Flora Tallinn fordert die SGE und kann unangenehm werden (Foto: imago images / Scanpix).

Das letzte Spiel in der Europa League bestritt die Eintracht an der „Stamford Bridge“ beim FC Chelsea London. Zwei Monate später trifft die SGE in der „A.Le Coq Arena“ (10.340 Plätze) auf den FC Flora Tallinn. Als größter Sportverein Estlands ist Flora Tallinn in der Qualifikation zur Champions oder Europa League seit Jahren Stammgast. Größter Erfolg auf internationaler Ebene ist allerdings das Erreichen der zweiten Qualifikationsrunde.

Zehn Spiele, zehn Siege

Obwohl der estnische Rekordmeister die letzten Jahre die „A.LeCoq Premium Liga“ dominiert hat, reichte es in Europa noch nicht für den großen Sprung. Derzeit ist Tallinn in Estland mit fünf Punkten Vorsprung Tabellenführer und besiegte zuletzt das Schlusslicht mit 3:0, das Hinspiel gewannen sie übrigens auswärts mit 8:3. Während die Adler gerade mit der Vorbereitung begonnen haben, sind die Esten seit vier Monaten schon im Wettbewerbsmodus. In Estland wird aufgrund des kalten Winters von März bis September gespielt. Flora Tallinn gewann in der Liga alle seine zehn Gastspiele und weist die beste Abwehr der Liga vor.

Willems so teuer wie Flora Tallinn

Von diesen Zahlen sollte sich die Eintracht aber keinesfalls einschüchtern lassen, dennoch sollte sie gewarnt sein. Tallinn schaltete in der ersten Runde den serbischen Vertreter Radnicki Niš aus (2:0 und 2:2), obwohl Cheftrainer Jürgen Henn (32) seine eigene Mannschaft als Außenseiter gegen die Serben einschätzte. Mit einem Kader-Marktwert von 5,25 Millionen Euro sind alle Spieler des Vereins laut „transfermarkt.de“ etwa so teuer wie Jetro Willems. Die SGE ist daher in beiden Begegnungen klarer Favorit, muss aber vor allem auf Erik Sorga aufpassen. Der Angreifer erzielte in 20 Ligapartien 20 Tore und führt mit Abstand die Torjägerliste an. Vorsicht ist also geboten, aber einem Weiterkommen steht bei Leistungen wie im Test gegen den FC Luzern (3:1) wenig im Weg.

- Werbung -

12 Kommentare

  1. Endlich wieder Fußball!

    Ich hoffe auf eine stabile Leistung morgen und eine Europa-typische Stimmung kommende Woche, dann passt das!

  2. Mal eine Frage
    Gibt es für die Qualifikation eigentlich auch Siegprämien so wie in der Hauptrunde? Und wie hoch liegen denn die ?
    Danke für eure Antworten.

  3. Auf geht’s ihr Adler, konzentriert euch gut und haltet euch bloß nicht zurück. Mind. 30 Minuten Vollgas muss die Devise sein und dabei gerne 3:0 oder höher; und erst dann vorsichtig schauen, ob man mal was ausprobieren oder sich schonen kann. Bei Bedarf eben 90 Minuten im Vollgasmodus und Europa-Kampf. Ist alles möglich.

    Erik Sorga: OK, estnische Liga, aber 20 Jahre alt und 20 Tore in 20 Spielen ist nicht nur ein lustiger Zufall bei den Zahlen, sondern auch eine solide Ansage. Den sollte man bei Gelegenheit mal scouten oder bereits gescoutet haben. Soll vielleicht nach den Rückspiel gleich in Frankfurt bleiben und entweder mittrainieren oder verliehen werden. Marktwert 350k. Kaufen wir dann für 500k und wenn er sich nicht durchsetzt in 2 Jahren für 5 Mio abgeben.

  4. Sagt mal, ist das nur bei mir so oder ist die Performance von SGE4EVER seit mind. 2-3 Wochen eher schlecht? Dauert lange eine Seite zu laden, manchmal kommt sie gar nicht und ich muss erneut laden. Am Internet hier liegt es ganz sicher nicht und mein Laptop slebst hat auch ziemlich Power.

  5. Geht mir genauso, Rob.

    Aber das Zitat mit dem Marktwertvergleich mit jetro willems : Grossartig! Made my day!

  6. @2:
    So sah das vergangene Saison aus:

    Alle an der Qualifikationsphase beteiligten Vereine erhalten pro bestrittener Runde folgende Beträge:
    • Vorrunde – EUR 220 000
    • Erste Qualifikationsrunde – EUR 240 000
    • Zweite Qualifikationsrunde – EUR 260 000
    • Dritte Qualifikationsrunde – EUR 280 000
    • Playoffs – EUR 300 000 (nur ausgeschiedene Vereine)
    Die Quelle: https://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=2562561.html

  7. @4, @5

    Auch bei mir das gleiche Problem. Orts- und Gerätsunabhängig.
    Auch diesen Post musste ich ein zweites Mal verfassen.

  8. Läuft bei mir auch nicht gut.
    Geräteunabhängig.
    Ganz besonders fuckt es ab, wenn du auf dem Handy einen ewig langen Text getippt hast und beim speichern geht alles verloren.
    Das muss SGE-Forever in den Griff kriegen.
    Und so ein bisschen hab ich das Gefühl, so ein Christopher Michel Typ fehlt irgendwie.
    Der war schon immer ganz gut informiert und hat nicht nur aufgegriffen, was schon sowieso im Internet zu finden ist.
    Paar mehr Interviews mit Spielern wären auch mal wieder ne Abwechslung.

    Vielleicht ist das ja nur gefühlt subjektiv von mir.

    Oder ich hab einfach was verpasst, weil hier gefühlt täglich 10 Neue Transfergerüchte auftauchen 😉

  9. Interviews mit Spielern kamen die letzten Tage ja auch immer wieder rein. Da fehlt es mir nicht. Mir fehlt es an Interviews mit Funktionären, z.B. Jugendarbeit, Scouting, Sponsoring, Finanzen. Und ein gut informierter Sportreporter noch oben drauf kann nie schaden ;-). Ich schätze auch, dass andere Redaktuere hier das schon auch können, nur eben die Zeit fehlt um noch mehr in die Tiefe zu recherchieren. Und Zeit ist Geld, und Geld regiert die Welt. Ich denke dafür wirft SGE4EVER nicht genug ab, aber das soll ja kein Hinderungsgrund sein, wenn es doch jemand machen will oder die Seite wächst und den Redakteuren mehr Zeit bezahlt werden kann.

  10. @11 rob:

    Sehe ich genauso.
    da kommt so gut wie nichts an Hintergrundinfos aus den Bereichen, die du nennst.
    Als Fan interessiert mich die Abteilung Fußball in allen Bereichen.
    Da kommt echt zu wenig.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -