Informationen des Hessischen Rundfunks steht Gonçalo Paciência vor einem Transfer zum FC Schalke 04. Wie „Sport1“ und „Sky Sport News“ übereinstimmend berichten, handelt es sich um eine Leihe mit Kaufoption. Die Königsblauen und der portugiesische Stürmer sollen sich bereits einig sein. Die Eintracht stünde noch in Verhandlungen mit Schalke. Außerdem sei nicht auszuschließen, dass die Hessen einen Teil von Paciências Gehalt übernehmen werden.

Dost will nachlegen: Ein Tor und eine Vorlage. Bas Dost war am Weiterkommen der SGE im DFB-Pokal maßgeblich beteiligt. „Das tut gut. Aber es überrascht mich nicht, weil ich mich gut gefühlt habe. Ich bin von Anfang an dabei gewesen, war vom ersten Tag der Vorbereitung an da und habe nur zwei Einheiten verpasst. Dann hast du von vornherein das Gefühl, dass du im Spiel fitter bist, deine Leistung bringen, Tore schießen und wichtig fürs Team sein kannst“, verriet der Niederländer auf der Eintracht-Homepage. Dost gab zu, dass er seine Qualitäten letzte Saison nicht immer unter Beweis stellen konnte und versprach: „Es ist ein guter Anfang, aber eben nur ein Anfang. Jetzt muss ich weitermachen und das will ich auch.“

Glückwünsche aus München: Dank einem 2:1 beim TSV 1860 München steht Eintracht Frankfurt in der 2. Runde des DFB-Pokals. Die 60er zeigten sich als fairer Verlierer und twitterten nach der Partie: „Glückwunsch an den Main … dann holt Euch wenigstens den Pott!“

N’Dicka froh über Teilzuschauer: Etwas mehr als zwölf Prozent der Stadionkapazität wird zum Bundesliga-Auftakt der Eintracht im Deutsche Bank Park ausgelastet sein. Evan N’Dicka freut sich, endlich nicht mehr vor leeren Rängen, sondern wieder vor Fans spielen zu dürfen. „Für uns ist jeder Fan wichtig, daher sind mir 6.500 Zuschauer lieber als keine. Das ist auf jeden Fall schon mal ein Anfang und darauf lässt sich aufbauen“, meinte der französische Verteidiger auf der vereinseigenen Webseite.

Highlights vom Frauen-Spiel online: Der 3:1-Auswärtssieg der Frankfurter Damen bei der SGS Essen war nicht live im TV oder Stream zu verfolgen. Einen Tag nach dem 2. Spieltag hat der DFB die Spiel-Höhepunkte auf seiner Webseite hochgeladen. Auf „dfb.tv“ sind die Highlights der Partie jetzt zu sehen. „Wir hoffen natürlich und arbeiten in der Liga daran, dass es in naher Zukunft eine Änderung/Ausweitung und weitere Verbesserung der aktuellen TV-Live-Berichterstattung geben kann“, so Paul Schönwetter, Pressesprecher der Eintracht-Frauen.

U17 glückt Generalprobe: Eine Woche vor dem Ligastart der B-Junioren besiegte die Frankfurter Eintracht den 1.FC Köln in einem letzten Vorbereitungssiel mit 3:2. Mahmut Afsar, Lars Kleiner und Livan Burcu trafen für die Adlerträger. Schlussmann Matteo Bignetti parierte in der Partie bemerkenswert zwei Strafstöße und hielt den Sieg der SGE fest. „Die Jungs haben eine gute Mentalität gezeigt. Solche engen Spiele zu gewinnen ist auch eine positive Eigenschaft, die die Mannschaft auszeichnet. Der Sieg freut uns, jetzt blicken wir selbstbewusst auf den Saisonstart in der kommenden Woche“, resümierte U17-Trainer Sandro Stuppia auf „eintracht.de“.

- Werbung -

55 Kommentare

  1. @38 der die eintracht kennt dürfte dann wohl Wolf sein. Würde zu 100% dem Anforderungsprofil entsprechen….

  2. Die Leihe mit Kaufoption für Gonço ist laut Kicker perfekt. Das hat Bobic nach meiner Meinung nicht gut gemacht. Wir sind nicht dazu da die Sturmprobleme von Schalke zu lösen. Jetzt hat man eine Baustelle im Sturm aufgemacht und muß mindestens noch einen Stürmer holen. Hoffentlich nen Kracher.

  3. Mich wuerde sehr interessieren, weswegen sich Gonç & AH dermassen in die Wolle bekommen haben… Weiss da jemand was? Wieso ist man da so unversoehnlich? Ein Transfer zu den kolportierten Konditionen laesst sich nur dadurch erklaeren, dass AH ihn rundheraus ablehnt und sich weigert, mit ihm zu planen. Gonç wurde nach seinem herausragenden Start letzte Saison buchstaeblich kaltgestellt. Wir haben offenbar einen Mimimi-Trainer, der seine Befindlichkeiten ueber den Verein stellt und Schalke darf sich freuen…

  4. EINFach mal sagen, der Trainer mag Gonzo nicht . Die Behauptung hatten wir ja auch schon mal bei DDC. Was soll das . Bei Schalke spielt er, bei uns nicht. Darum geht er dahin. Warum spielt er nicht ? Weil er nicht überzeugt hat.

  5. @Joe
    Gonç hat zu Beginn der vergangenen Saison mehr als nur ueberzeugt: 10 Tore BL/EL bis zum 16. Spieltag. Dazu Assists: 4/BL, 1/Pokal, 1/EL. 16 Scorer im Halbjahr…

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -