Die Zweite Mannschaft soll nach acht Jahren zurückkehren. Im Bild: Die U23 im Sommer 2011. (Bild: Heiko Rhode)

Eintracht Frankfurt möchte ab der kommenden Saison wieder mit einer zweiten Mannschaft am Spielbetrieb teilnehmen. Wie der Verein heute mitgeteilt hat, wurde beim Hessischen Fußball-Verband (HFV) ein entsprechender Antrag zur Aufnahme in die Hessenliga eingereicht. Eine Antwort des HFV wird bereits in den kommenden Tagen erwartet.

Perspektive für Jugendspieler über die U19 hinaus

Für unsere weitere strategische Ausrichtung im Nachwuchsbereich und als Übergang zur Profimannschaft ist es wichtig, einen starken Unterbau zu haben“, begründet Sportvorstand Markus Krösche die Entscheidung, wieder eine eigene U23 zu etablieren. Vereinspräsident Peter Fischer konkretisiert: „Aus unterschiedlichen Gründen war die Abmeldung der U23 seinerzeit die richtige Entscheidung, die wir als Präsidium gemeinsam mit dem Vorstand getroffen haben. Aber Themenkomplexe und Voraussetzungen ändern sich und müssen regelmäßig neu bewertet werden. Das ist in diesem Fall geschehen und wir unterstützen die Neuausrichtung des Nachwuchsleistungszentrums und die Idee von Markus Krösche vollumfänglich. So können wir künftig unseren Jugendspielern auch über die U19 hinaus eine Perspektive im Männerfußball bieten.

Eine Entscheidung aus der Saison 2013/2014 wird korrigiert

Zuletzt war die Eintracht in der Saison 2013/2014 mit einer zweiten Mannschaft vertreten. Aus wirtschaftlichen Gründen meldete der Verein die U23 jedoch zum Ende der Saison vom Spielbetrieb ab. Eintracht Frankfurt II trat seinerzeit in der Regionalliga an – eine Liga oberhalb der Hessenliga, in der die Adlerträger jetzt wieder am Wettbewerb teilnehmen wollen. Diskussionen rund um die Wiedereinführung der zweiten Mannschaft gab es bereits in den letzten Monaten. Mit der U23 erhofft sich die SGE, die Lücke zwischen U19 und dem Seniorenfußball zu schließen und damit eine Perspektive für junge Talente zu schaffen, um in Frankfurt den Schritt hin zum Profifußballer zu machen.

- Werbung -

19 Kommentare

  1. Die grundsätzliche Entscheidung halte ich für richtig.

    Gibt es schon mehr Informationen? Die U23 wird wohl kaum in der Kreisliga starten sollen.

    13
    11
  2. @4 Ich hatte verstanden, je nachdem, wo Hessen Dreieich am Ende der Saison landet. Sie sind derzeit in der Hessen (5.) Liga und spielen nun in der Aufstiegsrunde für die Regionalliga. Falls sie das schaffen sollten, würden wir dann wohl in der 4. Liga anfangen.

    16
    3
  3. @3/Ball & @5/Dribbelstaedter:

    Wie auch zweimal im Text steht, hat die Eintracht einen Antrag auf Aufnahme in die HESSENLIGA gestellt. Zu möglichen Kooperationspartnern (bspw. Hessen Dreieich) hat die Eintracht in ihrer Mitteilung kein Wort verloren. Ich nehme an, diese Informationen kommen, sobald der Hessische Fußball-Verband bis Ende Februar über den Antrag entschieden hat.

    33
    1
  4. Absolut richtige Entscheidung wieder eine zweite Mannschaft einzuführen. Sehr gut Markus Krösche!

    45
    1
  5. @ Dribbelstaedter,

    währe doch eine feine Sache,
    gutes Niveau um die Jung’s auf die Bundesliga vorzubereiten.

    Nur die SGE

    24
    3
  6. Selbst wenn die Meldung darüber kein Wort verliert ist es wie @5 schreibt ja schon nicht ganz zusammenhangslos (von Hessen Dreieich) zu sehen, weil ja nicht einfach so die Lizenz für die Hessenliga für eine neue Mannschaft gewährt wird. Von daher bin ich auch gespannt wie man es am Ende geschafft hat in der Hessenliga dann wieder zu starten. Auf jeden Fall eine sehr gute Nachricht. Da hat jemand- wenn es kommt- mal erfolgreich Plan B ausgepackt.

    18
    4
  7. Ich hatte auch von Hessen Dreieich gehört…und es sollte eine u21 werden….bin gespannt welches Szenario nun eintritt….falls es doch die Übernahme wird (keine Kooperation) würde mich noch interessieren, wie die Sachlage wäre, falls Dreieich wirklich aufsteigt

    Aber die Verantwortlichen werden schon alles bedacht haben

    7
    4
  8. Das ist super, wir die meisten hier frage ich mich schon seit Monaten, was da so lange dauert. Aber gut Ding will Weile haben. Ick freu mir.

    7
    0
  9. Die Lizenz für eine „Zwoote“ in der Hessenlige, rechtzeitig den Klassenerhalt sichern und noch eine Runde weiter in der EL … dann wären alle meine Wünsche für die Saison in Erfüllung gegangen …

    17
    0
  10. Bewerte das auch gut, ob’s was bringt, werden wir in den kommenden Jahren sehen.
    Was ich aber in erster Linie gut finde, dass unsere Entscheidungsträger mal die Eier haben, eine Entscheidung wieder zu korrigieren. Man ist ja überall nur gewohnt, dass in den Rechtfertigungsmodus geschaltet wird und keiner mal zugeben will, dass das der falsche Weg war.

    9
    0
  11. Es sollte aber nicht immer von eine Fehler von damals gesprochen werden. Das ist doch Quatsch. Damals war es vermutlich schon nötig, was soll man machen, wenn man finanziell mit dem Rücken zur Wand steht. Die zweite Mannschaft jetzt wieder einzuführen, ist auch wichtig. Es kann doch beides richtig gewesen sein. Entscheidungen, die 10 Jahre auseinander liegen, haben doch vollkommen andere Grundlagen.

    9
    0
  12. Ich hatte vor einiger Zeit gelesen, dass ab der kommenden Saison ein Verein höchstens acht Profis an beziehungsweise von anderen Klubs leihen darf. Diese Zahl sinkt dann auf sechs Profis ab dem 1. Juli 2024 und Spieler bis 21 Jahre und Spieler, die ein Klub selbst ausgebildet hat, fallen nicht unter die Regel.

    Die Eintracht arbeitet mit Leihen, einerseits um kostengünstig/kurzfristig Engpässe zu überbrücken, bzw. um Zukunftsinvestitionen die Chance zu geben, Spielzeit und Erfahrung zu sammeln, bzw. sich weiter zu entwickeln und auch um die Kadergröße zu justieren (alle, die man nicht abgeben kann, bzw. (noch) nicht abgeben möchte)
    Hinzu kommt immer die Erfüllung des Local Player Kontingents.

    Eine zweite Mannschaft bietet hier sicherlich ein ganzes Stück weit Platz und Flexibilität.
    Einen großen Unterschied sehe ich auch darin, dass wir uns in der ersten Mannschaft nicht trauen und oft nicht leisten können, einen U-Spieler einzusetzen, weil das Risiko/der Sprung zu groß ist. In der Zweiten würde es zwar evtl. um einen Aufstieg gehen, aber in der Regel, falls diese Chance nicht greifbar ist, nur darum, nicht abzusteigen, was heißt, dass auch starke U-19 Spieler unter Herrenbedingungen spielen und sich empfehlen könnten.

    Wir werden sicherlich (falls mit der Genehmigung alles klappt) einen Kader haben, der aus den jetzigen U-19, derzeitigen Leihspielern/ehem. U19 und weiteren Neuverpflichtungen gebildet wird. Ich bin sehr gespannt, wer der Trainer wird, ein Kramny? – als Co. ein Fußballgott? oder ein Oka Nikolov?
    Wahrscheinlich wird so ähnlich, wie bei einer Olympia Auswahl ein kleines Kontingent von Ü23 Spielern mit eingeplant. Vielleicht ein Marc Stendera, der bei Ingolstadt außen vor ist…keine Ahnung, aber ich freue mich allein schon deswegen, weil bestimmt auch Ben Manga und Co. uns einige Überraschungen präsentieren werden.

    1
    1
  13. @17
    bis vor kurzem sollte es eine u21 werden ohne profis à la stendera usw….aber fussball ist ein schnelllebiges geschäft…keine ahnung ob diese pläne noch aktuell sind oder ob man doch zu einer u23 tendiert. bin wirklich gespannt auf die neue 2. mannschaft

    einen co-trainer meier lasse ich mir auch gefallen…bringt evtl. etwas flair…aber wie letztens schon von jemandem hier geschrieben: nicht jeder geile kicker ist unbedingt ein guter trainer….ich erhoffe mir einen trainer, der die jungs weiterentwickelt und vorbereitet (ergebnis zweitrangig) und vor allem weitsicht hat, sonst bringt das ganze konstrukt nix

    2
    0
  14. Die Abschaffung der zweiten Mannschaft war ein Fehler. Ich finde gut, dass man das wieder einführen will. Wenn wir in der Hessenliga starten könnten, wäre das gut. Man darf sich aber nicht beschweren, wenn man ganz unten anfangen müsste. Schließlich hat man sich ja für die Abmeldung entschieden. Dann würde es eben heißen, durch Frankfurt und Umgebung zu tingeln und aufsteigen, aufsteigen, aufsteigen. Ich wäre dann bei dem einen oder anderen Spiel dabei.

    1
    0

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -