Lukas Hradecky hat schon einen Platz für diese besondere Auszeichnung gefunden
Lukas Hradecky hat schon einen Platz für diese besondere Auszeichnung gefunden

Lässig gekleidet im roten Achselshirt und in schwarzer Trainingshose kam Lukas Hradecky zur Preisverleihung des „Adler der Saison 2015/16“. Wahrlich verzichtete SGE4EVER.de auf einen großen Rahmen für diese Veranstaltung, wie etwa den Räumlichkeiten der Alten Oper, dem Römer oder dem Goethehaus. Auch auf Kaviar, Schnittchen, Champagner oder Sekt wurde keinen Wert gelegt, damit dem besten Eintracht-Spieler der letzten zwölf Monate nicht durch irgendwelche X-, Y- oder Z-Promis auf dem roten Teppich die Show hätte gestohlen werden können. Es sollte der Hradecky-Moment werden und das wurde er auch, denn er genoss ihn – auch ohne Scheinwerferlicht oder großen Applaus. Denn diese Art der Wertschätzung erhielt der Frankfurter Torhüter bereits durch viele Tausende Eintrachtfans, die in der Saison 2015/16 ihre Noten für den Finnen abgaben.

Hradecky gehört zu der Sorte Mensch, der kein großes Brimborium benötigt, sich vollkommen in den Dienst der Mannschaft und nicht sich selbst in den Vordergrund stellt. Er hat stets ein Lächeln auf den Lippen und kommt authentisch rüber, ein sympathischer Zeitgenosse eben, der zudem die deutsche Sprache mittlerweile bestens beherrscht. Manche seiner charakterlichen Züge lassen gewisse Parallelen zu einer noch gar nicht allzu lang zurückliegenden Frankfurter Torwartlegende aufkommen und doch ist er anders als Oka Nikolov.

Lukas Hradecky bekommt die Trophäe zum "Adler der Saison" durch SGE4EVER.de-Chefredakteur André Eichhorn überreicht
Lukas Hradecky bekommt die Trophäe zum „Adler der Saison“ durch SGE4EVER.de-Chefredakteur André Eichhorn überreicht

In 37 von 38 Pflichtspielen stand Hradecky im Kasten der Hessen und wurde durch die Notengebung der SGE4EVER.de-Leser unglaubliche 24 Mal „Spieler des Spiels“, darunter gab es vier Mal die Note „1,5“. Um die Noten nach den Partien mache er sich allerdings keine großen Gedanken, „aber meine Freunde schauen da schon ganz genau hin“, gibt der Keeper zu und fügt lachend an, dass er deswegen so manchen Spott nach dem Spiel bei Borussia Mönchengladbach über sich ergehen lassen musste. Bei dieser Begegnung am 26. Spieltag verlor die Eintracht nämlich nicht nur mit 0:3 gegen die „Fohlen“, der finnische Nationaltorwart hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt und war an allen Gegentoren beteiligt. Das quittierten die Leser mit einer deutlichen „5,5“. Dieser einzige Ausrutscher hatte indes nur einen marginalen Einfluss auf das Endergebnis: Mit einem Notendurchschnitt von „2,53“ löste er den Vorjahresgewinner Kevin Trapp („2,57“) ab und überflügelte ihn sogar (zum Endergebnis der Spielerbenotung). Die Auszeichnung mache ihn jedoch stolz und sporne ihn zugleich an: „Nächstes Jahr möchte ich es wieder werden, dann aber vielleicht mit einer noch besseren Note.“ Ein hochgestecktes Ziel, bei dem er sich das Grinsen nicht verkneifen konnte.

Zur Ehrung wurde dem 26-Jährigen daher im Schatten des Waldstadions ein auf einen Keilrahmen bespanntes Leinwandbild überreicht, das ihn karikiert mit der „Adler der Saison“-Trophäe zeigt: Dem Eintracht-Adler in Platin auf einem Sockel aus Bronze mit einer Gravur des Onlinemagazins. Hradecky zeigte sich bei der Enthüllung des Werks von SGE4EVER.de-Comiczeichner Michael Apitz sichtlich begeistert über die Umsetzung seiner selbst und hatte dafür direkt schon einen Platz in seiner Wohnung im Auge: „Das ist ja geil! Das kommt in mein Wohnzimmer, vielleicht sogar über die Couch.“ Ob er im Sommer 2017 ein zweites Bild daneben hängen können wird, werden die kommenden Monate zeigen, in jedem Fall hofft er dann auf eine ruhigere Saison zurückblicken zu können.



hradecky_adler-der-saison-2015-2016d
Nachdem das Original überreicht wurde, signierte der amtierende Adler der Saison 2015/16, Lukas Hradecky, ein Duplikat dieser besonderen Karikatur, welches in seinen Maßen nur wenige Zentimeter vom Original abweicht (Größe ca. 40x60cm). Dieser Leinwanddruck kann im Rahmen der Comic-Ausstellung vom 02. bis 31. August 2016 für einen guten Zweck, der Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V., ersteigert werden. Gebote sind direkt vor Ort bei der Volksbank Darmstadt-Südhessen abzugeben. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es hier.

- Werbung -

3 Kommentare

  1. Klasse, Lukas
    weiter so – ohne Dich wären wir heute in der 2. Liga und könnten nach Würzburg oder Sandhausen fahren.

  2. SGE4Ever ist eine Website mit sehr hohem Niveau. Ich bin froh und stolz, dass Ihr für Frankfurt und die Eintracht da seid. Diese Aktion unterstreicht Euer hohes Niveau.

    Ein großes Lob an André Eichhorn und die super Comic-Zeichnungen von Michael Apitz !!!!!

    😀

    Peter Brandt

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -