Fällt bis zur Rückrunde aus - Luc Castaignos
Fällt bis zur Rückrunde aus – Luc Castaignos

Das Verletzungspech erreicht nach den Ausfällen in der Defensive um Marco Russ und Bamba Anderson nun auch die Offensive. Mit Luc Castaignos fällt ein Stürmer aus. Bei der gestrigen Bundesligabegnung hatte sich der 23 Jährige eine Verltzung des Sydesmosebandes im linken Sprunggelenk zugezogen. Castaignos war gestern auf Grund seiner Verletzung bereits in der 22. Minute, beim Stand von 0:0, ausgewechselt worden. Bei der heutigen Untersuchung bei Mannschaftsarzt Christoph Seeger ergab sich die niederschmetternde Diagnose. Laut Diagnose ist ein Einsatz von Luc Castaignos nicht vor der Rückrunde zu erwarten.

- Werbung -

37 Kommentare

  1. War nach den Aussagen ja auch so zu erwarten….. wunderbar dass sich jede Saison immer wieder die Möglichkeiten von selbst so reduzieren… ist auch bei anderen so; aber ein Topteam kann so was natürlich besser auffangen als wir (sieht man ja auch an Stuttgart, Hannover, Bremen; die Bank gibt bei uns allen nicht mehr sooo viel her dann).

    Naja, was will man machen…..

  2. … bloss nicht Augen zu und durch… Ich hoffe wir legen im Januar auf den problematischen Positionen nach.
    Wenn das Geld zur Verpflichtung fehlt, dann eine Leihe von unzufriedenen Bankdrückern aus del Belle Etage, gerne auch aus Spanien oder England (obwohl das bei LP leider nicht so geklappt hat ). Zur Finanzierung könnte man einen Teil unserer Zukunft verleihen (Gacinovic, Kinsombi, Gerzigher).

  3. Ich sehe bei keinem der 3 einen Problemfall.

    Russ fehlt uns seitdem er nicht mehr kann, grade in solchen Spielen wie gestern; Flum macht keinen Stunk und gar nix, der ist einfach ein Teil des Kaders, nicht mehr und nicht weniger.

    Chandler ist ebenfalls ein durchschnittlicher Bundesligaspieler, der natürlich bei uns bisher kaum in seinen Rhythmus kam durch Verletzungen und vielen Länderspielreisen.

    Der einzige wenn man so will Problemfall ist bald keiner mehr, da im Winter dann weg.

  4. Nun, bei Flum sehe ich, da er nur 4. Wahl im DM hinter Reinartz, Hasebe und Medijevic ist, das (sicherlich nicht knappe ) Gehalt das die Eintracht einsparen kann.
    Chandler ist in meinen Augen als RV deutlich schlechter als Iggy, wenn wir auf dieser Position im Winter nachlegen reicht m.E. Iggy als Backup vollkommen aus (zur Not haben wir für diese Position ja noch Hasebe, obwohl er mir hier mit seiner dauerhaften Meckerei bei den Schiedsrichtern sehr misfällt.
    Und Russ fällt (ausser seinem, zugegebenermassen, Traumpass auf Luc gegen Köln) mir ansonsten nur als Lautsprecher neben dem Platz auf.

  5. Mir egal wie ihr zu Russ steht – ich sehe in ihm einen Spieler, der uns durchaus fehlt.

    Er ist nicht überragend, aber er ist als einziger unserer Abwehrspieler mal für ein Tor und/oder einen Assist gut – das fehlt uns auch in solchen Spielen wie gestern.
    Auch letzte Saison spielte er solch einen Pass auf Meier ich glaube gegen Dortmund; der kann das, dass ist kein Zufall wie manche immer denken.

    Wir reden hier also nicht über Problemfälle, da sind wir uns ja doch sehr schnell einig geworden. :O)

  6. So, nun ist der Spieltag quasi rum – und was ist passiert? Die Vereine die grade nicht so gut in Form sind bzw. auch viele Ausfälle verkraften müssen haben allesamt verloren (bis auf Augsburg, aber dass da einer gewinnen wird wohl in Stuttgart gestern war zu erwarten; wenngleich ich das Ergebnis so auch nicht erwartet habe).

    Das ist kein Zufall, nicht umsonst stehen alle da wo sie stehen nach 13 Spielen…… wir müssen nun noch sehen bis zur Winterpause die beiden Heimspiele zu gewinnen (allemal machbar) und ggf. in Mainz noch was mitnehmen; dann ist das ok.

  7. Spieltag ist rum und was sehen wir? Wir hätten uns extrem gut absetzen können. alle haben verloren. aber neeeee. die diva muss ja auch verlieren ohne kampf und leidenschaft. dank veh wird es eine schwierige saison mit dem besten sge team seit langem.

  8. genau so gut hätten die anderen aufholen können…. ist halt alles hier sehr leicht geschrieben……

    Vom besten SGE-Team seit langem habe ich gestern leider nicht mehr viel auf dem Platz gesehen…… dafür sind zu viele verletzt momentan, aber nein, macht ja nix; wir müssen sowas ja locker kompensieren.

    Es wird wie jede Saison für uns; wir spielen streng genommen um den Klassenerhalt vom ersten Spieltag….. das kann keinen überraschen und das überrascht auch keinen.

    Wenn es gut läuft kann man dennoch am Ende Rang 8 oder 9 erreichen – aber dennoch spielt man mit 10 Vereinen den Hauptteil der Saison eher um den Klassenerhalt (und da waren wir schon lange nicht mehr akut gefährdet).

  9. Also momentan seh ich’s auch eher locker. Notgedrungen musste ich das Spiel für’s Fan-Gebabbel intensiver als sonst unter die Lupe nehmen.
    Es war ein Spiel gegen die Pillendreher, das nicht unbedingt hätte verloren werden müssen. Von drei Leverkusener Toren war tatsächlich nur eins „normal“. Unsere Leistung war schlechter als die der Millionentruppe, die Niederlage aber nicht unvermeidbar (Menno Lukas, Aiges und Aytekin!).

  10. Wenn alles normal läuft holen wir gegen Mainz und Darmstadt 4 Punkte. Das wäre OK in meinen Augen da es gegen direkte Konkurrenten ist. Weniger als 4 wäre ein Disaster ! So spielen wir nicht EL im nächsten Jahr

  11. Also, wenn ich im eigenen Stadion wie im fremden Stadion antrete, dann sagt mir mal, warum das so in Ordnung war. Zuhause erwarte ich, dass der Gegner unter Druck gesetzt und nicht nur reagiert wird.
    Wenn wir wirklich, wie von eagle geschrieben, zusammen mit 10 anderen Mannschaften, nur gegen den Abstieg spielen, somit keinerlei Chance haben auch mal in die Nähe derGeldtöpfe zu kommen, dann frage ich mich, warum wir nicht ins (kontrollierte, vielleicht kleinerer Kader) Risiko gehen können.
    Ansonsten macht es wedwe Spass ins Stadion zu gehen, bzw., das Spiel auf Sky zu verfolgen

  12. Schaue mir gerade die Lilien an, wie konnte BH nur so ein Aktivposten auf links nur durch die Lappen gehen ?
    Oder war Konstatin Rausch nie auf seinem Zettel?

  13. Dieser Rausch hat es zuletzt in Stuttgart weder unter Veh und noch weniger unter Stevens geschafft…… daher war er zu Saisonbeginn außer in Darmstadt wohl bei keinem Verein nachgefragt.

    Wir gehen doch ins Risiko! Wir haben den größten Etat aller Zeiten!! Und wir waren auch vor gar nicht langer Zeit mal durch viele glückliche Fügungen im internationalen Geschäft!! Und sind dann wie auch Augsburg, Freiburg usw. in der Liga dadurch sozusagen automatisch nachfolgend (wegen höherer Belastungen, usw.) in größere sportliche Probleme geraten.

    Und dennoch werden wir mit diesem Etat niemals in der Lage sein die ersten 4 Plätze (und nur diese, also CL-Start,garantieren die Gelder, die man braucht um sich gegenüber dem Rest gut abzuheben) zu attackieren – genau so wenig alle anderen.

    Nicht umsonst sind seit Jahren eigentlich immer die gleichen Vereine auf den Plätzen 1-6; kleine Ausnahmen gibt es immer mal wieder; u.a. waren wir mal eine davon.

    Dennoch ist es so dass man damit keine großen sportlichen Aussichten hat im Normalfall… wurde von Bruchhagen immer wieder gesagt – auch wenn es viele nicht hören wollten bzw. wollen.

    Wer das anders sieht soll sich nicht zu sehr grämen, wenn es dann doch eher wieder mal so kommt wie Bruchhagen sagt….. weil das leider möchte ich ja sagen, aber dennoch isses so, dass für uns vorherrschende Szenario ist bzw. sein wird – bis mind.2020.

  14. @eagle: die Trapp-Mios wurden m.E. nicht ausgeschöpft, somit sehe ich keinen Schritt ins Risiko, auch wenn der Etat (incl. Ablöse) höher ist als je zuvor. Jetzt bekommen wir für VK noch etwas Kohle, wie bereits geschrieben, Spieler, die uns z. Zt. nicht weiterbringen können, sollten wir verleihen oder anderweitig loswerden.
    Zwei oder drei Kracher, auf Leihbasis, gerne auch solche Spieler wie Raul, der im besten Fussballeralter noch eine neue Herausforderung gesucht hat, nachdem er bei den Königlichen nicht mehr so oft zum Zuge kam. Ich träume ja von Ignesta ☺

  15. Wurden sie auch nicht, dennoch wurde zuletzt mehr ausgegeben als eingenommen und man hat daher absprachegemäß einen Teil davon wieder aufs EK-Konto gepackt.

    Hier wird immer nur kurzfristig gedacht… zum Glück machen das unsere Bosse nicht so!! Auch die kommende Saison will finanziert sein, auch die übernächste, usw.

    Immer nur ausgeben geht leider nicht……

    Du glaubst leider wirklich, dass (wenn dann überhaupt welche auf dem Markt sein sollten…) Kracher sich die Finger danach lecken nach Frankfurt zu wechseln????
    Schön wäre es allemal – aber ist es realistisch?

  16. Natürlich nicht, aber man wird ja mal träumen dürfen (gute alte Zeit, als wir Bayern mit 6:0 aus dem Waldstadion gefegt haben)

  17. Klaro darf man das, man soll es ja sogar.

    Aber dann bitte sehr auch nicht allzu enttäuscht sein und aus der Frustration dann wieder die üblichen Verdächtigen an den Pranger stellen wenn einen dann die Realität wieder einholt…..

    Auch ich würde mir diese Zeiten von Anfang der 90iger sehr gerne wieder her wünschen – aber die sind leider mittlerweile soooo ewig weit entfernt dass ich mir das nicht mehr vorstellen kann.

    Ich konnte mal einem langen Interview von Bruchhagen und Heidel vor Jahren mal zuhören – da waren sich beide einig dass wir nur noch in einem sehr kleinen Teich sinngemäß fischen gehen können…. egal ob man ein Traditionsverein wie wir oder „nur“ das kleine Mainz ist…… das wurde damals so mit Zahlen belegt dass das mir seit damals klar ist – und seit diesem Moment bin ich auch bei Bruchhagen und seinen Aussagen.

    Klaro, sie gefallen einem nicht so wirklich weil man was anderes gerne hätte – aber sie sind eben sehr realistisch….

  18. Fragt sich nur wie Hertha es schafft mit einem Etat der nicht unbedingt größer ist als unserer auf dem vierten Platz zu stehen. Selbst Ingolstadt hat mittlerweile einen komfortablen Vorsprung auf uns. Also es liegt nicht nur am Etat , sondern auch was ein Trainer und Manager daraus macht

  19. Eben, auch mal mit Mut zum Risiko ausgetretene Pfade verlassen und mit mutigeren Trainern (sorry AV, aber Du hast Deine besten Tage hinter Dir) den Neuanfang zu wagen. Eine Stammplatzgarantie für AM beispielsweise, der in den letzten Spielen total von der Rolle war, oder in den ersten Spielen Aigner, der immer eine Bank war, auf ungewohnter Position (Bank oder Zentral) zu düpieren.
    Kein Wunder, dass er gestern die beiden Riesenchancen versemmelt hat.
    Bin der Überzeugung dass wir es im nächten Spiel mal ohne AM versuchen sollten, siehe meine Aufstellung im vorherigen Blog.

  20. Na ob Veh sich das traut..Ich glaube nicht daran.. Aber da bin ich voll bei dir, wir hätten viel mehr Möglichkeiten wenn wir nicht immer stur 90 Minuten an Spielern festhalten würden, bei denen ein Blinder sieht das bei denen nix geht an dem Tag.

  21. Wer richtig liest wird auch gelesen haben dass ich gleich dazu schrieb, dass es immer mal ne Ausnahme in jeder Saison gibt…. wir waren vor 3 Jahren auch mal so eine.

    Wo stand Hertha die Jahre davor?? Stiegen die nicht auch mal wieder ab und was wurde Preetz damals kritisiert? Man sollte sich nicht immer von einer Momentaufnahme blenden lassen…… machen leider immer wieder viel zu viele.

    Wir haben mal überrascht, Freiburg auch, Augsburg zuletzt – wir sind wieder ins Mittelmaß abgerutscht, Freiburg abgestiegen und Augsburg war bis diesen Spieltag Wochenlang Tabellenletzter….

    Also sollte man dann schon eher die Häufigkeit vorkommender Ereignisse mit denen,die eher seltener vorkommen, vergleichen – und was da bei rauskommt kann sich jeder selbst ausrechnen…..

    Egal ob es einem gefällt oder nicht….

    @21: Wieder eine Aussage mit der ich so gar nichts anfangen kann: Deiner Meinung nach hat Aigner gestern 2x glasklare Torchancen vergeben weil er vor Wochen mal wo spielen musste wo er nicht gut aufgehoben war? Meine Güte, bei manchen Aussagen hier weiß ich echt nicht mehr ob ich lachen oder weinen soll…….

  22. @euroadler:

    Hätte Ingolstadt heute verloren hätteste sicherlich argumentiert dass sogar Darmstadt nun vor uns steht, oder? :O)

  23. @eagle1978

    Einerseits ist es ja echt lesenswert und gut argumentiert, wie du dich hier an Diskussionen beteiligst, aber manchmal überspannst du dabei den Bogen, wie ich finde.
    Nur deine Meinung zählt und anderen Usern wird ihr Verstand abgesprochen.
    Damit schreibst du genauso einen Stuss, wie die von dir zu recht beklagten anderen Usern.

    Zu Aigner.
    Er ist momentan definitiv nicht der Aigner, den wir sonst auf dem Feld gesehen haben.
    Das er eine gewisse Hemmung hat, ist ihm deutlich anzusehen.
    Inwieweit es am Trainer liegt, vermag ich nicht zu beurteilen.
    Aber einer der zwei Chancen hätte Ilse im Normalzustand verwandelt.
    Gestern war aber niemand auf dem Feld im Normalzustand und bei Ilse merkt man dies nun seit der gesamten Saison.

    - Werbung -
  24. Danke für die Blumen! :O)

    Jupp, das mache ich mittlerweile auch sehr bewusst und gerne – damit bin ich ja mittlerweile in allerbester Gesellschaft; warum sollte ich mich dann auch nicht ab und zu mal der Diskussionskultur im Bogen überspannen anpassen?!? Ich kann das auch und nicht nur die bekannten anderen…. :O)

    Aber das schreibe ich nochmals mit vollstem Ernst: ich muss echt lachen wenn mir tatsächlich einer erzählen will, dass Aigner gestern 2 glasklare Chancen vergab weil er mal vor Wochen auf einer anderen Position spielen musste. Sorry – da kanns denke ich keine andere Meinung zu geben wie „Bullshit!“.

    Und zwar war damit nur genau diese Aussage gemeint… dass Aigner leider diese Saison noch nicht in Form ist, ist unstrittig und auch eines unserer Probleme.

    Aber ich gestehe ihm auch mal eine schwächere Phase zu; er kann ja auch nicht immer nur gut spielen (und das tat er bisher zumeist seitdem er hier ist).

  25. Mir ist hier auch der sinnvolle Austausch wesentlich lieber als immer wieder die gleichen Parolen lesen zu müssen….. aber leider schreiben viele nicht mehr mit weil sie genau so nervig finden (zumindest wurde mir das schon einige male so mitgeteilt von einigen die kaum noch aktiv mitschreiben) was hier seit Jahren zuhauf und zumeist abgeht.

    Da wird nur drauf gewartet (es sind immer wieder die gleichen User!) dass mal wieder etwas ganz normales passiert bei uns (sprich, dass wir nicht super-erfolgreich sind und eine ganz stinknormale Saison spielen) und schon werden wieder alle Köpfe gefordert.

    Wer mal bei u.a. Transfermarkt so durch die ganzen Foren liest wird merken, dass es dort auch so ist, egal wie der Verein heißt.

    Bei den meisten Fans im Netzt herrscht eine negative Stimmung vor, die sehr schnell überbordernd wird und sogar persönlich wird.

    Was da einige pöpeln würden die NIEMALS einem der Spieler oder Veh oder Hübner oder Bruchhagen persönlich ins Gesicht sagen.
    Aber in den Foren wird gemeckert und gepöpelt des öfteren was das Zeug hält.

    Da werden Erfolge sozusagen hingenommen und nicht kommentiert und sobald mal wieder verloren wird haben die wieder alle Zeit der Welt um zu posten und zu meckern.

    Verstand ich nie – verstehe ich nicht – werde ich nie verstehen !!!

    Ich selbst habe hier auch schon einiges kritisiert, manches sogar durchaus offensiv; an Spielern, am Trainer, am Verein, usw. – aber immerzu in normalem Ton und OHNE jemals einen persönlich zu attackieren.

    Das gehört sich auch in meinen Augen hier so und das wird leider von vielen nicht akzeptiert – wenn man aber selbst gegen diese Leute in deren Art und Weise agiert und postet, dann wird sich beschwert und gejammert und an die „Nettiquette“ verwiesen.

    Das alles ist sehr heuchlerisch…… passt aber auch sehr gut allgemein zur heutigen Gesellschaft – aber das ist wieder ein anderes Thema…… :O)

  26. Moin.
    @eagle: ich bin auch für einen sinnvollen Gedankenaustausch, aber was mich bei Dir nervt ist dass alle Meinungen, die mit Deiner nicht übereinstimmen, (in meinem Fall) als Bullshit abgetan werden. Das ist m.E. diesem Forum nicht wirklich zuträglich. Dass es einige Naturidioten hier gibt steht ausser Frage, aber lasse auch einmal gegenteilige Meinungen zu.
    Jetzt noch einmal zu Aigner: ich bin immer noch der Meinung, seine Formschwäche ist auch den Systemumstellungen sowie den ständig wechselnden Rechtsverteidigern zu schulden. Hier muss er sich permanent wieder darauf einstellen, Laufwege, defensives Verhalten usw. Und @eagle, das ist nun einmal meine Meinung und die lasse ich mir nicht nehmen, ich kritisiere Deine ja auch nicht permanent.

  27. @29:

    Alles ok was Du schreibst, gar kein Thema.

    Aber es ist doch wirklich reichlich lächerlich (überlege es selbst nochmals für Dich in ner stillen Sekunde….) wenn man hier klar sagt (und nur um diese Aussage ging es als ich „Bullshit“ schrieb!!!) „Aigner hat diese beiden Chancen vergeben weil er vor 6 Wochen mal einige Spiele positionsfremd eingesetzt wurde!“.

    Ich bin bei Dir dass Aigner nicht in Form kommt diese Saison; das mag auch mit daran gelegen haben – aber genau darum ging es ja nicht in dem von mir kritisierten Fall.

    Rein um Deine Aussage dass er wegen etwas vor zig Wochen 2 Topchancen vergab…..

    Er vergab diese weil er nicht genug konzentriert war und weil er insgesamt seine Form noch immer ein wenig sucht (besser wurde es ja wieder auf rechts außen erwartungsgemäß) – aber sicherlich nicht deswegen weil er da noch drüber nachdachte dass er mal vor Wochen falsch eingesetzt wurde.

    Ich lasse immer andere Meinungen zu sofern diese auch belegbar sind bzw. einen gewissen Sinn haben! Mit vielen Usern diskutiere ich gerne und kontrovers; diese haben noch niemals von mir den Begriff „Bullshit“ lesen dürfen – weil es auch nicht nötig wäre.

    So wie mich manche seit Jahren als „verblendete Vereinsbrille“ – „Veh’s/Schaaf’s Schwiegersohn oder Anwalt“ – „Bruchhagen’s Jünger“ abkanzeln wollen….. da stehe ich schon immer locker drüber.

    Es geht mir nicht darum dass hier zu 100% eitel Sonnenschein herrschen soll, das ist imgroßteils anonymen Netzt nicht drin; da trauen sich manche Sachen, die sie in real niemals machen würden.

    Aber auch Kritik gehört sinnvoll begründet; das machen viele sehr gut – aber viele (immer die gleichen) eben nicht; die hauen als drauf, tauschen die Namen quasi nur aus, usw.

    Das wird auch weiterhin von mir in aller Regelmäßigkeit entsprechend kommentiert, weil so etwas alles ist – aber eben keine Kritik, sondern reiner Populismus.

  28. @eagle: wie bereits geschrieben habe, und ich wiederhole mich nur ungern, ist meiner Meinung u.a. nach.der Unsicherheit durch die Positionswechsel und der wechselnden RV geschuldet, die ihn auch beeinflussen. Wenn Du das als Bullshit abtust dann bist Du sicher Ilses Psychotherapeut der diese Situation genau analysieren kann. Aber genug davon, für mich ist dieser Punkt jetzt erledigt, Du hast Deine Meinung und ich Meine. Konzentrieren wir uns besser auf den nächsten diskussionswürdigen Punkt, der sicher kommen wird da ich mit Deiner Meinung meistens nur zu 90% übereinstimme.

  29. @ eagle1978

    Ohne dich angreifen zu wollen oder ähnliches aber mit deinen Kommentaren bist du mitverantwortlich für die von dir angesprochene sinkende Qualität der Beiträge.
    Probleme wurden noch nie durch „wie du mir so ich dir“ gelöst.
    Viele deiner Beiträge sind wie erwähnt lesenswert aber in vielen schwingt halt dieses abstempeln „du hast eh keine Ahnung“ bzw. Beleidigen mit und das verärgert einen dann schon.
    Jetzt aber genug zu dem Thema.

    Auffällig ist, dass einige Spieler über eine längere zeit hinweg nicht das abrufen, was sie die jahre zuvor gezeigt haben. Ilse, Meier, Hasebe, sefe.
    Klar die hatten i der Vergangenheit mal schwachephasen aber die hielten nicht so lang an wie in dieser Saison.

  30. @32:
    Alles richtig, ist mir mittlerweile aber auch ein Stück weit egal…. ich habe mich hier lange genug von diversen attackieren lassen und immer schön brav die Klappe gehalten und nix zu gesagt bzw. geschrieben – wenn ich mittlerweile auch mal einen raushaue dann aufgrund dessen und dafür muss ich mich dann auch nicht entschuldigen denke ich.

    Aber richtig, genug dazu nun. :O)

    Ja klar, ist doch auch erklärbar warum die meisten grade ne Schwächephase haben….. Meier war sehr lange verletzt, kam sensationell zurück zugegebenermaßen (wem gelingt sonst sowas…?!?) aber man weiß ja dass es nicht ohne Grund immer heißt, dass der Spieler wieder so lange braucht um seine alte Form zu erreichen wie er ausgefallen war.
    Da ist Meier also wenn man so will genau im Zeitplan…..

    Seferovic war auch erst kürzlich verletzt, zwar nicht so lange, aber dennoch verletzt. Am Samstag war er gesperrt und konnte daher nicht ran und im Länderspiel zuvor machte er 2 Tore – also scheint er doch wieder auf dem aufsteigenden Ast zu sein.

    Aigner wurde zuerst sicher falsch eingesetzt, aber seitdem ist er für mich in keinem Leistungsloch mehr. Da kommt wieder einiges von ihm, aber es stimmt schon, dass ihm immer noch etwas fehlt zum Aigner, den wir alle kennen,schätzen und lieben.

    Einzig Hasebe ist auch mir diese Saison ein Rätsel…. meckert unheimlich viel, verpennt dadurch manches mal schon dass das Spiel weiterläuft und spielt mindestens eine Klasse schlechter als fast immer letzte Saison.

    Warum? Wenn man das wüsste……

  31. Solltest dir mal denn Sinn und Zweck eines Forums durchlesen eagle1978 und vor allem mal stutzig werden wenn es so vielen Leuten auffällt, dass du keine anderen Meinungen akzeptierst. Es werden immer mehr und immer mehr haben bald keine Lust mehr hier zu diskutieren und zwar nicht, weil alles negativ ist-sondern wegen DIR!!!

  32. Inhaltlich scheinen dann VEH und du ja bei Meier nicht auf einer Linie zu sein, wenn du schreibst „aber man weiß ja dass es nicht ohne Grund immer heißt, dass der Spieler wieder so lange braucht um seine alte Form zu erreichen wie er ausgefallen war“ . Na dann frage ich mich ja warum VEH den Meier dauernd aufstellt wenn er noch seine Form sucht? Heutzutage kann es sich kein Bundesligaverein leisten ein halbes Jahr zu warten bis der Torjäger vom vergangenen Jahr wieder regelmäßig trifft. Ich rechne Meiers Verdienste groß an, aber man täte ihm selbe reinen gefallen, wenn man ihn lieber auch mal einwechselt oder als Joker bringt. Ich glaube da wäre er momentan auch gefährlicher und unberechenbarer. Da scheint Veh aber blind zu sein auf dem Auge. Gleiches gilt bei Hasebe.

  33. @euroadler:

    Mach Dich nicht lächerlich! Ich nehme mich hier gar nicht sooo wichtig, dass ich glaube dass wegen mir keiner mehr schreibt.
    Da gab und gibt es hier viele andere, auf die das eher zutrifft.

    Ich bin eben die klar andere Seite und eben nicht fast immer Contra alles und jedem – klaro dass das vielen nicht gefällt weil die meisten so drauf sind. Mit diesen Leuten kann ich diskutieren wenn die das auch wollen – wenn die nur inhaltsfreie Parolen rauskloppen gibts eben was entsprechendes zurück.

    Mit einem Großteil führe ich seit langem sehr entspannte und gute Debatten – und das wird sich bei diesen Usern auch niemals ändern.

    Fragt nach bei u.a. Olga, Christopher, usw.

    So und wenn sollte Veh dann aufstellen? Nun wo auch noch Luc bis zum Winter ausfällt…. wer sollte also anstelle Meier dann spielen? Waldschmidt etwa?? Kadlec??
    Und wer für Hasebe? Reinartz wollte zuletzt auch keiner mehr sehen, Flum auch oft genug nicht; Russ kann eh nicht momentan und Chandler haben eh die meisten auf dem Kieker…….

    Hier wird einfach nie zu Ende gedacht und immer nur gefordert was passieren sollte – aber wie man es dann umsetzen sollte weiß auch keiner besser…. aber jeder weiß immer, was Veh und vorher Schaaf alles falsch gemacht haben.

  34. Das zieht sich doch hier in Frankfurt durch die Zeiten wie ein roter Faden. Der erste an den ich mich erinnern kann war der Roland Weidle, der immer die Prügel einstecken mußte, wenns beim Grabi nicht lief. Oder bei den Trainern Udo Klug, Lothar Buchmann etc. Andere haben bei der Pressekonferenz zu viel Cognac getrunken und immer so weiter. In der neueren Zeit dann Meier und Köhler als Spieler und Reimann, Funkel, Skibbe, Daum, Veh, Schaaf und wieder Veh. Da kann kommen wer will, irgendwer hat immer was zu meckern.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -