09.05.2015, Fussball, 1. BL, Eintracht Frankfurt - TSG HoffenheimCarlos Zambrano auf dem Cover von FIFA 16? Zum ersten Mal in der Geschichte der Fußballsimulations-Reihe FIFA können Fans in Australien, Frankreich, Südamerika, Mexiko und Großbritannien darüber abstimmen, welcher Spieler neben Lionel Messi auf dem Cover des in diesem Jahr herausgebrachten FIFA 16-Teils posieren darf. So steht unser peruanischer Nationalspieler Carlos Zambrano neben Sergio Aguero (Manchester City), Claudio Bravo (FC Barcelona), Edinson Cavani (Paris Saint-Germain), Juan Cuadrado (FC Chelsea) und Jose Rondon (Zenit St. Petersburg) zur Wahl. Bis zum 5. Juli kann in den Ländern abgestimmt werden. Die Gewinner der jeweiligen Nationen werden am 8. Juli bekannt gegeben.

Frankfurt auf Platz 8 im Stimmungsvergleich: Die von der SportBild und dem TÜV-Rheinland initiierte Befragung zur Qualität der Stimmung in den 18-Bundesligastadien brachte interessante und zugleich sehr fragwürdige Wertungen zustande. So soll laut Faszination Fankurve die beste Stimmung im Dortmunder Signal-Iduna Park herrschen, gefolgt von Werder Bremen und dem 1. FC Köln. Unsere Eintracht kam dabei auf Platz 8. Der Nachbar aus Mainz belegt den siebten Rang, während die Augsburger stimmungstechnisch sogar in der Champions-League (Platz 4) spielen. Die Abstiegsplätze belegen in absteigender Reihenfolge der Rekordmeister FC Bayern, die TSG Hoffenheim und Hannover 96. Insgesamt wurden 5400 Fans rund um die Stadien zu ihrem Verein befragt.

Der nächste Lauterer in der Eintracht-Verlosung? Nach Informationen von Sport1 soll die Eintracht auch an Jean Zimmer vom 1. FC Kaiserslautern interessiert sein. Nachdem man zuletzt bei Dominique Heintz und Willi Orban den Kürzeren gezogen haben soll, scheint nun Zimmer die nächste Wahl zu sein. Der Außenverteidiger kommt bisher auf 34 Zweitligapartien, in denen ihm vier Tore gelangen. Der Rechtsfuß, der noch einen Vertrag bis 2018 bei den Pfälzern besitzt, könnte auf der rechten Seite Druck auf Timothy Chandler und Aleksandar Ignjovski ausüben. Sein Marktwert wird auf 1,2 Millionen Euro taxiert.

Mitchell Weiser nicht zur Eintracht: Der bei der SGE gehandelte Bayernprofi Mitchell Weiser wird nach kicker-Informationen nicht an den Main wechseln, sondern ab der kommenden Saison für Hertha BSC Berlin auflaufen. Der flexible Youngster wird dem Vernehmen nach bei den Hauptstädtern einen Vertrag bis 2018 unterschreiben. Der 21-jährige verlässt die Bayern ablösefrei mit der Empfehlung von 17 Bundesligapartien und einem Tor.

Heiko Westermann nicht in Frankfurt gehandelt: Die heute Mittag von uns herausgebrachte Meldung, die Hamburger Morgenpost berichte von einem möglichen Engagement von Heiko Westermann bei den Hessen, hat sich derweil als Falschmeldung herausgestellt. So hat sich weder Heribert Bruchhagen zum Verteidiger der Hamburger geäußert, noch hat die Hamburger Boulevardzeitung darüber berichtet. Hier ist die Redaktion von SGE4EVER.de leider auf eine „Ente“ hereingefallen. Nach unseren Recherchearbeiten wäre das Interesse einer Verpflichtung auf Grund der Verbindung des Spielers zu Armin Veh, wie unserem Artikel zu entnehmen war, durchaus gegeben gewesen. Hier wurde unsererseits schlichtweg nicht gründlich genug recherchiert, dies bitten wir zu entschuldigen.

Eintracht Frankfurt International: Die Samurai Blue kamen in der WM-Qualifikation in ihrem ersten Gruppenspiel gegen Singapur nicht über ein 0:0 hinaus. Die von Kapitän Makoto Hasebe aufs Feld geführten Japaner mussten gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste trotz vieler Chancen die Punkteteilung hinnehmen. Die von Vahid Halilhodzic trainierten Nationalspieler stehen somit bereits nach dem ersten Spiel unter Druck und müssen im September gegen Kambodscha drei Punkte einfahren.

- Werbung -

4 Kommentare

  1. In diesem Fall ist es mir lieber, dass ihr euch geirrt habt…Westermann….brrrrr

  2. Ich finde SGE4ever sollte sich bei Gerüchten etwas mehr zurückhalten und nicht jedes 1:1 aus dem TM.de Forum oder von irgendwelchen irakischen Boulevard-Zeitungen übernehmen. Natürlich ist mir klar, dass euch das mehr Besucher, die fröhlich über Sinn und Unsinn der Gerüchte streiten, beschert. Aber es wäre weitaus seriöser erstmal Gerüchte, die ohnehin schon als sehr unwahrscheinlich erscheinen, zu prüfen bzw. abzuwarten ob verschiedene Medien unabhängig voneinander davon berichten.

  3. @HNKN Du darfst Dir sicher sein, dass wir die Vermeldung von Gerüchten prüfen und nach Art der Wichtigkeit, Seriösität und ihrer Vernunft entsprechend prüfen. Zugegeben, die Westermann-Nummer war von uns in der Tat ziemlich ungünstig, aber nicht weil Westermann nicht wirklich als Gerücht hätte auftauchen können, sondern weil es einfach von uns schlecht recherchiert war. Die Hamburger Mopo gehört zu den führenden Boulevardzeitungen in der Region und hätte es wirklich dieses Zitat von Bruchhagen gegeben, wäre es auch uns Pflicht gewesen darauf einzugehen. Außerdem möchten wir nochmal klarstellen, dass wir weder an Profit noch an irgendwelchen Klickzahlen uns orientieren. Wir sind eine freie Fanseite, die ausnahmslos ehrenamtlich von uns betrieben wird. Der einzige Grund weswegen wir News „verbreiten“ ist, dass „Ihr“ Fans einen Nutzen davon habt.

    Dem letzten Punkt von Dir können wir deshalb aber auch nicht nachgehen, da wir an uns selbst auch den Anspruch haben zeitnah Neuigkeiten zu bringen. Wenn wir also erstmal abwarten was die anderen machen, verliert unsere Seite einfach an Wert und Attraktivität, nichtsdestotrotz hast du natürlich recht, dass das nur sinnig ist, wenn es sich dabei um korrekt recherchierte Beiträge handelt. Aber wir sind einfach mal so frei und behaupten, dass das von uns in 99% der Fälle auch so eintritt.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -