Die beiden Eintracht-Mexikaner zeigten sich beim Pokal-Sieg als Feierbiester. Foto: Imago/Jan Huebner

Eintracht-Mexikaner in Feierlaune: Marco Fabian und Carlos Salcedo sollen sich eigentlich mit der mexikanischen Fußball-Nationalelf auf die anstehende Weltmeisterschaft und das Duell mit Deutschland vorbereiten. Doch jetzt hat die Nationalelf mit den beiden Frankfurter Profis für Schlagzeilen gesorgt. Laut einem Bericht des mexikanischen Boulevard-Magazins „TV Notas“ sollen neun Spieler, darunter Fabian und Salcedo, mit rund 30 Escort-Damen eine Party im Mexiko-Stadt gefeiert haben. Guillermo Cantu, Generalsekretär des mexikanischen Fußball-Verbandes, bestätigte den Vorfall nicht.

Marco Fabian postete auf Instagram: „Der Hinterhältige erfindet das Gerücht, der Schwätzer verbreitet es und der Idiot glaubt es!“

Eine Bestrafung schloss er aus, da „sie kein Training verpasst haben“ und der Verband auf die Freizeitgestaltung der Spieler keinen Einfluss habe. Carlos Salcedo, frischgebackener Vater, und Marco Fabian posteten auf Instagram zu den Vorwürfen: „Der Hinterhältige erfindet das Gerücht, der Schwätzer verbreitet es und der Idiot glaubt es!“

Real bietet Mascarell an: Real Madrid wird die Rückkaufoption bei Eintracht-Spieler Omar Mascarell wohl wirklich ziehen – und bietet den 25-Jährigen laut einem Bericht der „Bild“ schon jetzt bei verschiedenen Vereinen im In- und Ausland an. Zu diesen Klubs gehören demnach unter anderem der FC Sevilla, Villareal und Schalke 04. Hier soll eine Art Auktion stattfinden, das heißt: Wer am meisten bietet, soll den Zuschlag erhalten. Die Königlichen hoffen auf eine Ablöse zwischen 15 und 20 Millionen Euro. Der Manager des FC Schalke 04, Christian Heidel, bestätigte den Bericht: „Ja, er wurde uns ebenfalls angeboten. Omar ist ein Top-Spieler, er kombiniert das Spielerische mit dem Kämpferischen. Doch angesichts der Ablöse-Dimension kann ich mir Mascarell zu Schalke Stand heute nicht vorstellen.“

Meier-Demo am Sonntag: Die Enttäuschung bei den Eintracht-Fans über das Aus von Alex Meier „Fußballgott“ bei der SGE sitzt nach wie vor tief. Die Fans wollen ihrem Ärger, dass AMFG bei den Adlern keinen neuen Vertrag erhält, am Sonntag Luft machen. Von 17 bis 20 Uhr wurde eine Kundgebung angemeldet. „Ich habe mich entschlossen nicht untätig zu bleiben und versuche auf diesem Weg, einem Verbleib von Alex als Spieler bei der SGE doch noch irgendwie zu ermöglichen“, so Initiator Russo. Er rechnet mit 2.000 Fans. Polizeisprecher André Sturmeit sagte gegenüber dem Hessischen Rundfunk, dass es so etwas in Frankfurt noch nie gegeben hätte – eine Demo für einen Spieler: „Das ist schon ein herausragender Kicker. Das kann man auch verstehen, dass die Fans enttäuscht sind.“

Götze nicht zur SGE: Vor einigen Tagen gab es Gerüchte um die Eintracht und eine mögliche Verpflichtung von Felix Götze. Der kleine Bruder des WM-Helden von 2014, Mario Götze, kommt in der Verteidigung zum Einsatz. Wie nun aber bekannt wurde, wird aus dem Transfer nichts, denn Götze wechselt von seinem jetzigen Verein Bayern München zum FC Augsburg. Bei den Fuggerstädtern unterschrieb der 20-Jährige einen Vertrag über vier Jahren bis zum 30.6.2022.

Spycher lobt Hütter: Ex-Eintracht-Linksverteidiger Christoph Spycher hält große Stücke auf den kommenden SGE-Trainer Adi Hütter, mit dem er zuletzt bei den Young Boys Bern zusammenarbeitete. „Die Spieler merken schnell, woran sie bei ihm sind. Es geht ihm immer um den Erfolg der Mannschaft, nicht des Einzelnen. Er hat einen klaren Plan“, lobte Spycher in der „Bild“.  Auch bei Unstimmigkeiten bewahre der Österreicher Größe: „Wir waren weiß Gott nicht immer einer Meinung. Haben kontroverse Diskussionen geführt. Aber immer sachlich.“

Neue Frisur beim Prince

Neue Boateng-Frisur: Kevin-Prince Boateng nutzt die Sommerpause für ein Style-Lifting. Der 31-Jährige postete ein Foto auf „Instagram“: „New hair, happy Face“. Darauf ist der Eintracht-Mittelfeldmann mit blondiertem Haar und dem Hinweis „white wolf“ zu sehen. Wem es gefällt!

 

- Werbung -

19 Kommentare

  1. Unglaublich das Madrid kein Geld verschenkt. Hat man das echt geglaubt, dass die die RKO nicht ziehen?
    Ich denke Mascarell kann man ersetzen. Er war auch lange verletzt und wir haben trotzdem auch gute Spiele gemacht. De Guzman hat mir zuletzt auch gut gefallen und vielleicht spielt Adi auch ein anderes System.Bei Rebic oder Boateng würde ich mir mehr Sorgen machen.
    Zudem hoffe ich, dass Stendera wieder aufblüht, den hab ich noch nicht abgeschrieben. Sollte bisschen fitter werden wieder, dann geht was.

  2. Was sich Real wünscht und was am Ende wirklich geboten wird man dann sehen. Ich denke bis ca. 10Mio könnte man bei Mascarell mitbieten, danach gehts dann schon hart an die Schmerzgrenze. Außerdem hat Omar ja auch noch ein Wörtchen mitzureden, vlt gefällt es dem ja hier doch nicht so schlecht.

  3. Offen gesagt wäre Real auch schön doof, wenn sie das nicht machen würden und Omar am Schluss aber das letzte Wort hat. Hier hat die SGE auch dann mal alles richtig gemacht, denn anders hätten wir ihn auch nicht bekommen und machen dabei auch noch etwas gut.
    Hätte auch nichts dagegen, wenn es in Zukunft weitere ähnliche Deals gibt, wo die SGE einerseits vom Spieler selbst profitiert und andererseits auch etwas finanziell.

  4. Yep. Selbst wenn er gehen sollte – ich seh es positiv …

    Tollen Spieler bei der SGE im Team gehabt, 3 Mio plus gemacht und uns nach Vallejo wieder bei Real für weitere Deals empfohlen.

    Viel Erfolg in der neuen Saison, Omar Mascarell!

  5. Guten Abend allen

    Mal eine ganz doofe Frage. Also Real hat Rückkaufoption von 4 Millionen.
    Was wäre wenn Omar sagt er will ja gar nicht zurück und die Eintracht Verkauft ihn dann sie können ihn doch nicht zwingen oder?

  6. Omar wird mit hoher Wahrscheinlichkeit dem Ruf des Geldes folgen, Real ebenfalls.
    Alles andere wäre überraschend. Interessant wird im Falle des Falles nur die Höhe der
    Ablösesumme sein und ob Real ggf. der SGE ein Vorverkaufsrecht zu günstigeren Konditonen einräumt. Das ist die Realität, alles andere ist Spekulation. Dass Fussballromantik leider ausstirbt, das wird fast alltäglich offenbar.

  7. Übrigens finde ich die neue Frisur vom Prince of Frankfurt gar nicht so schlecht, passt zu einem Leader.
    Die Antwort unserer beiden Mexikaner find ich auch toll ! Ist eben überall Sommerloch und auch in Mexiko gibt’s Boulevard.
    Ansonsten ? O. Mascarell , ist noch immer bei der Eintracht – Stand jetzt !
    Forza SGE !

  8. Ein bisschen so wie bei Ebay. Der Mindestpreis ist noch nicht erreicht. Sofort-Kaufen bei 20 Millionen.

    Wir verkaufen unsere Oma

    EU Fahrzeug, Rückläufer, 2.Hand, Bj 2/93, div. Unfallschäden, alle fachmännisch behoben, kaum gelaufen, ordentlich was unter der Haube, HU 6/19, Wertsteigerungspotenzial vorhanden. Standort: Frankfurt/M.
    Kontakt: mail@real.es
    Bitte nur ernstgemeinte….

  9. @5 und 6
    Genau diese Frage habe ich mir auch schon gestellt.
    Entgegen Post 6 bin ich aber der Auffassung, dass ohne der Zustimmung von Mascarell nichts geht. Menschenhandel ist schließlich verboten und Mascarell muss ja bei irgendeinem Verein einen Arbeitsvertrag unterschreiben. Dies zu tun, dazu kann ich keiner zwingen. Sollte der bei unserer SGE bleiben wollen (immerhin hat er einen gültigen Arbeitsvertrag), kann ich meiner Auffassung nach keiner zwingen wo anders zu spielen.

  10. Im Fußball sind wir längst im modernen Menschenhandel angekommen und Mascarell hat einen gültigen Arbeitsvertrag mit der Eintracht, in der diese Vertragsklausel wie auch alle anderen Eventualitäten, aufgeführt sind. Somit weiß er in dem Moment wenn er den Servus unter den Vertrag setzt, daß Madrid ihn zurückholen kann. Da gibt‘s dann kein „mag nicht“, und sie währen auch schön blöd Wenn Sie das nicht machen. Real ist ja keine gemeinnützige Organisation. Möglicherweise gibt’s ja eine Art vorkaufsrecht aufgrund der guten Beziehung von Bobic zu den Spanniokel. Aber am Ende des Tages werden sie versuchen mit dem Spieler Gewinn zu erzielen und da lacht das Herz am lautesten bei dem Interessent mit dem höchsten Angebot.. würden wir genauso machen

  11. zu den Excort Damen und Fussballer.
    Das fällt mir ein Lied von Udo Lindenberg ein.
    Vielleicht kennt das nicht jeder hier.
    Hier ein kleiner Textauszug.

    „Weil Bodo nicht nur gut war im Spiel
    sondern den Frauen auch besonders gefiel
    hat er dann reichlich mit den Groupies gepennt
    und viel gesoffen
    so entfiel das Happy-End!

    Als dann die Damen ihm seinen Samen nahmen
    als er dann jede Nacht in irgend’ner Erosbar war
    verlor er schnell die Kondition
    und dann im FußbalIstadion
    war er bald so abgeschlafft wie ein versoffener Clochard.

    Hau rein ins Tango
    tu ihn rein ins Cha-Cha-Cha!
    Zehntausend Leute brüll’n im Chor:
    Nun baller doch endlich mal wieder ein Tor!
    Doch Bodo trifft den Ball nicht mehr
    dafür des Schiedsrichters Maul
    und der zieht die rote Karte und nuschelt ohne Zähne:
    Herr Ballermann, das war Ihr letztes Foul!

    (c) Udo Lindenberg. Bodo Ballermann

  12. Achh mannn, Warum den Sonntag 17:00 Uhr?? Ich muss durch die halbe Republik fahren, übernachten und dazu auch noch Montags einen Tag frei nehmen. Scheiß Sonntagsspiele ..äähhh Demos.

  13. Vertragsrechtliches @11 und @5:

    Mascarell hat seinerzeit im Grunde zwei Vertraege unterschrieben – einen aktiven bei uns, einen ruhenden bei Real. Der bei Real wird durch das Ausueben der Rueckkaufoption aktiviert und gleichzeitig der bei uns beendet. OM ist somit zwingend verpflichtet, fuer Real zu aufzulaufen und koennte sich hoechstens auf die Madrider Tribuene streiken.

    Es gibt fuer ihn jedoch keine Verpflichtung, einen Vertrag bei einem dritten Verein zu unterschreiben: Er hat nur in diesem Fall ein – dann allerdings vollumfassendes – Mitsprache- und ggf. Vetorecht.

  14. @15: wenn dem so ist, dann wird Real OM wohl, die drei aus ihrer Sicht, lukrativsten Angebote vorlegen und sagen: „Such dir doch einen aus, schließlich sollst du frei entscheiden können, wo du hin möchtest.“

  15. Scheinbar bieten also CL-Teilnehmer mit und wenn schon Schalke aus finanziellen Gründen abwinkt ….
    Nach allem, was man sich so die letzten 12-14 Monate zusammenreimen konnte, kann man wohl recht sicher davon ausgehen, dass Omar uns verläßt. Schade, guter Mann, aber gerne wieder Deals wie diesen. Die Qualität, die Omar und Jesus bei uns reingebracht haben, kann man gut gebrauchen. Gerne wieder. (Vielleicht will Zizuo ja mal ein 6-monatiges Praktikum bei uns machen … )

  16. @15/16

    Genau so ist es. Und Omar wird, ganz Profi, selbstredend das für ihn lukrativste Angebot annehmen und das wird nicht bei Eintracht Frankfurt sein. Das ist nun mal Profi-Fußball. Anders sähe es aus bei einem Spieler Alex Meier, der ist zwar auch Profi, aber der hätte sich, und hat sich in der Vergangenheit, für Eintracht Frankfurt entschieden. Aber den wollte man ja nicht mehr haben, so einen Deppen, der Romantiker…

  17. @16 Wenn Mascarell will, kann er nach Aktivierung der RKO diese drei Angebote – und auch noch 100 andere – alle ablehnen und auf Erfuellung seines Vertrages bei Real pochen. Was er freilich so nicht machen wird: Es wird auch aus seiner Sicht interessante Angebote geben.

    @17 Ich bin jedoch ganz bei Fozzi – die Madrid-Deals waren win/win/win fuer alle Beteiligten. Weswegen ich eine erneute Leihe von Vallejo fuer realistisch halte.

    Interessant: http://www.fussball.news/artikel/deshalb-hatte-wolf-eine-5-millionen-euro-klausel/

Kommentiere den Artikel

- Werbung -