Paciencia hofft auf viele Tore, Sow auf den Durchbruch

In Teil Zwei unseres Kaderchecks wollen wir einen Blick auf das Mittelfeld und den Sturm der Frankfurter werfen. Wie ist es um den Kader bestellt? Ist das Potenzial für eine sichere Saison gegeben oder können die Adler nach den Sternen greifen? SGE4EVER.de wirft einen Blick auf den aktuellen Kader. Wo sind noch Baustellen? Wer könnte noch kommen, wer könnte noch gehen?

Defensives Mittelfeld:

Trotz der Abgänge von Jonathan de Guzman, Lucas Torro und Gelson Fernandes ist das defensive Mittelfeld der Hessen gut aufgestellt. Sebastian Rode bildet das Herzstück im Sechser-Raum, an seiner Seite muss Hütter zwischen Stefan Ilsanker, Dominik Kohr und Djibril Sow entscheiden. Sow mit 23 Jahren der jüngste unter den Genannten blieb in seiner Debüt-Saison blass und konnte nur selten überzeugen. Es bleibt die Hoffnung, dass der Schweizer in seiner zweiten Saison aufblüht. Ähnlich sieht es bei Dominik Kohr aus, wobei der Ex-Leverkusener vor allem nach dem Re-Start eine feste Größe im Frankfurter Spiel war. Ilsanker bleibt der Mann fürs Grobe. Hütter vertraut seinem Landsmann und kennt dessen Stärken und Schwächen. Doch Ilse schwankte zu oft zwischen Welt- und Kreisklasse und tat sich schwer einen Mittelweg zu finden.

Nils Stendera wurde gestern verliehen – ein Schicksal, das auch Marijan Cavar drohen dürfte. Das vermeintliche bosnische Supertalent, ist angehalten sich einen neuen Verein zu suchen. Den Durchbruch in Frankfurt wird er nicht mehr schaffen.

Fazit: Mit gleich vier Spielern mit Bundesligaerfahrung ist die Eintracht gut aufgestellt. Der Kader soll entschlackt werden, Cavar dürfte Streichkandidat Nummer eins sein, die erneute Ausleihe von Rodrigo Zalazar war eine gute Entscheidung.

Offensives Mittelfeld:

Kämpften letztes Jahr vor allem Mijat Gacinovic und Daichi Kamada um die Position des Zehners hinter den Spitzen, kam mit der Rückkehr von Aymen Barkok und dem Tauschgeschäft mit Zuber noch ein weiterer hinzu. Der Japaner dürfte die Nase vorne haben, auch weil die Eintracht händeringend versucht Kamadas Vertrag über 2021 hinaus zu verlängern. Mit zunehmend starken Leistungen hat der 24-jährige sich selbst in die bestmögliche Ausgangssituation gebracht. Rückkehrer Aymen Barkok wollte in Düsseldorf glänzen, doch eine Verletzung reihte sich an die nächste. Der „Frankfurter Käfigkicker“, wie er von der Frankfurter Presselandschaft gerne genannt wird, kam nie richtig in Tritt. Er muss sich nun beweisen. Zeigen, dass er gereift ist und dennoch seine spielerische Leichtigkeit wieder gefunden hat. In den Testspielen sah das Offensivspiel phasenweise ganz ansehnlich aus. Neuzugang Zuber würde auch gerne den Regisseur geben, ob er aber an Kamada vorbeikommen wird? Fraglich. Wahrscheinlicher ist, dass Zuber auf Links oder auf einer möglichen Achter-Position spielen wird. Zweiteres ist übrigens auch für Barkok eine gute Möglichkeit.

Fazit: Mit einem Zehner dürfte Kamada die erste Wahl sein, Frankfurter Bub Barkok wird aber seine Chance erhalten. Spielt Hütter hingegen mit zwei Achtern werden Barkok und Zuber in der engeren Auswahl sein, dort könnte Kamada das Nachsehen haben.  

Sturm:

Der Sturm war Langezeit das Sorgenkind am Main. Dann kamen mit Sebastien Haller, Luka Jovic und Ante Rebic drei Offensivspieler an den Main, die alles in diesem Jahrtausend in den Schatten stellten. Nun sind alle drei in Europas Topligen verteilt und die SGE musste kreativ werden. Hoffnungsträger ist Rebics Tauschpartner Andre Silva, der nach mittelmäßigem Start in die Saison immer stärker wurde und inzwischen Topscorer der Hessen ist. An seiner Seite sollte der hochgewachsene Bas Dost für die Tore sorgen, doch Dost konnte die Erwartungen nie gänzlich erfüllen. Acht Tore in 24 Spielen sind in Ordnung, doch ganz zufrieden können die Verantwortliche nicht sein. Der FC Brügge soll an seiner Verpflichtung interessiert sein, ein Abgang nicht unmöglich. Mit Goncalo Paciencia steht der einzige Stürmer im Kader, der zu Zeiten der „Büffelherde“ bereits im Club war. Paciencia bringt viele Qualitäten mit, die ihn zu einem starken Bundesligastürmer machen könnten. Doch im aktuellen Kader scheint er Silva zu ähnlich zu sein. Ob Hütter auf zwei so ähnliche Spielertypen setzten will, bleibt fraglich. Zudem kam mit Ragnar Ache ein pfeilschneller Stürmer an den Main. Es wird spannend zu beobachten, ob Ache seine Stärken auf Bundesliganiveau einbringen können wird. Was sicher ist: mit seinem Tempo bringt er in der zentralen Stürmerposition neue Optionen für das hessische Angriffsspiel mit.

Fazit: Aktuell dreht sich im Sturm alles um Andre Silva. An seiner Seite wetteifern Dost und Paciencia um Platz Nummer Zwei. Der junge Ache wird ebenfalls seinen Hut in den Ring werfen und seine Karten stehen nicht schlecht. Wichtig war Dejan Joveljic erneut auszuleihen.

 

- Werbung -

9 Kommentare

  1. DM und Sturm ist i.O.
    Im offensiven Mittelfeld sehe ich uns noch nicht gut genug aufgestellt. Wenn Kamada ausfällt oder nicht in Form ist, fehlt da die Qualität. Zuber und Barkok in allen Ehren aber die schätze ich nicht so stark ein, dass die eine tragende Rolle dort vor allem gegen gute Mannschaften spielen würden. Nicht umsonst hat Hoffenheim in den Tausch eingewilligt und Düsseldorf mit Barkok nicht verlängert. Wünsche mir noch ein Ballverteiler auf der 10 oder ein Typ wie Huszti auf der 8. Oftmals wirkt unser Spiel doch zu einfach zu durchschauen und zu ideenlos.

  2. @1. euroadler:
    Morsche,
    bezüglich Barkok gebe ich Dir 100% recht.
    Was Zuber angeht, werden wir sehr bald sehen, wo wir liegen.
    Er hat zumindest physische Vorteile, Bundesligaerfahrung und Nati-Erfahrung.
    Zuber könnte in Frankfurt seinen „2. Frühling“ erleben.
    Dringender Bedarf besteht m. Erachtens nach nicht, sollte jedoch eine „machbare“ Verstärkung zu bekommen sein, würde ich sie holen.

    Def. MF:
    Hier sehe ich den einzig sehr guten, nämlich den leider auch verletzungsanfälligen Seppl Rode als zuverlässige Kraft.
    Hart-Kohr hat sich zwar nach der Unterbrechung extrem gesteigert, doch da muss die Kontinuität noch nachgewiesen werden.
    Damit hätten wir dann zwei zuverlässige.
    Bei Sow und Ilsanker bleibt abzuwarten, ob sie in der neuen Spielzeit die Form finden oder ihrer Form weiterhin hinterherlaufen.

    Im Sturm sollte, wenn sich personell nichts mehr ändert, zumindest für Torgefahr gesorgt sein, wenn gleich ich hier eigentlich gerne noch einen weiteren „Garanten“ wie Silva hätte.
    Dost, Ache und Paciencia können vielleicht für große Überraschung sorgen, doch dies bleibt abzuwarten.

  3. Ich sehe uns in der Defensive und Offensive so aufgestellt, das wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben und irgendwo zwischen 8 und 12 landen werden. Mehr erwarte ich derzeit nicht. Hinzu erwarte ich eine Mannschaft die erstmal über den Kampf kommt.
    Ob AH die Mannschaft jetzt durch die Zweifachbelastung spielerisch auch weiterentwickelt, ob einzelne Spieler sich weiterentwickeln, das wird man sehen. Zumindest sehe ich bei jedem Spieler Potential.

  4. @2
    Ich finde Sow z.B. in der defensiveren Rolle gar nicht so schlecht, da er sehr laufstark ist. Für mich ist er eigentlich eher ein 6er als 8er. Dazu ist Ilse auf der 6 besser als in der IV. Bei Kohr bin ich mal davon ausgegangen, dass er seine Form bewahrt. Hasebe könnte sogar auch noch im DM auflaufen.
    Man kann aber natürlich streiten, ob bei Ausfall Rode die Qualität der anderen reicht, aber dann kann man notfalls auch noch etwas umstellen. Ob es reicht wird man sehen, wenn Kohr so weiter macht denke ich aber schon.
    Für mich fehlt es eher kreativ, da Sow kaum Impulse nach vorne setzt. Ich würde ihn als 6er umschulen.

  5. @1
    bei Zuber sehe ich es anders. Gaci hat (trotz aller Sympahtie) keine Bäume ausgerissen, von daher konnte man hier nicht viel falsch machen. Außerdem wird Zuber relativ sicher mehr Scorerpunkte liefern (wenn er gesund bleibt).
    Bei Barkok bin ich ganz bei dir. Der ist zwar ein guter Techniker, aber sonst fehlt ihm sehr viel. Vor allem (Spiel) Intelligenz. Der wird sich hier im Forum teilweise wieder schöngemalt, weil er mal 1-2 gute Leistungen vor 3 Jahren gezeigt hat. Man hofft halt, dass sich ein Frankfurter Junge durchsetzt, realistisch ist das bei Barkok nicht. Der sollte sich erstmal in der 2.Liga beweisen.

  6. Also erstmal Respekt an die Verantwortlichen für den Silva Transfer. Damit hätte ich nicht gerechnet, dachte vielmehr wir verlieren sowohl Rebic als auch Silva.

    Was die Mannschaft angeht so finde ich dass wir insgesamt sehr stabil dastehen.

    Alle Mannschaftssteile sind mindestens mit einem erfahrenen, verlässlichen Führungsspieler besetzt und das ist sehr wichtig. Denn um dieses Gerüst kann man dann auch mal „probieren“.

    Wir sind ein physisch starkes Team, eines mit Mentalität und Power. Und zudem haben wir einige richtig gute Fußballer in der Mannschaft.

    Was uns noch etwas angeht ist das Tempo im Umschaltspiel und das sowohl in Angriff als auch im Mittelfeld.

    Silva
    Dost
    Pacienca
    Kamada
    Rode
    Kohr
    Sow

    Alle nicht die schnellsten.

    Zuber
    Kostic
    Da Costa

    Das sind die Tempospieler (Ache ist wohl auch schnell, aber bei ihm muss man mal zwei Spiele abwarten ob er direkt weiterhelfen kann).

    Ein weiterer Tempospieler würde uns daher gut zu Gesicht stehen, denn er würde uns bei Kontern viel gefährlicher und somit insgesamt variabler machen.

    Können wir hier noch aktiv werden, dann wäre das ein Abrunden eines insgesamt ordentlichen/stabilen Kaders.
    Eben jener Mann könnte auch nochmal den Unterschied machen zwischen Platz 6 oder Platz 8.

    Aber insgesamt passt das. Corona ist eine spezielle Zeit. Viele Konkurrenten müssen sehen dass sie überhaupt eine vernünftige Mannschaft auf den Platz bekommen. Über dieses Level sind wir mittlerweile hinaus und das ist verdienst von Bobic, Hütter (vorher Kovac), Ben Manga und vielen anderen im Hintergrund die man auch nennen könnte.

  7. Mir fehlt in der Offensive noch ein Spieler, der aktionsschnell den Ball präzise in die Schnittstelle spielen kann.

  8. @Olga
    wenn wir um Platz 6 spielen wollen werden wir zunehmend in der Situation sein das Spiel gegen tief stehende Mannschaften gestalten zu müssen und weniger auf Konter bauen zu können. Ich sehe wie Fozzi da eher das Problem, das uns ein Spieler fehlt der die entscheidenden Pässe spielt.

  9. siehe oben: Doch Ilse schwankte zu oft zwischen Welt- und Kreisklasse und tat sich schwer einen Mittelweg zu finden.
    Wo war die Weltklasse, als er die zwei Tore gemacht hat? Er hat mehr Tore (Freistöße) verursacht, er ist nicht „mein Spielertyp“, daher bin ich vermutlich zu streng 😉 und nicht nur deshalb hat er die Chance einer 2. Saison verdient, wie andere auch. Für den Spielertyp Sow, würde ich mir noch einen neuen wünschen der Hoffnung macht, von mir aus auch einen Perspektiv Spieler. Ich drücke auch hier Sow die Daumen im 2. Jahr.
    Die Aussage: Schwanken zwischen Welt- und Kreisklasse, könnte auch auf unseren Sturm in der neuen Saison zu treffen. Ache ist klar, Bas Dost wie sieht es mit der Fitness aus, Silva hält er die Form, Paciencia wie ist sein standing bei Hütter. Wenn Erfolg und Spaß da ist, könnte es eine neue Büffelherde sein, aber die Kreisklasse wird wohl auch winken. Für alle die jetzt wieder den Schwarzmaler in mir sehen, der Gesamtverein ist super aufgestellt, alle machen nen Top-Job, die Rahmenbedingungen stimmen, ich bin Stolz auf den Verein und fühle mich zugehörig zu den besten Fans der Welt. Fast jeden Transfer zu seiner Zeit konnte ich nach empfinden und die Idee dahinter verstehen. Wenn ich nur positiv geladen würde, müsste ich jetzt immer weiter schreiben. Da sind drei „Negativ“-Sätze, die ich nicht wie manch anderer (okay Unterstellung) gerne schreibe, wohl nicht so schlimm. Von konstruktiver Kritik zu reden ist zu abgehoben, da es die Verantwortlichen mit Recht nicht interessiert, aber eigentlich ist konstruktiv gemeint, manchmal aber auch aus Sorge, wenn ich Positionen nicht richtig bzw. ausreichend besetzt sehe, oder aus Enttäuschung das Spieler nicht eingeschlagen haben. Hatte auch schon mal Recht in der Vergangenheit 😉 LEIDER! Auf eine gute Saison!

Kommentiere den Artikel

- Werbung -