Für Eintrachtspieler Sebastian Rode war die Niederlage gegen Augsburg eine zum Vergessen. (Foto: imago/Schüler).

Positiv bleiben, erholen, Spiel abhaken und auf Donnerstag fokussieren. Die Spieler der Frankfurter Eintracht wissen, auf was es nach der 1:3-Niederlage gegen den FC Augsburg nun ankommt. Natürlich war die Enttäuschung nach der ersten Bundesliga-Niederlage spürbar. Aber die Beteiligten wussten, woran es gelegen hat und auch der Trainer ordenete das Spiel nach Abpfiff richtig ein. Wir haben für euch die Stimmen nach der Partie eingefangen.

Sebastian Rode: „Heute war ein Tag zum Vergessen. Wir sind zwar noch ganz gut gestartet mit dem Traum-Kopfball von Paciência. Aber dann waren viele Aktionen, in denen wir einen Schritt zu spät waren und die 50:50-Bälle verloren haben. Zudem hat uns das Spielglück gefehlt. Und wenn du wieder 45 Minuten mit einem Mann weniger spielen musst, dann fehlen am Ende auch ein paar Körner, um so ein Ding zu drehen. Wir müssen das Spiel jetzt schnell abhaken und optimistisch auf Donnerstag schauen. Es gilt, jetzt eine Reaktion zu zeigen und dann ist auch wieder gut. Wir werden Donnerstag ein anderes Gesicht zeigen. Es wird von Anfang an gut zur Sache gehen.“

…zum Platzverweis von Fernandes: „Für mich sah es so aus, als würde er auf den Ball treten und dann auf den Fuß seines Gegenspielers rutschen. Es war eine unglückliche Aktion, der eine Ermahnung vom Schiedsrichter angemessen gewesen wäre. Aber kein Platzverweis direkt nach der Pause. Bei der nächsten Aktion hätte er ihn dann runterstellen können.“

Almamy Touré: „Wir sind von dem Ergebnis sehr enttäuscht. Wir wollten unbedingt gewinnen, um ganz oben dran zu bleiben. Alle anderen Klubs haben nämlich gewonnen. Wir haben es nach der Führung nicht geschafft, das Ergebnis zu halten. Dann ist Augsburg zurückgekommen und zu einem psychologisch guten Zeitpunkt in Führung gegangen. Wir hätten unsere Chancen nutzen müssen. Der Platzverweis zu Beginn der zweiten Hälfte hat dann natürlich auch nicht geholfen. Wir haben aber noch genug Spiele vor uns, die wir erfolgreich gestalten können. Wir werden uns neu mobilisieren, noch härter arbeiten und versuchen, bis Saisonende durchzuhalten. Das Spiel gegen Augsburg ist jetzt aber schon abgehakt. Jetzt schauen wir noch nach vorne und werden am Donnerstag gegen Benfica das Gaspedal komplett durchdrücken.“

Makoto Hasebe: „Natürlich haben wir jetzt mit zwei Spielen, in denen wir über eine lange Zeit mit einem Mann weniger gespielt haben, Kraft verloren. Trotzdem müssen wir positiv bleiben. Wir haben ein Donnerstag ein ganz wichtiges Spiel. Wir müssen uns jetzt gut erholen und dann bereit sein. Die Niederlage heute ist aber schon bitter. Wir haben zu einfache Gegentore bekommen. Da waren wir zu passiv. Drei Gegentore waren viel zu viel. Wir haben alles versucht. Bis hierher haben wir eine super Saison gespielt.“

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): „Wir hatten wenig Zeit uns zu regenerieren und trafen auf einen frischen Gegner. Wir hätten die drei Punkte gerne mitgenommen, denn für mich war es eine unnötige Niederlage. Nach dem 1:0 waren wir besser, aber Augsburg hat mit dem 1:1 das Spiel in eine andere Richtung gedreht. Die Niederlage tut sehr, sehr weh, weil sie gerade jetzt in dieser Phase der Saison unnötig ist. Eine Halbzeit zu zehnt zu spielen geht an die Substanz, der Platzverweis hat uns den Zahn gezogen. Wir wollten in Unterzahl den Ausgleich erzielen, sahen in der zweiten Hälfte dann leider schlechter aus und haben zu viele Fehler gemacht. In Zukunft müssen wir zusehen, dass wir auch wieder zu elft zu Ende spielen. Ich werde kurzfristig entscheiden, ob ich der Mannschaft am  Dienstag frei geben werde, damit die Spieler geistige Frische bekommen.“

…zur Verletzung von Martin Hinteregger: „Ich kann noch nichts Genaues sagen, es war eine Vorsichtsmaßnahme, weil er nicht mehr sprinten konnte und um die Auswechslung gebeten hat. Ich hoffe, es ist nur eine Verhärtung.“

Martin Schmidt (Trainer FC Augsburg): „Es ist für mich ein schönes Zurückkommen ins Rhein-Main-Gebiet, wo ich acht, neun Jahre gelebt habe. Vor einer Woche war ich noch in den Bergen und hätte nicht gedacht, dass ich eine Woche später hier bin. Ich habe eine funktionierende, fitte und mentalitätsstarke Mannschaft übernommen, in der Ordnung und Disziplin ist. Ein großes Kompliment an meinen Vorgänger Manuel Baum. Wir sind mutig hierhergekommen und haben nur von Sieg gesprochen, jetzt haben wir ihn. Wir haben aber auch unsere Probleme gesehen und nehmen viel Arbeit mit. Nicht abheben, auf den Boden bleiben. Ein Kompliment an Frankfurt, was ihr diese Saison ableistet. Das kommt auch in der Schweiz an durch euren bekannten Trainer, Adi Hütter. Ich war immer auf dem Laufenden, was hier geht, weil die ganze Schweiz stolz ist auf Adi Hütter und ihn nicht vergessen hat. Gratulation an ihn und Frankfurt. Auch was ihr europäisch zeigt, Hut ab, weiter so. Ihr seid noch überall mit drin.“ 

 

- Werbung -

33 Kommentare

  1. So langsam bekomme ich wieder SGE Gefühle zurück die sch fast weg waren, aber wenn es um was geht haben wir sehr oft geschwächelt und jetzt sieht es wieder so aus.
    Ich habe schon viele Enttäuschungen erleben müssen in den letzten 50 Jahren und habe echt Angst das es schon wieder passiert nach Donnerstag nun Augsburg und nächsts Woche wieder Benfica und dann Wolfsburg und ade CL ade EL ich hoffe nur das dass ein böser Traum ist und ich aufwache und alles ist gut

  2. 30. Spieltag…Gladbach der aergste Verfolger punktetechnisch bei den Leipzigern. Unter normalen Umstaenden holt Gladbach da nix. Eintracht hingegen spielt erst Montag 20:30 Uhr. Evtl ist bis dahin Sebastian Haller wieder fit der der Mannschaft etwas fehlt. Aber auch ohne ihn koennen wir in Golfsburg bestehen und den Punktevorsprung halten oder wieder ausbauen. Das Trainerteam hat hinlaenglich gezeigt dass sie wissen was zu tun ist.

  3. Ein Tag zum Vergessen! Kann passieren. Touré desaströs. Erbärmlicher Auftritt

  4. Passiert! Erbärmlich war der Auftritt definitiv nicht und bis zum 1:1 sogar solide bis gut.

    Platz vier wird es am Ende der Saison werden und das ist mehr als ich vor der Saison erwartet habe.

  5. @1
    Mir geht es leider genauso irgendwie hat man immer den bösen Gedanken dabei das man jetzt nicht alles verspielt was man sich erhofft EL Finale und sogar vielleicht Sieg und einen Platz unter den ersten 4 der Bundesliga, aber noch bin ich zuversichtlich und selbst wenn es am ende „nur“ Platz 5 oder 6 wird und wir am Donnerstag ausscheiden war es trotzdem eine geile Saison . Auch wenn mich die Niederlage heute extrem aufregt und mich auch jetzt noch beschäftigt weil sie einfach komplett unnötig war, du kannst nach 25 Minuten locker 2:0 oder 3:0 führen und hast alles unter Kontrolle und dann muss Hinti raus und es bricht gefühlt alles zusammen, dann noch die 2te rote Karte diese Woche die komplett unnötig und dumm war, obwohl ich bei beiden Gelben Karten sagen muss das man die nicht unbedingt geben muss.
    Ich hoffe einfach das ich mich am Montag um 22:20 Uhr über einen Sieg in Wolfsburg, 4 Punkte Abstand zu Gladbach und eine Halbfinal Teilnahme in der EL freuen kann.

  6. Respekt an die Mannschaft die alles versucht hat, aber die fehlende Substanz war heute bei dem ein oder anderen Spieler speziell auch bei Rode erkennbar. Heute hätte vielleicht ein zwei Wechsel (z. B. Torro für Rode) gut getan. Aber weiter geht’s – man muss auch verlieren können.

  7. Also wenn Jovic nur 50% seiner Torchancen genutzt hätte, wuerden wir von einem lockeren 4-1 sprechen.

    Etwas übertrieben, aber insgesamt hatten wir Torchancen für einen Sieg.

  8. @8
    Wie Bobic ja vorhin im Interview gesagt hat spielen wir halt leider mittlerweile in einer Liga in der Körperkontakt nicht erlaubt ist und vorher daher kann man die Gelbe nachvollziehen in der Premier League hätte Gelson für keine von beiden Sachen Gelb gekriegt. Ich meine es hat schon seine gründe warum fast kein Deutscher Schiri mehr International Pfeift und das der einzige Deutsche Schiri bei der WM nachhause geschickt wurde, niemand mag diese kleinliche Linie der deutschen Schiris mal abgesehen von den anderen Fehlentscheidungen die mittlerweile schon zahlreich sind wenn man sich mal den kompletten Spieltag jede Woche ansieht.

  9. Wenn , wie hier manche schreiben, die Diva zurück ist, dann freut auch auf Donnerstag.
    2x mal hintereinander mit 10 Mann verloren, und dann mit einem Sieg ins Halbfinale der Euro – League

    Das ist Diva – Verhalten genug , oder??

  10. So, mal ne Nacht geschlafen und heute Morgen trotzdem noch geärgert. Warum??
    Naja!! Gefühlt spielen wir seit Lissabon immer mit 10 gegen 12. Gegen Lissabon bereits nach 20 Minuten eine Doppelbestrafung, dabei hätte gelb und der Elfer wohl gereicht. Es ist ja nicht so, dass nur wir als Frankfurter uns darüber aufregen, sondern auch prominente Spieler anderer Teams, Vorstandsmitglieder und Fans anderer Mannschaften. In Unterzahl schaffen wir es dann trotzdem noch 2 Tore zu schießen.

    Dann Augsburg und dieser unsagbar schlechte Schiedsrichter Dankert. Irgendwann muss doch auch der schlechteste Schiedsrichter mal sehen, dass Augsburg nach dem 1:0 den Spielfluss bewusst durch schauspielerische Einlagen heraus genommen hat. Gefühlt alle 3 Minuten ging ein Augsburger völlig ermüdet zum Boden um dort 2 Minuten auszuharren. Dankert hat dankend angenommen und so gut wie fast jede Spielsituation gegen uns gepfiffen. Das brachte uns dann leider komplett aus der Spur. Als Hinti dann verletzt raus musste, aber Abraham nicht kam, war das Chaos perfekt.

    Dann gleich zu Beginn in der 2. Halbzeit diese unglückliche Situation, die zur gelbroten Karte führte. Wer sich diese Situation mal ein paar mal angeschaut hat, der sieht deutlich, wie der Augsburger abhebt. Und so verlief dann das ganze Spiel dank Dankert.

  11. Ich mache mir wegen der Ergebnisse gar keinen Kopf, eher wegen dem Fitness Zustand der Stammspieler. Es wäre klüger, am Donnerstag pragmatisch die Fittesten zusammenzustellen, eine kräfteschonende Taktik draufzusatteln und das Spiel ergebnisoffen durchlaufen zu lassen. Am Montag gegen VW dann wieder den Stamm einsetzen soweit es möglich ist. Ich glaube nicht, dass es für beide Spiele reicht, daher priorisieren und rationieren.

  12. Sagt was Ihr wollt ohne Haller wird es schwer sowohl nach hinten aber auch als Passgeber und Torschütze

  13. Wir hätten uns aber auch nicht beschweren dürfen, wenn wir in der ersten Halbzeit einen Elfmeter gegen uns bekommen. Klares Foul von Toure.
    Wir machen halt zur Zeit unsere Chancen nicht rein, wenn wir direkt das 2:0 machen ist das Spiel durch. Gute Möglichkeiten hatten wir ja in den ersten 30 Minuten.

  14. @11 So ganz kann ich deine Kritik nicht nachvollziehen. Dankert hatte nicht den allerbesten Tag, aber so schlecht war er auch nicht. Man kann über gelb-rot streiten, aber die Augsburger haben auch einen klaren Elfer nicht bekommen. Ich frage mich allerdings auch, warum ich gelbvorbelastet so auf den Ball gehen muss. Irgendwo in der Diaspora im Mittelfeld. Da gehe ich eben auch Risiko ein. Und, ehrlicherweise sag es am TV zunächst mal auch ziemlich heftig aus. Klar trifft er erst den Ball, aber warum will er da so abräumen ?

    Ansonsten sollte es gestern eben nicht sein. Augsburg hat das gut gemacht und unseren Jungs merkt man einfach an, das mittlerweile ein paar Prozent fehlen und einige schon im grenzwertigen Bereich angekommen sind. Jovic nutzt seine Chancen nicht und dann gehen solche Spiele eben so aus. Verletzte on Top und fertig ist das Dilemma. Wie hier schon ein anderer User geschrieben hat, es ist offensichtlich das wir 12-13 gute bis sehr gute Fusballer haben und dann reißt es ziemlich ab. Hoffe inständig das Seb und Hinti bald wieder fit sind.

    Für Donnerstag bin ich trotzdem sehr optimistisch. Diese einzigartige Atmosphäre und dieser Support wird die Jungs beflügeln ! Die Kehrseite der Medaille wäre aber eben auch dann, das die kräftezehrende Wochen weitergehen. Aber, das würde trotzdem sicher jeder unter der Rubrik Luxusproblem sehen…
    Man wir haben Stress 🙂 Stress nach dem sich vor 2,5 Jahren jeder gesehnt hat.

  15. Ärgerlich die Niederlage, gerade weil es rein vom Papier her eine gute Chance auf einen Dreier gab, besser als bei den meisten Spielen, die noch kommen. Vielleicht gegen Mainz noch was. Aber ich sehe auf keinen Fall schwarz. Was die Leistung angeht kann man von gestern ja mal auf gar nichts schließen. Allgemein waren alle platt, daher der individuelle Leistungsabfall von jedem auf etwas unter 100% und schon geht auch beim Gegner was. Toure wird hier oft genannt, finde das aber zu schnell. Der stand auch in vorigen Spielen schon mal auf dem Platz und hat das passabel gemacht. Der kommt auch wieder in Gang, mein Vertrauen hat er nach nur einem schwachen Spiel nicht verloren. Dass Hinti raus ist, ist natürlich Grütze. Aber gut zu lesen, dass es eher eine Vorsichtmaßnahme war und am Donnerstag wieder was geht. N’Dicka mal unter Form? Geschenkt! Der spielt schließlich auch 90% seiner Spiele krass über Form! Der kommt wieder, am Donnerstag hat er ja frei und wenn schon nichts anderes, so kann er da regenerieren für Wolfsburg.

    Ja, das Spiel ist beschissen gelaufen und es wäre eine der großen Chancen gewesen in den letzten Spielen noch Punkte für Europa zu holen. Zumindest auf dem Papier. Ergebnis verloren. Aber darauf abzuleiten, dass es jetzt rum ist, ist doch viel zu früh. Ich bin überzeugt, dass im Kollektiv einfach die Power gefehlt hat nch den intensiven Wochen und nach der ganzen zu-zehnt-Spielerei. Die Mannschaft hatte es sonst über Monate astrein weggesteckt, diesmal eben nicht. Hätte Hütter das voraus sehen können? Ich meine nein, denn die Erfahrung de rletzten Monate hat gezeigt, dass die Jungs das können. OK; konnten sie überraschendeweise diesmal offentsichtlich nicht. Klar hat Hütter das auch gesehen und wird nach dem Donnerstag wissen, wie er rotieren und dosieren muss. Nach dem, was man sah wie es aber über Monate lief, hat Hütter vom Konzept nichts falsch gemacht. Die beste aufs Feld, nicht abschenken war die Devise. Nachher ist man immer schlauer. Ich träume weiterhin von CL; und EL wäre auch noch geil. CL weiß ich nicht ob wir es packen, aber versuchen sollten wir es ja schon ;-). EL muss doch gehen, irgendwer der Verfolger wird schon auch nochmal patzen. Und irgendeins der kommenden nur noch 5 Spiele werden wir schon noch gewinnen und auch vielleicht 2. Oder noch 2 Unentschieden dazu. Theoratisch können wir noch aus der EL-Quali raus rutschen, aber praktisch spricht mehr dafür als dagegen, dass wir kommendes Jahr EL spielen.

  16. Ein bisschen Demut ist angebracht: Die Mannschaft ist nicht für das Erreichen der CL zusammengestellt worden, sondern eher um Platz 7-10, vielleicht um Platz 5-10. Das war im übrigen im letzten Jahr auch so! Mit dem Pokalsieg konnten wir nach Europa, nicht über die Liga.
    Die erste Elf hat das Zeug für den CL-Einzug, ja! Aber eine Saison entscheidet viel mehr: Die Offensive gewinnt die Spiele, die Defensive die Meisterschaft. Und der zweite Anzug schlägt den ersten Anzug. Und bei letzteres haben wir das Nachsehen. Unser zweiter Anzug reicht nicht für Europa CL. Punkt.
    Er ist auch nicht für den CL-Einzug zusammengestellt. Meine Erwartungshaltung ist die CL auch (noch nicht). Erst kommt die Qualifikation zur EL über die Liga, dann die CL über die Liga. Step bei Step. Und mit Mut und Spucke schaffen wir dies auch! Mit viel Glück auch die CL, aber noch mal….das ist nicht meine Erwartungshaltung. Mit dem verdienten Geld müssen wir sicherlich die zweite Reihe, vor allem im Mittelfeld stärken. Ich gehe davon aus das BH, FB, BM und AH das auch so sehen. Unabhängig der historischen Chance.

  17. Ganz nüchtern und realistisch betrachtet, also wenn man nächste Saison EL oder gar CL spielen will, sollten wir froh sein, wenn wir am Donnerstag ausscheiden. Es scheint ja offensichtlich, dass wir auf dem Zahnfleisch gehen und sich gerade einige Form- und Schaffenskrisen abzeichnen. Wenn ich z.B. da Costa nehme, der völlig am Ende scheint und gestern ungewohnt Fehlpässe am Fließband spielte. Da muss man leider zu dem Entschluss kommen, dass es besser wäre, wenn man sich nur noch zu 100 % auf die Bundesliga konzentrieren müsste! Tut zwar weh die Aussage, ist aber realistisch. Davon abgesehen, wenn Hinti ausfällt, sind wir defensiv am Donnerstag sowieso in höchster Not. Viel Mut und Hoffnung habe ich für Donnerstag leider nicht mehr…

  18. Es fehlt doch ganz klar die Linie. Der Düsseldorfer Elfmeter war niemals einer und gestern das Ding auch nicht. Aber warum gibt es hier verschiedene Entscheidungen? Das Problem an der Sache ist ja: beides mal hat der VAR eingegriffen, aber der Schiedsrichter hat anders entschieden. Nicht der VAR ist Schuld daran, sondern die verschiedene Auslegung vom Schiedsrichter.

    Wir hatten gestern eben ganz viel Pech und Augsburg ganz viel Glück. In den letzten Wochen hatten wir eben dieses Glück, gestern mal nicht, dafür am Donnerstag wieder ganz viel 🙂

  19. @18
    Ganz so extrem sehe ich es nicht. Es läuft auf Mathematik hinaus. Benfica ist zwei Tore vorne und gut drauf. Wenn die SGE alles mobilisiert, kann sie es schaffen, allerdings nur um dann Chelsea gegenüberzustehen. Das Risiko, bei diesem Spiel erneut wichtige Ressourcen aufzubrauchen und Verletzte zu kassieren, ist hoch und würde den Rest der BuLi Saison maßgeblich negativ beeinflussen. Es kann also maximal ein Pyrrhussieg errungen werden, was nicht mal unwahrscheinlich ist. Aber das ist gar nicht so entscheidend, ob Ausscheiden, oder weiterkommen. Entscheidend sind eigentlich nur die Ressourcen, die gegen Wolfsburg zur Verfügung stehen. Und für diese hauptverantwortlich ist die Aufstellung und Taktik am Donnerstag. Werfe ich alles rein und scheide aus oder gewinne ich sogar das Spiel ? Egal, denn in beiden Fällen fehlen die Körner am Montag. Der Knackpunkt ist also ergebnisunabhängig „alles reinwerfen, oder aufsparen“. Eine Überperformance in beiden Spielen halte ich für ausgeschlossen und da der 4 Punkte Abstand-Joker gestern schon ausgespielt wurde, kann es eigentlich nur „aufsparen“ geben. Volle Kapelle am Donnerstag könnte (ohne Not) den Rest der Saison kosten, nämlich wenn es weitere Verletzte gibt. Das ist meine Einschätzung, die ihr nicht teilen müsst. Aber sie ist verargumentiert und hinter den Argumenten stehe ich.

  20. @2. Ne Rb in Gladbach aber egal Gladbach spielt zur Zeit auch bloß Grütze und holt die Punkte glücklich ich denke das wir die Spiele gegen die direkten Konkurrenten um die EL wie Wolfsburg und Leverkusen nicht verlieren dürfen dann spielen wir wieder international nächstes Jahr ausserdem bin ich weiterhin optimistisch weil in der Hinrunde gingen auch nach einer Top Serie von glaube 12 ungeschlagenen Spielen 2 hintereinander in die Hose nämlich Wolfsburg und Hertha und dann folgten ein Sieg gegen Leverkusen und ein Unentschieden gegen Mainz und nicht zu vergessen der Sieg gegen Lazio also weiterhin positiv denken wird schon werden es war ja klar das auch wir mal irgendwann ein Spiel vergeigen werden ganz normal

  21. In der Tat ein Tag zum vergessen. Also vergessen wir ihn. Nehmen wir uns am Donnerstag den Pyrrhussieg und lassen uns von WOB ggf. schlachten. Wir haben eh keine Wahl. Hütter versucht das beste aus dieser verzwickten Situation zu machen. Mich wundert lediglich, dass er Abraham nicht für Hinti gebracht hat. Haller und Hinti fehlen sehr. Da Costa überspielt. Toure muss erst aufgebaut und Ndicka wieder aufgebaut werden. Wie lange kann Kostic noch liefern? Ich wäre über Platz 6 sehr glücklich.

  22. Die EL-Chance am Donnerstag auf Grund des VW-Spiels am Montag abzuschenken ist Blödsinn und wird kein Spieler oder Verantwortlicher tun. Die SGE hat die einmalige Chance in das EL-Halbfinale einzuziehen, daraufsollten alle Kräfte gebündelt werden. Da kann man erwarten dass jeder etwas mehr „drauf beißt“ und durchzieht.
    Und wer Abraham statt Ndicka gefordert hat hier, hat vergessen dass Ndicka in der EL gesperrt ist. und wir einen fitten und erfahrenen Abraham am Donnerstag sehr brauchen werden!

  23. Naja Abraham tut ja etwas Spielpraxis ganz gut im Gegensatz zu einigen anderen überspielten Spielern. Das Schlimme finde ich, dass das Spiel gestern wieder immens Kraft gekostet hat. Ganz verstehe ich immer noch nicht, warum man nicht mehr rotiert hat, bzw. auch Paciencia wieder raus genommen hat. Torro wäre bestimmt auch eine Alternative gewesen Ich hoffe wir schaffen es am Donnerstag trotzdem irgendwie ausgeruht und frisch zu sein.

  24. @16 rob
    schliesse mich deiner Meinung an.
    wobei ich noch etwas tiefer ansetze und eine Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb als überragend betrachte.
    Was ich mir aber von Beginn der Saison an wünsche, 10 Heimsiege. Da baut sich bei mir jetzt doch schon Stress auf, denn wir müssten die beiden Spiele gegen Hertha und Mainz gewinnen.
    Nur in einem Punkt bin ich nicht ganz deiner Meinung. So überraschend kam die gestrigen Schlecht-Leistung dann doch nicht.
    Wir wissen, wir haben eigentlich kein souveränes Mittelfeld. Damit meine ich Spieler, der/die im Mittelfeld auch mal für Ruhe und Ordnung sorgen kann, wenn das Spiel aus dem Ruder zu laufen scheint. Kreativität, die ich zusätzlich eingefordert habe, käme im nächsten Schritt.
    Der Ausfall von Haller, die Kompensation von fehlendem Mittelfeld, ist nur noch mit Power und Enthusiasmus zu ersetzen.
    Wenn wir uns mit Spielen wie in Lissabon aus dem internationalen Wettbewerb verabschieden, dann ist das aller Ehre wert.
    Aber zweimal hintereinander mit 10Mann, innerhalb von wenigen Tagen, ist der absolute Motivationskiller.
    Unsere beiden HundertmillionenBullen fuchteln schon seit einigen Spielen resignierend mit allen Gliedmaßen, wenn es nicht läuft wie sie es erhofft haben. Und unsere beiden Defensivmittelfeldler, mehr Zerstörer, als Defensiv und Mittelfeld, sind herausragend in einer enthusiastisch aufspielenden Mannschaft. Aber wenn sich Unsicherheit breit macht, dann entpuppen sich Multiplikatoren. Wenn unser Ersatzkapitän in solcher Entwicklung den Ball bekommt und verteilen soll…buah…dann könnte ich diesen sicherlich sympathischen und liebenswerten Menschen auf den Mond beamen.
    Adi Hütter hat bei mir Prokura und braucht sicherlich meinen Rat nicht.
    Warum nicht den gelbbelasteten Sympathicus raus, Abraham rein und Hasebe vor die Abwehr?

    Dass die Dieselbescheisser uns mit nickligen Spiel aus dem Rythmus bringen können, haben die schon gezeigt.
    Die weitere Entwicklung bei einer weiteren Niederlage in wenigen Tagen, will ich nicht beschreien.
    Denn für mich hat die Mannschaft in dieser Saison schon fast alles erreicht,
    fehlen nur noch zwei Heimsiege.

    Hochgeschätzer Adi Hütter doch noch einen Tip
    Die Mannschaft ist sicherlich weit weg von einer Diva, chapeau,
    das Frankfurter Publikum, auch in diesem Forum, noch bei weitem nicht, Vorsicht.
    Hoffnung machen mir die von mir sehr kritisch beäugten Ultras, die gestern der Mannschaft nach so einem Grottenkick Aufmunterung vorsangen.

    - Werbung -
  25. Jetzt wird sich zeigen wie gefestigt die Eintracht ist. Dies gilt für uns Fans genauso wie fürs Team und die Verantwortlichen. Bei einer Siegesserie und im Erfolg ist alles einfach. Trotzdem sollte auch Kritik geübt werden dürfen, aber das machen die Spieler schon selbst. Erstmal möchte ich mich für die tollen letzten Monate, ja Jahre bei allen Eintrachtlern bedanken! Das ich so eine super Zeit, wo auch die Gegner uns Respekt zollen, noch mal miterleben darf und dann dieser Pokal in der Vitrine. Ich als Grantler habe ja schon lange mit einer dieser unerwarteten Niederlage gerechnet, liegt halt in meiner Eintracht-Diva-DNA. als ich gestern beide Aufstellungen gesehen habe, insbesondere die offensive Aufstellung auch der Augsburger schwante mir schon nichts gutes. Mich wundert, dass ein Trainer aus dem Urlaub kommen musste, um Druck auf unsere Dreierkette zu machen. Wir können nicht immer mehr Tore machen als der Gegner, da wir auch viele Hockkaräter brauchen um Tore zu machen. Aber dass ist jammern auf allerhöchstem Niveau. Denn das macht unser Spiel ja auch so sehenswert auch für neutrale Zuschauer und es ist dabei nicht so ein Glücksspiel und Harakiri wie unter Schaaf, was natürlich mit der höheren Qualität unseres Kaders zu tun hat. Trotzdem würde ich mir auch mal was unerwartendes von unserm Coach wünschen. Allerdings geht das am Donnerstag nicht, obwohl dieses Spiel eine Blaupause sein wird. Der Gegner mit seinen, jungen, schnellen Spielern wird uns auskontern und es werden Gegentore fallen. Wir müssen mindestens zwei machen, mich würde es nicht wundern wenn es ein 4:2 gibt. Leider kauen wir auf dem Zahnfleisch und uns fallen die Spieler aus. Die ganz große Euphorie habe ich jetzt nicht, aber große Freude auf das Spiel und egal wie es ausgeht, man sollte die Mannschaft begeistert feiern! In Wolfsburg werden wir nur eine Chance haben, wenn wir in der Euro weiterkommen, ansonsten werden nicht nur die Beine „leer“ sein! Dies wäre aber alles verständlich und daher entschuldbar.

  26. @25. fuenfzudrei: Dass es mal einen Einbruch gibt bei den Belastungen ist denke ich schon klar. Ich meine vor allem, dass man den Zeitpunkt nicht abschätzen konnte. Es passierte nun mal jetzt, und nicht schon 2 oder 3 Spiele vorher, wo es ja immer wieder beschrieen wurde. Hätte aber auch erst im Wolfsburg-Spiel passieren können. Das meinte ich damit, es war nicht abzusehen wann es passiert. Und ehrlich gesagt, wenn ich jetzt so drüber nachdenke, ist es schlauer es gegen Augsburg nochmal drauf ankommen zu lasen, um es vielleicht noch ein weiteres mal zu packen. Die sind auf dem Papier schwächer als Wolfburg. Vielleicht war die Hoffnung einfach „OK, ich weiß sie sind platt, aber wie platt sie sind weiß ich eh erst nachher. Die Chancen mit nem platten Kader sind gegen Aufburg besser als gegen Wolfburg. OK, ich versuchs noch mal!“. Nachher ist man immer schlauer. Aber diese Denke „volle Kapelle und Vorwärtsgang rein trotz hoher Belastung“ hat meiner Meinung nach bisher mehr Punkte gebracht als gekostet. Und auch massive Sypmathien eingspielt beim Publikum, was ja einen großen Einfluss auf neue Werbe-Deals und damit frisches Kapital haben wird.

    Aber ja, jetzt Adi neu bewerten und sich einen Plan zurecht legen. Er hat im Prinzip nun die Belastungsgrenze im Feldversuch gefunden.

  27. Wie sicherlich einige hier war ich gestern im Stadion und kann daher einiges von dem Geschriebenen null nachvollziehen.
    Folgende Fakten:
    – Wir haben – gerade am Anfang – Chancen für 2, 3 oder 4 Tore gehabt. Dicke Dinger. Leider nicht gemacht.
    – Dass wir hinten – bei so viel Offensive – auch anfällig sind, ist fast in jedem Spiel so. Wir müssen vorne halt mehr treffen als hinten reinbekommen. Ganz einfach. Das war gestern sicher drin.
    – N’Dicka und Touré waren gestern (!) unterirdisch. Unglaublich unsicher und einfach schlecht, aber so Spiele sind halt leider mal dabei. Mit Auswechslung von Hinti hats hinten gewackelt
    – wir haben eine HZ nur zu 10. gespielt und trotzdem wieder 2, 3 Chancen zum Ausgleich gehabt (und ja, hinten auch mal Glück, dass Augsburg nicht früher das dritte Tor gemacht hat)

    Was das jetzt soll, dass hier Substanz, Kraft fehlt, AH sich vercoacht hätte usw. Sorry, das ist Unsinn. Mit der gestrigen Form (die sicher nicht die beste war) hätten wir bei etwas mehr Spielglück und Chancenverwertung auch 4-1 gewinnen können und niemand hier würde wieder schlaumeierisch alles auf den Prüfstand stellen…

  28. Oje am Do muss wohl Falette ran…Hinti wird es nicht packen…Toure ( zum Glück ) nicht spielberechtigt für die EL N Dicka ja gesperrt Russ verletzt….Hase Abraham Falette…das wird nicht langen…Falette ist ja in der Bundesliga schon überfordert…

  29. Wir hätten aber auch 1:5 verlieren können. Das war Harakiri gestern hinten in der zweiten Hälfte. Das Verschieben der 5er Kette hat gar nicht geklappt. Da Costa und Kostic haben nach vorne einiges probiert, aber durch die zig leichten Ballverluste vorne ist die Abwehr auch schön im Stich gelassen worden. Natürlich hat das Stellungsspiel der beiden Jungen hinten oft auch nicht geklappt, aber irgendwie haben wir schon seit Lissabon teilweise das Problem , dass wir vorne den Ball verlieren (was gegen Augsburg oft passierte) und hinten die Absicherung fehlt. Wenn Augsburg kontern könnte wie Lissabon hätte es hinten richtig geklingelt. Die Moral stimmt keine Frage, aber das spielerische und die Abstimmung haben gestern nicht gepasst. Fande Augsburg eigentlich nicht stark, bis auf die beiden Schüsse von Richter. Wir waren eigentlich nur sehr schwach und vorne unkonzentriert .

  30. @29: Woher die Infos , u.a. dass Hinti es nicht packt bis Do?
    hessenschau.de schreibt
    +++ Russ zurück im Training +++
    Bei der Eintracht könnte Marco Russ vor dem Rückspiel gegen Benfica Lissabon zur Alternative werden. Der Routinier stieg am Montag nach seinen Achillesfersenproblemen wieder ins Training ein. Sein Abwehrkollege Martin Hinteregger war dagegen genauso wie Stürmer Sebastian Haller nicht auf dem Platz. Bei dem Österreicher gibt es weiter keine Diagnose. Bei der Niederlage gegen Augsburg musste er am Sonntag wegen Muskelproblemen ausgewechselt werden.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -