Die erfolgreiche Sturmreihe der letzten Saison: Sebastien Haller, Ante Rebic und Luka Jovic.

Endlich mal wieder 90 Minuten auf dem Platz. Ante Rebic dürfte sich gefreut haben über die willkommene Abwechselung in Form der Länderspielpause. Mit Kroatien feierte Rebic am Donnerstag nicht nur einen wichtigen Sieg, er durfte auch über die volle Distanz ran. Das war seit seinem Abgang von Eintracht Frankfurt Richtung AC Mailand nicht mehr der Fall. 67 Minuten spielte Rebic seither für den italienischen Traditionsklub, dreimal wurde er dabei eingewechselt. Zuletzt nicht mal das.

Eintracht Frankfurt: So läuft es bei der Büffelherde

Ante Rebic, Luka Jovic und Sebastien Haller – gemeinsam bildeten sie vergangene Saison die Frankfurter „Büffelherde“. Sage und schreibe 57 Tore gingen in der zurückliegenden Runde auf ihr Konto. Mit ihren furiosen Auftritten brachten sie nicht nur die Eintracht-Fans zum Träumen, sondern spielten sich auch in die Adressbücher der Topklubs. Und die schlugen dann im Sommer zu. Erst zog es Jovic zu Real Madrid, dann folgte der überraschende Abgang von Haller zu West Ham United. Und kurz vor Ende des Transferfensters ging auch Rebic nach Mailand. Von der Büffelherde blieb nichts – außer  vieler schöner Erinnerungen an das wohl beste Frankfurter Sturm-Dreieck dieses Jahrtausends und eines warmen Geldregens für die Frankfurter Portokasse.

Haller triftt und rackert in London

Doch glücklich geworden ist bislang nur Sebastien Haller bei seinem neuen Verein. Der Franzose ist gesetzt im Team der Hammers, ging in sieben Ligaspielen über die volle Distanz. Seine Bilanz lässt sich sehen: vier Saisontore und eine Vorlage, darunter ein Doppelpack inklusive Fallrückzieher gegen den FC Watford. Der argentinische Hammers-Coach Manuel Pellegrini lobte angesichts dessen Haller für seine Arbeit gegen den Ball und schwärmte daher von Haller als „kompletten Spieler“.

Jovic „unproduktivster Sturm-Einkauf“

Während es bei Sebastien Haller auf der Insel also rund läuft, ist die Karriere von Luka Jovic aktuell ins Stocken geraten. Bei Real Madrid steht er erwartungsgemäß im Schatten von Karim Benzema. Sieben Einsätze lesen sich auf den ersten Blick eigentlich ganz passabel. Dennoch motzt die spanische Presse bereits. Jovic sei der „unproduktivste Sturm-Einkauf, den Real Madrid in den vergangenen Jahren“ getätigt habe, so das harte Urteil der „Marca“. Der Grund: Jovic wartet nach wie vor auf sein erstes Tor im Real-Dress. Vor vier Monaten gelang ihm der letzte Treffer. Ausgerechnet jetzt wurde der 60-Millionen-Mann nicht für die Länderspiele Serbiens nominiert. Eine Straf-Maßnahme des neuen Nationaltrainers Ljubisa Tumbakovic, wie die Zeitung „AS“ schreibt. Demnach soll der 21-Jährige beim letzten Länderspiel wegen einer Verletzung vorzeitig abgereist sein, um nur vier Tage später für die Königlichen aufzulaufen. Das soll Tumbakovic übel aufgestoßen sein.

Neue Hoffnung für Rebic 

Torlos ist auch Ante Rebic bei seinem neuen Verein AC Mailand. Beim kürzlichen Wiedersehen mit Kevin-Prince Boateng (jetzt AC Florenz) gab es keine langen Bälle für den Kroaten, stattdessen musste er 90 Minuten auf der Bank schmorren. Der 18-fache italienische Meister dümpelt als Dreizehnter der Serie A im Nirvana herum. Und dennoch setzte Coach Marco Giampoalo nicht auf Rebic. Doch der kann sich jetzt neue Hoffnung machen. Der erfolglose Coach wurde entlassen und durch Stefano Pioli ersetzt.

- Werbung -

21 Kommentare

  1. Haller wünsche ich, dass er West Ham nach Europa schießt. Rebic wird wohl früher oder später zur Eintracht zurückgekehren und wenn Jovic nicht zündet, wird er wohl an einen kleineren spanischen Club ausgeliehen werden.

  2. Ich wäre mal schwer daran interessiert, ob denn nun schon was vonwegen Kaufoptionen für Rebic und Silva nachverhandelt wurde oder nicht. G-Block, hast du da was für uns? Gehört hat man ja nichts, aber die Stille ist schon auffällig. Eine Kaufoption in Höhe von 20 Mio für beide wäre cool. Dann würden wir die vielleicht ziehen, wenn Silva gut wird, und Mailand die für Rebic nicht ziehen, wenn es weiter so schlecht läuft und wir nehmen Rebic wieder zurück 😀 . Naja, träumen wird ja erlaubt sein.

    Bei Jovic mache ich mir erstmal keine Sorgen. Das braucht Zeit. Klar hat er einen schwereren Stand als Haller, schon alleine weil das eine andere Kategorie von Team ist…

  3. Irgendwie war es absehbar. Haller ist in der Tat der kompletteste Spieler von den dreien. Zudem hat er m.E. die richtige Mentalität (scusi BVB). Sein Abgang hat mich am meisten geschmerzt.

    Jovic wird es m.E. nicht bei Real packen.

    Wenn Ante so weiter macht, ist er „bald“ wieder bei uns aufm Hof (Will ich das?). Möge man bitte rasch die Kaufoption für Silva in trockne Tücher bekommen.

  4. Ich sehe es so kann einzig nur den Wechsel von Jovic nachvollziehen wenn Real ruft.Die Abgänge von Haller und Rebic kann ich von Seiten der Spieler nicht nachvollziehen. Besonders Rebic der wäre ja zu Fuß nach Mailand gegangen Hauptsache weg von uns.

  5. Auch ich denke, dass keiner der Büffel den Weg zu uns zurückfinden wird. Das ist auch gut so.
    Jovic, Haller und Rebic erhalten ein fürstliches Gehalt, dass wir nicht bieten können. Das wird allen drei auch das Leben versüßen, trotz weniger Einsätze bei Rebic und Jovic. Ob Haller noch nächste Saison für WestHam auflaufen wird, bezweifele ich. Der wird sich schon nach größeren Clubs in der PL umschauen.
    Jovic wird mit Sicherheit in Spanien bleiben, ggf. verliehen. Einzig Rebic könnte ein Kandidat sein, denke aber das er in Italien bleibt. Kopfschmerzen bereitet mir Kostic. Das Interview letzt bei FR, hat mich aufhorchen lassen, dass er seine alten Kumpanen vermisst. #Standjetzt werden wir Kostic nächste Saison nicht mehr halten können. Das wäre für mich genauso schmerzhaft wie bei Haller.

  6. Ja natürlich sind wir hier ein „verschworenes“ EINTRACHT-Forum , doch hin und wieder kann man auch Mal die Eintracht-Brille absetzten.
    Jeder unserer drei Top-stürmer hatte seine ganz persönlichen Gründe zu gehen und da ging es neben dem überdurchschnittlichen Gehalt auch um andere Sachen, nur um Renommee, persönliche Ziele und Kindheitsträume, Herausforderung und Chancen zu nennen. (Nur Beispiele)
    Wenn man das mit anderen Vereinen und persönlichen Schicksalen vergleicht, alles ganz normal. Manche machen den großen Sprung und manche werden den Wechsel später als Fehler eingestehen.
    In diesem Zusammenhang kann man auch Jetro Willems sehen, hier im Forum z.T. schon als Bundesliga-untauglich abgestempelt, startet er im Moment in der PL durch.
    Wir wissen nicht wie es bei den Stürmern kommt, aber wir hatten tolle Zeiten mit ihnen und ganz nebenbei haben sie uns transfertechnisch auf ein ganz neues Niveau gehoben.
    Ich wünsche allen drei nur das Beste, ausser es geht irgendwann mal gegen unsere Eintracht !
    Forza SGE !

  7. Ich wünsche auch jedem nur das Beste. Meine Bedenken hingehaucht nur dahin, dass wir für ihn wahrscheinlich weniger bekommen als wir für Silva anlegen müssten.
    Kodticist für mich nach der Saison zu 100% weg.
    Aber da bekommen wir nochmal richtig Kohle und müssen hoffentlich nicht wieder komplett aufbauen

  8. Haller hat doch eine super Karriereplanung – würde mir wünschen, dass es mehr Spieler so machen. Er steigert sich nach und nach, erst Holland, dann Deutschland, nun England. Er wollte immer nach England und deshalb finde ich, dass er einen guten Deal gemacht hat. Er geht zu einem Durchschnittsverein in England und kann da in Ruhe spielen und sich an die Liga gewöhnen. Bei Manu, Arsenal wäre das nicht möglich gewesen, siehe aktuelle Unruhen…

  9. Ob Kostic geht oder nicht wissen wir ja alle im Moment gar nicht.Ok,die Mensch ärgere dich nicht Runde ist zur Zeit ein Duett geworden .Vielleicht versüßt der Verein ihn mit einer kräftigen Gehaltserhöhung.
    Würde auch nicht einfach,ihn mit irgendjemanden eins zu eins zu ersetzen.
    Aber darüber brauchen wir uns …Stand jetzt…überhaupt nicht den Kopf zu zerbrechen. Wichtig ist das die Mannschaft jetzt noch besser zueinander findet,und wir den Fußball spielen,von den wir alle begeistert sind.
    Alles andere war einmal.

  10. Jeder ist seines Glückes Schmied und, nicht immer ist es richtig. Haller ist wirklich der einzige der mir wirklich fehlt, er hat die Bälle hervorragend fest gemacht und verteilt, nur durch ihn sind die beiden anderen überhaupt zu ihren Chancen gekommen. Aber das ist Schnee von gestern, unsere neuen Jungs werden genauso wie die Vorgänger ihre Zeit brauchen, dann klappt das auch bei ihnen.
    Eine Rückkehr kann ich mir nicht vorstellen und bin auch nicht so ganz überzeugt das das gut wäre.
    Wenn ich mir die Jungs so anschaue in ihrer bisherigen Entwicklung in der kurzen Zeit, habe ich viel Hoffnung.

  11. Zu Haller: Tut mir leid aber der Abschied tat schon vorher weh und jetzt noch mehr. Der Abschied war alles andere als optimal gelaufen. Haben wir denn keine
    Weiterverkaufsklausel in den Vertrag gesetzt?

    Zu Rebic: Er wollte gehen. Zum 2.
    Mal nach Italien und zum. 2.mal läuft es nicht. Woran liegt das? Keine Wohlfühlzone mehr wie bei uns?

    Zu Jovic: Da sieht man wie es bei spitzenteams läuft. Da hat keiner mal eben 1 Jahr Zeit um sich zu entwickeln und muss sofort funktionieren.
    Finde die Presse und die Aussagen vom. Verein real Madrid, sollten diese so gefallen sein, schon sehr unverschämt einen 21 jährigen schon so abzuschreiben. Dabei hat er bisher keine richtige Chance bekommen.
    Der junge braucht mal das Vertrauen ubee 5 bis 6 spiele am Stück und dann bin ich mir sicher das er wieder netzt.

    Tut mir bisher am meisten Leid der junge Luka. Komm einfach zurück!

    Die anderen beiden will ich schon aufgrund ihrer Art den Verein zu verlassen nicht zurück haben.

    Finde es gut das joveljic nicht bei uns schon so negative Schlagzeilen macht.
    Der junge wird scheinbar genau so aufgebaut wie Luka damals. 1.Saison Kaum gespielt und dann ging es steil bergauf.
    Würde es ihm und uns allen gönnen.

  12. Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass Haller wegen finacel fair play von ManU oder Chelsea nur bei West Ham „geparkt“ wurde und nächste Saison zu einem der Clubs wechselt.
    Bei Jovic sehe ich die $ Zeichen in dessen Berater der ihm neben der Kohle auch die große Zukunft eingeredet hat. Und Rebic? Der wollte dann einfach nur weg, egal wohin, denn der AC ist seit langem keine Adresse, wo Spieler unbedingt hinwollen. Ich bin überzeugt, dass Jovic und Rebic ihre Wechsel schon bereut haben, und unsere Fans vermissen!
    Kostic, wird sich die Entwicklung seiner „Spielkameraden“ genau ansehen! Er hat jedenfalls beim VfB und HSV schnell gemerkt, dass es auf den Verein und die Mannschaft ankommt ob man Erfolg hat oder nicht. Da bin ich entspannt.

    Jedenfalls bin ich mit den Nachfolgern mehr als zufrieden, da wächst was zusammen.

  13. Mache mir bei Jovic keine Sorgen. Der hat inzwischen verstanden, professionell zu arbeiten und wird seine Chancen bekommen. Dass er erstmal hinter Benzema steht war klar und der trifft ja zurzeit auch regelmäßig. Bei uns hat er auch seine Zeit gebraucht.
    Anders sieht ss bei Rebic aus. Wenn das Umfeld nicht stimmt, dann geht bei ihm wenig. Bin mir aber auch nicht sicher, ob es bei uns wieder klappen würde.
    Kovac hat ihn auf Kurs gebracht, Hütter konnte ihn als Teil der Büffelherde auf Kurs halten. Die Situation ist inzwischen eine andere.

    Bei Kostic muss man abwarten. Er vermisst die Kollegen und zurzeit läuft es nicht mehr wie von selbst. Ändert sich das nicht, ist er nach der Saison wohl weg. Aber dieser ist noch lang und ich kann mir durchaus vorstellen, dass es irgendwann auch wieder mit Silva und Dost zusammen richtig Spaß macht, wenn die eingespielt sind. Erinnert sich noch jemand an seine ersten Spiele bei uns? Da war er ein Fremdkörper. Erst am siebten Spieltag die erste Vorlage.

    Also abwarten und Äppler trinken.

  14. Jovic macht seinen Weg in Madrid, wenn sie ein wenig Geduld mit ihm haben. Der Junge hat eine abschlussstärke im Strafraum wie wenige. Ich wünsche Ihnen nur das Beste. Haller war bei uns ein bisschen unter Wert angesehen, und ich wünsche Ihnen nur das Beste. Haller war bei uns ein bisschen unter Wert angesehen, und zeigt in England Wasser kann der Junge ist richtig gut zeigt in England Wasser kann der Junge ist richtig gut

  15. Oh Mann, sieht echt so aus. Nee, mein Handy hat mich da verarscht . Jetzt nochmal der korrekte Text:

    Jovic macht seinen Weg in Madrid, wenn sie ein wenig Geduld mit ihm haben. Der Junge hat eine Abschlussstärke im Strafraum wie wenige. Ich wünsche Ihnen nur das Beste.
    Haller war bei uns ein bisschen unter Wert angesehen, und zeigt in England was er kann, der Junge ist richtig gut. Von ihm erwarte ich auch eine Menge.

  16. Ist das nicht eine Entwicklungsgeschichte ?
    Ein Spieler ist nur so gut wie sein Umfeld, sogut wie die Vorlagen die er von den Mitspielern erhält. – Man spricht nicht ohne Grund unter Kollegen, von blindem Vertrauen.
    Jovic, Gacinovic, Rebic & Kostic ein Gespann aus dem ehemaligen Jugoslawien, die miteinander harmonierten. Was Jovic & Rebic betrifft wurde das oben bereits kommentiert. Gacinovic ist nicht mehr gesetzt, Kostic rackert unermüdlich, kann aber auch an die vergangene Form nicht anschließen.
    Vielleicht wird der Wohlfühleffekt/das subjektive Wohlbefinden, den mancher benötigt um seine Leistung abrufen zu können, völlig unterschätzt …. Rein spekulativ kann es ja sein, das dieser in seiner Relevanz unterschiedlich stark ausgeprägt ist.
    Luka fehlen die uneigennützigen Flanken der Kollegen, ein Rebic der ihn in Szene setzt, ein Kostic der über Außen kommt und ein Gacinovic der von hinten nachrückt. Bei Rebic mag dies ähnlich sein, vorallem da er von sich aus darauf hingewiesen hat, wie wichtig ihm dieses Harmoniebedürfnis ist.
    Vom Konkurenzkampf, Gruppendynamik und Zwistigkeiten untereinander, über die nicht gesprochen wird, gar nicht zu reden ….
    Ob Haller nun im Vergleich mit den “Startschwierigkeiten“ von Jovic/Rebic, einfach professioneller mit der Situation, mit beruflichem Wechsel umgeht oder Wohlbefinden einen anderen Stellenwert hat, kann nur er selbst beantworten.
    Allen dreien eine glückliche Zukunft, sie werden als Individuen sowie als Trio unvergessen bleiben.

  17. Aus dem Artikel von @19: „Auf Rebic könnten nun interessante Wochen und Monaten warten.“ Nun denn, sind wir alle mal gespannt, was bei Rebic so gehen wird.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -