Das Achtelfinal-Hinspiel gegen Basel findet ohne Zuschauer statt

Wird es das letzte Spiel von Eintracht Frankfurt in dieser Saison? Die Hessen, so viel ist nun wohl sicher, werden um 18:55 Uhr ihr Achtelfinal-Hinspiel gegen den FC Basel antreten. Erst seit gestern ist sicher: Das Spiel findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Keine neue Situation für den Verein, denn in Geisterspielen durfte bereits Erfahrung gesammelt werden. So musste bereits in der vergangenen Saison das Gruppenspiel gegen Olympique Marseille ohne Zuschauer stattfinden. Damals aber noch aufgrund einer Kollektivstrafe der UEFA. Dieses Mal ist die Situation anders, denn der Coronavirus sorgt für ein regelrechtes Chaos. „Das Gesundheitsamt ist nun zu einer anderen Einschätzung der Gefährdungslage als noch heute Morgen gekommen. Wir bedauern das sehr, aber wir haben auch stets betont, dass wir jede behördliche Anordnung aufgrund veränderter Voraussetzungen akzeptieren“, erklärte Axel Hellmann am Mittwoch. Nun bleibt abzuwarten, wie es insgesamt mit dem Spielbetrieb weitergeht.

Info zum Rückspiel: Das zweite K.O.-Spiel auch in Frankfurt

Und ein mögliches Rückspiel? Wie Basel offiziell bestätigt, findet auch das Rückspiel „vorbehältlich weiterer unvorhersehbarer Entwicklungen“ in Frankfurt statt. Ferner erklärte der Klub, dass „auch dieses Spiel wird aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus aller Voraussicht nach leider unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden muss“.

Abraham startet von Beginn an – Silva alleinige Sturmspitze

In Leverkusen verzichtete Adi Hütter noch auf die Dienste von David Abraham. Gegen Basel kehrt der Kapitän wieder zurück in die Startelf. Für Stefan Ilsanker, der im Rheinland einen rabenschwarzen Tag erwischt, bleibt damit nur die Bank. Ansonsten bietet das Trainerteam die wohl aktuell stärkste Elf auf. André Silva bleibt weiter die einzige Sturmspitze bei den Hessen-

Frankfurt beginnt mit folgender Startelf: Trapp – Touré, Abraham (C), Hinteregger, N’Dicka – Sow, Hasebe, Rode – Kamada, Kostic – Silva

Auf der Bank: Rönnow (ETW), Ilsanker, Chandler, da Costa, Gacinovic, Kohr, Paciencia

Die Schweizer starten wie folgt: Omlin – Widmer , Cömert , Alderete , Riveros – T. Xhaka , F. Frei , Stocker (C) , Campo , Petretta – Arthur Cabral

Auf der Bank: Nikolic (ETW), Bergström, van der Werff, Bua, Bunjaku, Zhegrova, Pululu

- Werbung -

75 Kommentare

  1. Bitte jetzt nicht wieder Panik im Umfeld.

    „Da kann ich meine Freizeit echt besser verplanen, als mir diesen Schrott anzusehen. Sorry!“

    Bester Kommentar heute.

  2. Oh gott,

    Also ich erkenne immer weniger Struktur in unseren Spielen egal ob nach vorne oder nach hinten!
    Und da braucht man auch nichts schönreden.

  3. Kraft sparen für den Abstiegskampf, passt schon. Hoffentlich erreicht Hütter noch die Mannschaft. Und hoffentlich können wir überhaupt Abstiegskampf…

  4. So traurig das ist. Es ist komplett verdient. Man sieht in jedem unserer Abwehrschritte den nächsten perfekten Pass…

    Alleine unsere Passkombinationen sind zum heulen.

    Hoffentlich reißen sich die Jungs langsam zusammen… So ist das einfach mies

  5. Sorry
    Aber das ist mal wieder komplett versagen. Da stimmt so gut wie nix. Herr Bobic nicht das sich ihr sehr arrogantes Interview vor ein paar Wochen rächt. Fakt ist sie haben ihren Job im Sommer und Winter ganz schlecht gemacht

  6. So eine Minusleistung habe ich selten gesehen irgendwie noch den Klassenerhalt schaffen, aber so wird das gar nichts kein Feuer gar nichts. Abraham ein Schatten sein selbst. Kamada Hasebe usw. Bis auf Rode und mit abstichen Silva, Trapp hat keiner Bundesliga niveau. Das werde noch sehr, sehr unruhige Wochen. Ohne Worte einfach nur Richtig mies. Das Problem, jetzt kann es ganz schnell nach unten gehen. Nach der Saison sollte man, mal richtig durchkehren.

  7. Wohl dem der heute nicht im Stadion war! Das soll unsere SGE sein…?Ich fass es nicht!

  8. Aber Hauptsache man wird hier blöd angemacht wenn man deutlich den Finger in Wunde legt. Das waren jetzt 7 Gegentore in zwei Spielen bei keinem einzigen Treffer von unserer Seite.

  9. Da kann man Basel nur gratulieren, verdient gewonnen. Wir haben uns echt gut entwickelt.

  10. Das Problem ist wir haben uns von dem guten Rückrundenauftackt blenden lassen. Aber so eine Leistung, nicht das erste Mal, muss die Frage wieder erlaubt sein, wo liegt der Hauptfehler. Denkt mal alle darüber nach.

  11. Schäme mich für die Leistung heute. Die Abwehr spielt wie ein Amateurverein, komplett inkl. Hinti und N’Dicka und Slapstick-Abraham…….im Mittelfeld ackert Rode (konnte als einzige auch viele Offensivaktionen starten), alle anderen nur Mitläufer ohne Kreativität (vor allem Sow)…..und vorne haben wir Spieler, die technisch nichts drauf haben (Ballstoppen ist da schon eine große Leistung, wenn es gelingt…..Kamada, Paciencia sprangen die Bälle nur so weg), spielerisch selten in den Strafraum kommen, und schießen muss erst noch geübt werden (gerade die Abschlüsse von Silva waren schon von Unvermögen kaum zu überbieten). Und die Flanken und Standards braucht man ja kaum erwähnen……Kostic komplett ohne Bezug zum Spiel, kein Durchsetzungsvermögen, ungenaue Flanken, Abschlüsse schwach, der ist schon wieder durch……Toure 2x gut, aber unzählige Mal nicht zu ertragen……der kann nicht flanken, der kann nicht dribbeln, der hat auf rechtsaußen nix zu suchen.

    Edit: erinnere mich an die Chance von Silva, als er rechts am 5er frei den Ball an zwei Spielern vorbeilegt und alle Zeit der Welt hat, sich entscheidet selbst zu schießen, einen Kullerball Richtung Torwart bringt der von einem Abwehrspieler noch weggegrätscht wird……und hinten am langen Pfosten kommt Kostic angerannt, wäre mit einem Querpass einschussbereit gestanden. Für mich bezeichnend für das Spiel……schlechte Abschlüsse, keine spielerische Übersicht, unpräzise Aktionen.

  12. Ich kann nicht anders sorry: Wir holen mindestens einen Pokal. Wir haben gut gespielt und unglücklich verloren. Und wir haben ohne Zuschauer gespielt, da kann man ja so gut spielen wie man will, verliert man halt auch mal. Die Verantwortlichen sind nicht zu kritisieren, auf gar keinen Fall!

  13. @euroadler
    Zähle Berlin und Dortmund dazu…da sind wir bei Null Punkten und 1 zu 13 Toren .
    Und falls am Sonntag das Spiel doch noch stattfinden soll,wird es richtig lustig.

  14. Unfassbar, wie viel gegen die Mannschaft schießen. War das wirklich für euch ein ganz normales Spiel, bei dem ihr mit Bier und Chips vor dem TV mitgefiebert habt. Ich freue mich auf jedes SGE-Spiel wie ein Kind auf den Weihnachtsmann, hatte heute Morgen aber schon keine Spannung im Leib, vor dem TV beim Spiel auch nicht und ich denke, die Mannschaft auch nicht. Und ganz ehrlich: ich kann es ihr nicht verdenken, weil unter diesen Umständen macht Fußball keinen Spaß & Sinn!

  15. @68
    Aber gegen Marseille hast dann doch mitgefiebert damals oder wie?
    Das 0:3 nur auf die fehlenden Zuschauer zu schieben kann es ja nicht sein. Wir haben zu Hause gespielt.

  16. @68…

    Und wie unterschied sich das Spiel für die Basler? Haben die in nem vollen Stadion mit Fanunterstützung gespielt?

    Schönreden ist vorbei…

  17. Kritik ist und bleibt verboten. Wo bleiben die Fantasten und Schönredner, die Ausreden-Sucher?

  18. Hoffentlich läßt man Hütter nicht zu lange weiter dilettieren,
    es sollte schnell gehandelt werden, bevor wir ganz unten sind.
    Düsseldorf spielt am Samstag gegen Paderborn.
    Wo stehen wir, falls gegen Gladbach und Bayern keine Punkte mehr dazu kommen?
    Traurig , dass man jetzt schon auf die Ergebnisse der anderen schauen muß.

  19. @74 15 von 75 Posts, nette Quote! Nichts gegen Kritik aber was du als Häme absonderst ist eklig!

    - Werbung -

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -