Makoto Hasebe ist zurück in seiner gewohnten Rolle als Libero.

Am heutigen Samstag ist es schon wieder so weit, die Eintracht muss sich erneut in die Schlacht stürzen. Nach einem wilden 3:3-Unentschieden gegen Freiburg wartet nun der VfL Wolfsburg auf die Mannschaft vom Main. Drei Punkte sind in Anbetracht der Tabelle Pflicht.

Am Samstag, den 30. Mai 2020, gastiert die Frankfurter Eintracht in der Weltmetropole Wolfsburg. Der VfL steht aktuell auf Platz sechs der Tabelle, die Hessen kämpfen von Platz 14 aus gegen den Abstieg.


Was gibt’s Neues? 

Datei:Eintracht Frankfurt Logo.svg – WikipediaEintracht Frankfurt: Kapitän David Abraham dürfte in die Startaufstellung zurückkehren. Martin Hintereggers Verletzung entpuppte sich als nicht schwerwiegend, er wird mit von der Partie sein. Im Gegensatz zum weiterhin verletzten Goncalo Paciencia und dem Gelb gesperrten Stefan Ilsanker.

 

Datei:VfL Wolfsburg Logo.svg – WikipediaVfL Wolfsburg:  Trainer Oliver Glasner darf darauf hoffen, dass Yannick Gerhardt und Joshua Guilavogui wieder in den Kader rutschen. Auch Admir Mehmedi könnte  nach überstandenen Achillessehnen-Problemen in die Mannschaft zurückkehren.

 

Prognose

Die Leistung gegen Freiburg dürfte Hoffnung machen. Die Rückkehr zum 5-3-2 entpuppte sich als richtige Entscheidung des Trainers. Möglich, dass Hütter es bereits gegen die Bayern in Erwägung gezogen hatte, sich aber den Überraschungseffekt gegen „schlagbare“ Breisgauer aufheben wollte. Mit Erfolg, zumindest beinah. Fünf, vielleicht sechs Tore hätten die Hessen erzielen müssen. Weil die Adlerträger aber stets am eigenen Unvermögen oder am starken Freiburger-Torwart Alexander Schwolow scheiterten, konnte man erst kurz vor Schluss ein 3:3 ins Ziel retten.

Hoffnung im Spiel gegen Wolfsburg dürfte Daichi Kamada machen, der Japaner brillierte hinter der Doppelspitze und wird auch gegen Wolfsburg gesetzt sein. David Abraham dürfte in die Dreierkette zurückkehren und Timothy Chandler könnte Almamy Toure auf der rechten Außenbahn ersetzen.

So könnte Frankfurt spielen: 

Trapp – Abraham, Hasebe, Hinteregger – Chandler, Kohr, Rode, Kostic – Kamada – Dost, Silva

So könnte Wolfsburg spielen:

Casteels – Mbabu, Pongracic, Brooks, Roussillon – Schlager, Arnold – Steffen, Brekalo, Victor – Weghorst

 

- Werbung -

16 Kommentare

  1. Ein Sieg in Wolfsburg Pflicht? Nein!

    Genau aus solchen Erwartungshaltungen entstehen dann die Frustrationen, wenn man „nur“ einen Punkt holen oder nach einem guten Spiel knapp verlieren sollte.

    Pflicht ist was anderes und zwar, dass wir dort einstellungs- und aufstellungstechnisch das Maximum herausholen.
    Das wir mutig sind und selber angreifen. Das wir von Sekunde 1 an wach und voll da sind. Das wir Fehler vermeiden und an uns glauben.

    Das ist Pflicht und wenn wir das machen, dann ist von einer knappen Niederlage (gegen dann möglicherweise stärkere Wölfe) bis zu einem Sieg alles drinnen.

    Ich würde vorab einen Punkt sofort unterschreiben (so wie vor dem Freiburg Spiel auch). Der würde uns gut zu Gesicht stehen, da es ein Bonuspunkt (kein Pflichtpunkt) wäre.

    Die Aufstellung oben finde ich übrigens gut. Mit der kann man ins Rennen gehen…und vor allem Arnold ausschalten!! Der braucht einen Wachhund, der gegen diesen Unsympathen (Joe Du hast es korrekt beschrieben) gerne auch ab und an mal „beißen“ darf.

  2. Um meine Nerven für den weiteren Verlauf / Abschluss der Saison zu beruhigen, habe ich für mich die restlichen Spiele wie folgt bewertet:
    a) nach bisherigen Durchschnittspunkten pro Spiel:
    SGE mit 36 Pkt. Platz 14 ( 29 + 7 ) Platz 18 PAD; Platz 17 BRE; Platz 16 DÜSS

    b) nach „normalem/erwartbaren“ Ausgang der Spiele:
    SGE mit 36 Pkt. Platz 14 (29 + 7) Platz 18 PAD; Platz 17/16 DÜSS + 05

    c) wie b) aber mit einem gewissen „Überraschungsmoment“:
    SGE mit 37 (29 + 8) Pkt. Platz 13-15 punktgl. AUGS+BRE; Platz 18 PAD; Platz 17 DÜSS; Platz 16 05

    BRE wird für mich nach a) + b) die größten Schritte machen, DÜSS wird an den Spielen vs. BAYERN, BVB + RB scheitern ebenso wie 05 an den Spielen vs. BVB, BRE + LEV

    Wahrscheinlich werde ich heute um 17:15 meine „Berechnungen“ in die Tonne kloppen und mit dem Schicksal hadern, „wie konnten DÜSS bei Bayern und BRE bei 04 gewinnen“, um diese spät. Dienstag nächste Woche wieder hervorzukramen und das selbe „Spiel“ wieder von vorne zu beginnen.

    Eigentlich sollte ich jetzt im „Erwartungsmodus“ für die neue Dauerkarte und den neuen Spielplan sein; mit einem Seufzer gen‘ Himmel “ Gott sei Dank schon 14 Tage Sommerpause“ vorbei.

  3. 3 Punkte sind Pflicht ???
    Nein, ich bin voll und ganz bei Olga. Da unterschreibe ich alles, außer eine Niederlage. Ich will kein gutes, sehr gutes oder sonstwelche positive Ansätze, Moral und überhaupt, um dann trotzdem mit 0 Punkten dazustehen !
    Für mich heißt es heute an erster Stelle : nicht verlieren !!!
    Forza SGE !

  4. Drei Punkte sind „in Anbetracht der Tabelle“ Pflicht.
    Kann heute mit „NICHT VERLIEREN“ gut leben.

    Die Erwartungshaltung „Heute 3 Punkte“ erinnert mich an die (erfundene) Story meines (erfundenen) Freundes Uli:
    Ich: „Und, Uli“?
    Uli: „Schwimmbad gewesen“
    Ich: „Und“
    Uli: “ 5 x im Nichtschwimmer abgesoffen“
    Ich: „Und, Uli“?
    Uli: „Beim 6.ten mal im Planschbecken nichts passiert“
    Ich: „Und, Uli“?
    Uli: „Heute geh ich ins Schwimmer“

  5. von Pflicht oder müssen darf eigentlich nie so recht die rede sein. Fußball ist irgendwo auch immer ein kleines bisschen Glückssache. spielen wir super erhöhen wir die Chance 1-3 punkte zu holen, spielen wir scheiße ist es umgekehrt. ausgeschlossen ist aber nie etwas, siehe das spiel gegen Freiburg: 17:3 Torchancen (lt. Kicker), Ergebnis: 3:3. man steckt da nie so recht drin, ein dummer abgefälschtes ding, eine blöde Aktion, ein doofer Elfer (hinten wie vorne) und alles kann recht krumm laufen. nichts desto trotz: von unsren anlagen her, von unsrem können her-sollten wir alles abrufen, ist was drin, das sollte auch klar sein….

  6. Ich möchte endlich mal wieder die Sportreportage sehen, denn die schau ich mir nur nach siegen an ;-). Aber das wird heute bei den Radkappen alles andere als leicht. Die haben bei den Pillen mal so eben 4:1 gewonnen und sind drauf und dran sich Platz 6 zu sichern. Diese Truppe zu bezwingen wir extrem schwer und wir haben auch nicht den beste Historie bei Spielen gegen diesen Shit Gegener.
    Egal, heute wünsche ich mir natürlich einen Sieg, bin aber auch mit einem Pkt. zufrieden. Wenn´s ne Niederlage wird, wovon man eigentlich ausgehen sollte, ist das auch kein Beinbruch, unsere Jungs müssen halt brennen.
    Bin gespannt, wie es ausgeht…!?!
    Forza SGE

  7. Ein gutes Spiel ist erstmal wichtig. Was dann dabei rauskommt wird man dann sehen. Aber mit einem guten Spiel könnte heute was gehen. In bzw. gegen Wob sahen wir meist nicht gut aus. Lag aber wahrscheinlich daran, dass ich ihm Stadion war. Das wird heute nicht der Fall sein. Also auf einen Sieg.

  8. Pflicht finde ich auch „hart“ formuliert…aber bin zwiegespalten.
    Die Aufgabe ist klar…3 Pkt mitnehmen, vielleicht auch nicht unter zu gehen. Moral zu zeigen, zu kämpfen, vielleicht auch nur Gegentore zu verhindern und nach Gegentoren den „Schaden zu begrenzen“…
    Es ist wie es ist, am Ende des Krieges werden die Toten gezählt…wir brauchen 3 Pkt, 1 wäre schon geil…dann nen 6Pkt Spiel gg Bremen…ihr wisst doch:
    Totgesagte leben länger!
    Auf einen für uns geilen Fussball Nachmittag…
    Forza SGE!

  9. Ich tippe mal auf ein unspektakuläres und recht souveränes 3:0 für die Eintracht aus Frankfurt. Es wird mal wieder Zeit, dass die „0“ bei uns steht.

  10. 3:1, Doppelpack Dost (gg. seinen Ex-Verein). Die Minuten und Lottozahlen verrate ich nicht. 🙂

    Schönen Samstag Euch allen.

  11. Sind wir ehrlich: nach DER Vorstellung von VW gg Bayer erwarte ich ne klare Niederlage unserer SGE…spielerisch wäre es selbst in Normalform gg VW derzeit sehr schwer, die sind besser aufgestellt und haben mit dem Unsympathen Weghorst einen Stürmer, der wenigstens weiss wo das Tor steht !
    Und das Dost trifft, is ja mal mehr als unwahrscheinlich – aber ich möchte sehr gerne eines besseren belehrt werden !!!!!
    Aber stimme Marie, Dieter und all den anderen zu: ein Sieg ist NICHT Pflicht, sondern eine gute Einstellung und Leistung !

  12. Die Aufstellung würde mich total freuen und falls er nur mit einer Spitze anfängt, dann noch mit Gaci.
    Wolfsburg gibt eigentlich kein Anlass sich bei dieser Gruselbilanz darauf zu freuen, aber irgendwie bin ich positiv gestimmt, im Gegensatz zu den letzten Spieltagen.
    Also , Eintracht wir wollen euch kämpfen sehen!

  13. Das denke ich auch. Bestmögliche Aufstellung. Also kein Genörgel diesbezüglich bitte 😉

  14. @13: Du hast Deinen Namen zu unrecht. Er hat genau das getan, was du geschrieben hast. Eine Spitze und Gaci 🙂

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -