Zuletzt mussten Haller und Jovic aussetzen. Auf die Konter-Stärke von Rebic wird Hütter wohl kaum verzichten.(Quell: imago/Jan Huebner)

Einige haben das Schreckgespenst des FC Portos noch vor Augen. Erneut muss man als Gruppensieger gegen einen Absteiger aus der Champions League ran, erneut spielte man Auswärts 2:2-Unentschieden. In der Analyse zum Hinspiel, titelte SGE4EVER.de bereits „Bloß kein Déjà-Vu“. Die Mannschaft jedoch, wird solcherlei Gedanken hoffentlich ausblenden, wenn sie am Abend in das restlos ausverkaufte Stadion schreitet und die unvergleichlich-europäische Stimmung durch die Arena flirrt. Die Fans, soviel ist sicher, werden ihren Teil zu einer magischen Nacht beitragen.

Am Donnerstag, den 21. Februar 2019, findet das Rückspiel der Eintracht gegen Donezk statt. Anpfiff ist um 18:55 Uhr, an der Pfeife ist Antonio Miguel Mateu Lohez aus dem sonnigen Spanien. Das Hinspiel letzte Woche endete 2:2, die Tore erzielten Neuzugang Martin Hinteregger und Filip Kostic.

Was gibt’s Neues?

Bildergebnis für eintracht wappenEintracht Frankfurt: Gelson Fernandes verletzte sich im Spiel gegen Gladbach und wird am Donnerstag nicht zum Einsatz kommen können. Sebastian Rode und David Abraham haben beide mit einer, nicht näher genannten, Wadenverletzung Probleme und sind für die Partie am Donnerstag mehr als fraglich. Beide konnten am Mittwoch mit der Mannschaft trainieren, Hütter hielt sich mit Prognosen allerdings gewohnt bedeckt.

Bildergebnis für shakhtar donezk logoShakhtar Donezk: Die „Bergarbeiter“ aus Donezk müssen auf Taras Stepanenko verzichten, der im Hinspiel nach nur zehn Minuten bereits mit Gelb-Rot vom Platz musste. Auch Innenverteidiger Sergey Krivtsov sah im Hinspiel dritte Gelbe Karte der Europa League-Saison und ist somit für die Partie gesperrt.

Teamanalyse

Im Jahr 2019 ist die Eintracht weiterhin ungeschlagen, allerdings auch seit fünf Spielen ohne Sieg. Gemessen an den Schwergewichten der vergangenen Wochen, kann man der Mannschaft, zumindest ergebnistechnisch, keinen Vorwurf machen. Die Leistung ließ allerdings zu wünschen übrig, auch die erste Halbzeit gegen Gladbach war kein Zuckerschlecken, am Ende gab es wieder nur ein Unentschieden.

Aber die Vergangenheit ist Vergangenheit, was zählt ist heute Abend auf dem Platz. Das Spiel ist von großer Bedeutung, es hat einen „riesigen Stellenwert“ (Hütter), weil es für viele als möglicher Richtungsweiser gilt. Verliert die Eintracht die Partie, besteht die Gefahr auch in der Bundesliga nicht mehr in die Spur zu finden. Gewinnen die Hessen allerdings und ziehen ins Achtelfinale ein, könnte das erneut ungeahnte Kräfte frei setzten, ähnlich dem 2:1-Sieg gegen Marseille. Sicher, der Erfolg einer ganzen Saison hängt nicht an einem einzigen Spiel, aber auch der Trainer weiß: „Es geht jetzt nur noch um das Weiterkommen.

Durch den Ausfall von Fernandes und Rode, sowie den Langzeitverletzten Lucas Torro, tun sich im Frankfurter Zentrum nun Lücken auf, die Trainer Adi Hütter wohl zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt treffen. Nahe liegende Vertreter der beiden, wären Jonathan de Guzman und Jetro Willems. Beide würden dem Offensivspiel der Hessen zweifellos gut tun, aber wie sieht es mit der Defensive aus? Der 31-jährige de Guzman kam auf gerade einmal ein Viertel der Zweikämpfe von Fernandes. Mijat Gacinovic wäre ebenfalls eine Option, der fleißige Serbe ist viel Unterwegs, oft in hohem Tempo. Er könnte helfen, die Lücken vor der Abwehr zu schließen. Die Mammut-Aufgabe für Hütter wird es sein, den routinierten Fernandes zu ersetzen – gerade in Anbetracht der flinken brasilianischen Offensive der Gäste.

So könnte Donezk spielen: Pyatov – Butko, Matvyenko, Khotcholava, Ismaily – Maycon, Patrick – Marlos, Kovalenko, Taison – Moraes

So könnte die Eintracht spielen: Trapp – Hinteregger, Hasebe, N’Dicka – da Costa, de Guzman, Rode, Kostic – Gacinovic – Rebic, Haller

Angeberwissen

  • In der Runde der letzten 32 stehen zehn Mannschaften, die den UEFA-Pokal/die UEFA Europa League bereits gewonnen haben. Das einzige Duell zwischen zwei früheren Siegern, findet heute im Waldstadion statt.
  • Coach Adi Hütter weiß eigentlich, wie man Donezk schlägt. Als Trainer der Young Boys konnte er, in der dritten Qualifikationsrunde der Champions League 2016/17, im Elfmeterschießen siegen.
  • Die SGE ist der erste deutsche Verein, der alle sechs Gruppenspiele in der Europa League gewinnen konnte. Shakhtar gelang dieser Erfolg zwei Jahre zuvor.

 

- Werbung -

16 Kommentare

  1. Die Situation damals war eine andere. In der Bundesliga ging es gg. den Abstieg, weshalb ich dem Ausscheiden vs. Porto sogar etwas positives abgewinnen konnte. Heute ist die Mannschaft auf einem ganz anderen Level und in der Liga stehen wir blendend da. Ich muss gestehen, mein Kopf sagt mir mit Blick auf die leichtfüßigen „Russen“Brasilianer wir fliegen raus, das Herz hofft auf eine magische Nacht und den nächsten Step gen Baku.

  2. Main Tipp die heutige Aufstellung: Trapp ———————————————————————————————————-Abraham —Hinteregger–Ndicka———————————————————————————-DaCosta————Hasebe—–Rode———-Kostic———————————————————————————————-Haller————————————————————————————————————Jovic————————-Rebic Auf der Bank: Russ, Gacinovic, DeGuzmann, Willems, Rönnow Mal schauen wie es kommt…Forca SGE

  3. #2: Genau diese Aufstellung würde ich auch wählen. Abraham wird wegen seiner Schnelligkeit hinten rechts grebraucht und Hase für einen besseren Zugriff ausnahmsweise im Mittelfeld.
    Es wird eine sehr atmosphärische, magische Nacht im Waldstadion…. Forza SGE!

  4. Abraham wird vermutlich nur in die Mannschaft rutschen, wenn es für Rode noch nicht reicht. Ich glaube, dass Adi Abraham dann eher am Sonntag bringt um gegen Hannover wieder auf Betriebstemperatur zu kommen. Donezk wäre evtl. bisschen zu sehr von 0 auf 100. Sollte Rode aber ausfallen, wird Hasebe tatsächlich auf die 6 rücken und somit müsste Abraham spielen.

    Ich rechne mit:

    Trapp, Hinteregger, Hasebe (Abraham), Ndicka, Rode (Hasebe), de Guzman, Kostic, Da Costa, Gacinovic, Haller, Jovic.

  5. ————————–Trapp—————————–
    —Hinteregger————-Hasebe————–Ndicka—
    —Costa————-Gacinovic——-Rode——-Kostic–
    ————————-Haller——————————
    —————-Rebic————-Jovic———————

    Wir spielen schön mit allen 3, damit die schon richtig Angst haben.

  6. Mein Tipp: 2:2 nach 90 Min. Verlängerung. Elfmeterschießen. Und der Sieger heißt SGE. Freue mich auf ein spektakuläres Spiel.

    Hoffentlich sehe ich auch das ganze Spiel und nicht wieder lächerliche Rauch-Showteile Da beneide ich die TV-Zuschauer. Die bekommen einfach eine andere nebelfreie Kamera-Perspektive eingespielt und dürfen Fußball sehen, während ich Spielzüge nur erahnen kann.

  7. Hat den Hinteregger nicht auch schon auf der 6 gespielt? Vielleicht zieht Hütter unseren Hinteregger für Abraham vor und lässt ihn links neben Rode spielen. Nur so eine Idee.

  8. Gerade auf dem Weg ins Stadion. Glaube so nervös war ich noch nie vor einem Spiel der SGE

  9. komischerweise bin ich überhaupt nicht nervös: heute geht es um die kür! das können wir doch!

  10. @12.

    So geht’s mir seltsamerweise auch. Ich bin sehr entspannt, da war ich vorm Gladbachspiel viel nervöser.

  11. Es gibt keine Choreo. Material wird gerade wieder eingesammelt und vernichtet. Weiß nicht warum.

  12. Scheint Zoff zwischen den Ultras und Polizei wegen einem Banner dass gegen den Innenminister ging gegeben zu haben. Mit Prügelei. Bin mir aber nicht sicher. Erst später dazu gekommen.

Kommentiere den Artikel

- Werbung -