Oliver Glasner war erst nach der Anfangsphase mit seinem Team zufrieden. (Foto: imago/Thomas Frey)

Die Bundesligasaison 2021/2022 hat ein Ende gefunden. Bayern ist Meister, Fürth und Bielefeld steigen ab. Hertha musste bis zum Schluss zittern und ist tatsächlich auf den Relegationsrang abgerutscht, während der VfB Stuttgart sich retten konnte. Die Eintracht traf am 34. Spieltag auswärts auf den FSV Mainz 05. Nach schwierigem Start berappelten sich die Hessen in der Mitte der ersten Halbzeit. Der Endstand heißt 2:2. Die Tore für die Eintracht erzielten Tuta (4. Saisontor) und Rafael Borré (8. Saisontor). Die SGE beendet die Saison auf dem 11. Tabellenplatz. Was die Akteure nach dem Spiel zu sagen hatte, haben wir für euch zusammengetragen:

Markus Krösche (Sportvorstand Eintracht): „Ich glaube, es war von beiden Mannschaften ein gutes Spiel. Offensiv mit vielen Torchancen. Wir haben am Anfang Probleme gehabt, aber das Unentschieden ist in Ordnung. Es geht um Rhythmus: Die Jungs haben gegen Gladbach erst spät gespielt, nur ein paar Minuten bekommen, jetzt ging es darum, sich vorzubereiten auf Mittwoch und den Jungs in einen Rhythmus zu kriegen, uns gut vorzubereiten auf Sevilla. Wir können mit der Bundesliga-Saison nicht zufrieden sein. Die Art und Weise, gerade auch mit den Heimspielen, da haben wir viel zu wenige Spiele gewonnen. Es gibt mehrere Gründe: Ich glaube, dass es in der Europa League für uns einfacher ist, weil uns die Gegner mehr Raum geben, wir mehr Umschaltmomente haben. Und in der Liga spielen wir oftmals gegen Gegner, gerade auch zuhause, die tief verteidigen – dagegen haben wir noch nicht so wirklich eine Lösung. Wir hatten am Anfang einen schwierigen Start, gerade auch in der Rückrunde haben wir es nicht gut gemacht. Auf der einen Seite ist es schon krass, dass Du im Finale bist und Europa-League-Sieger werden kannst und dann noch Champions League, das ist ein extremes Ding. Wir freuen uns darauf und haben hart dafür gearbeitet. Wir werden alles dafür tun, um den Cup zu holen!

Martin Schmidt (Sportdirektor FSV Mainz 05): „Auch wenn wir keinen Sieg holen konnten, war das doch ein gutes Spiel. Wir sind nach Rückstand zurückgekommen und deshalb war es, denke ich, ein guter Saisonabschluss. Ich denke heute können beide feiern. (…) Wir haben Platz acht in der Liga jetzt am Ende. Für Mainz ist das gefühlt fast wie eine Meisterschaft. Das ist wirklich Wahnsinn.“

Oliver Glasner (Trainer Eintracht): „Ich bin super froh, dass wir das Spiel heute hatten. Die ersten 15-20 Minuten waren grausam, wir waren nicht bereit für das Spiel und die Intensität, Mainz ist völlig verdient in Führung gegangen. Nach und nach haben wir die Intensität angenommen, nicht nur wegen der Tore, sondern auch weil wir nichts mehr zugelassen haben. Ab der 20 Minuten war ich sehr zufrieden mit dem Auftritt. Wichtig war, dass die Spieler gespürt haben, dass wir den Punsch brauchen. Es war eine gelungene Generalprobe. Wenn du den Schalter nicht umlegen kannst, kannst du schnell 0:3 verlieren. Es hat mir gefallen, dass sich die Jungs gewehrt haben, da ist eine Charaktereigenschaft, die sie die Saison auszeichnet.“

..zu Evan Ndicka:Es ist nichts Schlimmes, er hatte Blasen an den Füßen, das hat gerieben. Er hatte schon im Training Schmerzen gehabt. Tuta hat auch bisschen was gespürt, deshalb haben wir dreifach gewechselt. Alle sind gut rausgekommen, alle sind fit.“

Bo Svensson (Trainer Mainz 05): „Im Endeffekt glaub ich war es spielerisch sehr ausgeglichen, wir hatten ein paar größere Chancen als der Gegner. Es war ein gutes Spiel besonders für die Zuschauer. Wir haben insgesamt eine sehr gute Saison gespielt, unabhängig von Platz acht haben wir einen Schritt in die richtige Richtung gemacht, in Richtung Mainzer Identität. Die Gruppe hat gut funktioniert. Ich sehe, dass die Fans lange nach dem Spiel bleiben, das wollen wir hier bewirken. Nicht nachlassen, weitermachen nach ein paar Tagen Urlaub.“

Sebastian Rode: „Es war ganz ok, bei der Hitze, gegen Mainz ist immer schwer. Dem Trainer haben am Anfang ein paar Sachen gar nicht gefallen. Das haben wir später besser hinbekommen. Viele haben noch kein Finale gespielt, da will man sich natürlich nicht mehr verletzen. Aber es galt nochmal alles rauszuhauen, Selbstvertrauen für Mittwoch zu holen. Es ist immer gut, wenn die Generalprobe ganz gut gelingt.“

Quelle: Sky, eigene Recherche

- Werbung -

30 Kommentare

  1. Bei der Hitze? Also hier bei Bremen waren es 19°C…. War es soviel wärmer in Mainz? Nicht falsch verstehen…

    „ist mir egal, holt einfach den Pokal“ Heute war Warmup… Bin jetzt schon nervös wegen Mittwoch, normal?

    Schönen Samstag Euch!

    P.S.: Hertha – HSV wäre eine geile Reli

    20
    27
  2. Es ist DIE Chance den UUUUUUefa Cup zu gewinnen, keine Diskussionen über huetter etc.
    Wobei ich es ganz „nett“ finde , dass die Hertha sich nochmal anstrengen muss, um in der Liga bleiben zu wollen.
    Nur das finale zählt, alles andere …. druff gesch…. 😉
    danke an alle, die dabei sind!

    44
    2
  3. @1 ich war heute nur als Trainer tätig und es war schon brutal warm. In einen Stadion ist es noch mal wärmer. 2 Stunden in der Sonne habe ich schon gemerkt und das nicht als Spieler. 21 grad um 21 Uhr sagt ja auch schon was über den Tag – ich kann die Aussage nachvollziehen.

    28
    3
  4. Das wichtigste keine Verletzten und beten das es bei Lindström noch klappt.Es ist angerichtet !!!

    56
    0
  5. Ja wichtig ist jetzt Mittwoch.
    Hauptsache alle sind gut aus dem Spiel rausgekommen.
    Kräfte schonen und Mittwoch den Pokal holen.
    Bin jetzt schon total nervös.
    Eine Frage hat jemand was gehört ob jesper fit fürs Spiel ist?

    21
    1
  6. Lieber Seb ! Kann es sein, daß es in Sevilla, Andalusien am Mittwoch noch wärmer sein wird oder kann ?
    Also das war heute Anschwitzen für den großen Abend am Mittwoch.
    Jungs, da wird wirklich Schweiß fliesen.

    28
    4
  7. Bin ganz bei Glasig, das Spiel war wirklich gut zur Vorbereitung auf den Abend der Abende.
    Potenzielle Schwächen aufgezeigt und unsere Stärken (u.a.das1:2 war ein Traum).

    Und zu den angekündigten Temperaturen beim Endspiel – die Rangers sind durch die vielen schottischen Sommer natürlich richtig abgehärtet, hoho.
    Buenas noches, mis amigos!!

    46
    1
  8. Ich hoffe, die Spieler haben den Punch und nicht den Punsch gebraucht…:-)!

    Ansonsten, das Spiel heute als gelungene Generalprobe sehen. Vor allem das Zurückkommen nach dem unnötigen Rückstand. Wichtig für Mittwoch: Die Schläfrigkeit der ersten Minuten der jeweiligen Halbzeiten dringend aus den Knochen kriegen! Sonst wird es bitter!

    Gut, dass keiner sich verletzt hat. Jetzt volle Konzentration auf Mittwoch und den Pott nach Frankfurt holen!

    24
    0
  9. Seb nicht zu ernst nehmen, wegen Hitze und so. Irgendwas muss er doch sagen. Nein Männer und Frauen, sowohl bei Mannschaft und uns Fans zählt nur Mittwoch, Ende Gelände. Wichtig war nur, dass alle gesund geblieben sind!

    29
    1
  10. Im Eingangstext wird darüber gesprochen, dass die Spieler den Punsch brauchen…bei der Hitze nicht unbedingt förderlich, macht zwar locker, aber vernebelt die Sicht

    18
    3
  11. Das Spiel gegen Mainz war sowieso nur anschwitzen für Mittwoch, insofern… – was sollen den Trainer, Spieler und Sportvorstand da noch sagen? Sie sind verpflichtet über die TV-Verträge sich der Presse zu äußern, das gehört mit zum Geschäft.

    Das Spiel war daher insgesamt in Ordnung, es ging bei beiden Teams um nichts und natürlich hat man nicht mit der nötigen Konzentration gespielt. Das ist auch verständlich. Wir bereiten uns auf Mittwoch vor. Da müssen und werden wir alles raushauen. Dann werden wir es sehen, ob es am Ende für den EL-Sieg reicht. Wir brauchen den Fußball-Gott, der uns bisher sehr holt ist und uns sehr gut durch den Wettbewerb gelotst hat. Ich bin zuversichtlich: Wir haben in dem Wettbewerb bis jetzt keine Niederlage, das wird sich auch am Mittwoch nicht ändern.

    21
    2
  12. So abwegig ist das nicht mit den Temperaturen. Auch da gilt es uns so gut einzustellen das wir die Belastung besser abkönnen und nicht mit Wasserbäuchen rumrennen. Meine in Schottland rennen die bei 15-17 Grad rum, vergleichsweise angenehm. Hab den Sprung bei uns von 21 auf 28 ohne Sport schon bös gemerkt. Also Eintracht alle Register ziehen und nichts dem Zufall überlassen, den Rest muss die Mannschaft leisten.
    Wir glauben an den Pokal, Ihr schafft das

    17
    1
  13. Ich finde unserer Umschaltspiel mittlerweile richtig gut. Hat man gestern wieder gesehen als der Ball lief.
    Damit kann man auch Rangers schlagen.Jesper ist natürlich super wichtig dafür!

    17
    1
  14. Paciencia wird bestimmt nicht nach Darmstadt gehen. Er schaut sich sicherlich das Spiel der Lilien an die um den Aufstieg spielen.

    9
    1
  15. Was für ein Zalazar Hammer Tor eben!!!
    Riesen Fehler den nicht geholt zu haben
    Muani und Alidou seit Wochen auf der Ersatzbank.
    Hoffentlich die richtigen Entscheidungen, obwohl Alidou nur Ergänzungsspieler ist.

    7
    34
  16. Zalazar weine ich tatsächlich ein tränchen nach. Hat mir bei Pauli und in unseren Testspielen auch immer sehr gut gefallen. Schalke hätte wohl auch deutlich mehr gezahlt.

    Naja er hatte uns nichts gekostet und ist für 2 mio gegangen.

    12
    2
  17. @20 (718s):

    Genau, das Tor ist der Beweis. Zalazar hätte unser großes Problem auf der 6er Position gelöst. So mussten wir uns mit lauffaulen Ergänzungsspielern wie Sow, Rode und Jakic durchschleppen.

    Und der Vergleich mit Muani und Alidou ist ebenfalls brillant.

    29
    10
  18. Alle die diese Bundesliga Saison gut fanden, haben den Sinn der Realität völlig verloren…Vereine wie Köln und Freiburg stehen vor uns dazu spielt Union im 3 Jahr das 2 mal international und wir freuen uns über einen Mittelfeldplatz….nun gut.Holt den Pott dann juckt es keinen mehr, holt ihn nicht kommt das böse erwachen.

    7
    48
    - Werbung -
  19. @25 was für ein böses erwachen soll es denn bitte deiner Meinung nach geben?! .. Uiiii den Pott nicht geholt.. Heul heul alle Spieler flüchten schlagartig… Nur weg schnell schnell… Die Saison Leistung war mehr als durchwachsen.. Gut die BL hätte ein ticken besser sein können.. Die EL tja brauch ich ja nicht viel dazu sagen.

    Wenn wir den Pott holen, was wir werden, haben wir den mehr als verdient. Sollte wir den Pott nicht holen dann ist das so. Egal wie es ausgeht für mich ist die Eintracht Saison 20/21 der absolute Gewinner.

    Die Reise wird weitergehen auch ohne Pott. Wenn Stammspieler gehen sollte man reisende nicht Aufhalten. Aber allein wie die EL bestritten wurden von Team und Fans glaube ich, dass mehr als eine Handvoll Fussballer geil drauf wären bei uns gegen den Ball zu treten. Forza

    28
    1
  20. Leute schaut euch mal das Wetter in Sevilla an. Absolut krank wir haben Mai.
    37 grad am Mittwoch, da macht mir Rodes Aussage ein wenig Angst, dass ihm die 21 grad in Mainz zu schaffen gemacht haben.

    4
    1
  21. @23: Mit dem „Du Vollpfosten“ jemanden zu betiteln ist für mich ein No-Go. Ohne wenn und aber, das gehört sich nicht. Halten Sie Ihre Emotionen im Zaum oder arbeiten Sie dran, diese im Zaum halten zu können!

    10
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -