Bald Teamkollegen? Danny da Costa im Duell mit Jacob Bruun Larsen. Der Dortmunder wird als mögliche Verstärkung bei der SGE gehandelt. (Foto: Imago images/Eibner)

Souverän und klar bezwang AC Milan im italienischen Pokal Serie A-Schlusslicht SPAL Ferrara. Und einer hatte dabei besonders viel Spaß. Einer der zuletzt nicht viel zu Lachen hatte: Ante Rebic. Der Ex-Adler durfte mal wieder 90 Minuten ran und überzeugte mit viel Spielfreude. Die Fans der Frankfurter Eintracht dürften genau hingeschaut haben, haben viele die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass der verlorene Sohn in diesem Winter doch noch zurück an den Main kehren könnte. Doch der Auftritt des Kroaten im Pokal dürfte die Chancen einer Rückkehr nicht gerade gesteigert haben. Und so gilt im Fall Rebic weiter Fredi Bobics Wort von Anfang Januar: „An Rebic ist gar nichts dran. Ante war schon öfter in Frankfurt. Auch vor dem Foto, was da aufgetaucht ist. Das ist ja oberflächlich.“ Es muss im schnelllebigen Fußball-Geschäft nicht das letzte Wort bleiben.

Spanische Teams an Vallejo interessiert

Überhaupt ist verdächtig ruhig in der Frankfurter Gerüchteküche in dieser Wintertransferperiode. Jesus Vallejo ist ein weiterer Kandidat, dessen Name immer wieder mal in Frankfurt hochkocht. Eintracht-Boss Bobic bestätigte Kontakt zum Berater des Spaniers, der bei seiner Leihe zu den Wolverhampton Wanderers nicht glücklich wurde. Doch zugleich betonte Bobic: „Wir haben auf seiner Position mit Abraham und Touré zwei Spieler bei uns. Da sehen wir keinen Bedarf.“ Ein Hintertürchen ließ sich der Manager noch offen: „Es sei noch Zeit, „wer weiß, was passiert.“ Doch auch aus der Primera Division soll es Interesse am Innenverteidiger-Talent geben. Laut „Marca“ wollen sich Leganes und der FC Granada die Dienste Vallejos sichern.

Bruun Larsen als Alternative auf Rechtsaußen

Anfang der Woche tauchte plötzlich ein neuer Name auf. Jacob Bruun Larsen schwirrt seither durch den Stadtwald und die Fan-Foren. Der Däne in Diensten von Borussia Dortmund soll laut verschiedener Frankfurter Medien mit der Eintracht in Verbindung stehen. Auch die beim BVB gewöhnlich gut informierten „Ruhrnachrichten“ berichten vom Frankfurter Interesse. Bruun Larsen und die SGE – das könnte auf den ersten Blick passen. Der 21-Jährige kam gerade mal 65 Minuten in vier Bundesligaspielen zum Einsatz. Insgesamt wirkte er bei neun Partien mit. Zu wenig für den dänischen U21-Nationalspieler nach 30 Pflichtspielen in der Vorsaison. Mit der Verpflichtung von Erling Haaland ist die Konkurrenz zudem nicht kleiner geworden. Bei den Adlern könnte Bruun Larsen über die rechte Außenbahn kommen. Denn nach den Eindrücken des Trainingslagers scheint eine Viererkette in der Rückrunde sehr wahrscheinlich. Doch auf der rechten Außenbahn fehlt ein schnelles Pendant zu Filip Kostic. Bruun Larsen bevorzugt zwar ebenfalls den linken Flügel, kann aber auch über die rechte Seite oder in der Sturmmitte zum Einsatz kommen.

Eintracht könnte Leihe mit Kaufoption anstreben

Die Eintracht soll ihr Interesse beim BVB hinterlegt haben. Nach allem, was zu hören ist, ist auch der Däne (Marktwert 12 Millionen Euro) einem Wechsel nach Frankfurt nicht abgeneigt sein. Ein Kaufgeschäft im Winter scheint wenig realistisch. Die Eintracht könnte also eine Leihe mit Kaufoption anstreben. Die Frage wird sein, ob der BVB bereit ist, den Frankfurtern die Möglichkeit einer Festverpflichtung einzuräumen. Noch bleiben Fredi Bobic, der dieser Tage nicht in Frankfurt weilte, mehr als zwei Wochen Zeit.

- Werbung -

48 Kommentare

  1. ………Noch bleiben Fredi Bobic, der dieser Tage nicht in Frankfurt weilte, mehr als zwei Wochen Zeit.

    Zeit, die wir eigentlich nicht haben.
    In zwei Wochen ist Hoffenheim und Leipzig gespielt.

  2. Bruun Larsen
    33 BL Spiele , 2 Tore , 3 Vorlagen
    Zum Vergleich
    Hrgota
    104 Spiele , 12 Tore , 7 Vorlagen

  3. Klar könnten wir uns jetzt 1-2 Spieler holen, die uns bis zum Sommer weiterhelfen und dann wieder gehen. Ich bin aber froh, dass Bobic strategisch handelt und uns Spieler präsentiert, die auch über den Sommer hinaus, Adler bleiben können….

    Also ich hoffe es 🙂

  4. JBL würde auf jeden Fall wieder zu unserem eigentlichen Beuteschema unter Bobic passen.
    Jung, in einem Top Verein nicht durchgesetzt, sucht neue Chance, braucht einen Verein der ihm Vertrauen schenkt.

    Wenn wir einen weiteren Spieler dazu holen wollen, dann würde er zumindest Sinn machen.

  5. @8 🙂 ersetze „kein Plan“ durch “ „seltsamer Vergleich“. Der erste Spieler, der so durch die Gazetten huscht, den ich sofort nehmen würde. Gute Dynamik, schnell mit Druck nach vorne. Würde mir gefallen. Der Name ist aber schon wieder zu oft in den Medien zu finden. Ein ganz anderer Transfer den keiner auf dem Schirm hat, würde mich daher nicht wundern.

  6. Bruun Larsen wäre ein positiver Transfer; ich fände das passt … gut, jung, talentiert, bei Top-Club erste wichtige Erfahrungen gesammelt: also eine perspektivisch sehr gute Entscheidung.
    Aber zu verlangen, dass er kommt und sofort in der Rückrunde zusammen mit Kostic und Dost/Paciencia/Silva die nächste Torfabrik bildet, wäre etwas unrealistisch.

    Wenn kein Spieler am Markt ist, der passt und sofort helfen kann, dann lieber jetzt mit dem (bestehenden) Kader die Kuh vom Eis holen, das Bestmögliche in EL und DFB-Pokal abliefern, und für nächste Saison planen/hinarbeiten um dann wieder solide und mit Substanz vorne mit dabei zu sein.

    Forza SGE!
    .

  7. Joah für die nächste Saison planen… Man man hättense das lieber mal für die aktuelle gemacht

  8. @king8 so wie letzten Winter so Spieler wie Rode und Hinteregger, wo eine Weiterpflichtung zu dem Zeitpunkt auch unklar war?

    Warum auch die offenen Baustellen korrigieren, denn die SGE hat ja nur eine Delle, andere Mannschaften verlieren auch, der Kader ist gut genug und Bobic war 2x Manager des Jahres und daher ist alles toll.

  9. @14: Wenn dann Vergleiche doch bitte die selbe Position.
    Außerdem ist Larsen 21 Jahre jung und hat mit Sicherheit deutlich weniger Spielminuten auf dem Konto.

  10. Würde auf folgendes Abstimmungsergebnis tippen:
    Bruun Larsen ausleihen auch ohne KO: 6 %
    Bruun Larsen ausleihen, aber nur mit KO: 88 %
    Bruun Larsen nicht holen 1 %
    Überhaupt keinen Spieler holen: 5 %

  11. @13 jup, andere Mannschaften verlieren auch .. Richhhhhhhtig… Aber der Unterschied ist, dass andere Mannschaften sich dagegen stemmen und Spieler verpflichten um nicht mehr (so oft) zu verlieren

  12. @16
    Niveau eines 8 jährigen. Guck doch einfach mal wie oft Larsen in Dortmund erst kurz vor Schluss eingewechselt wurde und auf welcher Position er meistens gespielt hat. Vielleicht macht’s das dann „Klick“. Vielleicht interessieren dich auch diese Fakten.

  13. ein echter Klugscheisser Kommentar von der FNP. Da sind mir die Fakten von Jimmy Boy, the Panse lieber.

    Da der Name Larsen mittlerweile auch im Kicker genannt wird ist wohl immerhin was dran. Ob es auch gelingt, wer weiss. Ein Flügelmann mit Perspektive würde uns schon gut zu Gesicht stehen. Und dann kommt ja noch der Knipser, der bei anderen Vereinen auf der Bank nur auf uns wartet. Zb Xherdan Shaqiri, der spielt doch auch nicht mehr beim LFC oder…..

  14. Shaqiri lässt Klopp nicht ziehen (sagte letzte Woche er will keine Offensiven abgeben im Winter wegen potentiellen Verletzungen) und wenn doch, dann ist er viel zu teuer. Absolut unrealistisch.

  15. Der Kommentare bringt es doch auf den Punkt! So manche Kommentare die hier fallen haben manchmal mehr das Klugscheisser Niveau!

    - Werbung -
  16. @26
    Oh je das wird wohl so ne Hängepartie wie bei Hinti.
    Irgendwie verstehe ich es nicht so ganz, dass man aufgrund unserer vorhandenen Connections und Ben Mangas Erfahrung nicht mal ein ordentlichen Spieler an Land ziehen kann. Ist unser Transferglück aufgebraucht oder woran liegt es? Gibt’s keine Hallers oder Rebics mehr auf der Welt? Anscheinend nicht…. jetzt braucht man vier Wochen um ( vorraussichtlich) ne Leihe klar zu machen…

  17. @schwarzweiss das war natürlich ironisch gemeint, denn ich bin aufgrund der Kaderzusammenstellung seit spätestens September tierisch angefressen.

  18. @27: ich glaube das liegt auch minimal an unserer momentanen Ausgangslage die heisst Tabellenplatz 13. Ist für einen Spieler der, auch wenn nicht viel gespielt, aus Dortmund kommen soll, eine Überlegung wert.
    Ist generell mit Sicherheit ein Grund für so manche Spieler nicht zu uns zu kommen. Weil man mit Sicherheit auch nicht nächste Saison international spielen wird.

  19. Der Job von Bobic und Manga ist meiner Meinung nach wirklich schwerer geworden. Mindestens die folgenden Faktoren müssen doch passen:
    – wechselwillig und das in der Winterpause (generell wenige und solche, bei denen es in der Saison nicht gepasst hast)
    – bezahlbar in absoluten Beträgen
    – bezahlbar im Konzert der anderen Spielergehälter und -ablösen (sonst Verschiebungen)
    – muss ins Team passen. Einer der meistunterschätzen Faktoren, denn wir leben (noch) davon, dass alle an einem Strang ziehen
    Jetzt die Faktoren, die es aus meiner Sicht für Manga und Bobic schwerer machen, die ihrem Erfolg geschuldet sind:
    – Dass das Rezept von Manga klappt, haben auch andere gesehen und kopieren es
    – Manga’s gutes Auge hat funktioniert als es mit wenig Budget um Klassenkampf ging. Jetzt muss er zwingend eine Schubalde höher schauen und da ist der Markt schon über-beobachtet
    – Viel Geld eingenommen: es gibt mehr Anfragen von Spielern, die sich selbst oder durch Berater besser darstellen, weil bei der SGE nun Kohle da ist. Heißt, viel mehr schlechte Angebote aussortieren zu müssen
    – Viel Geld eingenommen 2: selbst bei passenden Spielern kann Bertaer/Verein länger verhandeln, um mehr von uns zu bekommen. Kostet Zeit und Energie und nicht zuletzt kann der andere Verein sich auch mal verpokern und wir haben dann den Spieler nicht.
    – Opfer des Erfolgs: während wir vor 2-3 Jahren viele No-Names (ist nicht despektierlich gemeint) in unserer Stratelf hatten, sind jetzt Namen im Kader, die jeder kennt. Ein Silva wurde als Ronaldo-Nachfolger ausgerufen, Dost Torschützenkönig in zwei Ligen, Hinzu kommt Sow als meinetwegen Trainerliebling, und so weiter. Heißt: wenn alle diese Spieler ihr Potenzial abrufen, wird es schwer für einen neuen auf der Position sich zu zeigen/in die Start-Elf zu kommen. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit an Ndicka, Hinti, Kostic, Trapp vorbeiziehen zu können und Stamm zu werden? Sehr gering und damit unattraktiver für Spieler/Berater als noch vor weniegen Jahren.

    Der letzte Punkt gibt mir die Hoffnung, dass wir mit dem jetzigen Kader gut aufgestellt sind, vor allem wenn mal das Potenzial abgerufen wird. Ich tippe auf eine tolle Rückrunde (38 Punkte ;)).

  20. Um meine Argumentation zu untermauern, hier mal die Zugänge der Top9 (weil wir uns ja unter Top10 sehen) in der Winterpause:

    1) Leipzig: keiner
    2) Gladbach: keiner
    3) Bayern: keiner
    4) BVB: Haaland (20 Mio bzw. viel mehr)
    5) Schalke: Todibo, Gregoritsch
    6) Leverkusen: Palacios (17 Mio)
    7) Hoffenheim: Dubbar (12 Mio)
    8) Freiburg: keiner
    9) Wolfsburg: Pongracic (10 Mio)

    Also ganze 6 Neuzugänge (dritte Torwarts und so mal weggelassen). Und bis auf die Leihen bei Schalke alles über 10 Mio.

  21. JBL würde ich mit dem Schuppkarren nach Frankfurt fahren. Egal ob die Ablöse 12-15 Mio beträgt.

    Weil dieser Spieler eine 40+ Mio Spieler ist, wenn er sich mit seinem Talent weiterentwickelt.
    Letzte Saison hat er die Gegner verrückt gespielt.

  22. @32 ExilHesse: Bruun Larsen sehe auch als einzige echte und machbare Verstärkung an, unter allen Namen, die bisher genannt wurden (und Rebic, wenn er funktioniert und Team-Chemie passt – was nicht sicher ist).

  23. @32 Sehe es ähnlich . Perfektes Gegenpart zu Kostic auf rechts und sogar mit Möglichkeit in die Zukunft ( Nachfolger Kostic ) zu investieren. Würde mich freuen , wenn es klappt .

  24. @31
    Naja also Hoffenheim hat noch paar Leute mehr geholt und warum du unten die Vereine ausblendest ist mir nicht ganz klar. Hertha, Köln und selbst Düsseldorf haben sich im Gegensatz zu uns ordentlich verstärkt. Gerade Hertha wird meiner Meinung nach gut angreifen jetzt . Augsburg und Paderborn haben auch jemand geholt. Also von 18 Vereinen waren immerhin 11 aktiv auf dem Transfermarkt.

  25. @35 Hi euroadler,
    ich habe auf Transfermarkt geschaut. Da waren bei Hoffenheim noch zwei Leihenden, einer aus der eigenen Jugend und ein 18jaehriger ohne Abloese sowie Esser. Die habe ich nicht als wchte Kaeufe die den aktuellen Kader verstaerken gesehen.

    Ich schaue auf die Top10, weil wir da mEn hingehoeren. Ist auch der Anspruch und ich finde zurecht. Nur ein kurzer negativer Trend (keine 2 Monate) sollte nicht alle Ziele ueber den Haufen werfen lassen.
    Mich hat sepbst gewundert, dass die Top4 niemanden gekauft hat ausser Dortmund die mit Haaland eine aussergewoehnliche Chance und auch genug Geld haben.
    Generell sehe ich, dass halt nicht viel im Winter passiert und selbst dort wo was passiert sind es keine neuen Stammspieler (fuer dennoch mehr als 10 Mio), was der Mehrheit hier in Forum fuer uns nicht gefallen wuerde (wenn 10 Mio fuer Sow schon zu viel sind).
    Nach Paderborn schaue ich nicht. Soll nicht arrogant klingen aber man kann nicht gleichzeitig die besten und schlechten Teams als Vorbild oder Vergleich haben;)
    Hertha schwer zu sagen, aber die schmeissen jetzt einfach Geld raus, weil sie es muessen. Ich glaube ja das endet dort nicht gut.
    Meine These: mit dem Kader, Adi und Gelassenheit auf dem Transfermarkt wird es schon eine gute Rueckrunde. Denke auch an das aktuelle Team. Man staerkt den Jungs den Ruecken, wenn man sagt: Schaut her, wir vertrauen auf Euch und setzen auf Euch. Statt auf mehreren Positionen nach Verbesserung zu suchen.

  26. JBL ist in meinen Augen nicht nur jetzt das Beste was uns passieren könnte, sondern wäre es bereits auch schon vor der Hinrunde gewesen, wobei dazu noch keine Möglichkeit bestand.
    Würde mich riesig freuen, alleine der Glaube fehlt ein wenig.

  27. @27 euroadler
    Du verstehst nicht, dass wir bei aller Erfahrung unserer Führung es nicht
    schaffen einmal einen ordentlichen Spieler zu bekommen.
    Hast Du schon verdrängt, dass wir im Sommer Trapp, Rode, Hinteregger,
    Kostic, Kohr, Sow, Dost und Joveljic verpflichtet haben?
    Das hat mit allen Nebengeräuschen über 70 Mio gekostet.
    Und nun sollen noch zwei, drei Neue kommen, die besser sind als unsere
    Stammspieler? Wie soll das gehen?
    Es ist doch jetzt logisch, dass es uns immer schwerer fällt, noch bessere
    fertige Qualität einzukaufen, die auch in unseren Gehaltsrahmen passt.
    So lange wir finanziell mit den Großen nicht mithalten können, sind wir gut
    beraten, weiter auf Talente und Sonderfälle zu setzten, die wir ausbilden
    und weiterentwickeln.
    Auch wenn wir zur Zeit in der Krise stecken und uns allen ein wenig mulmig
    ist.

  28. Max Kruse wäre der absolute Köigstransfer gewesen würde alles darauf wetten mit ihm wären wir nach der Hinrunde unter den ersten sechs gewesen.Der Typ fehlt uns und auch Bremen mann sieht was ein Spieler ausmachen kann.Hätten wir ihn geholt ging es uns allein besser

  29. Er Max Kruse war genau das was den Unterschied aus gemacht hätte ich weine ihm heute noch hinterher. Er ist ein Typ wie Hinti (Wohlfühl Charakter ) Ich denke wir hätten ihn bekommen können.Leider hat Bobic das nicht erkannt!!!!!!!!!

  30. Bin ehrlich gesagt ein wenig ernüchtert über die Transferpolitik von Bobic. Die Abgänge von Jovic und Haller standen frühzeitig fest und auch der Wechsel von Rebic war zu erwarten. Es war ausreichend Zeit und es stand auch genügend Geld zur Verfügung, um sich im Sturm gut zu verstärken (auch wenn klar war, dass diese Abgänge nicht gleichwertig ersetzt werden können). Bei dem Transfer von Jovelic war klar, dass dieser eher perspektivisch ist und der Spieler nicht sofort weiterhelfen kann. Um ihn angemessen aufzubauen, hätte er aber mehr Einsatzzeiten bekommen müssen, v.a. bei den Verletzungen und der mageren Torausbeute der anderen Stürmer. Der Transfer von Dost war aufgrund seiner vielen Tore und der mit Haller vergleichbaren Physis nachvollziehbar, hat sich dann aber viel zu lange hinaus gezögert und die Fitnessdefizite hätten eigentlich beim Medizincheck auffallen müssen. Ebenso die Verletzung an der Achillesferse von Silva, zumal er deswegen bereits zuvor durch den Medizincheck bei AS Monaco gefallen ist. Die hohe Ablöse für Kohr, der zwar zweikampfstark, aber technisch limitiert ist, war auch für mich nicht nachvollziehbar. Das gleiche gilt für Sow, der bei Bern auch keine guten Werte für Tore und Vorlagen hatte. Ich trauere auch der vergebenen Chance hinterher, dass Max Kruse nicht verpflichtet worden ist. Natürlich verlangt er zurecht ein hohes Gehalt, aber dafür hat er auch die entsprechende Qualität, kann sofort weiterhelfen und war zudem ablösefrei. Lediglich die Käufe der Leihspieler Trapp, Hinti, Rode und Kostic haben gut geklappt und sich auch als sinnvoll herausgestellt.

    Positiv zu bewerten ist, dass nun im Trainingslager mal die Vierkette ausprobiert worden ist. Es sollte unsere Variabilität erhöhen und wir schwerer ausrechenbar sein. Wir müssen aber das RM neu besetzen, denn DDC und Touré sehe ich eher auf der Position dahinter und allenfalls Gaci und Sow als back-up Alternativen für das RM. Daneben fehlt noch ein Stürmer und back-up für Kamada.

    Klar ist es schwierig hier in der Winterpause geeignete Spieler zu finden, die in das System passen, sofort weiterhelfen und auch bezahlbar sind. Dennoch würde ich erwarten, dass zumindest vorübergehende Leihen von Spielern, die bei guten Vereinen auf der Bank sitzen und Spielpraxis benötigen, doch möglich sein müssten. Bruun Larsen halte ich für einen sehr guten Spieler, sehe ihn aber eher als Ersatz für Kostic und nicht im RM. Bevor wir aber keinen für das RM holen, dann lieber der Versuch mit Bruun Larsen. Dann auch mit KO, da wir ohnehin einen Ersatz für Kostic benötigen werden.

    Ich hoffe natürlich, dass sich Kohr, Sow, Dost und Silva eingefunden haben und in der Rückrunde durchstarten werden, aber ich halte es für fahrlässig sich hierauf zu verlassen und auf Transfers zu verzichten.

  31. @40 Was ist das für ein Quatsch. Bobic hat mit Max Kruse gesprochen, die Eintracht hatte ein Treffen mit dem Berater, und Kruse ist und wollte am Schluß eben dorthin, wo er wesentlich mehr Geld verdienen kann. Wenn man der Presse glauben schenken darf, dann verdient er über 6 Mio € und hinzu kommen noch die deutlich besseren Steuersätze. Das ist, wenn man dann von ungefähr 2 Mio Netto ausgeht, nicht realisierbar in Frankfurt und hat nix mit „muß man eben mal machen“ zu tun.

  32. @36
    Mit Hoffenheim hast du recht, da war meine Quelle nicht so gut bzw. eindeutig und Paderborn sollte selbstverständlich auch nicht der Gradmesser sein.

    @38
    Ich rede von der Winterpause. Und ob Kohr, Sow und Silva so gut sind wie du schreibst bezweifle ich doch mal.
    Hier wird immer die These aufgestellt wir finden gar keine passenden Spieler momentan wegen Gehaltsgefüge , echte Verstärkung bla bla. ..ich glaube wir suchen doch gar nicht …bzw. haben nicht wirklich gesucht. Dazu passen auch die Aussagen von Bobic bislang und selbst Adi fordert offiziell ja auch erst seit der Verletzung von Fernandes Spieler. Die Winterpause ist meiner Meinung nach dazu da um nachzujustieren. Bei uns hält man das scheinbar nicht für dringend notwendig . Ich halte es persönlich für notwendig und habe da eine andere Meinung als FB z.B. . Das man in der Winterpause nicht so die Auswahl hat wie im Sommer dürfte klar sein, aber man holt ja normalerweise auch keine 5 Spieler in der WP. Meiner Meinung würden 2 schon reichen. Und die denke ich würden wir auch bei unserer ( eigentlich insgesamt gut arbeitenden) Scoutingabteilung auch bekommen – wenn man es von oben will und sich eingesteht, dass man nachjustieren muss.Das will man sich aber nicht eingestehen.

  33. @43 Bei Kohr habe ich ebenfalls meine Zeifel. Silva halte ich für einen guten Fußballer, der seine Verletzungen und Wehwechen hoffentlich auskuriert hat. Einer unserer besten Techniker. Bei Sow würde ich jetzt mal abwarten. Jetzt konnte er endlich mal die Vorbereitung mitmachen und Laufwege, Passwege etc. mit einstudieren. All das ist ihm in der Sommervorbereitung verwehrt geblieben. Wenn er dann zur Mannschaft stößt und die sich im Euroleague Modus befindet, ist es einfach schwer für ihn. Jetzt kann er langsam zeigen was er kann. BTW, Haller hatte in seiner ersten Saison tolle Spiele, bzw. hat einige sensationelle Tore geschossen und in anderen Spielen kam er keineswegs über den Mitläuferstatus hinaus. Bei Jovic war‘s ähnlich, wenn er überhaupt gespielt hat, und Sow ist ebenfalls erst 22. Ich würde mir da noch kein abschließendes Urteil erlauben. Geben wir dem ganzen eine Chance.
    Desweiteren hoffe ich, ähnlich wie in der letzten Winterpause noch auf die Feinjustage. Larsen wäre ganz nach meinem Geschmack und ich hab so das Gefühl das der Sturm auch noch das Thema ist.

  34. @43 Ich persönlich denke, dass diese Meinung , die Du ansprichst womöglich auf FB zutrifft und diese eben AH nicht unbedingt teilt (unter Anderem auch daher meine Vermutung, dass es kleinere Unstimmigkeiten bei den beiden geben könnte ). Wie gesagt, Vermutung ….abwarten und hoffen , dass die RR positiv startet , um dies nicht noch bestätigt zu sehen, wenn es dann in Hoffenheim und mit den Spielen gegen die Dosen negativ endet.

  35. @44 Wie so oft, absolut Deiner Meinung ! Denke Sow sollte die Zeit bekommen und auch Silva halte ich für den ( von den Anlagen her ) technisch mit am stärksten in unserem Kader. Sollten diese beiden Ihr Potential abrufen, müssen wir uns keine Sorgen um die RR machen. Müsste nur noch die Baustelle auf rechts geschlossen werden, welches sich mit JBL erübrigen könnte . Abwarten…

  36. Bei Silva Denke ich nicht das es zündet. Sorry aber die Körpersprache sagt es doch aus. Glücklich sieht der Junge nicht aus wenn er spielt oder aber eben nach einem Spiel. Dazu kommt seine Verletzung die er mit sich trägt seit Vertragsunterschrift das macht es nicht einfacher. Silva ist ein typischer Südländer das passt nicht in der Buli. Dost muss liefern (daran glaube ich ja noch ein wenig). Bin der Meinung wenn man auf Kohr und Rode im Mittelfeld vertraut, könnte daraus was wachsen plus Kamada ein wenig davor. Für Sow hab ich leider keine Verwendung. Wird überbewertet hat zuviel selbstzweifel. Ist schade aber leider wird er diese zweifel bei der Eintracht nicht mehr los. Sollte er nächste Saison wechseln 1. Wäre ich nicht böse 2. kann er befreit aufspielen. Im Sturm mit Paciencia und Jovelic (denke das er mal seine Chance bekommen sollte) Paciencia für mich ein toller Techniker der mit der Pille umgehen kann und auch Ideen hat. Jovelic kann ich nicht beurteilen aber ich denke er ist unbekümmert und ein Box spieler. Die Abwehr ist gut besetzt da brauch man nichts sagen und ob ein 4-4-2 ein besseres System ist wird sich weisen. Wichtig ist, dass man auch umstellen kann im Spiel um weniger ausrechenbar zu sein!: Aber ja alles bla bla bla Wir kennen ja unsere SGE und Spieler und wissen alle tief im Herzen, dass diese Spieler kicken können und Spiele entscheiden können aber wenn der glaube fehlt dann wird das nichts werden…Aber Forza nur die SGE

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -