Sebastian Rode kehrt zur SGE zurück.

Jetzt ist es endlich eingetütet. Die Frankfurter Eintracht hat nach vielen Wochen des Verhandelns mit Borussia Dortmund den Sack zugemacht und Sebastian Rode fest verpflichtet. Der Mittelfeldspieler, der in der vergangenen Saison bereits ein halbes Jahr an die Hessen ausgeliehen war und auch zwischen 2010 und 2014 den Adler auf der Brust trug, erhält am Main einen Fünfjhresvertrag bis zum 30. Juni 2024.

SGE-Sportvorstand Fredi Bobic freut sich, dass er Rode nun fest an die Eintracht binden konnte. „Wir haben alle gesehen, welche Wertigkeit Sebastian in unserem Spiel hat. Nach seiner Verpflichtung im vergangenen Winter hat unser Spiel an wichtigen Komponenten gewonnen“, so Bobic. „Zudem ist er ein Junge der Region und wir haben immer gesagt, dass wir versuchen, solche Spieler an den Klub zu binden. Dass uns das nun gelingt, zeigt, dass wir den nächsten Schritt in unserer Entwicklung machen.“

Auch Rode freut sich auf die neuen Aufgaben bei der SGE. „Ich habe im letzten halben Jahr erlebt, wie stark sich die Eintracht entwickelt hat. Ich bin froh, auch weiterhin ein Teil davon zu sein.“

Eintracht zahlt rund zwei Millionen 

Über die genauen Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. Die Eintracht dürfte aber etwas mehr als zwei Millionen Euro an die Borussen überweisen. Diese Summe soll sich noch einmal erhöhen, wenn Rode regelmäßig für die Frankfurter spielt.

Der 28-Jährige kuriert derzeit noch eine Knorpelverletzung im Knie aus, die er sich im Europa-League-Halbfinale gegen Chelsea London im Mai zugezogen hatte. Wenn alles gut verläuft, könnte er aber bereits im September schon wieder eine Option sein.

- Werbung -

53 Kommentare

  1. 5 Jahre ist ein Wort und hoffentlich hält sein Körper sein intensives Spiel aus…
    Aber erst einmal ein herzliches Willkommen zurück!

  2. Herzlich Willkommen zurück!

    Mit Torro, Sow, Kohr, Rode, Fernández sind auf der 6 und 8 gut aufgestellt.

    Jetzt noch die Baustellen TW, IV, OM, AB und S lösen, den ein oder anderen Spieler abgeben, dann ist für die Transferperiode alles Save.

    Im Winter kann man noch mal nachlegen…

  3. Top – Absolutes Zugpferd für die Region.
    Wenn man ihn persönlich kennt, schätzt man ihn als bodenständig und Heimatverbunden, genau solche Spieler brauchen wir.
    Scheint ja auch ein fairer Deal zu sein. Wenn er viel spielt bekommt Dortmund noch einen Aufschlag,
    Herzlich willkommen Seppl – ich freue mich auf dich.

  4. Das tut richtig gut, jetzt richtig gesund werden und los geht es.

    Hoffentlich folgt bald der nächste Streich.

  5. Toll – dann haben wir im September zwei Top – Neuzugänge und damit
    viel Dynamic und Pressingpotential im Mittelfeld.
    Rode und Sow, zwei Antreiber mit Dampf und Tempo, Kohr und Torro
    als Security und dazu als Back Up die „alten Schlachtrösser“ de Guzman
    und Fernandes. Das passt.
    Damit sind wir im Mittelfeld deutlich besser aufgestellt, als im Vorjahr.
    Eine (Herr hilf!) Verbesserung bei Gacinovic und etwas „Schickimicki“ mit
    Boateng wäre die passende Garnierung.

  6. Super-Deal perfekt, freue mich sehr, echt klasse!
    Herzlich Willkommen zurück. Einen guten und gesunden Start in bälde!

  7. Und dann noch was aus Dortmund
    Zitat ‚fussball.news‘:
    „Gerüchteweise haben die Hessen unter anderem Interesse an Maximilian Philipp von Borussia Dortmund. Nach Informationen der Ruhr Nachrichten trainierte der Angreifer in dieser Woche nicht mehr mit der Mannschaft von Trainer Lucien Favre. Es gilt als fraglich, ob er dem Tross des BVB im Trainingslager im Schweizerischen Bad Ragaz angehören wird.“

  8. SGE4EVER nennt über 2 Mio + Boni
    Bild spricht von 3,5 Mio +Boni
    Transfermarkt von 4 Mio + Boni
    Funke Mediengruppe von 5,5 – 6,5 Mio inkl. Boni

    Je nachdem was stimmt ein guter Deal, oder zu viel für einen Spieler, den Dortmund von der Gehaltsliste haben wollte.

  9. Zwischen SGE4ever und Funke MG liegen bis 300%-Schwankung drin
    🙂
    Man gut, dass sie sich zumindest über den Spieler einig sind

  10. War auf jeden Fall sehr wichtig den Rode zurück zu holen. Jetzt haben wir mehr Qualität und Quantität zugleich.
    Ich finde wir haben jetzt gutes Mittelfeld.
    Jetzt noch andere Baustellen beseitigen und auf geht’s.
    Trapp wäre dabei soooo wichtig.

  11. @Rode: Win/Win/Win für alle.

    @Kamada: Bislang gab es soweit mir bekannt eine Meldung das er angeblich nach Genau geflogen ist, welche aber durch Fotos der SGE in welchen er auf dem Weg ins Trainingslager ist wiederlegt wurde. Hier würde ich mal locker abwarten.

  12. Verstehe weder warum man anscheinend ohne Not Kamada verkauft, der sehr positive Ansätze bisher gezeigt hat und von Hütter gelobt wurde, noch verstehe ich, dass man jetzt schon Rode kauft, der noch nicht einmal richtig gesund ist und von dem wir genug ähnliche Spieler auf seiner Position haben. Und ihm bei seiner Verletzungsanfälligkeit auch noch einen 5(fünf!!!)-Jahresvertrag geben. 3 Jahre mit Option hätten es doch wohl auch getan. Ich verstehe wirklich nicht, welche Strategie sich dahinter verstecken soll.
    Wie schon früher gesagt, hätte ich erst mal andere Baustellen geschlossen.

  13. @ Strolch
    Das verstehe wer will ,aber ich auch nicht.Wirft für mich auch Fragezeichen auf.

  14. @4
    Genau so sehe ichs auch. Toller Typ, Heimatverbunden, ohne Allüren. Und erst 28. Wenn er fit wird/bleibt, werden wir an ihm viel Freude haben. Powerfußball, wie Adi es liebt.

  15. Sauber. Ein fitter Rode hilft uns definitiv.
    Für den Preis ( selbst bei 4 Millionen) absolut in Ordnung.

  16. Rode ist auf jeden Fall eine Bereicherung. Was die Ablösesumme angeht sind die 2 Mio oder auch die 3,5 Mio + Boni mit dem Wissen, dass der BVB Personal loswerden will und er auf der Abgabeliste steht fair. Aber wenn man sein Leistungsvermögen als Grundlage nimmt und sich die Marktpreise anschaut sind auch 5,5 – 6 Mio inkl. Boni nicht überzogen, allenfalls schlecht verhandelt

    Ein Verkauf von Kamada ist reine Spekulation, wer weis ob das zu tragen kommt. Einfach relaxt bleiben.

  17. Geil und sehr wichtig. Welcome home, Seppl!

    Folgende Liste noch gerne abarbeiten, lieber Freddy:-)

    – Lukebakio
    – Trapp
    – Hinteregger
    – Prince
    – Mr X

  18. Sport1 sagt bezüglich Boateng, dass er für 1 Mio kommen könnte. Allerdings könnte die Trennung von seiner Frau Vergangenheit sein und sie bei einem Wechsel mitentscheiden. Bin gespannt.

    Bei Rode lese ich in den meisten Quellen 4 Mio, das ist absolut okay.

    Und Kamada ist echt toll. Fliegt zur selben Zeit nach Genua zum Medizincheck und mit der Eintracht ins Trainingslager…….. Einfach mal locker bleiben

  19. Also das der Rode wieder bei uns ist finde ich Super.
    Aber 5 JAHRE????? Bei der langen Krankenakte ist das eine viel zu lange Laufzeit. Man hätte das ja an die Einsätze anpassen können.

    - Werbung -
  20. Würde mich nicht wundern, wenn beide Boatengs zur Hertha gehen?
    Warum?
    Weil beide Weddinger Jungs, Hertha hat grad die Kohle, würde irgendwie sowieso passen und weil wir in den Lukebakio Deal reinfunken.
    Aber nur ein Gedankenspiel.

  21. „Und Kamada ist echt toll. Fliegt zur selben Zeit nach Genua zum Medizincheck und mit der Eintracht ins Trainingslager……“

    Eben !!! 🙂
    So einen Tausendsassa kann man doch nicht abgeben…

  22. Bobic arbeitet sauber seinen Plan ab.
    Die hier von vielen herbeigesehnten Trapp und Hinteregger wären nicht
    schlecht, aber aus meiner Sicht nicht kriegsentscheidend.
    Wenn Hinti wirklich 15 Mio kosten sollte, gibt es bestimmt bessere Deals.
    Und Trapp halte ich nicht für DEN Überflieger.
    Wir werden ja sehen, was passiert, aber Sorgen habe ich nicht.
    Besonders spannend dagegen scheint mir die Auffüllung der Jovic und
    Haller – Lücke.
    Was Eintracht schon lange nicht mehr hatte, wäre ein Typ, der schnell und
    wendig auch einen Mann ausspielen kann.
    Wenn ich zum Beispiel an Felix denke, da brannte der Strafraum. Bei einem
    derartigen Talent würde ich auch eine Entwicklungszeit in Kauf nehmen.
    Fredi gib dein Bestes.

  23. Sehr schön welcome back Seppl.
    Kamada würde ich auch gerne weiter bei uns sehen. Ihm traue ich ein sehr gutes Jahr zu.
    Schade das Skov zu Hoffenheim geht, den hätte ich gerne hier gesehen. Für 10 Mio ein top Transfer.

  24. @15 unsere Führung hat mit ihrer Strategie die größten Erfolge der letzten 30 Jahre eingefahren. Sowohl in sportlicher Hinsicht, als auch auf dem Transfermarkt. Ein bisschen Vertrauen haben sie sich also verdient. Zumindest in sofern, als dass man mit dem Unverständnis zumindest mal warten könnte, bis ungelegte Eier gelegt sind, sprich Kamada wirklich abgeben wurde und Rode sich so schwer verletzt, dass er uns wirklich nicht weiter helfen kann. Wie stellst du dir das vor „zuerst“ andere Baustellen zu schließen? Denkst du wirklich, wenn es mit dem Wunschspieler fürs ZM passt, sagt man zu ihm „nee doch nicht, wir holen jetzt erst mal einen Stürmer“. Umgekehrt bedeutet die Verpflichtung eines ZM doch nicht, dass man nicht auch an den anderen Baustellen arbeitet.

  25. Dass Kamada im Quali Spiel einen augenscheinlich besseren Eindruck hinterlassen hat als Gaci, dürfte daran liegen, dass er kaum Ballkontakte hatte und auch nichts probiert hat. Bei Gaci bleiben die Fehler im Gedächtnis hängen.

    Mit Kamadas Einsatzzeit bin ich jedoch noch nicht komplett durch. Muss noch 4 Minuten mitschreiben. Bis dahin trottet er aber im vorderen Zentrum und spielt gelegentlich einen Doppelpass zurück zum Verteidiger.

    Talliinn hat im Zentrum gut verschoben und das dicht gehalten.

  26. Wo ist das Problem mit Rode? Wenn er fit ist, dann wird er auf der 6 gesetzt sein.

    Wenn er verletzt ist, springt früher oder später die Versicherung eh ein.

    Das finanzielle Risiko ist gering, dafür haben wir einen super Spieler, der bestimmt noch 5 Jahre spielen kann.

    Wir kennen die Einzelheiten nicht. Vielleicht gibt es auch irgendwelche Klauseln…

    Bobic weiß was er macht….

  27. Offtopic:

    „Wir haben eine coole, junge, hungrige Mannschaft, mit der einiges möglich ist. Wenn Frankfurt es nicht zahlt, bleibe ich die nächsten zwei Jahre hier, dann ist es auch gut.“

    Wenn das ein Original-Zitat von Hinteregger und das für ihn vollkommen okay ist, die Windrichtung sich so schnell gedreht hat, darf er gerne in Augsburg bleiben. 🙂

  28. @34
    bin bei solchen vermeintlich „original“ Zitaten immer sehr misstrauisch.
    Da spielt vlt. auch ein bisschen der Frust rein, dass sich die Verhandlungen so ziehen. Seine Aussage kurz nach Saisonende gingen ja klar in Richtung Frankfurt und dass er sich da mehrere Wohnungen anschauen will.
    Wenn wir die Ablöse nicht zahlen, wäre er ja auch schön blöd groß Stress anzufangen und sich in Augsburg alles zu verbauen. Immerhin hat er dort Vertrag.

  29. @ 15
    So so. Der 5 Jahresvertrag ist also ein ungelegtes Ei?
    Außerdem wurde bei Rode nach seinem letzten Knorpelschaden schon vermutet, dass es das Karriereende sein könnte. Auch ein ungelegtes Ei?
    Ohne unken zu wollen: ich glaube nicht, dass Rode’s Karriere bei seiner aufopferungsvollen körperbetonten Spielweise noch viel länger als 2 Jahre dauert.
    Ich hoffe für Rode, dass ich mich täusche, aber ich finde bei seiner Krankenakte ist Leistungssport auf höchstem Niveau einfach nur fahrlässiger Umgang mit Gesundheit. Diese Bemerkung geht sowohl in Richtung Rode als auch in Richtung der Eintracht Verantwortlichen. Tut mir leid.

  30. #Factcheck:

    Google Suche nach: „Wir haben eine coole, junge, hungrige Mannschaft, mit der einiges möglich ist.“

    Ergebnisse: Hessenschau, WZ, Süddeutsche, BR

    Google Suche nach: Wenn Frankfurt es nicht zahlt, bleibe ich die nächsten zwei Jahre hier, dann ist es auch gut.“

    Ergebniss: Bild.de mit dem kompletten Zitat welches nicht direkt nach dem mit der hungrigen Mannschaft getätigt wurde:

    Hier das Zitat mit Kontext und ohne ein wildenzusammenschnitt zweiter Zitate die so nicht zusammen getätigt wurden:

    „Ich denke, im letzten halben Jahr habe ich meinen Marktwert verdoppelt. Nicht aufgrund dass ich in Augsburg war, sondern in Frankfurt. Ich verstehe, dass sie nicht mehr zahlen, ich würde es auch nicht machen. Wenn Frankfurt es nicht zahlt, bleibe ich die nächsten zwei Jahre hier, dann ist es auch gut.“

    Kann nun jeder für sich selber interpretieren

  31. Warum hätten wir bei Rode noch warten sollen, wie hier manche verlangen?
    Rode ist wieder gesund und beginnt mit dem Training, wo er schon einen Teil
    der Übungen absolvieren kann.
    Welchen Sinn hätte das gemacht, ihn in dieser Phase in Dortmund zu lassen,
    wo er das siebte Rad am Wagen gewesen wäre.
    Bei uns hat er die optimale Betreuung durch Physios und Ärzte, nimmt an allen
    taktischen Besprechungen teil und lernt die Neuen kennen.
    Deshalb hat man ihn so früh geholt.

  32. Zu @37
    Danke für die Klärung. Denke das wirft ein ganz anderes Bild auf die Aussagen. Hoffe er kommt zu uns. Bis Ende August ist ja noch viel Zeit und vielleicht wird Augsburg zum Ende mit ihren Preisforderungen nachgeben. Ein Jahr in Augsburg und der Marktwert von Hinti wird wieder schwer absacken. Ob sich Augsburg das entgehen lässt?

  33. @strolch
    Naja…. Man hat vermutlich rodes Wunsch nach einem langem Vertrag entsprochen. Aus seiner Sicht total verständlich, denn bei seiner Vorgeschichte ist ihm das Risiko ja bewusst.

    Und aus Vereins Sicht sogar vorteilhaft. Evtl konnte man so Abstriche im grundgehalt machen. Falls er sich wieder schwer verletzen würde, zahlt ja solange der Vertrag gilt, die Berufsgenossenschaft das Gehalt.

    Wo sollen also die 5 Jahre ein Problem sein???

    Oder geht s dir um eine Art „soziale verantwortung“ ihm gegenüber? Tut mir leid junge, aber das war s mal besser mit profisport? Er ist kein Boxer, den man nach kopftreffern schützen müsste!

  34. @strolch
    Natürlich ist das vermutete Karriereende aufgrund des Knorpelschadens ein ungelegtes Ei. Meines Wissens hat er sie nämlich nicht beendet, sondern heute sogar wieder voll mittrainiert! Ich habe nie behauptet, dass der 5 Jahresvertrag ein ungelegtes Ei wäre. Vielmehr ist es deine Annahme, dass er diesen aufgrund von Verletzung nicht erfüllen wird können.

  35. @ 34 Hinteregger:
    „Wir haben eine coole, junge, hungrige Mannschaft, mit der einiges möglich ist. Wenn Frankfurt es nicht zahlt, bleibe ich die nächsten zwei Jahre hier, dann ist es auch gut.“

    Die Aussage hat es in sich. Allerdings in mehrfacher Hinsicht. Falls er wirklich zwei Jahre in Augsburg bleibt, ist er danach ablösefrei. Da steckt auch eine kaum unverhohlene Drohung an Reuter drin. „Wenn du überhöhte Preise aufrufst, dann bleibe ich. Dann musst du aber damit rechnen, dass du in zwei Jahren keine Ablöse für mich bekommst.“

    Wichtiger Punkt. Augsburg ist nicht in einer so komfortablen Lage. Falls Hinteregger jetzt nicht verkauft wird, müssen sie alles daran setzen, seinen Vertrag zu verlängern. Und wenn das nicht gelingt, wird er nächstes Jahr mit einer Restlaufzeit von nur noch einem Jahr mutmaßlich eine wesentlich geringere Ablösesumme generieren. Und wenn er 2020 nicht verkauft wird, droht wie gesagt eine Ablösesumme von null Euro.

    Wir hatten dasselbe Problem mit Haller. Der wollte seinen Vertrag auch nicht verlängert und deshalb war es unabdingbar, ihn jetzt zu verkaufen, denn nächstes Jahr hätten wir ihn bei weitem nicht mehr für diese Ablöse verkaufen können, es sei denn, er wäre leistungsmäßig so durch die Decke gegangen, dass auch mit einer Restlaufzeit von nur einem Jahr eine sehr hohe Ablösesumme hätte erzielt werden können.

    Seferovic hat seinerzeit vorgemacht, wie man mit einer Restlaufzeit von einem Jahr frühzeitig einen Deal mit dem Folgeverein abschließt, ein großes HandGeld einstreicht und den Verein leer ausgehen lässt.

    Ich glaube, dass Reuter sich als erfahrener und auch wirklich kompetente Manager dessen natürlich bewusst ist und wir Hinteregger früher oder später verpflichten können.

  36. @ 37. Danke für das vollständige Zitat, dass verstärkt meine Zuversicht, dass wir ihn verpflichten werden.

  37. @Air: das mit Skov ärgert mich auch. Für 9 Mio ein Schnäppchen, der ist in 2-3 Jahren ein 40-50 Mio Spieler – Schade.
    Der wird uns schon im 1. Heimspiel zeigen, wo der Hammer hängt.
    @Strolch: Fahrlässig wäre es sicher, nur auf Rode zu setzen. Aber warum eine kürzere Laufzeit ? Wenn er in 2 Jahren nicht mehr spielen kann, zahlt die Eintracht keinen Cent. Auch bin ich mir sicher, dass er kein zu hohes Grundgehalt hat (ich denke so um die 2 Mio), aber bei vielen Spielen auch noch gut dazuverdienen kann. Win-Win Situation für alle.

  38. Die Aussage von Hinteregger interpretiert jeder anders. Zu dem Thema Wechsel hat er ja einiges gesagt, das offenkundig auch anders zusammen gesetzt wurde. Danke in diesem Zusammenhang an @37 zur Klarstellung. Ich bin da bei @42 und bin gespannt ob Reuter sich stur stellt und eventuell damit auf die Schnauze fällt oder ob er da pragmatisch ist. Er hat ja da noch zwei Kandidaten die wechseln möchten, wo er aber höhere Preisvorstellungen hat…..

  39. Gut und richtig! Wenn der wieder fit wird für knappe 2 Mio ein Witz! Guter Transfer! Auch die 5 Jahre sind super. Eventuell kann er später ja bei der Eintracht in einer anderen Funktion einsteigen. Hoffentlich bleibt er die 5 Jahre auch weitestgehend verletzungsfrei. 5 Jahre beim Sepl sind schon ne Nummer….

  40. Super, dass Seppl wieder dabei ist.
    Strolch, er war heute sogar im Training dabei und hat einen echt guten Eindruck gemacht.
    Bin mir fast sicher, dass über ein mögliches Karriereende bei uns gesprochen wurde und dies ggfls. Auch schon in 4 Jahren erfolgen kann, er dann eine Aufgabe im Verein übernimmt.
    Passt doch. Er will einfach nach Hause und hier glücklich sein, passt doch, oder?

  41. Fünf Jahre bedeutet Rentenvertrag! Und das meine ich nicht despektierlich…. Es ist eine Sicherheit für den Spieler bei deutlich niedrigeren Bezügen. Sollte er sich nochmal schwerwiegend verletzten und die Karriere nicht fortsetzen können sind wir da eh raus…. Bg Bezahlt. Ansonsten frag ich mich ehrlich wie mann hier darüber diskutieren kann ob die Ablöse jetzt bei zwei, drei oder fünf Millionen liegt??? Alle anderen Kriterien wie local Player und und und außer Acht gelassen verpflichten wir gerade einen der drei besten Box to Box Spieler der Bundesliga. Ja wenn er denn fitt ist und bleibt…. Okay… Aber falls, und das wünsche ich ihm persönlich ungeachtet der Tatsache daß er jetzt dauerhaft für uns aufläuft ist das doch eher ein Transfer der mit 10-15 Millionen abgewickelt werden würde. Von daher herzlich willkommen zu Haus.. Auch wenn der Abgang damals ein bisschen fragwürdig war…. Ich freue mich sehr auch weil es ein positives Signal ist…. In diesem Sinne Forza sge

  42. Ich finds gut mit Rode. Alle drei, also Rode, Trappo und Hinti sind wichtig und richtig und viel mehr als die Summe ihrer fußballerischen Fähigkeiten. Die SGE ist nur ein mittelmäßiger Verein und wird es wohl auch immer bleiben. Alle Ressourcen, wie Mentalität, Fanverbundenheit, jegliche Softskills müssen optimal gebündelt werden und das benötigt Schnittstellen. Das benötigt Typen, Persönlichkeiten. KPB war so einer. Und die drei oben genannten sind es auch.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -