Andre Silva könnte nach starker Leistung gegen Leipzig erneut beginnen. (Quelle: imago images / eu-images)

Die SGE nimmt ihre Fans derzeit mit auf eine emotionale Achterbahnfahrt. Zwischen zwei fantastischen Siegen gegen Leipzig erkämpfte man sich mit viel Mühe und Not ein Unentschieden gegen den Tabellenletzten aus Düsseldorf – da kommt Augsburg ja wie gerufen.

Am Freitag, den 07. Februar 2020, empfängt Eintracht Frankfurt die Gäste des FC Augsburg. Um 20:30 Uhr wird die Partie unter der Leitung von Manuel Gräfe angepfiffen. Unterstützt wird er von Timo Gerach am Kölner Monitor. Da es sich um ein Freitagsspiel handelt, ist die Partie auf DAZN zu sehen.


Was gibt’s Neues? 

Bildergebnis für eintracht logoEintracht Frankfurt: Bas Dosts Einsatz scheint ausgeschlossen, Sebastian Rode könnte eine Pause bekommen, nachdem er in Leipzig mit Platzwunde vom Feld musste. Mit nur drei Tagen Regeneration dürfte Coach Adi Hütter rotieren.

 

Bildergebnis für augsburg logoFC Augsburg:  Die Stürmer Sergio Cordova und Julian Schieber fehlen Augsburg verletzt. Trainer Martin Schmidt muss ebenfalls auf Simon Asta, Iago und Felix Götze verzichten. Tomas Koubek hingegen dürfte nach überstandener Krankheit wieder im Tor stehen.

 

Prognose

Es würde zur Eintracht passen, wenn sie nach dem sensationellen Sieg im Pokal, sich nun wieder gegen Augsburg abmüht. Das ist verständlich, die Hessen haben ihren Fokus noch stärker als in der Hinrunde aufs Kontern gelegt. Gegen Mannschaften wie Leipzig klappt das hervorragend. Exemplarisch das geniale 2:0 am Dienstagabend, als nach Evan N’dickas Ballgewinn, Rode mit einem Geniestreich den Ball tief in den Rücken Upamecanos spielte und Filip Kostic vollendet. Aber diese Räume in der Tiefe bieten weder Düsseldorf noch Augsburg. Daher dürfen sich die Fans wohl wieder auf die gewohnte emotionale Achterbahn freuen, die heute durch den Stadtwald fahren wird.

In Anbetracht der kurzen Regenerationszeit könnte der angeschlagene Rode eine Pause erhalten, Neuzugang Stefan Ilsanker scheint bei Trainer Hütter hoch im Kurs zu stehen. Ein Fragezeichen steht hinter der Formation der Hessen, ein 4-3-3 wie in Leipzig dürfte es nicht werden, eher ein 4-2-3-1 oder Hütter entschied sich gar das 4-4-2 System der Augsburger zu spiegeln und selbst mit zwei Spitzen anzutreten.

 

So könnte Frankfurt spielen: 

Trapp – Toure, Abraham, Hinteregger, N’dicka – Ilsanker, Sow – Gacinovic, Kamada, Kostic – Silva

So könnte Augsburg spielen:

Koubek – Jedvaj, Gouweleeuw, Uduokhai, Max – Richter, Khedira, Baier, Vargas – Hahn, Niederlechner

Angeberwissen:

  • Beide Teams trennen in der Liga nur ein Platz und ein Punkt. Ein Duell auf Augenhöhe
  • Neun Tore gelangen Augsburgs Marco Richter in der Bundesliga, ganze vier davon gegen die Eintracht
  • Vier der letzten fünf Begegnungen konnte der FC gewinnen

 

- Werbung -

15 Kommentare

  1. Heute noch mal hochkonzentriert, leidenschaftlich und manschaftsdienlich auftreten.
    Jeden Ballverlust des Mitspielers als Nebenmann versuchen abzuwenden und sich ständig als Anspielstation anbieten.
    Sich ständig gegenseitig unterstützen und dem anderen aushelfen und echtes frühes Pressing und Anlaufen.
    Das könnte heute der Schlüssel des Erfolgs sein, an den ich glaube.
    Auf Jetzt,….macht es nochmal…….

  2. @G-Block genau das wünsche ich mir auch, das wäre zu schön, hoffentlich klappt es jetzt mal gegen FCA, eigentlich sind wir an Reihe….

  3. @4. olesge:
    Jetzt sind wir aber alle mal gespannt.
    Bitte noch vor 20.29 Uhr genauer erörtern. 🙂

  4. Einer der letzten „Angstgegner“ seit Hütter´s Amtsantritt.. wenn nicht jetzt, wann dann?
    Viel Spass an alle im Stadion, trinkt nen Schoppen für mich mit 🙂

  5. Hy @Sauerländer1
    wir gehen zum Fußball ins Waldstadion und können beim besten Willen nicht für jeden Daheimgebliebenen nen Schoppen trinken, das übersteigt meine Fähigkeiten, doch ganz speziell für Dich, da quäl ich mich. Dann wird das auch was mit dem 3-er !
    Forza SGE !

  6. Klarer 3-er heute Abend! Hatte ich auch zu meiner Liebsten gesagt. Die fand das nicht so gut;)

    Ich tippe auf Tore von Silva und Kostic (wenn’s mal läuft, läufts)

    Wenn wir dann am Sonntag noch Saarbrücken zugelost bekommen (und damit dann Stammspieler in den harten Wochen mal nicht in der Startelf stehen müssten), wäre das eine perfekte Woche

  7. Bei einer Aufstellung 4-2-3-1 bekomme ich Bauchschmerzen! So leid es mir für ihn tut: Kamada wäre ne total verkehrte Ansage an Augsburg. In meinen Augen der zweikampfschwächste Spieler und somit total ungeeignet, uns zu helfen! Hoffe trotzdem auf nen 3er gegen unseren „Angstgegner“! Forza SGE!

  8. @G-Block:
    Sorry, um 20:29 war ich schon im Stadion…
    Ich meinte natürlich, dass wir heute klar gewinnen !
    Nur die SGE

  9. Nicht mit gerechnet, offen gestanden…
    Unsre SGE is immer für ne Überraschung gut!

  10. @13. olesge:
    Gude,
    ich war wie immer auch im Stadion, hatte fest an den Sieg geglaubt, bin aber dennoch genauso positiv überrascht wie Du.
    Gruß auch an @Scheppe Kraus:
    Die Party ging gestern wie erhofft weiter und es war eine Mega „Englische Woche“.
    Dank auch an @die Mannschaft und den Trainerstab, die alles mobilisiert haben (trotz sehr kurzer Regeneration) und sowohl taktisch als auch spielerisch alles richtig gemacht haben.
    Schönes Wochenende nun @Alle.
    Erholt Euch gut.
    ForzaSGE

Kommentiere den Artikel

- Werbung -