Ante Rebic wusste selbst nicht ganz wie im geschieht: Per Kopf erzielt der Kroate den Führungstreffer. (Foto: imago/Schüler)

Halbzeitfazit: In einem hochklassigen Spiel, in dem das Schiedsrichtergespann nicht allzu glücklich agiert, gehen die Frankfurter durch ein kurioses Tor von Ante Rebic nach einem Kostic-Freistoß in Führung und hat danach das Spiel im Griff. Ein Blitzmoment der Hoffenheimer allerdings bringt die Nagelsmann-Elf kurz vor der Pause zurück ins Spiel. Eine Partie, die in der zweiten Hälfe noch Hochspannung verspricht!

43. Minute: Die Hoffenheimer mit dem Ausgleich! Nach einem falsch ausgelegten Einwurf geht es ganz schnell über die rechte Seite. Hoffenheims Brenet kommt bis zur Grundlinie durch und passt auf Szalai, der den Ball per Hacke auf Joelinton verlängert. Der Brasilianer muss nur noch einschieben zum 1:1.

20. Minute: Eine Standardsituation sorgt für die Frankfurter Führung! Filip Kostic knallt einen Freistoß aus rund 17 Metern Ante Rebic an den Kopf. Der Ball schlägt so unhaltbar für Oliver Baumann im Hoffenheimer Tor ein. Ein kurioses Tor! Den Frankfurter ist es aber egal, sie führen!

Endlich wieder ein Heimspiel zur „Bundesliga-Primetime“. Am Samstagnachmittag um 15:30 Uhr empfängt Eintracht Frankfurt die TSG Hoffenheim zum nächsten richtungsweisenden Duell. Die Sinsheimer liegen aktuell nur drei Punkte hinter den Hessen und könnten bei einem Sieg mit zwei Toren Unterschied sogar vorbeiziehen. Das Team von Adi Hütter wird hingegen versuchen die Gäste mindestens auf Abstand zu halten und die aktuell acht Spiele anhaltende unbesiegte Serie auszubauen. Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) wird die Partie bei bestem Fußballwetter heute leiten.

Fernandes und Abraham fehlen – Touré erneut in der Startelf

Gelson Fernandes konnte zwar unter der Woche wieder ins Training einsteigen, doch ist  aufgrund von Trainingsrückstand ebenso wenig fit genug für den Kader wie Kapitän David Abraham, der das Abschlusstraining am Freitag mit muskulären Problemen frühzeitig abbrechen musste und entsprechend ausfällt. Adi Hütter verändert seine Elf im Vergleich zum Auswärtssieg in Hannover (3:0) auf nur einer Position. Für den Toptorschützen der Bundesliga, Luka Jovic, rückt Mijat Gacinovic in die Startelf. Damit behält auch Almamy Touré weiterhin das Startelfmandat.

Hoffenheim mit halber U23-Bank

Hütters Gegenüber, Julian Nagelsmann hingegen klagt über diverse Ausfälle in der Defensive und bekommt gerade so für das Topspiel in Frankfurt eine nominelle Hintermannschaft auf den Platz. Ob Florian Grillitsch dabei den inneren Part einer Fünferkette bildet oder im defensiven Mittelfeld agiert, wird wohl erst nach dem Anpfiff des Spiels sichtbar. Hoffenheims Personalnot wird auch darin sichtbar, dass Nagelsmann mit Moody Chana als einzigen Innenverteidiger einen 20-Jährigen aus der hauseigenen U23 auf die Bank setzen musste. Daneben sitzen mit David Otto, Nicolas Wähling und Alfons Amade weitere Akteure von den Amateuren.

Die Startelf von Eintracht Frankfurt:

Trapp – Touré, Hinteregger, N’Dicka – da Costa, Rode, Hasebe (C), Kostic – Gacinovic  – Haller, Rebic

Auf der Bank nehmen Platz:

Rönnow (Tor), Russ, Falette, de Guzman, Willems, Paciencia, Jovic

Die Startelf von TSG Hoffenheim:

Baumann (C) – Brenet, Posch, Adams, Schulz  – Grillitsch – Amiri, Demirbay – Kramaric – Belfodil, Joelinton

Auf der Bank nehmen Platz:

Stolz (Tor), Amade, Wähling, Nelson, Otto, Szalai

- Werbung -

74 Kommentare

  1. Nagelsmann wollte Hasebe lynchen… 🙂 Nagelsmann ist so ein ekelhafter Vogel…

  2. Da lese ich mir freudestrahlend nach diesem geilen Moment hier die Kommentare durch und bekomme Brechduchfall… Wie hackt ihr bitte auf unseren Spielern rum?! Gacinovic kann nicht schießen, das wissen wir alle. Aber der hat ja wohl sowas von stark gespielt im zweiten Durchgang. Gute Ballgewinne, Ballmitnahmen, Eröffnungsspiel. Und dann noch die Vorlage zum 2:2. Wenn ich dann lese, dass ein Willems sofort verkauft werden soll, dann frag ich mich doch allen Ernstes, wie alt diese besagten User sind, die hier so einen Gedankenmüll von sich geben.

    Klasse Zweite Hälfte unseres Teams, gerade in den letzten Minuten. Da sieht man was unsere tolle Mentalität alles ausmacht! Ganz, ganz stark!

  3. Neben dem Tor als solches fand ich den Pass vom Hase auf Haller unfassbar geil!!!!!!

  4. Leude leude was macht ihr nur mit uns. Nochmal do aufzudrehen
    Für pacienca freut es mich außerdem

  5. @flonke:

    Da ich nichts geschrieben habe, antworte ich mal: Hier haben beim Spiel halt auch einen guten Puls. Von daher sei etwas nachsichtig. Obwohl auf der anderen Seite: Schaut euch nochmal an, was ihr geschrieben habt. Dann hat der eine oder andere vielleicht auch das Bedürfnis, sich hier genauso öffentlich zu entschuldigen. Aber das hier ist ja nicht das einzige Forum, in dem so ein Ton herrscht, ist halt ein gesamtgesellschaftliches Problem.

  6. @69
    Nun ja, man sieht das Spiel aus seiner eigenen Perspektive. Und die Ballgewinne, das Gerenne usw usw usw vom Gaci sehe ich anscheinend nicht (wie ich ja geschrieben habe). Ich sehe irgendwie nur die Fehlpässe. Und das kann man schreiben, ob es den anderen Usern gefällt oder nicht. Ist doch auch gut so. Wenn wir alle das gleiche sehen und sagen würden, wäre es doch langweilig! 🙂

  7. @62
    Ja mein Puls war auch ziemlich hoch und ich habe mich auch tierisch aufgeregt, aber deswegen muss ich das nicht gleich verschriftlicht hier ablassen.

    @63
    Ich will hier ja niemandem seine Meinung absprechen, die sei jedem gegönnt. Aber vor Allem Kommentare wie „WILLEMS VERKAUFEN DER KANN NIX!!!11“ da dreht sich mir der Magen um. Wenn man konstruktiv Kritik übt und einfach sagt: „Willems spielt heute echt beschissen“, dann hat man 1. Recht und 2. klingt man nicht wie ein 12 Jähriger auf Anabolika. Also das muss ich mir nicht geben – Leidenschaft hin oder her.

  8. Noch 3 solche Spiele, und ich hab nen Herzinfarkt.

    Die wollten gewinnen!!!!! Brutalst eiskalt im Stil eines Europa League Gewinners gewonnen!

    Haller ist für mich der Held. Tor in der 89 Minute und Zuckerpass auf Pacienza in der letzten Sekunde.

    Forza SGE!

  9. @63

    Gaci ist in der Tat sehr zwiespältig gesehen. Heute fand ich ihn auch wieder klasse. Sehr viel den Ball geschleppt, er macht 1a mit nach hinten und hatte unterm Strich heute ja sogar mal eine Vorlage produziert. Andererseits versucht ist er vorm Tor nicht gut. Gut war aber, dass er die Abschlusssituationen sehr gut erarbeitet hat.
    Er war auch einer der wenigen, die in der Phase um die 80. herum versucht aht, das Spiel zu beschleunigen. Da hat er dann halt einfach zu viele Fehler drin gehabt.
    Und, wo ich mich immer aufrege, er müsste manchmal auch mal einfach spielen und nicht immer den tödlichen Pass versuchen. Aber das sind halt alles Dinge, die er noch verbessern kann, das ist ja auch viel Kopfsache. Aber solche Anlagen haben nicht viele.

  10. Kompliment fuer diesen tollen Einsatz! Meine Hoffnung voll erfuellt (“Gang zulegen”). Natuerlich war es gluecklich und zu 11t haette wir es schwer gehabt ein Unentschieden zu erreichen… aber die Mannschaft hat sich nicht aufgegeben und gerade Gaci ist weiter gerannt und hat am Ende besser gepasst. Freut mich vor allem fuer Paciencia. Toller Tag!

  11. Na ja. Zurück nehme ich nix. Vielleicht muss ich ber mal genauer hinschauen, was der Gaci so auf dem Platz leistet. Ich gelobe Besserung, aber wenn der Puls nicht mehr bei 59 oder so ist, sondern eher doppelt oder drimal so hoch, fällt es mir halt schwer, die Dinge zu sehen, die ihr seht.
    Das mit Willems hab ich gar nicht gelesen. Fand den auch nicht so dolle, aber das mit dem verkaufen ist zwar nicht der gute Ton, aber ganz so wild find ich das nicht. Ist halt Fußball und kein Schach. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob es da anders in den Foren aussieht.. grübel grübel….
    So, jetzt bin ich raus und geh futtern. Wünsch euch einen schönen Abend!

  12. Ich habe zwar nix über Gacinovic geschrieben aber die Anzahl an Fehlpässen ist Wahnsinn. Oder die veepatzten Dribblings. Egal alles vergessen. Unsere Moralmonster haben das Ding umgerissen!

    Ich möchte einfach nichts negatives schreiben dafür habe ich mich zu sehr gefreut!

    Schickt uns inter Mailand her denn wir haben keine gegner mehr 😉 helau

  13. @64 flonke
    Was mir bei Gaci und auch anderen immer wieder auf total auf den Geist geht, sind Sprüche unter der Woche. Meistens sind das dann irgendwelche Plattitüden, in dem die Spieler aussagen, was sie alles besser machen wollen. Ich frage mich dann jedesmal, wollten die das vorher nicht? Deshalb bin ich dann ziemlich genervt, wenn ich beim nächsten Spiel wieder sehe, das solche Aussagen unter der Woche nur (dummes) Geschwätz sind.
    Und ja, Gaci hat auch gute Sachen gemacht, aber er streut halt immer wieder blöde Dinge dazwischen. Ich denke, wenn er es lernen würde seinen Mund zu halten und vor allen Dingen nicht solche albernen ‚Weisheiten‘ hinauszuposaunen, dann würde er sich selbst und der Mannschaft mehr helfen, weil er sich dann selbst auch weniger unter Druck setzt. Das gilt auch für andere.

  14. @Strolch: Das sagen die Spieler doch nicht, weil ihnen langweilig ist oder so was… Es gehört zum Profi-Dasein dazu, auch Medienarbeit zu machen. Und alle diese Platitüden kommen halt genau dann. Was soll er denn sonst sagen, wenn die Fragen kommen? Und, wie gesagt, wenn er dann so spielt wie heute, kann ich damit bestens leben. Ich bleibe dabei, er hat ein gutes Spiel gemacht, auch wenn die letzte Aktion öfters mal zu riskant oder fehlerhaft war. Gerade gegen solche Mannschaften wie Hoffenheim ist er Gold wert, auch gegen den Ball.

  15. Ich bin auch bei 71, hatte ja schon geschriebe dass jeder Fan, Politiker… babbeln darf wie er will (un dies auch tut), also warum de Spieler net auch, vor allem wern se ja auch noch gefragt. Außerdem find ich en gaci klasse, der kämpft und probiert alles, klar misslingt viel und ich rech mich tierisch uff, aber wer viel arbeitet macht ebe auch Fehler und er is e ganz wichtiger Spieler für uns. Ach herrlich, die SGE spielt um Platz 3 mit! Bin begeistert von der Saison, lasst uns feiern gehe…

  16. @70Strolch: Gaci gibt Interviews auf Deutsch. Das an sich finde ich schon lobenswert. Wo lernt ein Spieler unseres Vereins Deutsch? Sehr wahrscheinlich bei einem Sprachlehrer, der vom Verein gestellt wird. Ich vermute mal, dass darunter auch Floskeln und Plattitüden, die für Fussballer nützlich sein könnten dazugehören. Würde der Interviewer auch Serbisch verstehen, dann könnte er ihm weitaus tiefgründigere Antworten geben. Ich finde es jedenfalls toll, dass er sich den Fragen stellt und teilweise sogar für Ante und Co. übersetzt.

Kommentiere den Artikel

- Werbung -