Die Eintracht spielt seit der 8. Minute in Überzahl. (Bild: Heiko Rhode)

Halbzeit-Fazit: Die Eintracht hatte in der 6. Minute die erste ganz dicke Chance für die Eintracht. Filip Kostic spielte per Hacke Goncalo Paciencia frei, der scharf in den Strafraum flankte. FCB-Keeper Manuel Neuer kam aber gerade noch so vor dem heranrauschenden Bas Dost mit den Fingerspitzen dran. Nur zwei Minuten später große Aufregung im Frankfurter Stadtwald. Nach einem klaren Foul von Jerome Boateng an Goncalo Paciencia zeigte Schiedsrichter Markus Schmidt auf den Elfmeterpunkt und gab dem ehemaligen deutschen Nationalspieler die Gelbe Karte. Diese Entscheidung revidierte der Unparteiische aber nur wenig später nach Ansicht der Videobilder und gab nur Freistoß – und zeigte Boateng die Rote Karte. Den anschließenden Freistoß setzt Paciencia in die Mauer, den Nachschuss pariert wiederum Neuer. Die SGE spielte also ab diesem Zeitpunkt 82 Minuten in Überzahl. Und das nutzten die Hausherren in der 25. Minute eiskalt aus. Ein abgefälschter Schuss von Djibril Sow landete am vor den Füßen von Filip Kostic, der aus fünf Metern und mithilfe des rechten Innenpfosten zum 1:0 vollendete. Und die Eintracht legte nach. In der 34. Minute erhöhte Sow mit einem sehenswerten Volleyschuss auf 2:0. Zuvor fälschte Kimmich einen Linksschuss von Kostic ab. Doch dann kamen die Bayern. Drei Minuten später verkürzte Robert Lewandowski auf 2:1. Der Pole ließ problemlos Martin Hintergger und David Abraham stehen. So geht die SGE nach einer fulminanten ersten Halbzeit mit einer knappen Führung in die Kabine.

Es ist der zehnte Spieltag in der Bundesliga-Saison 2019/2020. Am heutigen Samstagnachmittag empfängt die Frankfurter Eintracht den deutschen Rekordmeister FC Bayern München im Frankfurter Waldstadion. Die SGE liegt derzeit mit 14 Punkten nach neun Spielen auf Platz zehn der Tabelle, ihr fehlen aber nur vier Zähler auf den heutigen Gegner, der auf Platz zwei liegt. Trotzdem brodelt es gewaltig unter Bayern-Dach, die zuletzt gezeigten Leistungen waren für die Münchener Ansprüche nicht genügend. Daher steht auch Ex-Eintracht-Coach Niko Kovac, der seit rund anderthalb Jahren bei den Bayern das Sagen hat, in der Kritik. Unter der Woche gewannen beide Mannschaften im DFB- Pokal mit 2:1 gegen einen Zweitligisten. Während die SGE gegen St. Pauli nur zum Schluss zittern musste, taten sich die Bayern gegen den VfL Bochum lange schwer und kamen erst in den letzten Minuten zu ihren Treffern.

Eintracht-Coach Adi Hütter ändert seine Startformation im Vergleich zum Pokalspiel beim FC St. Pauli auf fünf Positionen und setzt auf folgende Formation: Rönnow – Kostic, Hinteregger, Ndicka, Abraham, da Costa – Rode, Fernandes, Sow – Paciencia , Dost.

Auf der Bank nehmen Platz: Wiedwald, Falette, Gacinovic, Kamada, Hasebe, Chandler, Durm, Kohr, Silva

Der FC Bayern tritt mit den folgenden elf Spielern an: Neuer – Alaba, Boateng, Paart, Kimmich – Davies, Coutinho, Thiago, Müller, Gnabry – Lewandowski.

 

- Werbung -

26 Kommentare

  1. Wow, starke Bank. Da würde sich manch „kleiner“ Verein gerne mal bedienen. 🙂

  2. Hinti als Lewandowsky Bewacher find ich gut ! Aber auch auf den Flügeln werden Kostic und Costa schwer nach hinten aufpassen müssen.
    Bei Silva auch super dass er wieder da ist
    Auf Jetzt!

  3. Aufstellung gefällt mir, DDC pass ja auf, auch nach hinten schauen, je wenn nicht!!
    Mit Hinti in der Mitte, ne gute Idee, bitte die gleiche Leistung wie gegen Giroud!
    2:1 Sieg.!!!
    Nur die SGE

  4. Mir gefallen beide Aufstellungen. Bin auf Bayerns Neuen, Paart, gespannt. 😀

  5. Top Aufstellung.
    Hoffen wie auf eine schöne positive Überraschung 😉

    Viel Spaß allen zusammen.

  6. Egal wie es heute aus geht, wünsche mir vor allem eine gute Leistung der Eintracht……nicht so viele Fehlpässe wie in den letzten Wochen und den Willen und die Bereitschaft heute alles zu geben.

  7. Das Lewator darf so nicht fallen bei Bedrängnis von gleich 3 Abwehrspieler. Man das ärgert mich so sehr.
    Aber eine hochkonzentriert gut gespielte erste Halbzeit.
    Die Bauern sind auch in der Lage mit nur neun Männern auf dem Platz immer noch ein Tor zu schießen.
    Jetzt noch mal absolut alles abrufen und konzentriert sein.
    Ich reibe mir bis jetzt die Augen.

  8. Perfektes Spiel bisher! Dank mir ne Kneipe in Nürnberg fest in Eintracht-Hand!
    Alles geben! 8:2 !!
    😀 😉

  9. Unsere Eintracht muss heute wohl ein sehr gutes Spiel machen. Bloß 15 Posts zur Halbzeit.

  10. 15: gegen Lewandoswki vor dem Tor geht er nicht mit…
    aber sonst Sahnetag für die sge
    Nur nicht nachlassen!!
    3:1 machen dann gehen die K.O.

  11. Kaum geschrieben schon fällt das Tor 🙂
    Abraham hat wohl eine Wette mit Hinti diese Saison
    Auf jetzt ! Heute ist ein Sieg möglich
    @16: alle sitzen im Stadion oder vorm TV nägelkauend

  12. Uhhh konzentriert bleiben bitte!! Und genau, die üblichen Verdächtigen wie immer bei guten Spielen auf Tauchstation.. was auch immer, geil geil bitte weiter so!!

  13. WAS ist den hier los?!?? Abriss Party?
    Reinhold Franz hatte sowas von recht im anderen Thread bezüglich Müller und Lewandoswki !!!
    Adi muss nur noch Klug wechseln

  14. Ist das geil.
    Geniale Stimmung. Die Spieler lassen sich zum Glück nicht von Lewandowski provozieren.
    Hinti & Abraham bärenstark.
    Und dann die Fressen von Rummenigge & Hoeneß, schöner geht es nicht !
    Ob Meister Kovac da eine Vorahnung hätte…. ?
    Egal. – Das macht glücklich.

  15. Gacinovic ist Vater eines Sohnes geworden. Hoffentlich schießt er ein Tor für seinen Sohn …..
    Müßte ja ein Motivationsschub für ihn sein.

  16. Soooooo geil und Silva direkt mit nem Assist zurückgemeldet, ahhh, kneif mich einer!!

    - Werbung -
  17. Wunderschön… Ich bin ma wieder sprachlos… Pippi in den Augen… So stolz, so froh, so glücklich,… Das is eintracht Frankfurt…. WIR sind EINTRACHT FRANKFURT!

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -