Die Eintracht-Fans bekommen rund 2.000 fürs Spiel beim FC Chelsea.

Gut 2.000 Tickets für London: Die Frankfurter Eintracht bekommt für das Halbfinale der Europa League in London (9. Mai, 20 Uhr Ortszeit) ein Kontingent von 2.235 Tickets. Das teilte der Klub am Freitag mit. Damit erhält die SGE exakt die Anzahl an die Tickets, die von der UEFA für Auswärtsfand vorgegeben sind. Die Karten kosten £ 33 (ca. 38 €) und sind in den Blöcken SU2, SU3, SL2 sowie SL3 angesiedelt. Die Bestellphase beginnt am 23.April, ab 10 Uhr, ausschließlich per Online-Bestellformular auf der Website der Eintracht. Das Online-Bestellformular steht für 24 Std. zur Verfügung.

Halbfinal-Heimspiel ausverkauft: Diese Meldung ist wenig überraschend: Das Heimspiel gegen den FC Chelsea ist restlos ausverkauft. Alle Blind-Date-Pässe, die für die komplette K.O.-Runde bis hin zu einem möglichen Halbfinale angeboten wurden, sind vergriffen, wie die Eintracht am Freitag noch einmal mitteilte.

Hütter hofft auf Haller: Sebastien Haller wird bei der Eintracht schmerzlich vermisst. Der Franzose zog sich im Spiel gegen den VfB Stuttgart eine Bauchmuskelverletzung zu und fällt seit dem aus. Wann er zurückkehrt, steht noch nicht fest. „Aufgrund seiner Verletzung ist es schwer absehbar, wann er wieder dabei ist. Es sieht optisch schon wieder ganz gut aus. Ich höre, dass er auf einem guten Weg ist. Bei solchen Verletzungen bin ich aber immer skeptisch. Manchmal geht es schnell. Manchmal dauert es länger. Natürlich wäre es im Endspurt wichtig, wenn er zurück kommen kann“, sagte Trainer Adi Hütter am Freitag.

Heimspiel gegen Mainz wird verlegt: Durch das Erreichen des Europa-League-Halbfinals wird die Deutsche Fußballliga (DFL) die Partie zwischen der Frankfurter Eintracht und Mainz 05 am 33. Spieltag verlegen. Das letzte Frankfurter Heimspiel der Saison sollte eigentlich – wie alle Partien am vorletzten Spieltag – am Samstag, 11. Mai, um 15.30 Uhr ausgetragen werden. Da die SGE allerdings erst zwei Tage vorher in London antritt, hatte die DFL bereits bei der Bekanntgabe der Terminierungen angekündigt, dass das Spiel in diesem Fall auf den Sonntag verlegt wird.

Bein will nach Baku: Eintracht-Legende Uwe Bein glaubt, dass die SGE im Halbfinale der Europa League nun auch den FC Chelsea ausschalten und ins Finale des internationalen Wettbewerbs einliegend kann. „Ich traue uns zu, dass wir das Finale in Baku erreichen“, sagte Bein am Freitag in einer Sondersendung des „hr-Heimspiel!“ und fügte an: „Vor Chelsea muss man keine Angst haben. Es geht um die Kompaktheit. Wir haben eine Mannschaft auf dem Platz, keine elf Einzelspieler. Warum soll es mit mannschaftlicher Geschlossenheit nicht wieder klappen?“. Der Weltmeister von 1990 hofft, dass die Engländer sich „die Zähne an uns ausbeißen werden“. Sein Tipp für die Halbfinalspiel: „Ein 1:0 Hinspiel reicht, weil wir in London Unentschieden spielen  oder 1:2 verlieren.“

- Werbung -

43 Kommentare

  1. So wenig Karten sind doch ein Witz. Schade, würde gerne nach London zum Spiel.

  2. Angeblich gibt es laut Bildplus eine geheime Klausel Luka Jovic und Benfica. Weiß einer mehr darüber bzw hat Bildplus und kann was dazu sagen?

  3. @5
    BildPlus beteutet

    +Blödsinn
    +Abos
    +FakeNews, damit dieser Schwachsinn an den Verbraucher kommt
    +Unsinn
    …..ach und dieser Bölsinn, Ablöse für einen Weiterverkauf stamm auch von diesem Schwachsinnsblatt, und nicht von unserer Eintracht.
    Wer die Möglichkeit hat, (hatte wie ich) mal in Redaktionsstuben zu arbeiten, der weiß wie dort Meinung manipuliert wird, nur um Abos zu verkaufen.

  4. dass es bei Jovic eine Weiterverkaufs-Beteiligung für Benfica gibt schreiben ausländische Medien aber schon seit Monaten

  5. Ja, die schreiben voneinander ab. Passiert ja oft . Warum sollte Bobic diese Klausel akzeptieren für einen gescheiterten Spieler aus der zweiten Mannschaft und zusätzlich 6-7 Mio zahlen. Das ist Quatsch. Den gleichen Quatsch schreiben sie ja auch bei Ante

  6. Vielleicht lässt Bobic ja diese Gerüchte mit den Weiterverkaufsklauseln (er lässt sie ja stets unkommentiert) bei Rebic und Jovic streuen, um bei zukünftigen Verhandlungen darauf verweisen zu können, dass man gar nicht sooo viel Kohle aus den Verkäufen generiert hat.

  7. Sport1 hatte auch vor einiger Zeit gesagt, dass Bayern am gleichem Tag nich ein Angebot für Jovic abgibt

  8. Wenn es so um die 50 bis 60 geht. Wer weiß welchen oder welche Spieler wird noch als Bonus bekommen

  9. Ich warte auf die Statements von Bobic und Hübner. Wie kann es sein, dass die sich soweit aus dem Fenster löhnen und davon sprechen, dass man halt gut verhandelt hat, als man die bescheidene Ablöse bekannt gab. Allerdings kann man sich auch nicht vorstellen, dass es ohne Klauseln heute abgeht.

  10. Naja Grantler , Jovic war bei Benfica ein ganz kleines Licht . Er war gescheitert. Ich warte auch, was passiert

    Zumal als er kam und Erfolg hatte, später Aufgaben dass Benfica noch nachverhandeln will. Also hatten sie im ersten Schritt wohl nicht diese Klausel drin. Und warum sollte Freddy einen fertigen Vertrag noch mal nachverhandeln zu unserem Nachteil?

  11. Ich glaube schon dass diese Klausel schon drin war.

    Jovic galt als große Talent und Benfica dachte sich wohl, wenn er jetzt doch bei Frankfurt einschlägt und die ihn verkaufen, das sie dann auch davon profitieren sollten.

    Jetzt mal ehrlich, wer von uns oder sonst jemand hätte gedacht, das er so einschlägt.

    Also wenn die Klausel drin ist, dann mache ich keinen einen Vorwurf

  12. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass Verhandlungen zu einer Ablöse von 50 bis 60 Mio aufgenommen worden sind und der Transfer auch noch fast fix sein soll. Die 50 bis 60 sind im Verhältnis zu den Ablösen anderer Spieler zu wenig und außerdem waren bereits 70 im Gespräch. Daneben besteht die Chance, das wir in die Champions League kommen und Jovic halten können. Jovic hat ja selbst erklärt, dass ihn dann niemand aus Frankfurt weg bekommt. Er weiß selbst, was er an seinem Umfeld hat, vor allem mit der Balkan Connection Kostic, Rebic und Gaci, zumal der Wechsel zu Real oder einen anderen der Topclubs noch zu früh käme. Bevor nicht klar ist, ob wir in der CL oder EL spielen, wäre es vollkommen unsinnig in Verhandlungen zu treten. Wenn es wirklich eine Weiterverkaufsbeteilugung mit Benfica in Höhe von 30% gibt, dann sollten wir alles versuchen ihn zu halten und schon gar nicht für 50 bis 60 Mio zu verkaufen und dabei 15 bis 20 Mio an Benfica zusätzlich zur Ablöse von 6 Mio abzudrücken. Geht‘s eigentlich noch??? Für wie blöd halten eigentlich die Medien Bobic, Hübner & Co.??? Daneben schaden uns diese blöden Artikel, da sie nicht nur Unruhe bei uns rein bringen, sondern bei den kolportierten und verhältnismäßig niedrigen Ablösesummen auch noch unsere Verhandlungsposition schwächen!!! Könnte echt ausflippen über den Mist, der da geschrieben wird….

  13. Ich gehe mal davon aus, dass keiner hier im Forum und auch keiner von den Journalisten den Vertrag auch nur von der Ferne gesehen, geschweige denn darin gelesen hat. Die Spekulationen waren ja von Anfang an groß. Die Bandbreite von 6-12 Mio weit, Beteiligung an einem Weiterverkauf ja/nein. Nur weil das eine Zeitung schreibt ist es noch lange nicht wahr. Die Aussage von Bobic und Hübner „wir haben gut verhandelt“ ist da noch die verlässlichste, was auch immer das in Endeffekt bedeutet.

  14. @ 19. frankfurter jungs
    Deine Frage muss lauten „für wie blöd halten wir Benfica“? Kein Verein der Welt in den Profi-Ligen wird heute noch den Fehler machen, nicht wenigstens noch ein Schmerzensgeld zu erzielen, wenn man die Entwicklung eines Spielers falsch einschätzt. Denke es ist schon Standard in den Vertragsvordrucken, „wenn der Spieler den Verein binnen 5 Jahre verlässt und verkauft wird, erhalten wir 20 – 30 % der Ablöse“. Friessder stirb, heiß hier die Devise. Denke andere Vereine haben abgelehnt, und ärgern sich jetzt trotzdem, die Eintracht hat zugegriffen und… wir Fans ärgern uns jetzt, weil nur 25 Mio. hängen bleiben. Was soll man sagen. wir sind halt nicht der FC, der wahrscheinlich 2 X den gleichen Spieler für 50 Mio. verkaufen kann s. Modeste 🙂

  15. Alles nur dumm Geschmiere von den Medien, ich hör und les nur „angeblich“ und „laut XXX“, solange ich es nicht direkt von Bobic und Co. lese/höre glaub ich den Schmiermedien, und ich meine ALLE damit, überhaupt nix.

  16. Die gleichen Medien hatten auch geschrieben, dass die Ablöse 12 Mii beträgt. Wir werden es vielleicht irgendwann vielleicht mal wissen, ich glaube nicht an eine Beteiligung

  17. Moin, Fredi ist heute abend im ZDF Sportstudio, vielleicht gibt’s dann mehr Infos über Jović usw .

    - Werbung -
  18. nicknackman
    Ja, eben ;0)
    Ablöse drücken durch Verrechnung mit Talenten die man Aufbaut und der Kreis schliesst sich. Mann bekommt Top Talente und muss weniger von der Kaufsumme abziehen, da sie geringer ist. Perfekt
    Ach, + noch Jesus

  19. Eine prozentuale Beteiligung hat Benfica mit hoher Wahrscheinlichkeit. Ich bin Portugiese und verfolge die Liga dort sehr genau. Speziell bei Benfica ist es Usus bei Leihgeschäften das mit in den Vertrag einzubauen. In den portugiesischen Medien spricht man von 20%.

  20. @22. Grantler: Alles eine Frage des Ausgangspunktes der damaligen Verhandlung, den Leistungsstand des Spielers, die Einschätzung zur künftigen Entwicklungsfähigkeit des Spielers, die Nachfrage anderer Vereine, etc. Wir waren nicht dabei und daher wissen wir all dies nicht. Selbst wenn Du mit Deiner Vermutung richtig liegst, dann würde der Verkauf von Jovic -wie letztes Jahr bei Rebic- wirtschaftlich keinen Sinn ergeben und dann sollten wir erst Recht alles versuchen, um Jovic zu halten.

    Anyway, wie knorzkopf geschrieben hat, wir sollten auf die Aussagen von Bobic und Hübner vertrauen „gut verhandelt zu haben“. Daneben ist er jetzt erstmal bei uns unter Vertrag und damit haben wir das Heft des Handelns selbst in der Hand. Wir werden sicherlich nicht Jovic „verscherbeln“, zumal noch offen ist, ob wir nächste Saison CL, EL oder nichts von beiden spielen. Da kann ich mir höchstens vorstellen, dass man sich mal lose über die Modalitäten und ggf. auch über einen etwaigen Spielertausch unterhält. Lasst uns bitte gelassen bleiben und nicht von den Medien beeinflussen, die jede Woche eine „neue Sau durch das Dorf treibt“.

  21. Hätte, sollte, könnte, würde – nein…einfach machen!

    Wir haben keinen Einfluss, denn wir verhandeln nicht. Das macht FB und BH und beiden vertraue ich da voll und ganz.

    Unser Kader wird sich im Sommer verändern, schon alleine die auslaufenden Verträge (Alter/Vertragsende) – Quelle: Daten aus http://www.Transfermarkt.de:

    Zimmermann (34/2019), Stirl (18/2019), Tawatha (26/2019), Häuser (19/2019), Kabuya (198/2019), Mbouhoum (19/2019), Hrgota (26/2019), dazu die Leihenden: Trapp (28/2019), Hinteregger (26/2019), Rode (28/2019).

    Kader 2019/2020 (Stand: April 2019):

    Tor: Rönnow (26/2022)

    Verteidigung: N´Dicka (19/2023), Falette (27/2021), Abraham (32/2021), Tuta (19/2023), Russ (33/2020), Willems (25/2021), da Costa (25/2022), Toure (22/2023), Chandler (29/2020)

    Mittelfeld: Torro (24/2023), Ferndandes (32/2020), Hasebe (35/2020), N. Stendera (18/2022), Cetin (18/2020), de Guzman (31/2020), M.Standera (23/2020), Kostic (26/Leihe, 2020), Gacinovic (24/2022), Finger (18/2020)

    Angriff: Rebic (25/2022), Jovic (21/2023), Haller (24/2021), Paciência (24/2022)

    Es wird sich einiges bewegen (müssen) – aber BH und FB werden das meistern!

  22. Lt. Kicker hat Sarri von dem „wunderbaren“ Stürmer Jovic gesprochen. Wahrscheinlich kommen dann nächste Woche die Gerüchte zum Wechsel von Jovic zu Chelsea auf, ggf. auch verbunden mit einem Tausch gegen Giroud ;o)

  23. Gut, daß wir alle Klauseln akzeptiert haben um dieses Supertalent zu bekommen. (Falls es die Klauseln tatsächlich gibt, was durchaus sein kann.) Und Bobic, Hübner und Co., bitte weiter so. Holt uns die Rohdiamanten, egal wie irrwitzig die Klauseln für Aussenstehende sind. Einzig und allein das Sportliche zählt. Die klauselfreien Fußballer können sich dann die Top-Manager von Mainz, Freiburg und so, holen und damit den wirtschaftlichen Ansprüchen der Sportpresse oder anderer Wirtschaftsexperten genügen. Und ganz ehrlich mir wäre sogar am liebsten wenn Jovic bleibt. Was machen wir mit den Millionen? Gestandene Fußballer für viel Geld kaufen, anstatt weiterhin ungeschliffene Edelsteine zu scouten?

  24. Warum gönnt man Benfica denn nicht das Schwarze unter den Nägeln? Hätten wir so eine Gewinnbeteiligung bei einer Kaufoption, gäbe es Schulterklopfer und Lob. Ausgehend von 70 Millionen, abzüglich der 6 oder 7 Kaufsumme und und etwa 20 Millionen für Lissabon, blieben immer noch locker 40 Millionen. Das ist für uns so unfassbar viel Geld, damit konnten wir in so mancher Saison den kompletten Etat stemmen. Also es ist schon größenwahnsinnig und maßlos was hier gefordert wird. Eventuell schreibt Bobic ja auch wieder was für uns in den Vertrag- Championleagueprämien pro Runde und Tor… Wer weiß es? Wir sind so oder so die großen Absahner in diesem Spiel.

    Gruß SCOPE

  25. Was vielleicht einige hier bei Ihrer Zahlenschieberei völlig vergessen.

    Im ersten Leihjahr, 8 Bundesligatore und son komischer Hackenseitfallzieher gegen Schalke für 100.000€
    Im zweiten Leihjahr bislang 17 Ligatore und 8 in der Europaliga, für nochmal 100.000€

    Grade im zweiten Jahr divese 1 zu 0 auf europäischer Ebene noch oben drauf.

    Jetz lass es doch 30% sein und, ich bin mal großzügig, 70 mio Ablöse. Abzüglich der Kaufoption (hier rechne ich auch mal mit 7, weils Lustig ist.) würden uns 41.800.000€ reiner Erlös + die o.g. sportlichen Errungenschaften bleiben.

    Wenns unsere Führung clever anstellt (wie immer bislang eigentlich) und die aktuelle Berichterstattung im Recht sein sollte wäre doch ein Deal in dem Spieler verrechnet werden + ein bisschen Kohle für den Cashflow der SGE fast besser (stichwort Klausel Benfica). Und mit Vallejo, Ruiz, de Tomás und Co. hat Real schon 3 Spieler die mit uns in Verbindung gebracht worder bzw. sogar in Verbindung stehen.

    Aber, *gebetsmühle raushol*, solange die Saison nicht zuendegespielt wurde wird noch viel Tinte verdruckt werden. Solange wir nicht wissen wo wir rauskommen (CL oder EL oder doch nur das Schoppenturnier am Riederwald) kann man nichts mit gewissheit sagen. Wie der Frediwitsch schon mehrfach betont hat hat die SGE für alle 3 Causas eine entsprechende Planung ausgearbeitet. Diese wird sicher entsprechende Vertragsangebote an die Leistungsträger bzw. Kaderalternativen beinhalten. Für den Fall des Riederwaldes müsste man sicher mehr Spieler ersetzen als im Falle der CL. Von daher…

    Jovic scheint den letzen Aussagen zufolge nicht dran interessiert zu sein den Wagner zu machen und würde eine Mannschaft mit „Stammplatzgarantie“ doch bevorzugen. In meinen Augen nur richtig, er ist noch mitten in der Entwicklung und brauch eigentlich so viele Spiele wie nur irgentmöglich. Da würden im Falle einer CL Quali sicher auch Bereitschaft bei Ihm feststellen können.

    Aber, erstmal selber gegen WOlfsburg spielen, dann Gedanken machen wo man rauskommt. Und mal so ganz btw, der Sieg gegen Lissabon bringt nochmal 2,5 mio Mehreinnahmen durch den Uefa Pool, reines Antrittsgeld. Das war in Fredis erster Transferperiode das gesamte Budget… Lasst das einfach mal sacken bevor ihr wieder ausrastet weil wir beim Jovic Verkauf „Nur“ 41,8 Mio statt 62,8 Mio einnehmen. Das ist nicht nur eine andere Liga als noch vor 2,5 Jahren, das ist ein anderer Sport…

  26. Ich verstehe die ganze Aufregung nicht, und zwar überhaupt nicht. Der Junge spielt 2 Jahre für Portokasse bei uns. Wir haben eine moderate Ablöse und, im Falle eines Verkaufs, einen enormen Gewinn. Selbst wenn Da eine Klausel existieren sollte, ein Megadeal ! Mal abgesehen das es sicherlich wieder einige „Mainz-macht-das-alles-besser/toller/schöner“ Überzeugte gibt, für mich eine tolle, um nicht zu sagen Lusxussituation. Weiter so…. Gutes Management !

    Im übrigen schmerzt es gerade sehr, aber es freut schon das die Dosen führen 🙂

  27. Nach wie vor , denke nur die Pillen können uns gemessen an Ihrem Restprogramm die CL noch streitig machen . 3er in Wolfsbueg wäre Gold Wert ansonsten bei den Pillen nicht verlieren. 60 Punkte sollten und werden reichen.

  28. @37
    mir bereitet eher Hoffenheim Sorgen. Gemessen an den theoretischen Schwierigkeitsgraden unserer Widersacher bei den restlichen Paarungen, hat Hoffenheim das scheinbar leichteste Restprogramm. Wir müssten unbedingt einen Dreier in Leverkusen oder Wolfsburg einfahren und dabei alle restlichen Heimspiele gewinnen. Und selbst dann ist es durchaus denkbar, daß uns gegenüber der TSG ein Punkt für die CL fehlen wird.

    Deshalb: Jungs, gebt noch mal alles.
    Ich bin in Wolfsburg mit dabei ….
    auf gehts
    SGE

  29. Hoffenheim das leichteste Restprogramm? Die müssen noch gegen WOB, in Gladbach und gegen Bremen ran. Sind aber trotzdem zugegeben momentan ganz gut in Form. Zwei Siege gegen Hertha und Mainz und morgen ein Punkt sollten reichen , da einige von da oben auch noch gegeneinander spielen. Euroleague wäre auch ein Erfolg. Auch Platz 7 könnte sogar reichen. Aber den will ich nicht dann spielen wir Quali und mein Jahresurlaub ist dann im September schon für Frankfurt drauf gegangen 😉

  30. Wir haben es selbst in der Hand und müssen auf uns schauen. Übermorgen wird‘s schwer nach den Kraftakten der letzten Spiele. Hoffentlich ist Hinti wieder fit, denn beim Hinspiel hat WOB unser Aufbauspiel über Hasi ausgeschaltet. Jungs, gebt bitte wieder alles!!!

  31. Mal schauen , ob Torro für den gesperrten Gelson spielt. Ich glaube, wir werden da punkten. Ein Sieg und die CL ist fast sicher. Gladbach schwächelt und Hoffenheim muss erst mal gegen Wobu , Gladbach und Bremen punkten

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -