Verlässt Mario Götze die SGE nach nur einem Jahr wieder? (Bild: IMAGO / Kirchner-Media)

Ausstiegsklausel bei Götze? Der drohende Umbruch bei der Frankfurter Eintracht setzt hinter viele Personalien ein Fragezeichen. Bisher ist nur der Abgang von Trainer Oliver Glasner und Mittelfeldspieler Daichi Kamada offiziell. Mario Götze hat noch bis 2025 Vertrag, könnte den Verein aber durch eine Ausstiegsklausel verlassen, wie „Sport1“ berichtet. Da der Weltmeister von 2014 für geschätzt maximal vier Millionen Euro von PSV Eindhoven zu den Hessen wechselte, würde die Ablösesumme im niedrigen einstelligen Millionenbereich liegen. Sollte die SGE in der kommenden Saison nicht international spielen, wäre ein Abschied wahrscheinlich.

N’Dicka-Verbleib laut Krösche möglich: Eigentlich stand der Abgang von Eintracht-Innenverteidiger Evan N’Dicka in den Medien schon so gut wie fest, jetzt könnte es aber doch Hoffnung auf einen Verbleib des Franzosen geben. Wie SGE-Sportvorstand Markus Krösche gegenüber „Sky“ bestätigte, ist ein Verbleib weiterhin möglich. „Evan weiß, was er an uns hat. Er fühlt sich wohl bei uns und hat eine gute Entwicklung in Frankfurt genommen. Evan kann sich grundsätzlich vorstellen, noch länger bei uns zu bleiben“, erklärte der Sportvorstand. Bisher hat N’Dicka das Verlängerungsangebot der SGE nicht angenommen, sein Vertrag läuft mit Ende der Spielzeit aus.

Keine Angebote für Muani: Laut Sportvorstand Markus Krösche hat die SGE noch kein offizielles Angebot für ihren Star-Stürmer Randal Kolo Muani erhalten. Gegenüber „Sky“ erklärte Krösche zudem, dass es nicht das Ziel ist, den Franzosen zu verkaufen. „Randal hat eine sehr gute erste Saison in der Bundesliga gespielt. Es ist außergewöhnlich, wenn du aus einer anderen Liga kommst und dich so schnell an die Intensität in Deutschland gewöhnst“, so Krösche. Mit 14 Treffern ist der 24-Jährige nach Bremens Niclas Füllkrug der beste Bundesliga-Torjäger in der laufenden Spielzeit. Kolo Muanis Vertrag bei der Eintracht läuft noch bis 2027.

Krösche plädiert für DFL-Investor: Am morgigen Mittwoch stimmen die 36 Klubs der Deutschen Fußball-Liga (DFL) über den Einstieg eines Investors in die DFL ab. Die beiden Interims-Vorstände Oliver Leki und Axel Hellmann, Vorstandssprecher von Eintracht Frankfurt, brachten die Idee ins Rollen. Von mindestens zwei Milliarden Euro wird die DFL profitieren, falls zwei Drittel der Vereine dafür stimmen sollten. „Wir haben sehr viele Herausforderungen, vor allem, was die Wettbewerbsfähigkeit angeht in Europa. Die Wahl ist ein wichtiges Zeichen, dass der Prozess weitergehen kann. Ich bin guter Dinge“, zitiert die „Bild“ SGE-Sportvorstand Markus Krösche. Noch sind nicht alle Klubs überzeugt, daher könnte es zu einem knappen Ergebnis kommen, so das Blatt weiter. „Wir sind verpflichtet, für eine langfristige Stabilisierung der Bundesliga zu sorgen und die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen. Der Profi-Fußball benötigt Wachstumskapital“, erklärt Hellmann. 85 Prozent der Subventionierung soll in die Finanzierung und den Ausbau der Infrastruktur fließen. Handlungsbedarf gibt es bei der Auslandsvermarktung oder der Anpassung an sich änderndes Konsumverhalten der jüngeren Fans.

Folgst du uns schon auf Instagram?

Skela neuer Techniktrainer: Ervin Skela übernimmt im Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) eine neue führende Rolle in der Ausbildung der jungen Talente. Wie Eintracht Frankfurt mitteilte, wird der 46-Jährige neuer individueller Techniktrainer – eine zum Sommer neu geschaffene Stelle. Skela soll dabei mitwirken, im Einzel- und Kleingruppen-Training noch detaillierter an den Stärken und Schwächen der Talente zu arbeiten. „Was den Umgang mit dem Ball angeht, haben wir in Deutschland insgesamt, aber auch bei der Eintracht, recht viel Luft nach oben“, berichtet Alexander Richter, Leiter des NLZ der SGE.

CL-Quali startet im September: Seit vergangenem Sonntag steht fest, dass die Eintracht Frankfurt Frauen in der kommenden Saison 2023/2024 in der Qualifikation für die Champions League antreten werden. Am 30. Juni wird die 1. Runde ausgelost. Die Partien finden am 6. und 9. September statt. Beide Spiele muss die SGE gewinnen, um in die nächste Runde einzuziehen, die im Oktober stattfindet. In Runde eins könnten die Adlerträgerinnen auf namenhafte Gegner treffen: Unter anderem sind der FC Arsenal, Juventus Turin, UD Levante, Twente Enschede und Celtic Glasgow mögliche Gegner.

- Werbung -

40 Kommentare

  1. Für 4 € geholt und für ein Einstelligen Millionenbetrag wieder verkaufen. Alles richtig gemacht : )
    Spaß beiseite, Krösche hatte gesagt das er ihn nach dem Gewinn der EL angerufen hat und alles fix gemacht hat für den Wechsel. Also nur gekommen um CL zu spielen. Kann schon sein das er wechseln wird. Allerdings sollte er meiner Meinung nach auch öfter CL Niveau zeigen und nicht nur meckern.

    272
    7
  2. Götze, wieder einer der meint er wäre zu höherem geboren als unsere Eintracht. Und wieder einer den man danach nur noch im Sturzflug sehen wird.

    90
    56
  3. 4 Öre für Götze! Ich nehme ihn für unseren Dorfclub 1. FC Barfuß Görlitz 🙂

    23
    20
  4. Seine riiichtig guten Auftritte kann man an einer Hand abzählen.

    Wenn er unbedingt gehen will, soll er gehen. Er wird mMn nie mehr Spitzenniveau erreichen.
    Die Zukunft gehört ihn als 30-jähriger halt auch net….

    84
    42
  5. War ja eine Frage der Zeit das ein Gerücht mit Götze aufkommt.

    @Taunus: Das kommt ja nicht vom Spieler!

    75
    3
  6. Finde es legitim wenn Götze gehen will. Er hat uns geholfen in einer Saison und wenn er international spielen will ist das ok. Keine Aufregung.

    115
    14
  7. Wird am 03.06 verloren schließt ab und macht den Verein zu.

    Was gehen einem diese täglichen Gerüchte auf den Piss.

    136
    9
  8. Hatte den Kommentar heute mittag schon bei einem anderen Beitrag gepostet:

    OFFtopic: Mario Götze.

    Ich hatte ja schonmal so einen Kommentar hier verfasst.
    War mit irgendwie im Hinterkopf schonmal sowas gelesen zu haben, dass er ne extrem niedrige Ausstiegsklausel hat (4-7 mio).
    Hat dazu jemand noch andere Infos?

    Ich beziehe mich auf diesen Artikel:
    https://www.fr.de/eintracht-frankfurt/goetze-ausstiegsklausel-abgang-offenbar-schnaeppchenpreis-92297362.html

    cCf

    9
    15
  9. Innerhalb der BuLi wird er aber glaube ich nicht wechseln.
    BvB und Bayern sind raus. Leipzig ist im Mittelfeld auch zu stark.
    Freiburg ? Union ? Wahrscheinlich wirtschaftlich nicht stark genug …

    Gladbach und co spielen auch nicht international.

    So bleibt vielleicht Leverkusen, aber ob die einen Götze brauchen ? ….
    Bin jetzt auch erstmal zuversichtlich, dass er bleibt.

    MEG
    cCf

    57
    4
  10. @3 Spiderschwein
    Hast du dazu eine belegbare Aussage von Mario Götze, oder ist das einfach mal ne polemische Behauptung?

    Im Artikel steht nur, dass „Sport1“ zu wissen glaubt, dass er eine Ausstiegsklausel habe…

    59
    0
  11. @13
    Setz einfach den Satz “ Sollte Götze die Eintracht verlassen, dann…“ an den Anfang von @3
    Ich war ehrlich gesagt nicht so begeistert als ich davon hörte das Götze zur Eintracht kommt. Wie er dann in der Hinrunde gespielt hat, hat mich total überrascht. Ich hatte damit eher damit gerechnet das er so spielen wird wie in der Rückrunde. 2 Minuten genial, 88 nicht zu sehen. Mal mehr Mal weniger.

    19
    20
  12. Für mich ist Mario Götze immernoch ein genialer Spieler in den Reihen der Eintracht und er hat immer betont, wie wohl er und seine Familie sich in Frankfurt fühlen.
    Seit 2- 3 Monaten geht das nun schon in der Presse und Foren so – Fakt – bei Eintracht fällt alles auseinander und alle die halbwegs gegen den Ball treten können, verlassen das sinkende Schiff !
    Schade dass der Herr Michel da kräftig mitmischt, aber wahrscheinlich fordert Sport1 auch seine Quoten.
    Ist ja nicht mehr so lange bis zum Ende der Transferperiode Sommer 23, wir werden auch das überleben.

    94
    5
  13. Ich würde Skela gerne nächste Saison als Standardtrainer der Profis sehen.
    Es gibt wirklich nichts, was so leicht zu trainieren ist, wie Standards – offensiv wie defensiv. Und die machen in knappen Spielen oft den Unterschied.

    92
    3
  14. Ich sehe es ganz pragmatisch: ja er hat eine Ausstiegsklausel, die Frage ist möchte er sie überhaupt nutzen?
    Und falls doch bekommen wir eventuell noch Ablöse! Aber das wichtigste ist wir brauchen keine Spieler die sich mit dem internationalen Wettbewerb identifizieren sondern mit unserer Eintracht! National oder international scheiß egal!

    74
    1
  15. Also ich hab nochmal quergelesen und die clickbaits geklickt.
    Keiner hat wirkliche infos. Nur Sport1 bringt ihn (allerdings ohne weitere Quellen) mit England
    (kein Verein – also nicht wirklich glaubwürdig) in Verbindung.

    Wenn ich mich nicht irre, dann ist er doch aus den NL nach Deutschland gewechselt um wieder präsenter zu sein für die Nationalmannschaft.

    Würde ein Wechsel nach England das nicht adabsurdum führen ? 😉

    bin auf Eure Meinung gespannt,
    cCf

    27
    4
  16. Mich stört, dass Hellmann, Krösche und Co. für einen DFL-Investor sind. Dann ist es auch nicht weit, dass man dann auch bei Bundesligavereinen Investoren einsteigen sieht. Ein Investoreneinstieg wäre für mich ein absolutes No-Go. Bei der Eintracht würde für mich sogar eine Welt zusammenbrechen.
    Aber das ist meine eigene bescheidene Meinung. Ich bin noch Old school. Die Bundesliga muss meiner Meinung nach nicht auf Teufel komm raus mit der Premier League mithalten.

    48
    31
  17. Ich finde es schade, dass Hellmann nicht zur DFL gegangen ist. So ein toller Geschäftsmann! Und sportliche Kompetenz braucht er dort ja weniger.

    11
    61
  18. Ich bin mir absolut sicher, dass Mario Götze eine entsprechende Ausstiegsklausel hat. Das hatte ich bereits vor Monaten gepostet. Keine Belege, einfach nur Menschenkenntnis.

    Er ist letztlich auch nur zur Eintracht gekommen, weil er noch einmal eine Bühne wollte, um sich für die N11 zu empfehlen und kein anderer deutscher CL-Starter ihn verpflichtet hätte.

    Daran hat sich auch jetzt nichts geändert. Daher wird er es schwer haben, einen Verein zu finden, der ihm genehm ist.

    Er konnte sich in der N11 nicht für weitere Einsätze empfehlen und spielt auch bei der Eintracht nach ein paar guten Spielen zu Beginn viel zu inkonstant, als das ich ihn vermissen würde.

    12
    29
  19. 19:

    Bei der Eintracht gibt es doch bereits mehrere Eigentümer, wenn jemand investieren will, macht das nicht gleich den Verein kaputt. Hier unter Aktionäre:

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Eintracht_Frankfurt

    Die DFL ist halt gerade in der internationalen Vermarktung hinterher. Ich finde, es sollte beispielweise jedes Spiel alternativ auch auf Englisch hochprofessionell kommentiert werden, weil das international eher verstanden wird. Das würde enorm viel bringen, in vielen Ländern gibt es gar keine eigene Synchronisation in der Landessprache.

    In der Premier League haben sie auch komplett reine Fußballstadien, überall Traumbedingungen, was die Ausstattung angeht, siehe die Tottenham Arena etc. Die Eintracht ist da inzwischen gut dabei, aber klar, die PL ist schon ein Hochglanzprodukt und man kann es niemandem verübeln, unter Top Bedingungen spielen und arbeiten zu wollen.

    Wenn man da Investiert, kriegt man am Ende mehr raus. Klar sind Vermarktungsrechte auf XY Jahre mehr wert, einen Milliardenkredit kriegt man aber vermutlich nicht so leicht.

    24
    5
  20. @lost in 2021

    Wer konnte sich in letzter Zeit schon für die N11 empfehlen – kam ja nicht viel Gutes von irgendwem 😉
    Ich sehe das zwar so wie du mit dem Auftreten von MG, denke aber, dass er weiterhin zur N11 gehören und eingeladen werden wird.

    N8
    cCf

    14
    3
  21. Würde mich freuen, wenn er bleibt, allerdings sind nüchtern betrachtet 3 Tore und 2 Vorlagen in 31 Spielen ziemlich dünn, vor allem gemessen an seinen Qualitäten. Bei ihm wird oft vom „vorletzten“ Pass gesprochen, aber nun ja. Bis auf das Union Spiel im Pokal kann ich mich leider länger an kein prägendes Spiel von Mario erinnern. Ich denke, dass er momentan bei einem Verein wie der Eintracht gut aufgehoben ist. Sollte allerdings meiner Meinung nach keine Einsatzgarantie mehr haben nächste Saison, sondern sich wie alle anderen beweisen müssen. Die Gefahr liegt dann allerdings darin, dass es zum Politikum wird, wenn ein Götze mal auf der Bank sitzt und die Medien ein Fass aufmachen.

    30
    5
  22. Nach dem DFB Pokal Finale wissen wir mehr! Danach muss man wahrscheinlich drei Monate das Internet abschalten um den ganzen abenteuerlichen Gerüchten aus dem Weg zu gehen. Die Wahrheit ist aber auch, dass das in fast allen Bundesliga Vereinen so sein wird, weil es ja nicht nur bei uns unruhig und turbulent ist.

    48
    0
    - Werbung -
  23. @Boris:
    „Die DFL ist halt gerade in der internationalen Vermarktung hinterher. Ich finde, es sollte beispielweise jedes Spiel alternativ auch auf Englisch hochprofessionell kommentiert werden, weil das international eher verstanden wird.“

    Gibt es doch bereits. Sky, ESPN und Fox Sports zeigen alle oder fast alle Spiele in Englisch und Spanisch. Ich meine auch in Portugiesisch, Russisch, Indisch und Chinesisch (Mandarin) wird die Bundesliga übertragen.

    Dass die DFL in der internationalen Vermarktung hinterher ist, hängt eher mit anderen Dingen zusammen.
    Einerseits ist die emotionale Verbindung und mediale Berichterstattung zu Ländern, in denen die gleiche Sprache gesprochen wird (USA, Kanada, komplett UK, Australien – Englisch, fast ganz Mittel- und Südamerika – spanisch) größer und damit einhergehend auch das Interesse an den entsprechenden Ligen.
    Andererseits ist es für international Fusballinteressierte auch nicht so spannend, wenn immer die gleiche Mannschaft, meist schon lange vor Saisonende, Meister wird.

    Was Investoren angeht, bin ich allerdings voll bei dir. Die gibt es schon und es bleibt nur zu hoffen, dass die 50 1 Regel bestehen bleibt und die DFL aufhört, Ausnahmen und Schlupflöcher für Unternehmen zu schaffen (WOB, Bayer, RB, Hannover).

    18
    2
  24. Das ungeschriebene Gesetz der NLZs…wirst du vom Cheftrainer zum Individualtrainer, biste bald weg…bzgl Ndicka geh ich nun stark von einem Verbleib aus….sonst hätte Krösche keinen Grund solche Aussagen zu tätigen…kann ja kein Ablösepokern sein

    16
    2
  25. Ich persönlich kann mir gut vorstellen, daß Mario Götze zu Benfica Lissabon wechseln wird. Zu seinem „alten“ Trainger, Roger Schmidt.
    Eine andere Alternative fällt mir nicht ein. Außer natürlich bei unserer Eintracht! 🙂

    29
    1
  26. Ich sehe im Einsteigen von Investoren in den Bundesligisten keinen Sinn. Es wird dann einen Wettlauf um die Topstars geben, die dahin gehen, wo es das meiste Geld gibt. Wer dann die Meisterschaft gewinnt, ist doch völlig uninteressant, da diese Mannschaften austauschbar sind und keinen Charme mehr besitzen. Sie prostituieren sich nur dem Kapital.
    In anderen Ländern wird man das beobachten und weiter Geld ins eigene System pumpen. Der Wettlauf wird dann so weitergehen, dass bald für 10-jährige Summen bezahlt werden, die fassungslos machen. Besser wird das auf dem Rasen Dargebotene dadurch auch nicht, das Rad wird sich nur schneller drehen und für den Fan nicht mehr nachvollziehbar sein.
    Was uns hier in Deutschland doch fesselt, sind spannende Meisterschaftsrennen und Uberraschungen im DFB-Pokal, eine Operettenliga ist dann nur noch Show, die dann aber komplett ohne mich stattfinden wird.
    Beeindruckt zwar keinen, aber ich werde Konsequenzen ziehen. Da habe ich echt Besseres zu tun.

    21
    8
  27. Ich hab keine Ahnung, weder bei Götze den Investoren oder sonstwas diesbezüglich.
    Ahnung hab ich, dass ich auch Samstag, am 3. Juni und kommende Saison wieder ins Stadion gehe um zu feiern und zu fluchen.

    34
    2
  28. Silva reloaded…. Brechreiz.

    Bericht: Leipzig-Interesse an Lindström
    RB Leipzig ist an einer Verpflichtung von Frankfurts Jesper Lindström interessiert. Das berichtet die Sport-Bild in ihrer aktuellen Ausgabe (Mittwoch). Dem Blatt zufolge laufen intensive Gespräche: „Es heißt, der Offensivspieler möchte wechseln.“ Leipzig reize Lindström, heißt es, die Eintracht würde wohl über 30 Millionen Euro Ablöse verlangen. Der 23-Jährige war vor zwei Jahren von Bröndby IF an den Main gewechselt. Zuletzt hatte ihn eine Sprunggelenksverletzung länger außer Gefecht gesetzt. Für Frankfurt hat der Däne bislang 55 Spiele absolviert.

    11
    2
  29. @ 31
    Dann soll Leipzig nur 25 Mio zahlen und uns Silva zurückgeben. Der ist dort eh nicht richtig glücklich.

    36
    4
  30. @onkel hotte

    wo soll ich unterschreiben? 😉
    das wäre ein klasse-deal.

    sag das mal dem MK

    cCf

    18
    4
  31. Ist halt immer sehr witzig, irgendwo wird verkündet, dass ein Spieler oder Trainer eine Ausstiegsklausel hat und dann heißt es gleich, der Spieler will wechseln. Ich habe noch nichts gelesen, dass Götze gesagt hätte, dass er gehen will.

    Komisch finde ich auch, dass die, von der Presse verkündeten Ausstiegsklauseln, nie am Anfang der Saison bekannt sind, aber zum Ende der Saison, wenn man Unruhe stiften kann, sind der Presse immer plötzlich die ganzen Klauseln bekannt und die Gerüchteküche geht los.

    Oder sind das die Vereine oder Berater, die dann am Ende der Saison die Vertragsdetails der Presse heimlich zustecken, um die Gerüchteküche zum Brodeln zu bringen.

    Ich finde das eher merkwürdig, dass die „Neuigkeiten“ immer erst zum Saisonende rauskommen.

    27
    1
  32. Bis jetzt ist doch nur bekannt, dass Götze eine AK haben soll, absolut nichts Außergewöhnliches.
    Ob diese möglicherweise genutzt wird, das ist Zukunftsmusik, es macht keinen Sinn, sich mit heißer Luft zu befassen. Außerdem, jeder ist seines Glückes eigener Schmied.
    Ärgerlich ist jedoch, dass zuletzt immer wieder zuviel an die Medien durchgesteckt wurde, wird. Die Medien leben natürlich davon, die Informanten nutzen dies.

    22
    1
  33. Warum die DFL Anteile an Private Equity abgeben möchte um globales Marketing zu machen , verstehe ich nicht. Da kann man top Leute dafür holen ohne Anteile abzugeben.
    Ich bezweifele ob es durchgeht und hoffe es auch nicht.
    Ich glaube Axel zweifelt auch daran!

    5
    3
  34. @15: Ich kann immer wieder nur raten, sich näher mit den Beteiligten auseinanderzusetzen. Bild und Sport 1 sind bei solchen Geschichten – das zeigt sich seit vielen Monaten – sehr nah dran und zumeist top informiert. Warum das jetzt kommt? Man muss doch nur 1 + 1 zusammenzählen, oder? Da positioniert sich jemand auf dem Markt und wen ruft man dann an? Richtig: Die größten Medien in der Republik. Unruhe in den Verein bringen? Ach das ist doch Quatsch. Markus Krösche weiß ja, was er da in den Vertrag geschrieben hat. Und nur, weil einige Fans in Foren oder auf sge4ever hyperventilieren, ist das zum Glück intern nicht so. Würde Markus Krösche bei jeder Nachricht so durchdrehen und alle beschimpfen, wie das hier in der Anonymität der Fall ist, würde er wahrscheinlich schon lange hinter schwedischen Gardinen sitzen 😀

    7
    1
  35. Jeden Tag kommt in der Regenbogenpresse eine neue Story wer Alles von der Eintracht weg will. Die jungs sollten mal überlegen wie gut sie es in Frankfurt haben, sie werden von den Fans getragen und auch bei nicht ganz so guten Leistungen stehen die Fans hinter der Mannschaft. Ich hoffe, dass Muani, Götze und NDicka bleiben und auch Lindström nicht dem Ruf der Dosen folgt. Er kann ja mal mit SIlva reden was das für eine komischer Club ist. Lasst uns mal abwarten wer wirklich geht und wer so Alles kommen wird. Evtl. sollten einige Zeitungen mal versuchen mit den Gerüchten auszuhören aber wahrscheinlich würde dann keiner mehr die Regenbogenpresse lesen wollen.

    3
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -