Mijat Gacinovic wird die SGE Richtung Hoffenheim verlassen. (Foto: Heiko Rhode)

Gacinovic schon mit Abschied? Sein Abgang gilt als beschlossene Sachen, auch wenn der Vollzug noch aussteht. Doch wie „Bild“ berichtet, hat sich Mijat Gacinovic am Montagvormittag bereits von seinen Teamkollegen, dem Trainer und Betreuerteam verabschiedet. Feuchte Augen dürften da wohl nicht ausgeblieben sein, schließlich war Gacinovic seit fünf Jahren bei der SGE und bei Fans und Mitspielern sehr beliebt. Jetzt soll er im Tausch mit Steve Zuber Richtung Hoffenheim wechseln. 

Boateng vor Bundesliga-Rückkehr? Prince Boateng könnte zurück in die Bundesliga wechseln. Der DFB-Pokalsieger verließ die SGE einst Richtung Sassuolo. Seitdem ist er ordentlich rumgekommen (Barcelona, Florenz, Besiktas), jetzt könnte ein Wechsel zurück in seine Heimatstadt Berlin den Abschluss seiner Karriere bilden. Ehefrau Melissa Satta deutete gegenüber „Bild“ an: „Eine Rückkehr nach Berlin wäre der krönende Karriere-Abschluss für meinen Mann. Berlin ist eine tolle Stadt und seine Heimat. Hertha kann in Zukunft viel bewegen, ich wünsche mir für Prince, dass er daran teilhaben kann.“

Videowürfel demontiert: Jetzt ist die Eintracht Herr im eigenen Haus! Symbolisch übergab Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann am Montag das Stadion im Stadtwald an die Eintracht. Der Verein ist seit dem 1. Juli Hauptmieter für die kommenden 15 Jahre. Und im Deutsche Bank Park tut sich bereits einige. Der alte Videowürfel wurde abmontiert, Europas modernster Videowürfel demnächst ihn ersetzen.

Steubing für 50+1-Regel: Wolfgang Steubing, Noch-Aufsichtsratsvorsitzender der SGE, hat im Interview mit dem „Kicker“ betont, dass die 50+1-Regel in Frankfurt nicht zur Debatte steht und die SGE auch in Zukunft das Sagen im Verein haben wird. Daran ändere auch die aktuelle Entwicklung in der Fußball-Bundesliga, beispielwesie bei Hertha BSC, nichts: „Wenn andere Vereine sich für eine Außenfinanzierung entscheiden, machen sie das eben. Das ist stillschweigend akzeptiert“, so Steubing. Er sehe derzeit auch keinen möglichen Investoren, der in dieser Größenordnung bei der SGE einsteigen könnte: „Wir brauchen Investoren, die die DNA der Eintracht verinnerlicht haben, verlässlich sind und sehr lange unsere Fahne hochhalten. Ich will nicht spekulieren, glaube aber nicht, dass wir so einfach den Investor finden, der das erfüllt, was sich Eintracht Frankfurt vorstellt!“

DFL berät über Fan-Rückkehr: Wie geht es in deutschen Fußballstadien weiter? Mit dieser Frage beschäftigt sich am Dienstag die Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball-Liga (DFL). Die Vertreter der 36 Klubs aus der ersten und zweiten Liga wollen dazu erörtern, wie Spiele mit Publikum in Zeiten der Corona-Pandemie ablaufen könnten. Es geht vor allem um vier Punkte: Gästefans, Stehplätze, Alkohol im Stadion und die Nachverfolgung möglicher Infektionen. „Entscheiden werden am Ende die Behörden und die Politik“, sagte Eintracht Frankfurts Vorstandsmitglied Axel Hellmann am Montag gegenüber „hr Sport“. „Es wird kein Wunschkonzert der Bundesligisten und von Eintracht Frankfurt geben. Es geht um Machbarkeiten.“ Hellmann betonte zugleich: „Wir müssen planen. Wenn wir erst am 13. September eine Orientierung bekommen, was machbar sein könnte, und wir haben keinen Plan in der Tasche – das gibt ein Chaos hoch zehn.“ 

Englisches Interesse an Hinteregger? Laut eines Berichts von „skysport.com“ steht Eintracht-Innenverteidiger Martin Hinteregger weiterhin auf der Liste des FC Southampton aus der englischen Premier League. Allerdings gäbe es bisher noch kein Angebot für Hinteregger, der in der vergangenen Saison bei der SGE überzeugte und mit wettbewerbsübergreifend neun Toren sogar als Torjäger auf sich aufmerksam machte. Als Alternative soll Southampton überdies Mohammed Salisu von Real Valladolid ausgemacht haben, bei dem eine Ablöse von zwölf Millionen Euro im Raum steht. Hinteregger dürfte dem Bericht zufolge teurer sein. 

- Werbung -

17 Kommentare

  1. Finger weg von Hinti… Sollte er wechseln hab ich das letzte Bisschen Glauben an die heile ⚽ Welt verloren.

  2. Da gebe ich dir recht. Es können viele wechseln, jedoch auch ich würde bei hinti die Welt nicht mehr verstehen. Es sei denn, es kommen 100 Millionen uff de disch 🙂

  3. Also,ich will mir das Trikot mit der 13 bald bestellen… Hinteregger würd ich nur bei einem Mega Angebot ziehen lassen…

  4. hach, die Eintracht hatte in den letzten Jahren doch immer wieder geile Jungs in der Abwehr, Kiriakos, Mike Franz, Zambrano und jetzt Hinti, das waren alles echte Charakterköpfe und einfach geile Typen! Hinti wird uns hoffentlich noch ne Weile erhalten bleiben!

  5. Was ich bei Gacinovic nicht verstehe: Wieso zurrt man diesen Transfer ohne Not vor dem Baselspiel durch? Zuber kann sowieso noch nicht mitmachen und Gacinovic könnte man durchaus noch gebrauchen. Was ist wenn sich Kamada verletzt? Und wenn Gaci am Donnerstag noch dabei wäre, hätte er sich wohl kaum schon verabschiedet und die letzten Tage zur Verhandeln frei bekommen.
    Ich sehe wirklich NULL Sinn darin, dass man nicht noch die paar Tage gewartet hat.

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass Hinteregger freiwillig geht. Dass ein Spieler innerhalb so kurzer Zeit zu so einem Fanliebling wird, ist sehr ungewöhnlich und hat ihn glaube ich wirklich beeindruckt. Dass er damals nicht zu Leipzig gegangen ist, weil ihm das Konstrukt nicht gefällt zeigt, dass es ihm nicht nur ums Geld geht. Und bei Augsburg hat er alles dafür getan, dass die ihn zu uns lassen. Einer der wenigen U30-Spieler, bei denen ich mir ein Karriereende bei uns vorstellen könnte.

    Bzgl. Corona sollte man die Entwicklung der Pandemie bis zu Winter abwarten, dann kann man im neuen Jahr eventuell sogar einen größeren Schritt gehen, wenn die Zahlen kontrollierbar bleiben. Davor sehe ich zu viele Gefahren. Die Öffnung der Schulen, könnte zu einer hohen Dunkelziffer mit asymptomatischen Fällen führen. Da können Fußballspiele mit Fans leicht zu Superspreader-Events werden. Und selbst wenn man ein Konzept IM STADION durchsetzt (Abstand, Masken, kein Singen etc.), wie will man das außerhalb kontrollieren? Wollen die für die 20.000 Besucher Klebestreifen auf den Boden kleben und alle 20 Meter, einen Ordner, der den Abstand in den Schlangen bis zur Station kontrolliert?

    Wir merken gerade, wie labil die ganze Situation noch ist und die typische Grippe- und Erkältungszeit hat noch gar nicht begonnen.

  6. @elde, es macht keinen Unterschied für Weiterkommen/Ausscheiden ob Gaci mitspielt oder nicht.

    Du schriebst gestern es wäre etwas anderes ob man Rode, Ilse, Kohr oder Gaci auf die Offensive Position setzen würde. Sicher, er ist nominell der offenivste Spieler. Aber im Endeffekt wäre das alles keine optimalbesetzung und daher spart man sich nun diese Position wohl lieber auf und stärkt stattdessen die Flügel.

    Wie Stephan gestern so schön formulierte…

    Wir stärken eine Position ohne eine andere wirklich zu Schwächen.
    Das ist wohl der Gedanke dahinter und der ist nachvollziehbar.

  7. @1
    welche heile Fussballwelt? Die gibts seit Jahren nicht mehr. Dennoch denke ich, dass Hinti bleibt, so lange nur Southampton anklopft. Unter 45mio darf man den sowieso nicht ziehen lassen. In England wäre er nach gleichen Leistungen noch teurer. Das zahlt schon niemand, also bleibt er.

  8. Dann geht unser Mijat tatsächlich weg…echt schade. Ich verstehe die Kommentare nicht, die den Transfer auch noch gut finden. Ich meine nicht den sportlichen Sinn dahinter, da kann man drüber streiten. Mijat ist eine der wenigen Konstanten in dieser Mannschaft und ja, seine Leistungen haben stagniert, aber ehrlich gesagt ist mir das völlig egal. Alle schreien nach Identifikationsfiguren, aber wenn die Identifikationsfigur nicht die Sterne vom Himmel spielt, ist es verkraftbar wenn er wechselt?! Alle heulen einem Rebic, Jovic und Haller nach, vergessen aber dabei das es Spieler wie Gacinivic sind, die wahre Identifikation gelebt haben. Der Junge hat immer sein Herz auf dem Platz gelassen und auch ich habe mir regelmäßig die Haare gerauft, wenn er mal wieder einen Pass vergeigt hat oder beste Torchancen nicht genutzt hat. Dennoch wäre es ein Spieler gewesen, den ich niemals verkauft oder getauscht hätte. Ich kann nur hoffen, dass Mijat den Wunsch geäußert hat zu wechseln, sonst würde ich erstmals anfangen am Verstand von Bobic und Co. zu zweifeln.

  9. @11
    Dann fühle ich mich Mal angesprochen. Ich mag Spieler wie Russ, Meier, Gaci, Chandler usw. auch, aber ich bin bei einer Profimannschaft gerade in finanziel angespannten Zeiten der Meinung, dass man sich Sentimentalitäten nur bis zu einem gewissen Maß leisten kann. Und Gaci hat sich letztendlich in fünf Jahren nicht mit einem Stammplatz durchgesetzt. Ich kann nicht sagen, dass mich die Entscheidung freut, auf gar keinen Fall – aber ich halte sie für inhaltlich richtig.
    Zuber kann auch Zentral, ist offensiv flexibel einsetzbar und kann als Spielertyp bei uns einige Löcher stopfen. Gaci sehe ich eher auf der Bank.

  10. Also manchmal habe ich das Gefühl, dass hier Kolonialherren unterm Schreibvolk sind. Gaci ist kein Sklave. Wenn er hätte bleiben wollen, hätte er wohl bleiben können. Pacta sunt servanda – die kolportieren 4.050 Mio. Gage hätte er weiterhin bekommen. Charakterlich einwandfrei hätte er sich in den Dienst der Mannschaft stellen können. Auf dem Feld, auf der Bank oder sonst wo. Ich glaube das ist auch eine Willensentscheidung vom Hauptakteur und das scheint allen irgendwie in den Kram zu passen.

    In meiner speziellen Hall of Fame hat er seinen Platz. Alle Gute – auch in Hoffenheim.

  11. Hey Fozzi, ich glaube wir liegen gar nicht so weit auseinander 😀
    Für mich sind das keine Sentimentalitäten, sondern Wertschätzung. Ich finde es einfach schade, das ein Spieler plötzlich total Austauschbar wird, nur weil er nicht der Top Performer ist. Aus sportlicher Sicht, macht es durchaus Sinn, dass habe ich ja auch in meinem ersten Kommentar geschrieben. Ich frage mich nur was viele Fans dann unter der sagenumwogenen „Identifikationsfigur“ verstehen, wenn ein Gacinivic plätzlich nur noch eine Sentimentalität ist, die man sich nicht leisten kann.

  12. Um Gaci ist es schade. Er müsste etwas mehr pumpen, dann wäre er stabiler. Wünsche ihm alles Gute!

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -