Außenverteidiger im Duell – Filip Kostic steigt hoch hinauf

Die SGE muss das unliebsame Montagsspiel bestreiten. Der „Nachbar“ aus Mainz konnte unter Neu-Coach Achim Beierlorzer fulminant gegen die TSG Hoffenheim gewinnen. Doch nach dem Sieg in London haben auch die Frankfurter wieder Selbstvertrauen gefasst.

Am Montag, den 2. Dezember 2019, sind die Frankfurter bei Mainz 05 zu Gast. Um 20:30 Uhr wird Schiedsrichter Manuel Gräfe in der Opel-Arena die Partie anpfeifen. Am Kölner Monitor unterstützt ihn Benjamin Brand.


Was gibt’s Neues? 

Bildergebnis für eintracht logoEintracht Frankfurt: Trainer Adi Hütter muss auf den Rotgesperrten Abraham und die Langzeitverletzten Marco Russ und Kevin Trapp verzichten. Bei Bas Dost und Sebastian Rode ist der Einsatz weiterhin fraglich.

 

Bildergebnis für mainz 05 logoMainz 05:  Dong-Won Ji und Philippe Mateta fehlen den Mainzern bereits länger. Ridle Baku fehlt nach Rotsperre.

 

 

Prognose

Der Sieg über Arsenal London gibt enormen Auftrieb. Mit etwas Glück könnte es die Mannschaft zu neuen Höchstleistungen pushen, wie der überraschende Sieg in Marseille am 20. September letzten Jahres. Es finden sich gar noch mehr Gemeinsamkeiten, das Spiel fand schließlich auch ohne Frankfurter Fans statt. Gegen Mainz sollen nun auch in der Liga endlich wieder drei Punkte aufs Konto. Ausgerechnet gegen Mainz, wo die Eintracht seit elf Spielen auf einen Sieg wartet und zudem auswärts, wo die SGE in der aktuellen Saison erst drei Punkte überhaupt erkämpfen konnte.

Sollte Dost noch nicht wieder fit sein, so könnte Hütter erneut auf Goncalo Paciencia als alleinige Spitze setzten und im Zentrum Daichi Kamada und Mijat Gacinovic das vertrauen schenken. Wahrscheinlich erscheint jedoch, dass Paciencia neben seinem Landsmann Andre Silva auflaufen wird. In der Dreierkette dürfte Almamy Toure in die Mannschaft zurückkehren.

So könnte Frankfurt spielen: 

Rönnow – Toure, Hasebe, Hinteregger – da Costa, Sow, Kohr, Kostic – Kamada – Paciencia, Silva

So könnte Mainz spielen:

Zentner – St. Juste, Fernandes, Niakhate – Öztunali, Kunde, Latza, Aaron – Boetius – Onisiwo, Quaison

Angeberwissen:

  • Während die Eintracht mit Wiedwald, Rönnow und Trapp bereits drei Torhüter einsetzte, kommt Mainz mit Müller und Zentner immerhin auf zwei.
  • Frankfurts Zweikampfmaschine Gelson Fernandes ist der Cousin von Edimilson Fernandes von Mainz 05.
  • Nur Paderborn holte auswärts weniger Punkte als die SGE.
- Werbung -

13 Kommentare

  1. Ein freundliches Guude in die Runde
    habe jetz einige Zeit mitgelesen und mich nun entschlossen mich anzumelden um mitreden zu können 🙂
    Mit dem Hintergrund das mich unsere zuletzt spielenden Stürmer nicht wirklich überzeugt haben wäre mein Gedanke oder besser wunschgedanke für heute Abend , sofern wir mit 2 stürmern beginnen wollen, mal Joveljic neben Pacienca zu stellen und hinter den beiden Kamada… wenn ich mich an die Testspiele erinnere ( ich weiß testspiele sind nicht so aussagetreffend) haben Kamda und Joveljic gut harmoniert.. vlt der Jugendliche spirit? Wenn es nicht klappt kann man immer noch den sowieso nicht 90 minutigen fitten Dost bringen…
    Nur mein Gedanke 🙂
    Euch einen schönen und hoffentlich erfolgreichen Start in die Woche

  2. @2. bembel-ic: Gude!

    Und die Idee mit Joveljic kam mir auch, falls man sich bei Dost nicht sicher wäre und Silve noch einen Moment schonen möchte nur fü den Fall der Fälle. Heute ist eine der besten Gelegenheiten, das zumindest mal zu probieren. Aber auch nur, wenn es durch Unklarheiten bei Dost und Silve auch wirklich angezeigt wäre. Ansonsten kann man das ja ab der 70. Minute auch mal testen. Also eher andersrum: Dost vom Start weg bis er fertig ist und das Spiel entschieden hat, und dann den Jungen mal Einsatzzeit geben.

  3. Wir sollten heute unbedingt was Zählbares mitnehmen der Weg nach unten wird immer kürzer und nach oben immer weiter all zu schnell steckt mann im Abstiegskampf mit drinnen.Ich hoffe und denke zwar auch das wir soviel Potenzial haben und uns das hoffentlich nicht passiert.Mann sollte nur früh genug die Tabelle beachten.

  4. @Janamaus1710:
    Deine Sorgen kann ich durchaus nachvollziehen und hoffen wir mal, dass wir diese Woche noch mindestens 4 Punkte einfahren, wobei ich bei 6 Punkten kaum „nein“ sage.

    @2 + @3:
    Der Gedanke, Joveljic mal zu bringen, insofern Dost und Silva unpässlich sind, drängt sich geradezu auf.
    Ich finde auch, dass die „Eingewöhnungszeit“ nun langsam mal in Spielzeit münden muss und bin 1. davon überzeugt, dass Joveljic förmlich brennt und 2. dass er uns durchaus weiterhelfen kann.

  5. Heute wäre extrem wichtig etwas mitzunehmen, um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren. Von mir aus, auch mit 30% Ballbesitz. Verlieren wir heute ist der Schwung von Donnerstag gleich wieder dahin.
    An Kamada kommt Hütter heute wahrscheinlich nicht vorbei. Denke er wird Silva aufstellen und je nach Spielverlauf Dost und/oder Paciencia bringen.

  6. @5. G-Block: Ja genau, lieber Joveljic als Kamada oder Gaci auf dieser Position. Nicht weil ich denke, dass Kamada und Gaci schlecht sind, sondern weil ich sie hinter den klassischen Stürmern lieber sehe, und vor allem weil ich Gaci eigentlich noch lieber eher defensiv sehe. Aber wohlgemerkt NUR, wenn bei Dost und Silva keine 100% zu erwarten sind. Wenn wir die ohne gesundhetliches Risiko und bei akzeptabler Fitness bringen können, dann lieber Dost/Silva.

  7. „juwelic“ würde ich persönlich ohnehin mal gerne sehen. der müsste eig. auf einsätze brennen und bringt mal ne neue komponente ins spiel der SGE.
    die nächsten spiele gegen vermeintlich „schwächere“ gegner (mainz, kölle,oma aus berlin, pennerborn) können fluch aber auch seegen sein. bestreiten wir diese spiele erfolgreich, ist der anschluss nach oben automatisch wieder hergestellt. werden diese spiele nur mittelmäßigen ertrag bringen, werden wir wohl im mittelmaß festhängen. vergurken wir diese spiel, dann müssen wir nach unten gucken. letzteres glaube ich aber nicht. wir haben donnerstag bewiesen, dass wir auch auswärts siegen können. am besten machen wir heute gleich weiter, nehmen den schwung mit, und beenden diese furchtbare serie, die wir in mainz haben.

  8. Was ist eigentlich mit ndicka? Der hat doch letzte Saison wirklich gute Leistungen gezeigt und wurde sogar als Tafelsilber bezeichnet.
    Kann man Hase nicht lieber mal ne Ruhepause geben und hinti in die Mitte stellen mit Tore und ndicka an den Seiten? Gegen Mainz sollte das doch machbar sein.

  9. Tippe drauf dass wir mit einem Stürmer starten der nicht Jovelic sein wird.
    Wir müssen das Mittelfeld dominieren gegen aggressiv anlaufende 05er und deswegen wird Adi eher zwei Achter (wünsche mir Gaci+ Kamada) dann Rode mit Kohr dahinter und einen Stürmer schicken. Je nach Verlauf auf 2 Stürmer umstellen …
    Das es hitzig heute Abend !
    Auswärtssieg !!!

  10. @9. Gekkz, ja auf jeden Fall. Hatte letztens mit ihm auf links und hinti in der Mitte als Hase Ersatz bestens geklappt.

    Und Joveljic würde ich auch endlich gerne mal wieder sehen und ihm Chancen geben.

  11. Mo︆︆o︆︆Xi︆.︆︆net – Tolles Projekt für Erwachsene, die einen Sexpartner suchen

Kommentiere den Artikel

- Werbung -