Nicolai Müller hat in Australien eine neue Herausforderung gefunden.

Bei der Eintracht spielte Nicolai Müller zuletzt überhaupt keine Rolle mehr. Nachdem er in der Rückrunde bereits an Hannover 96 ausgeliehen wurde, verlässt der Stürmer die SGE nun komplett und wechselt nach Australien zum dortigen Erstligisten Western Sydney Wanderers. Das gab die Eintracht am frühen Mittwochmorgen bekannt.

Dort trifft der 32-Jährige auf alte Bekannte. Denn mit Alex Meier und Pirmin Schwegler spielen zwei weitere ehemalige Eintracht-Spieler in der australischen Metropole. Trainiert werden die Wanderers ebenfalls von keinem Unbekannten: Markus Babbel steht in Sydney an der Seitenlinie.

„Wir wünschen Nicolai alles Gute in Sydney. Für ihn ist das ein echtes Abenteuer, er wird die Zeit dort genießen. Wir haben mit Pirmin, Alex und nun Nicolai schon eine echte Eintracht-Zweigstelle dort“, sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic zu dem Transfer.

Müller absolvierte für die Frankfurter insgesamt 12 Spiele.

 

- Werbung -

25 Kommentare

  1. Alles Gute Nicolai, schade, dass es nicht geklappt hat.
    Grüß mir den Alex 😉

  2. Good luck, wie der Australier sagt.
    Gemeckert hat er, zumindest meines Wissens nach, nie.

  3. Alles Gute in Down Under! Hoffentlich mehr Glück als bei uns und mach’s dir dort schön. Wäre toll, wenn mal alle drei gleichzeitig auflaufen würden 🙂

    Aus unserer Sicht: Gut den Kader auf diese Weise zu verkleinern. Das schafft Platz und Potential.

  4. Viel Glück in der Ferne ! Ein schönes und nachhaltiges Abenteuer. Schade für ihn das es in Frankfurt nicht geklappt hat, aber sich bei den anderen Offensivkräften letzte Saison durchzusetzen, war natürlich auch eine Herkulesaufgabe. Ähnlich wie G-Block habe ich ihn nie als Stinkstiefel wahrgenommen. Er hätte auch einfach seinen ordentlich dotierten Vertrag aussitzen können, denn in down under wird er kaum soviel verdienen. Siehe Hrgota etc. Gute Einstellung und jederzeit als Gast in Frankfurt willkommen.

  5. Alles Gude, Nicolai….gibt sicherlich schlimmeres als mim Fussballgott in Sydney nochmal die Murmel rollen zu lassen!

  6. War zwar abzusehen aber so ganz verstanden hab ich eigentlich nie warum er gar keine Chance mehr bekommen hat. Er hat mir bei all seinen Auftritten bei uns „OK“ gefallen. In Hannover war er wohl recht erfolgreich – auch bei seiner Leihe. Schlechter als Jovelic’s Quote ist er nicht und als rechter Mittelfeldspieler mit Offensivdrang hätte man ihn schon hin und wieder noch ein paar Minuten bringen können. Besser als Cavar, Stendera, Hrgota, war er allemal aber wer weiß was er bei uns verdient hat. Also alles gute – er scheint dort ja in guter Gesellschaft zu sein.

  7. Ich wünsche Nicolai Müller alles Gute in „Down Under“. Ein klasse Profi.
    @muc_adler; Vielen Dank für den Link. Toll das der Fussballgott seiner Rückennummer 14 weiterhin trägt.

  8. Er hatte nun mal das Pech gehabt, dass die Büffel aufm Acker waren. Alles Gute!

  9. @Marfj2k. Joveljic und Müller, der Vergleich hinkt. Der eine wird hier langsam aufgebaut , ist am Beginn der Karriere und ist bei den 20 Finalisten zur Wahl des diesjährigen Golden Boys. Bei Müller klingt die Karriere eher aus. Ich wüsste nicht, wen man für ihn hätte rausnehmen sollen.

    Ich freu mich für ihn, für uns ist er leider keine Hilfe mehr gewesen

  10. Müller habe ich in Hamburg lange als einzigen Lichtblick im Angriff gesehen.
    Er war auch deutlich stärker als Kostic und machte auch damals einen sehr
    sympathischen Eindruck.
    Er war aber leider genau wie Willems ein Opfer unseres Systems, bei dem
    ein einziger Spieler die gesamte Aussenbahn bearbeitet.
    Kostic und Da Costa haben das überragend gemacht. Müller hätte nur den
    offensiven Bereich abgedeckt und Willems den defensiven auf der anderen
    Seite.
    In einem 4 – 4 – 2 kommen beide wieder ganz anders zur Geltung, was Willems
    schon beweist.

  11. Alles Guude Nico….nicht verkehrt dort die Karriere ausklingen zu lassen.
    OT: Habt ihr das Interview mit Bas Dost auf Sport1 gelesen ? Hier kommen Dinge zum Vorschein, die hier im Forum schon diverse Male angesprochen worden sind, aber man ein Pessimist hier nicht ganz glauben wollte. Insgeheim ist die EL wohl schon ein festgelegtes Ziel intern , mit Streben nach Oben in Richtung CL. Also so Kommentare wie…alles zwischen Platz 08-12 ist für diese Spielzeit akzeptabel und wohl realistisch wird intern wohl nicht so gesehn und entspricht auch nicht meinem Empfinden, …nach wie vor Platz 04-07 ! 3 Punkte direkt am Freitag wären angesichts der kommenden Wochen ein Super Start hierfür !

  12. Geiler Sturm für ein Australiches Team Meier / Müller drück euch die Daumen.

  13. Von ihm hat man zumindest offiziell nie etwas gehört. Ich hoffe, er kommt in Australien noch ein wenig zum kicken. Verdient hat er es sich auf jeden Fall.

    Off topic:
    Jovic und Rebic haben sich doch ganz gewaltig verzockt. Man kann ihnen ihre Qualitäten sicherlich nicht absprechen, aber Talent alleine reicht nun mal nicht aus. Wie viele Andere hier im Forum auch, so habe ich immer gesagt, dass die wichtigste Person in unserer Büffelherde immer Haller war. Das bestätigt sich nun auch. Haller geht seinen Weg und er wird auch bei West Ham nicht lange spielen.
    Für Jovic und Rebic wird nun eine richtig saure Gurkenzeit kommen, denn ohne Haller sind sie nicht einmal die Hälfte wert. Schade schade schade.

  14. Viel Glück, Nicolai Müller!

    Für ihn ist der Wechsel gut, weil er mit AMFG14 und Pirmin in netter Umgebung spielen kann und für uns ist der Wechsel gut, weil er bei uns keine Chance mehr gehabt hätte und wir so unseren Kader weiter verschlanken und gleichzeitig den Platz für einen eventuellen Neuzugang freimachen.

    Ich mag ihn, den Nicolai Müller, und werde seinen Weg weiter verfolgen.

    By the way: Ich finde, Nicolai hat äußerlich Ähnlichkeit mit Claas Heufer-Umlauf.
    Jedesmal, wenn ich Nico gesehen habe, musste ich grinsen und fragte mich, ob Joko gleich um die Ecke kommt.
    :)))))

  15. @12. im herzen von europa: Nee, verlink doch mal. Aber insgesamt finde ich das nicht falsch, wenn die Mannschaft da auf dem Platz nach oben strebt, aber die Fans realistisch gesehen nicht den Rücken kehren, wenn es nicht so kommt. Das widerspricht sich nicht. Im Gegenteil, ich denke das ist sehr gesund.

  16. Zu Jovic: Es ist sicher schwerer bei Real ein Bein auf den Boden zu bekommen , als es bei West Ham ist. Das ist nicht gegen Haller gerichtet, von dem ich ein großer Fan bin. Bin gespannt, wo er noch landet. Jovic wird ( wenn er die Geduld hat ) auch bei Madrid Erfolg haben:

    Zum Saisonziel: Finde ich gut, wenn die Mannschaft das Optimum als Ziel annimmt. Das stärkt auch das Selbstbewußtsein. Bin gespannt.

    Zu Australien: Pirmin , Alex und Müller ….. da wäre ich gern mal Zuschauer

  17. Unsere Mannschaft hat auch guten Grund, sich hohe Ziele zu setzten.
    Aktuell waren elf Spieler mit ihren Auswahlmannschaften unterwegs,
    mit Trapp wären es sogar zwölf gewesen.
    Dazu haben wir mit Fernandes, Hasebe, und Dost drei Spieler, die
    vor kurzem noch Nationalspieler waren. Bei Durm ist es etwas länger
    her.
    Und nicht zu vergessen, die ehemaligen Juniorennationalspieler Kohr
    und Rode, die bei etwas glücklicherem Karriereverlauf auch das Potential
    gehabt hätten.
    Trotz Abgang der Büffel hatten wir noch nie einen derart starken Kader
    und ich bin sehr optimistisch, dass Hütter daraus im Laufe der Saison
    eine sehr erfolgreich Mannschaft basteln wird.
    Ohne das blöde Spiel in Augsburg und den Bremen-Treffer zum Ende
    wären wir jetzt schon bei der Musik dabei.

  18. Mal wieder ein Win-Win-Win-Wechsel
    1. Nicolai (jo, find ihn auch symphatisch!) kann spielen. In einem coolen Land und einer interessanten Liga mit etwas längeren Reisen zu Auswärtsspielen. Schätze, die ‚Auswärtsfan-Kultur‘ ist dort nicht ganz so groß 😀
    Einen schönen kleinen Abschiedsbrief hat er auch auf instagram geschrieben. Daumen hoch !!!

    ‚Liebe Eintracht Fans ,
    Ich werde euch verlassen und eine neue Herausforderung in Australien annehmen.
    Die Eintracht wird immer in meinem Herzen bleiben, für mich ging ein Kindheitstraum in Erfüllung: einmal im Waldstadion mit dem Adler auf der Brust einlaufen!
    Leider war es nicht die erfolgreichste Zeit für mich, aber ich habe trotzdem sehr schöne Momente gehabt !! Drücke euch weiterhin die Daumen bis bald euer Nicolai‘
    https://www.instagram.com/p/B3q72PIosXQ/?utm_source=ig_web_copy_link

    2. Wir machen Platz in unserem Kader und werden einen Spieler los, der mit seiner Situation sicher nicht zufrieden war. Zudem dürften wir Gehalt einsparen.

    3. Western Sydney Wanderers bekommt einen absoluten Top-Spieler. N. Müller ist ähnlich wie AMFG ein Musterprofi und wird sich dort natürlich durchsetzen. Er hatte auch m.E. noch das Potenzial für BL-Fußball, war halt nach seiner Verletzung nur bei den falschen Vereinen. Zumindest um regelmäßig zu spielen. Freut mich sehr, dass für ihn ein Kindheitstraum wahr wurde, weil er mit dem Adler auf der Brust in unser Stadion einlaufen durfte. Das glaub ich ihm auch.
    Wahrscheinlich wurde er gut beraten und dachte, dass er nach seiner schweren Verletzung erstmal über einen längeren Zeitraum auf etwas niedrigerem Niveau spielen sollte. Und dort kann er zum Hero werden!!

    Ähnlich wie Haller oder AMFG ein Spieler, der sich bestimmt seinen Verein sehr genau ausgesucht hat.
    Auch wenn viele sagen: Häää, West Ham?
    Die Premier League ist schon ein sehr hartes Pflaster, gerade physisch. Und die Gegenspieler in der Liga haben nochmal ein wesentlich höheres Niveau. Schon richtig, erstmal nur in der Liga einzusteigen und sich mit dieser vertraut zu machen. Danach kann er immer noch Beides spielen: PL (sowie nationale Pokalwettbewerbe) und international. Mehr geht (rein physisch) als Spieler nicht weltweit. Und wenn du dich nicht direkt verletzen willst, machst du es step by step und baust deine Muskulatur schrittweise auf.
    Haller ist nicht dumm.

    OT:
    @16
    Hier ist der Link zum Dost-Interview mit sport1:
    https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2019/10/eintracht-frankfurt-bas-dost-will-champions-league-erreichen

    Da wird Bobic aber mal ordentlich gelobt:
    ‚Das Gespräch war einfach so gut, dass ich ein Gefühl hatte, das könnte was werden. Eigentlich war es mir schon ab dem ersten Moment klar. Wenn du mit jemandem telefonierst und der kann dir genau erzählen, was deine Qualitäten sind und wofür sie dich brauchen, dann hat er einen sehr guten Job gemacht. Er hat genau gewusst, was für ein Spieler ich bin. Das ist schon wichtig, dass du das Gefühl bekommst, dass der Verein weiß, wie du bist, und nicht, dass du einer von 40 bist.‘

  19. Cool, dass sge4ever auch den Instagram-Post von Nicolai teilte. Gerade gesehen..das kam zeitgleich. Daumen hoch!
    Schöne Worte..

  20. Das ist mal ein Abgang mit Stil. Habe mich bei der Verpflichtung sehr gefreut. Leider ist er bei Hütter durchs Raster gefallen, zumal es seine Position in Hütters System nicht gibt. Schade – aber nachvollziehbar.

    Alles Gute, Nicolai !!!

  21. - Werbung -

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -