Wird Niko Kovac der neue Trainer des FC Bayern?

Laut Berichten der „Bild“, der „SportBild“ und des „Kicker“ wird Eintracht-Coach Niko Kovac neuer Trainer beim FC Bayern München. Demnach übernimmt der Kroate ab Sommer die Nachfolge von Erfolgstrainer Jupp Heynckes beim deutschen Rekordmeister.

Die Verantwortlichen der Münchener sind in den letzten Wochen bekanntlich auf der Suche nach einem deutschsprachigen Nachfolger gewesen und haben ihn nun scheinbar im 46-Jährigen gefunden. Eine Klausel, die sich Kovac bei seiner Vertragsverlängerung im Dezember 2016 in den Vertrag habe schreiben lassen, mache den Wechsel möglich. Die Ablösesumme liegt laut „Kicker“ bei 2,2 Millionen Euro.

Mit dem Trainerjob bei Bayern gehe für Kovac ein Traum in Erfüllung. Als aktiver Profi spielte er von 2001 bis 2003 für die Münchener, jetzt ist er eng mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic befreundet. Bei den Bayern soll er neben Bruder Robert Kovac einen erfahrenen Co-Trainer zur Seite gestellt bekommen, ähnlich wie er ihn in Armin Reutershahn bei der Eintracht hat. Dieser soll Heynckes-Assistent Peter Hermann werden.

In den letzten Monaten war Kovac des Öfteren als Nachfolger von Heynckes im Gespräch, jedoch dementierten die Verantwortlichen der Eintracht immer wieder. Zuletzt hatte auch Kovac selbst betont, dass nichts für einen Abgang spreche, er ließ sich allerdings ein Hintertürchen offen: „Es gibt keinen Grund, daran zu zweifeln, dass ich im kommenden Jahr hier Trainer bin. Stand jetzt: Ich bin bis 2019 hier Trainer.“

Eintracht-Manager Fredi Bobic betonte gegenüber der „Bild“, dass er von nichts wisse: „Ich komme gerade aus dem Flieger aus Dänemark, ich habe keinen Anruf bekommen. Niko redet immer mit mir, aber es sind keine Infos zu mir geflossen.“ 

Die Eintracht war am Abend zu keiner Stellungnahme mehr bereit.

- Werbung -

234 Kommentare

  1. @199
    Robben hat noch nicht verlängert. Ist ja auch Wurscht!
    Jedenfalls, wenn er seine ganzes Trainerteam mitnimmt sind alle eingeweiht gewesen, und noch viel wichtiger; Niko traut sich den Job bei den Bayern nicht alleine zu….!
    @Lexi
    Das ist gut 😀 .

  2. Liebe Stimme, danke für die Erkärung, ich kann halt durch den Tränenschleier so schlecht sehen. Mir geht’s ansonsten wie Dir.

  3. wie wäre es denn mit nem „Eurofighter“ Mike Büskens ??? ich denke der kommt auch mit rebic und co klar.

  4. Rebic dürfte nicht bei der Eintracht bleiben. Ebenso wenig wie andere Spieler, die hauptsächlich wegen Kovac bei der Eintracht sind. Das ist einfach nur dicke Sch… und das in so einer wichtigen Phase der Saison.

  5. Trotz all der Enttäuschung und der Verärgerung sollten wir nicht vergessen, dass Niko Kovac großen
    Anteil daran hat, dass unsere Eintracht auf ein neues höheres Niveau gehoben wurde. Es bleiben noch viele handelnde Personen die diesen Weg weitergehen werden. Leider ist dieses Buisness wohl so. Wäre wirklich sehr interessant, wer diese Meldung bei der Presse lanciert hat. Sorgt ja für Unruhe und könnte anderen Vereinen in die Karten spielen. Bin auf jeden Fall auf die Pressekonferenz um 15.00 Uhr gespannt.

  6. Der Wechsel:
    Absolut nachvollziehbar. Er hat unfassbares Glück dass er mit uns gerade so einen Erfolg hat und die Bayern ansonsten einfach keinen Trainer gefunden haben. Da stimme ich mit dem Kommentar im Kicker überein. Die Möglichkeit einen solchen Verein zu trainieren hätte er vielleicht nie mehr bekommen.

    Die Art und Weise:
    Da muss man mal genau schauen, WARUM er das alles gesagt hat. Natürlich hätte er die Verhandlungen öffentlich machen können. Warum hat er es nicht gemacht? Um die Ruhe im Verein zu wahren und die Saison mit uns so erfolgreich wie möglich zu beenden. Dafür kann ich ihm nicht sauer sein.

    Hoffe wir können das alles gemeinsam zu einem guten Ende führen, es haben einfach alle von diesen 2 Jahren profitiert. Es ist einfach unfassbar schade, ich hätte wirklich gerne gesehen was nächste Saison noch alles möglich gewesen wäre.

    Aber es wird auch diesmal weitergehen.

  7. der wechsel ist absolut nachvollziehbar keine frage…es hätte auch gereicht zu sagen stand jetzt bin ich Trainer in Frankfurt. und sich den rest schenken. weil Verhandlung bzw kontakt gibt oder gab es nicht erst seit gestern oder?

  8. So weit ich das seit gestern Abend mitbekommen habe, hat gestern die Bild/Sportbild als erste vermeldet, dass sich die Bayern Bosse auf Niko Kovac geeinigt haben. Ob Kovac zu Bayern will oder alles schon unter Dach und Fach ist, mit Eintracht Frankfurt irgend jmd gesprochen hat oder so, steht bis ebbe nirgendswo.
    Die Bild ist das Medium, welches wie kein anderes in Deutschland versucht den Fußball zu beeinflussen und das leider auch sehr oft schafft. Die Bild hat vor einigen Wochen angefangen NK zu Bayern zu schreiben. Natürlich ist die Bild was Fußball angeht die am besten informierte Zeitung, da sie in jedem Verein und fast jeder Kabine ihre Informanten und Spitzel hat.
    Wer wurde nicht alles in den letzten Wochen als Bayern Trainer von der Bild durch`s Dorf gejagt…Tuchel, Weinzierl, Streich (absurd), Kovac, Heynckes selber…nur einer nicht.
    DOMENICO TEDESCO!!!
    Und warum? Er ist ja nach Heynckes momentan der zweit erfolgreichste Trainer der BL. Aber warum nicht…?
    Ganz einfach…Alfred Draxler (Ex-Chefredakteur Sport Bild, Chefkolumnist und Chefberater der Sport Bild)
    ist erklärtermaßen Mega Schalke Fan!!! Heißt, der einzige interessante Trainer, der nicht von der Bild zu den Bayern geschrieben wurde, arbeitet für Draxlers Schalke.
    Warum lässt die Bild gerade jetzt die Bombe platzen??? Weil Schalke nächste Woche im DFB Pokal gegen wen spielt..??? Na…? Genau! Gegen Frankfurt.
    Wer erinnert sich noch daran, als Armin Veh laut Draxler und Bild bei Schalke und seinem Kumpel Heldt schon unterschrieben hatte…??? Stimmte gar nicht. Was jetzt mit Kovac und Eintracht von der Bild gemacht wird, ist ja fast eine 1:1 Kopie dieser Schweinerei damals mit Veh.
    Hinzu kommt, dass Draxler und seine Bild Truppe m.M.n krankhafte Frankfurt Hasser sind, so negativ wie die immer wieder über die Eintracht schreiben.
    Vielleicht ist an meiner Vermutung ja irgendwas dran, denn ich glaube, dass Kovac noch gar nix entschieden hat. Hoffentlich hat er die letzten Stunden nicht ins Netz geschaut, was da alles über ihn abgelassen wurde. Wenn doch, muss sich niemand wundern, wenn er wirklich zu den Bayern geht.

  9. Es wäre der absolute Megahammer, wenn FB heute die Vertragsverlängerung von NK verkünden würde. Nicht auszudenken, was das für einen Schub geben könnte.
    Das wird zwar nicht passieren, aber eine kleine Resthoffnung hab ich noch. 😀

  10. Ich finde die Bekanntgabe zu so einer wichtigen Zeit auch unpassend. Aber was ich ein bisschen schade finde, das durch diese unendliche Diskussion untergeht, das wir einen neuen Torhüter haben.

    Willkommen in Frankfurt „Frede“.
    Ja ob so manche Spieler jetzt auch den Abflug machen , hoffe es nicht.

  11. @209 Uffpasser
    Deine Hoffnung kannst Du begraben, dann wäre schon längst jemand vor die Mikrofone getreten. SPORT 1 berichtet, dass es keine Ausstiegsklausel gibt, aber trotzdem nur 2,2 Mio. fließen. Bin gespannt wie die Herren Bobic, Hübner und Fischer das Gesicht von Kovac wahren wollen. Wahrscheinlich wird alles auf den Maulwurf geschoben. Aber Dank der Aussage von Bobic gestern Abend, er wisse von nichts, ist halt nichts mehr zu retten. Bin jedenfalls schon fleißig Transparente am malen für Kovac den Demütigen, die hängen dann auf den Autobahnbrücken der A 3. Hoffe der Eintracht-Busfahrer liest vor!

  12. Soeben hat der Kicker es offiziell bestätigt ! Hau einfach ab. Mal sehen ob es Pezzauoli Trainer wird ?!

  13. Bayern München

    Kurz vor Beginn der Auslosung hat Bayern München soeben bestätigt, dass Niko Kovac zur kommenden Saison die Nachfolge von Trainer Jupp Heynckes antritt.

    Also rum…. naja geht alles weiter…

  14. +++ BREAKING +++

    Salihamidzic bestätigt auf Bayern-TV! Kovac neuer Bayern-Coach.

    Schade, hätte mir gewünscht, ihn noch bis 2019 bei uns als Trainer zu haben. Aber Reisende soll man nicht aufhalten. Nun bitte Fokus auf die restlichen Spiele und für Europa qualifizieren.

  15. Okay, dann wird Bobic gleich verkünden, dass man die sofortige Freistellung beschlossen hat. Morgen sitz dann halt Charly Körbel auf der Bank, der Einzig wahre Gutmensch in der Branche!

  16. Kovac wird die drei Jahre Vertrag in München nicht erfüllen. Warum? Nicht weil Real oder Barca ihn verpflichtet, sondern weil man ihn vorher feuern wird. Wetten das???

  17. Uffpassser, der letzte Rettungsstrohhalm? Wäre ja ein nettes Ende, darüber könnten wir noch Jahre lachen. Die Schalke Verschwörung ist zwar beachtenswert aber sicher nicht der Kern der Story. Und Tedesco, sorry war letztes jähr noch in Aue oder so und spielt seine erste Saison, zwar gut aber wenn schon bei NK gesagt wird zu wenig internationale Erfahrung und so was denn erst bei Tedesco.

  18. Unsere Pk wird verschoben, damit Salihamidzic um Punkt 13 Uhr den Wechsel verkünden kann? Großes Kino. Die Art und Weise, wie das hier abläuft ist echt traurig.

    Ansonsten sehr schade, aber NK-Sicht nachvollziehbar.

  19. Die Bayern…die Bestätigung kurz vor unserer PK ist unfassbar!

    Wird können weder den Zeitpunkt wählen noch es selbst verkünden…

  20. Was sagte Reutershahn noch nicht mal vor 2 Wochen im Heimspiel…….. keine Anfrage, glaubt es nicht……. Jetzt geht er mit.

  21. Wir verschieben die PK von 13 auf 15 Uhr, damit Salihamidzic die Ausstiegsklausel bestätigen kann, von der Hübner nichts wusste. Und das alles am Tag, nachdem Bobic verkündete, er wisse von nichts *ROFL*

    Launische Diva, willkommen zurück. Vielleicht kann er ja noch Jermaine Jones als Psychocoach an Bord holen.

    - Werbung -
  22. Die Bayern, die bösen Bayern… Man kann es nicht mehr hören und lesen. Der einzigste der sich falsch verhalten hat, ist Kovac, der nicht offen und ehrlich war. Wenn es seit 2 Wochen bekannt ist… Vorgeführt hat er uns alle und nichts anderes. Trauer ihm nicht nach und werde einen Lügner/Blender sowieso nicht vermissen.

  23. Ach Mensch…na ja, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt…es war wirklich der letzte Strohhalm.
    So, dann bin ich ab jetzt auch für eine sofortige Freistellung. Und wenn das nicht passiert, sollte es morgen im Stadion eine entsprechende Reaktion geben.

  24. Hört mir doch auf mit der sofortigen Freistellung. Demnach dürfte dann Reutershahn auch nicht auf der Bank sitzen. Und erinnert mich bitte nicht an die Zeiten als Herr Körbel an der Außenlinie stand. Trauma kehrt zurück.
    Jetzt heißt es einen Nachfolger zu finden, der mit unserer Mulikulti-Truppe gut kann. Die Rebics wollen bei Laune und die Wolfs weiterentwickelt werden.

    Das wird weder ein Büskens noch eine Steffi Jones (Scherz) schaffen.

    @ Nicknack Das mit Robben ist in etwa so sicher wie der Weggang von Kovac.

  25. Da er ja wohl seinen Bruder Robert und auch Armin mitnehmen möchte und ich davon ausgehe, dass beide keine entsprechende Ausstiegsklausel haben, würde ich mir ein Gesamtpaket von 5 Mio vorstellen können. Dies wiegt allerdings nicht annähernd den Verlust dieses Trainer-Trios auf, wäre angesichts der Konstellation mit der Klausel bei Niko wenigstens ein kleines Trostpflaster und natürlich nicht zu vergessen, die beiden ausstehenden Spiele der Eintracht gegen die Bayern (Ligaspiel und DFB-Pokalfinale) mit einem jeweiligen Sieg für uns. Das wäre wohl der Mindeste….

  26. Meine erste Wut hat sich gelegt. Und ich hab mich damit abgefunden.
    Im Endeffekt ist bei einem großen Unternehmen jeder austauschbar. Als Team muss man funktionieren und dazu gehört eine gewisse Kommunikationskultur.
    Ob Bobic und Hübner die ‚bisherige‘ Kommunikationskultur innerhalb des gesamten Teams aufrecht erhalten können: darauf wird es ankommen.
    Zudem gibt es in FFM und Umgebung eine gewisse Euphorie, was den Verein betrifft. Man will mehr .. will sich unbedingt weiterentwickeln. Kovac hat in dieser Hinsicht viel bewirkt und den Verein professioneller gemacht. Dafür bin ich sehr, sehr dankbar.
    Diese Aufgabe und den Input, den NK gab gilt es nun für Hellmann, Hübner und Bobic weiterzuführen. Ein neuer Trainer muss diese Energie nicht unbedingt bringen, sondern einfach nur guten Fussball spielen lassen und Spaß an seiner Arbeit haben.

    Bestenfalls stellt FB nun direkt den Trainer für die kommende Saison vor oder sagt zumindest, dass der neue Trainer kurz vor der Vertragsunterschrift ist. Davon gehe ich nicht aus.
    Die positive Energie wird dann nur zu erhalten sein, wenn die beiden Spiele gegen Leverkusen und Schalke nicht verloren werden. Ansonsten wirds schnell ziemlich ungemütlich.
    Öffentliche Trainings sollte man u.U. erstmal vermeiden 😉

    Wie Kovac das den Spielern erklärt und welche Worte er findet? Da würde ich zugern Mäuschen spielen.

    Es gibt einige gute Trainer in der Pipeline. Es kann auch gut sein, dass Kovac sich nicht zugetraut hat, den Erfolg bei EF weiterzuführen. Vielleicht hat er zuviel Energie reingesteckt und jeder weiß, dass man dann schnell mal ausbrennt.
    Besser ein frischer, unverbrauchter Trainer mit hohen Zielen für die nächsten Jahre als ein ausgebrannter Trainer. Der Wechsel kann uns durchaus noch zugute kommen, dbzgl hab ich keine Sorgen.
    Aber der neue Trainer muss bald fix sein, damit die neue Saison geplant werden kann.

    Es gibt bestimmt einige Spieler, die EF nun verlassen wollen. Ich denke insbesondere an Boateng und Rebic. Alle anderen (Fernandes, De Guzmán, Haller, Jovic, Willems, Falette, da Costa, Salcedo) kamen bestimmt nicht wegen Kovac. Denn ein Toptrainer war er vor dieser Saison noch nicht.

    Nochwas zum Thema Boateng: Ich fänds nur sinnvoll, wenn er den Verein nun auch verlässt.
    Ein Spieler, der noch vor einer Woche sagt: ‚Der Erfolg ist zu 90% Niko Kovac‘ hat mein Vertrauen auch verwirkt. Ich hoffe er verlässt den Verein und hoffe noch mehr, dass wir für ihn (im Vergleich zu Las Palmas) noch ordentlich Kohle bekommen.
    Bei Rebic bin ich mir noch unsicher, aber wir sollten uns nun schon auf nen neuerlichen Umbruch einstellen.
    Wenn ein neuer Trainer kommt, dann soll er auch ein paar Spieler für seinen Spielplan verpflichten .. und andere loswerden.

    So manch ein Spieler wird unter einem neuen Trainer höchstwahrscheinlich auch besser performen. Ich denke an Stendera bspw oder auch Fabián. Bei Kovac zählte stets insbesondere die Trainingsleistung und manche Spieler (wie Hamann kürzlich mal über Fabián sagte) hängen halt im Training mal durch, aber blühen dann im Spiel auf.
    Bei Stendera bspw hab ich max 1 schlechtes Spiel gesehen, alles andere war durchaus ordentlich.
    Ich kann mir vorstellen, dass M. Fabián nach dem feststehenden Kovac-Wechsel nun aufblüht.

    Kovac war auf so mancher PK fordernd in Bezug auf den Verein:
    – nicht genug Trainingsplätze im Winter
    – nicht genug Platz (Geschäftsstelle)
    – …

    Ich schätze, er hätte gern noch mehr machen und rausholen wollen, hatte aber die Möglichkeiten (noch) nicht. Und der Eintracht waren oftmals wegen der Stadt und der Besitzverhältnisse die Hände gebunden.
    Diese Baustellen werden von unseren Verantwortlichen abgearbeitet (Geschäftsstelle, Trainingsbetrieb,etc), aber bei der Stadt Frankfurt ticken die Uhren halt etwas langsamer. Eine weitere Entwicklung war wahrscheinlich unter den derzeitigen Umständen gar nicht möglich bzw er selbst sah keine Möglichkeiten mehr.
    Bei anderen Trainern wird das wieder anders sein!

    Vielleicht haben ihm Verantwortliche unseres Vereins auch versprochen, dass diese Baustellen behoben werden. Es passierte bisher: nix!
    Und das ging NK dann zu langsam.

    Daher kann ich den Wechsel nachvollziehen, so wie viele andere hier.
    Der Zeitpunkt ist natürlich richtig scheiße .. aber einen guten Zeitpunkt gibt es vielleicht gar nicht. Es rumorte ja schon länger und jetzt hat man wenigstens Klarheit.
    Auch für Kovac kann es hilfreich sein, dass er sich mit diesem Thema ‚Wechsel ja oder nein?‘ nicht mehr beschäftigen muss und Klarheit hat.

    Wir sind darauf angewiesen frühestmöglich für die neue Saison zu planen, Bayern braucht das nicht unbedingt. Das zeigt schon die Kausa Heynckes, der die Bayern zackig in den Griff bekam. Ein anderes Beispiel wäre Kohfeldt bei Bremen bspw

    Bei uns soll es aber ganz sicher (im Vergleich zu den anderen Beispielen) ein Externer werden, der neuen Input bringt und es dauert dann etwas um sich einzuspielen.
    Von daher versuche ich es positiv zu sehen.

    Bobic hat bei der Zusammenstellung des Teams (hinter dem Team) auch internationale Fachleute ins Boot geholt und ich gehe davon aus, dass wir keinen neuen, deutschsprachigen Trainer bekommen. Bayern braucht das, wir eher nicht. Gerade bei unserer Mannschaft und dem Motto etc ist dies fast unausweichlich. Es hieß ja ohnehin, dass die Kabinensprache englisch wäre, das sollten wir direkt beibehalten.
    Deutsche und Spanier sollen dann Englisch-Sprachtraining bekommen 😀 😉
    Und so ein erfolgreicher, internationaler Trainer käm nochmal mit ganz anderem Knowhow und Esprit…würde alles aufsaugen.

    Vor ein paar Jahren hat es auch ein Armin Veh geschafft uns von der 2. Liga auf einen EL-Platz zu bringen. Weil er ähnlich wie Kovac die richtige Energie mitbrachte. Anfangs war der auch heiß und fordernd, am Ende wirkte er eher ausgebrannt.
    Daher sehe ich das nicht alles schwarz.

    Zum Thema Kommunikation:
    Ähnlich wie Hradecky hat Kovac ziemlich lange rumgeeiert. Das nervt den Fan besonders, denn er will wissen, wie es weitergeht. Ich denke in beiden Fällen wusste keiner, wie es genau weitergeht. Aber bei beiden gab es den Wunsch sich zu verändern. Und beide wussten, dass sie für den Markt interessant sind und es gute Angebote geben wird. Das ist legitim und man kanns keinem übel nehmen.

    Hradecky hat dies mit überhöhten Gehaltsvorstellungen klargemacht (das kam nicht s gut an) und bei Kovac war das Thema Bayern schon sehr, sehr lange präsent…auch wenn er sich nicht dazu äußerte.
    Und anscheinend hatte er tatsächlich ne Ausstiegsklausel und war somit gar nicht auf die Eintracht angewiesen. Ich fänds net schlecht, wenn der nächste Trainer keine Ausstiegsklausel hat, dann hat man als Verein und Fan etwas mehr Sicherheit.

    Hätte, hätte .. bringt alles nix.
    Sicher wär es besser gewesen, wenn es unser Verein oder Niko Kovac kommuniziert hätte. Aber in diesem Geschäft plant man manchmal A und muss dann doch auf B ausweichen.
    Für Bayern war der Zeitpunkt jetzt optimal. Ja, es ist stillos vom FCB. Aber was will man von denen erwarten?
    Stil ganz sicher nicht! Da passt Kovac jetzt ganz gut rein, denn Stil hat sein Abgang ganz sicher nicht.

    Wie dieser Plan B kommunikationstechnisch nun aussieht, darauf bin ich höchstgespannt. Ich werd mir die verschobene PK in 15 Min sicher nicht entgehen lassen.

    Ganz ehrlich: Ich schätze es werden Phrasen gedroschen à la ‚Wir müssen jetzt alle unsere Energien bündeln und noch stärker sein‘ etc was bedeuten würde, dass es bis gestern Abend keinen Plan B gab .. und alle werden mit fetten Augenringen erscheinen.
    Dann wäre ich net sonderlich ‚amused‘ .. aber gut:
    Die Wahrheit ist am End uufm Platz!
    Und die Spieler stehen nun nicht wirklich unter Druck. Wenn ein Spieler Scheiße baut (außer Hradecky) wirds auf Kovac geschoben werden. Das kann vielleicht sogar hilfreich sein, wobei ich da nicht wirklich dran glaube.

    Es sieht bei Kovac nun ähnlich aus, wie es G-Block schon bei Hradecky formulierte:
    Entweder NK liefert und bringt Erfolg nach Frankfurt, dann ist diese Geschichte schnell Vergangenheit und man wird es ihm verzeihen.
    Oder er verkackt es, dann wird er in FFM zur persona non grata .. zurecht!
    Denn um es Bayern recht zu machen (‚wir müssen nun Nägel mit Köpfen machen‘) hat er dann die restl Saison der Eintracht vermasselt.

    Es hieß mal, dass unser Fitnesstrainer Luisser wegen Kovac kam. Ich denke Luisser war fast wichtiger als Kovac. Ich hoffe dbzgl gibt es eine Medienanfrage. Der Junge muss bleiben, insbesondere wenn ein internationaler Trainer kommt.

  27. Na dann: Glückwunsch an NK und danke für die gute Arbeit der Vergangenheit. Es ist so wie es ist.

    Unf herzliches Beileid an die SGE!

    Ich hoffe, dass nicht zu viele Leistungsträger und wichtige künftige Säulen aus der Mannschaft uns jetzt verlassen, weil ein Großteil der Motivation im Trainer lag. Wichtig wird umso mehr, dass wir uns für Europa qualifizieren.

    Ich hoffe, es gelingt dann der Neuaufbau nach diesem harten Bruch ohne dass wir nächste Saison in Abstiegsnöte kommen.

    Jetzt ziehe ich mir die PK rein und freu mich dennoch auf das Bayer-Spiel.

    Bayern wünsche ich, dass sie mit ihrem 1C-Wunschtrainer Glück haben. Sie werden allerdings auch ohne Glück nächstes Jahr wieder Meister.

    Auswärtssieg!

    Forza SGE!

  28. „Ich habe gestern einen Anruf und ein Vertragsangebot aus München bekommen.“ und keinen Moment gezögert.

    Adios!

  29. @232
    Wahrscheinlich schnell auf 3 Bier Robert und Armin zum Anstoßen eingeladen.

  30. ich kann diese Kovacschite – was er geleistet hat….- nicht mehr hören. was wars denn: einpokalvize + 1.ligaerhalt. ich denk an die besch…….. rückrunde letzte saison und jetzt dieser eiskalte abgang. seine verdienste sind damit aufgebraucht Er setzt sich in der pressekonferenz hin und erklärt ……was von „ehre bei bayern trainer oder spieler zu sein“, und das auf eintracht boden. kein wort zu den „tollen“ zeiten bei der eintracht, keine wortsilbe zu den fans. man müsste die kovac wegen vereinschädigen verhalten sofort wegjagen, aber das wird zu teuer. die werden so oder so bei bayern scheitern.
    ich wünsch ihnen das von ganzem eintrachtherzen. DANKE für nichts und wehe du lockst noch spieler (Wolf) zu bayern. dies ist einfach ein gangsterverein: hoeneß, breno, ribery, rafina, alonso, beckenbauer……das sind allles „pack mit vergangenheit“.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -