Omar Mascarell hat sich anscheinend in die Notizbücher anderer Vereine gespielt.
Omar Mascarell hat sich anscheinend in die Notizbücher anderer Vereine gespielt.

Als Sportvorstand Fredi Bobic zuletzt darauf angesprochen wurde, ob Real Madrid die vier-Millionen-Euro-Rückkaufoption bei Omar Mascarell ziehen könnte, antwortete dieser: „Da bin ich tiefenentspannt.“ Ändert sich die Gemütslage beim 45-Jährigen in diesen Tagen? Wie die spanische Zeitung „marca“ berichtet, steht der defensive Mittelfeldmann von Eintracht Frankfurt beim VfL Wolfsburg auf der Liste. Wildern die Niedersachsen erneut bei den Hessen und holen einen wichtigen Baustein?

Mascarell ist unter Trainer Niko Kovac zu einer unumstrittenen Figur herangereift und bestritt 26 von 27 möglichen Partien über die gesamte Distanz. Zweimal musste der Spanier Gelbgesperrt zusehen, am 3. Spieltag gegen Bayer 04 Leverkusen kam er erst in der Schlussphase ins Spiel. Klangen die Gerüchte rund um einen Abgang in Richtung FC Bayern München oder FC Barcelona noch unrealistisch, so liegt ein Transfer in die Autostadt durchaus im Bereich des Möglichen. Die von Andries Jonker trainierte Mannschaft kämpft derzeit um den Klassenerhalt – ein Szenario, welches förmlich nach einem Komplettumbruch im Sommer schreit.

Luis Gustavo spielt eine schwache Spielzeit und steht vor allem bei ausländischen Klubs hoch im Kurs. Ein Verkauf des Brasilianers scheint nicht mehr ausgeschlossen. Der gelernte Sechser Yannick Gerhardt hat sich inzwischen als Linksverteidiger etabliert, Paul Seguin hat den Durchbruch verpasst, Maximilian Arnold und Riechedly Bazoer sind eher offensiv orientierte Akteure. Somit bliebe nur noch Josuha Guilavogui – zu wenig für die hohen Ansprüche des Klubs.

Wie das Blatt weiterberichtet soll es bereits Gespräche mit den Verantwortlichen von Real gegeben haben. Die Königlichen würden ihn, zusammen mit Stürmer Borja Mayoral, im Paket für rund 25 Millionen Euro verkaufen. Die Eintracht wird eine solche Summe nicht bieten können, auch wenn möglicherweise etwas mehr Geld zur Verfügung steht. Mascarell wäre in den vergangenen fünf sechs Jahren der fünfte Akteur, der von Frankfurt nach Wolfsburg geht. Patrick Ochs, der Brasilianer Chris, Marco Russ gingen nach dem Abstieg 2011 zum VfL, Sebastian Jung folgte 2014.

Glücklich wurde allerdings keiner aus diesem Quartett: Ochs spielt inzwischen beim FSV Frankfurt in der dritten Liga und steht nach einem Kreuzbandriss womöglich vor dem Karriereende. Chris kam auf nur acht Einsätze und ging weiter zur TSG Hoffenheim, wo er keinen Fuß mehr fasste. Russ kam nach nur eineinhalb Jahren wieder zurück zur Eintracht und Jung kämpft sich nach langer Verletzungspause wieder mühsam heran. Doch will Mascarell überhaupt wechseln? Der 24-Jährige betonte häufiger, wie gut es ihm am Main geht: „Ich fühle mich hier wie zu Hause.“ Verlässt er den Klub, den er im Januar noch als „meine Bestimmung“ bezeichnete, tatsächlich nach nur einem Jahr schon wieder? Ein guter Lauf in den letzten Wochen würde die Argumente der Eintracht im Kampf um den Spieler mit Sicherheit etwas erhöhen.

- Werbung -

27 Kommentare

  1. Aha…da weiß also die spanische Zeitung „marca“ mehr als die „Bild“….seltsam. Hey Bild-Leute!!! lasst euch das nicht gefallen!!

  2. Da bin ich tiefenentspannt. Mascarell soll mal eine Sightseeing-Tour durch WOB machen, dannach weis er bestimmt das Ffm. „seine Bestimmung“ ist. Es sei den die WOBs schei* ihn mit Geld zu…..!

  3. Mascarell bleibt solange bis die 4 Mio gestrichen sind und dann verkaufen wir ihn für 20 Mio weiter 😉

  4. @alpi
    Deswegen verkauft will real ja auch majoral und mascarell im Paket für 25 Millionen verkaufen ! Steht ja oben !

  5. Nene. Mascarell wird da kein Bock drauf haben. Ist schon Sommerloch? 🙂
    Lieber Hradecky + Hrgota verkaufen und n guten Stürmer holen.

    Und falls doch, haben wir 4 Mio und holen uns Schwegler ablösefrei.

  6. Also ich finde Mascarell als zweite DM ok ,mehr nicht. Er kann gut abräumen aber gestalten kann er nicht.
    Ein Spielmacher im klassischen Sinne fehlt uns noch sehr.
    Ich wurde gerne Stendera erneut testen.
    Hinter Fabian.Aber Fabian müßte viel häufiger schießen.
    Und im Sturm ist ja wenig los. Ich versuche geduldig zu sein mit Hrgota aber wenn er nur im Abseits steht ????
    Fakt ist gegen Augsburg müssen 3 Punkte her,egal wie Niko .Aber das Rezept muss angepasst werden auch ohne Sturmer.Dann müssen die Tore aus dem MF kommen.

  7. Mascarell ist als Zerstörer im DM absolut gut ist. Spielerisch ist er unterlegen…Deswegen hat doch die Kombination mit Huszti auch ganz gut funktioniert. Ich hoffe das Stendera mal neben ihm spielt und Gacinovic endlich wieder auf die aussen darf. Dann wird’s auch was mit dem Sieg gg. Augsburg.
    Sehe es auch so, das mal öfter geschossen werden soll…(außer Blum) Sonst wird ständig versucht das ding reinzutragen und das funktioniert ja scheinbar nur mit AMFG in der „Box“.

  8. Trotzdem. Als ich den Titel laß, dachte ich mir “ Gibt es denn überhaupt keine good news mehr? “ Ich bin da gar nicht tiefenentspannt, denn es scheint zur Vereinsphilosophie von WOB zu gehören, erst einmal die Eintracht personell zu schwächen, dass die wenigstens schon mal hinter einem bleibt.

  9. Wolfsburg kann Mascarell, außer Geld, überhaupt nichts bieten. Also kann er auch bei uns bleiben. Bei WOB hat er zudem keine Stammplatzgarantie wie bei uns.

  10. @ alpi
    das hast du vollkommen Recht, die können ihm nicht mal die Euro League oder Champions League bieten und ich bezweifle das Wolfsburg jetzt noch richtig durchstartet.

  11. Ich denke auch das Vallejo noch ein Jahr bei uns bleiben wird. Seine Leistung ist noch lange nicht auf einem Top Niveau und würde für eine CL niemals reichen. Das wird auch Real Madrid sehen 🙂

  12. Mascarell und Vallejo waren neben Abraham die insgesamt besten Spieler bei uns, also schlecht reden muss man die beiden wahrhaftig nicht. Wir schiessen kaum Tore das ist unser Problem, hinten stehen wir aber meist schon solide wenn alle Stammspieler da sind. Mascarell würde schon eine Lücke reissen, Stendera sehe ich mehr auf der 8 ,als auf der 6.

  13. Wenn ein Spieler geht kommt halt ein neuer…
    Wir werden es überleben! Anderen Vereinen geht es Jahr für Jahr genauso. Ein Verlust wäre es natürlich schon.
    Aber das Geschäft läuft halt so. Rückkaufoptionen finde ich übrigens wesentlich problematischer als Leihe (am besten mit KO). Man kauft jemanden und wenn er seine Leistung bringt isser wieder wech. Der abgebende Verein gewinnt dabei immer. Planen kann man da besser mit Leihspielern. Weiß man wenigstens wo man dran ist!

  14. Vor ein paar Wochen geisterte hier mal der Name Schwolow herum. Mit dem gleichen Hintergrund (kein internationaler Wettbewerb) wird der wohl kaum von Freiburg zu uns wechseln als Ersatz für Lukas. Ich finde mit Mascarell haben wir den Abgang von Schwegler immerhin abdecken können, auch wenn er das Spiel nicht offensiv gestaltet.

    Gruß SCOPE

  15. Habe heute die BL Statistik mir angeguckt.
    Also die relativ wenig Gegentore sprechen eine klare Sprache.
    Nur FCB ,Rbl 30 und Hheim 31 sind besser.Sge 33 und Bvb 33.Also Platz 4 mit BVB.
    Das Problem ist woanders aber wer löst das?
    Ich empfehle eine andere System gegen AB.
    4 Kette 2.4.1. Hrgota vorne.
    Stendera als offensive 6er bzw 8er mit OM dahinter.
    Fabian,Rebic und Gaci davor.
    Das kann so nicht weitergehen.
    Und wer meint wir sind schon gerettet hat den Trend nicht analysiert.Wenn wir gegen AB verlieren sind wir im Kampf gegen die Relegations platz.
    Ganz sicher !!!!

  16. Endlich mal wieder ein transfergwinn. Das zambrano image eines mascarell tut eh der mannschaft nicht gut.

  17. @Grantler: Wo hat denn Mascarell ein Zambrano-Image? Das ist doch wirklich etwas abenteuerlich. Klar, er sammelt sehr viele gelbe Karten, weil er oft taktische Fouls begeht, aber versteckte, böse Fouls, für die Zambrano kritisiert wurde und die ihm seinen Ruf eingebracht haben, habe ich bei Mascarell noch nie gesehen. Er spielt hart, zieht oft ein Foul, aber da stören mich vielmehr Attacken wie von Abraham oder Huszti diese Saison, auch wenn sie nur ein-, zweimal vorkamen.

    Zum Thema:
    Mascarell spielt eine ordentliche Saison aber bei weitem keine überragende. Er kann das Spiel nicht aufziehen. Er hat zwar eine gute Passquote und läuft gut Wege zu, aber er spielt halt fast immer den Ball auch nach hinten oder zur Seite. Öffnende Pässe, wie sie zumindest ab und zu von Fabian, Meier, Rebic oder sogar Abraham kommen, habe ich bei ihm nur ganz selten gesehen. Sollte Real die Option ziehen, dann sind für mich 4 Mio. Marktgerecht. Und dann haben wir die Ablösesumme vervierfacht.
    @Frankyfurter: Verstehe auch nicht, warum Leihen da besser sein sollte. OK, man weiß woran man ist (wobei man das letztlich auch bei einer RKO weiß), aber wenn man keine KO hat, dann ist der Spieler auch weg, wenn er seine Leistung bringt – siehe Vallejo entweder diesen Sommer oder spätestens im Sommer drauf. Und dann hat man nicht mal einen Transfergewinn erzielt. Und auch bei einer KO ist die Frage, welche Höhe diese hat. Hätten wir Mascarell nur geliehen mit einer KO von 4 Mio. wäre das keinen Deut besser. Dann müssten wir außer bei Rebic auch noch bei Mascarell überlegen, ob wir die KO stemmen können und wollen, was dann bedeuten würde, dass wir kein Geld über haben. Und Mascarell war auch deswegen so günstig, weil sich Real die Option hat reinschreiben lassen. Bei Vallejo, wollten sie ihn selbst behalten, deswegen gab es keine KO. Bei Mascarell habe sie die Möglichkeit gesehen, dass er sich verbessert und dann mehr als 4 Mio. wert ist, woraus sie dann Kapital schlagen wollen. Im anderen Fall ist die KO auch in einem Bereich angesetzt, bei dem der aufnehmende Verein die Möglichkeit sieht, dass der Marktwert den Wert der KO übersteigt, woraus dann wiederum dieser Kapital schlagen will und die Option zieht. Bei einer Leihe kann man ausprobieren und wenn es nicht läuft gibt man den Spieler wieder her und hat keine Ablöse gezahlt. Bei einer RKO bekommt man mehr zurück als man gezahlt hat. Ich bin schon froh, dass die RKO vergleichsweise hoch ist. Für Carvajal musste Bayer 5 Mio. auf den Tisch legen, bei einer RKO von 6,5. Da war der Gewinn nur minimal.

    Sollte Mascarell gehen bzw. gehen müssen (da schreibt ja auch jeder was anderes, wer da am Ende am längeren Hebel sitzt), dann werden wir mit den 4 Mio. schon Ersatz finden. Ob man die dann komplett in einen neuen 6er steckt oder das Geld lieber auch mehrere Positionen verteilt, müssen dann die Verantwortlichen entscheiden.
    Aber am besten steigt Wolfsburg ab (ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben und verdient haben sie es allemal), dann ist das alles sowieso hinfällig. Wenn sie dann im Jahr darauf wieder aufsteigen, können sie ihn uns ja dann abkaufen. Im Paket mit Hrgota für 25 Mio.

    PS: Wenn es Real schafft WOB Mascarell und Mayoral für 25 MIo. zu verkaufen, dann komm ich sowieso aus dem Lachen nicht mehr raus. Sind beide zusammen nicht mal 15 Mio. wert, eher 10.

  18. Die Sache ist ganz einfach: VW bietet 1,5 Mio mehr Gehalt und er ist weg. So funktioniert das Geschäft.
    Zumindest sollten wir uns auf so eine Möglichkeit einstellen.
    Ist aber auch nicht schlimm.. Denn wir haben dann ein exzellentes Geschäft gemacht. Aus 1 Mio mach 4 Mio in einem Jahr. Dazu sein sportlicher Wert in dem Jahr…alles ist gut.
    @6 ‚Er kann gut abräumen aber gestalten kann er nicht.‘
    @7 ‚Mascarell ist als Zerstörer im DM absolut gut ist. Spielerisch ist er unterlegen‘

    Äh, schon mal gesehen, wieviel gewonnene Zweikämpfe unser einziger DM-Spieler hat?
    51% (kicker) gewonnene Zweikämpfe. Nicht gerade viel für einen Spieler auf der Position.
    Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass er ein Grund für unsere ZK-Schwäche (aber auch ein Grund für unsere spielerische Klasse) ist.
    Er soll den Abräumer machen, aber das ist gar nicht sein Spiel .. und wenn dann mal einer durch ist haben wir ein Problem (s. Wochenende Sokratis).
    Daher spielt m.E. Kovac auch immer mit 2 Spielern vor der Abwehr. Weil Mascarell alleine zu riskant ist. Im letzten Spiel, in dem er alleine vor der Viererkette spielte, verloren wir zuhause 0:2 gg Ingolstadt.
    Bitte korrigieren, wenn ich falsch liege .. aber bin mir recht sicher, das war das Spiel.
    Mascarell besticht eher mit gutem Passspiel (79,5%), guten Laufwegen und daher ‚gestaltet‘ er natürlich und das auch ’spielerisch‘. Das macht ihn für uns so wichtig, nicht seine Aufräumarbeiten.
    Einer der beißt und rennt und nie einen ZK verloren gibt und stets da hingeht wo es weh tut .. das ist für mich ein klassischer Abräumer. Mascarell zähle ich ganz sicher (noch) nicht dazu. Er hat andere Qualitäten. Nicht umsonst spielte er bevor er zu uns kam auf der 8. Diese ‚Giftnickel‘, die auch die Klasse für die BL haben, wie früher ein Jeremies sind rar gesät.
    Rode ist so einer. Spielerisch etwas limitiert, aber sich für keinen ZK zu schade.
    Mascarell führt lt. BLÖD Statistiken 19 ZK pro Spiel. Das ist nicht soo viel.
    Dafür ist Mascarell durchaus laufstark. Glaube der Spieler, der pro Spiel saisonbereinigt (mit Gacinovic) die meisten km abspult. Und ich bin mir sicher, er wird nach ner 2. Vorbereitung sogar noch laufstärker.

    Mascarell ist sicher ein guter Spieler mit Entwicklungspotential. Bei uns kann er sich gut weiterentwickeln. Auch was sein schwaches ZK-Verhalten betrifft.
    Aber wenn er für 4 Mio geht, dann haben wir ein Top-Geschäft gemacht.
    Und wir brauchen die Kohle.
    Auf der Position gibt es einige Talente, die gerne BL spielen würden und die sind auch nicht so teuer. Zudem bräuchten wir mal einen mit Erfahrung auf der Position.
    Wenn Mascarell geht können wir uns 2 gute Spieler für die Position leisten.

  19. @16 Paul
    BIIIIITTE nicht mehr Hrgota. Dann lieber ein Jugendspieler.
    Am besten Rebic für den Rest der Saison noch schnell umschulen & vornerein, dann können wir wenigstens mal kontern. Und Rebic macht auch mal was, was der Gegner nicht erwartet. Selbst wenn Rebic auch daneben schießt, so schafft er wenigstens Räume, sucht die Zweikämpfe etc.
    Einem Hrgota lässt der Gegner gerne Platz. Da wo er steht kann er eh nix anstellen und selbst wenn, kommt nix bei raus.
    Derzeit!!
    Hrgota ist sicher nicht schlecht, hab ihn stets geschützt .. aber der ist so extrem krass außer Form, dass er vorne keine Hilfe ist. Widerlegt mich gerne, wenn er gg Augsburg gut spielt und trifft .. ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen.
    Klar sah die eine Szene, in der er zu Fabián passte und der rel. kläglich vergab, gut aus. Aber das war auch das einzige hilfreiche in der Offensive von ihm und das ist einfach viel zu wenig.
    Hrgota hat unser Offensivspiel gg den BVB leider mit seinen Laufwegen zerstört. So gut es die Jungs teilweise hintendran machten, vorne war Schluss. Kein Anspielpartner.
    Mehr als Einwechselspieler sollte bei ihm nicht mehr gehen .. bis er trifft. Der Junge ist extrem blockiert im Kopf.
    Von Niko hieß es: Wir brauchen Spieler, die mit aller Macht ein Tor schießen wollen. Das kann ich bei Brane beim besten Willen nicht erkennen. Dann hätte er bei der Chance erst gar nicht auf Fabián gespielt, sondern selbst das Ding irgendwie aufs Tor gekloppt. Denn er ist ja Stürmer!
    Brane versucht einfach (rel. erfolglos) so wenig wie möglich falsch zu machen.
    Dann noch lieber Seferovic. Der ist zwar außer Form, nicht megamotiviert, aber er weiß, wann er wohin laufen muss. Und wenn er was falsch macht, dann macht er halt einfach weiter anstatt zu grübeln.. Nur durch seine Erfahrung..

    Alpi sagte mal, Brane soll einfach vorne bleiben und nicht nach hinten arbeiten. Aber hey, was bringts, wenn er vorne entweder im Abseits oder sonstwie ungünstig platziert steht oder wenn er mal gut steht, die falsche Entscheidung trifft? Dann können wir auch gleich zu zehnt spielen.
    Ich schätze, ich bin nicht der einzige Eintracht-Fan, der von Brane jetzt die Schnauze voll hat. Und dabei geht es mir gar nicht mal wie den meisten um vergebene Chancen .. sondern um die Basics.
    Da Brane oftmals der erste Mann vorne ist müsste er ja auch, wenn er was reißt, öfter mal gefoult werden.
    In den letzten 4 Spielen wurde er 3x gefoult. Das zeigt, wie ungefährlich der Junge für den Gegner ist.
    Kombiniert mit der Zweikampfquote ist er praktisch überflüssig.

    Ich vergleiche seine Quoten mal mit unseren anderen Stürmern (alles Rückrunde!)
    Hrgota gg BVB, Werder, Köln, Gladbach (295 Spielminuten):
    0,5 Torschüsse/Spiel, an 9,8% der Torschüsse beteiligt, 14,75% gew. Zweikämpfe, 1,75 Abseits/Spiel, 0,75 mal gefoult worden/Spiel
    Meier gg Schalke, Darmstadt, Leverkusen, Ingolstadt (327 Spielminuten):
    2 Torschüsse/Spiel, an 26,5% der Torschüsse beteiligt, 60,75% gew. ZK, 0,75 Abseits/Spiel, 0,5 mal gefoult worden/Spiel
    Seferovic gg Ingolstadt, Hertha, Gladbach, Köln (280 Spielminuten):
    2,25 TS/Spiel, an 20,8% der Torschüsse beteiligt, 57% gew. ZK, 0,5 Abseits/Spiel, 1,75 mal gefoult worden/Spiel

    Ist ja ok, dass Haris für das Köln-Spiel abgestraft wurde
    0 Torschüsse (von insg. 11 .. an 0% der TS beteiligt), 0 TS-Vorlagen, 43% ZK, 1x Abseits, 1x gefoult worden.
    Aber jetzt erwarte ich auch ne Abstrafung für Hrgotas BVB-Spiel:
    0 Torschüsse (von insg. 9 .. an 11% der TS beteiligt), 1 TS-vorlage, 15% ZK, 5xAbseits, 0x gefoult worden

  20. Mit den Stürmern ist so eine Sache…… einfach mal den „Problemfall“ Renat Dadaschov in den Kader nehmen,
    vielleicht bringt ein Junger mal Wind rein…

  21. @24 Rebic, Seferovic (schlechter als Hrgota macht er es ganz sicher nicht) oder wie @23 schon sagte bspw mal ein Dadashov oder Mandela.
    Was gegen einen Jugendspieler sprechen würde: Die spielen derzeit gg den Abstieg und brauchen die Beiden.
    Was für einen der beiden spricht: Deren Bilanz.
    Mandela mit 3 Toren und 2 Assists in den letzten 4 Spielen. Dadashov 4 Tore, 1 Assist.
    Sicher ist U19 nicht gleich Bundesliga und ich glaube, die haben noch gar nicht mit dem A-Team trainiert. Aber jetzt wird es knapp im Sturm, eigentlich kann man sich auf beide Stürmer nicht mehr verlassen. Kann ich aber schwer einschätzen, deren Leistungspotential. Da vertraue ich NK.
    Ich würde gern Rebic vornedrin als einzige Spitze sehen, wenn wir schon mit einer Spitze spielen. Dann sollte es aber ein 4-5-1 sein. Wolf und Blum oder auch Gacinovic (falls Stendera schon nen Startelfeinsatz zugetraut werden kann) kann man auf Außen spielen lassen. Besuschkow gefiel mir als offensiver 6er in Berlin auch ganz gut .. aber der war ja zuletzt irgendwie ganz raus.
    Oder Rebic und Seferovic vorne in einem 3-5-2, ähnlich wie in Köln.
    Einen Jugendstürmer würd ich gern auf der Bank sehen, nur für den Fall. Kann auch sonntags, wenn ohne Einsatz, immer noch U19 spielen.

    - Werbung -
  22. Da gehe ich mit Dir.
    Wurde Hrgota evtl eine letzte Chance geben von Anfang an.Rebic und Gaci bitte außen.
    3 – 5 – 2 gefällt mir.Ich war in Köln.Tolle erste Halbzeit !!!

  23. Vielleicht den Russ vorne rein stellen – Einsatz ist immer da – Tore schafft er auch – und bei den Zweikämpfen allemal besser als unsere Stürmer 😉

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -