Rückkehr am Flughafen nach dem jüngsten Erfolg der Vereinsgeschichte: Sieg der Europa League 2022 (Foto: Heiko Rhode)

Mit über 120.000 Mitgliedern gehört Eintracht Frankfurt unumstritten zur Gruppe der populärsten deutschen Fußballclubs. Die langjährige Geschichte des Traditionsvereins wurde von einigen großen Erfolgen gekennzeichnet. Vom Gewinn der deutschen Meisterschaft, über die fünf Titel im DFB-Pokal, bis hin zu den Erfolgen in der UEFA Europa League: Hier gibt es einen Überblick über aller bisherigen Trophäen der Adler aus Frankfurt!

Deutscher Meistertitel aus 1959
Rund 60 Jahre nach der Gründung (8. März 1899) dauerte es, bis sich die Hessen zum ersten und bisher einzigen Mal deutscher Meister nennen durften. Als Meister der Oberliga Süd qualifizierte sich die SGE direkt für die Endrunde. Schon nach der Gruppenphase war klar, dass die Adler mit Recht auf den Meistertitel hoffen dürfen. Diese Phase wurde nämlich mit 6 Siegen in genauso vielen Spielen abgeschlossen (1. FC Köln, FK Pirmasens und Werder Bremen). Besonders verblüffend wirkte die Offensive mit 26 erzielten Toren. Die fantastische Angriffsform kam auch im Endspiel gegen Kickers Offenbach im Olympiastadion in Berlin zum Vorschein. Obwohl die Eintracht dabei zweimal in Führung lag, ging es nach dem 2:2 Unentschieden in die Verlängerung. Die Offensivereihe zeigte sich dort von ihrer besten Seite, sodass die SGE letztendlich mit 5:3 gewann und sich somit den Meistertitel sicherte.

Fünffacher Pokalsieger
Zum ersten Pokalerfolg kam es im Jahr 1974, als die Adler mit einem 3:1-Sieg im Endspiel gegen den HSV den DFB-Pokal gewinnen konnten. Auf dem Weg ins Finale wurden Tennis Borussia Berlin, KSV Hessen Kassel, 1. FC Köln und Bayern München bezwungen. Das Team um die Frankfurter-Legende Bernd Hölzenbein schaffte es im darauffolgenden Jahr diesen Titel zu verteidigen. Nach den Erfolgen gegen Arminia Bielefeld, SG Union Solingen, 1. FC Mülheim-Styrum, VfL Bochum, SC Fortuna Köln und Rot-Weiss Essen kam es zum Endspiel gegen den MSV Duisburg, das die Adler knapp mit 1:0 gewannen.
In den 80-er Jahren gab es zwei weitere Pokaltitel, und zwar 1981 nach dem Finalsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern und 1988 nach dem Erfolg gegen VfL Bochum. 30 Jahre später wurden die Adler zum vierten Mal Pokalsieger. Dieser Titel kam völlig überraschend, da man im Endspiel den großen Favoriten Bayern München mit 3:1 bezwingen konnte. Das Team von Oliver Glasner steht nun im Halbfinale, wo es am 3. Mai auf den VfB Stuttgart trifft. Sollten die Frankfurter gewinnen, würden sie im möglichen Pokalfinale auf den Sieger des Duells zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig treffen – ein erneuter Titelerfolg wäre also nur noch zwei Spiele entfernt.

Zwei internationale Erfolge
In der Geschichte der SGE gab es auch zwei große internationale Erfolge. Der Erste davon war der Sieg im UEFA-Pokal in der Saison 1979/80. Der Weg ins Endspiel ging über FC Aberdeen, Dinamo Bukarest, Feyenoord Rotterdam, TJ Zbrojovka Brünn und FC Bayern München. Obwohl man das Hinspiel im Finale gegen Borussia Mönchengladbach mit 3:2 verlor, konnte man im Rückspiel einen 1:0-Sieg einfahren und somit den Wettbewerb gewinnen. Die Jungs von Glasner sorgten mit dem Gewinn der UEFA Europa League in der letzten Saison für eine große Überraschung. Nach dem Sieg in einer starken Gruppe mit Olympiakos Piräus, Fenerbahce Istanbul und Royal Antwerpen gewann die Eintracht im Duell gegen Betis Sevilla und sicherte sich somit ein Aufeinandertreffen mit dem europäischen Fußballriesen FC Barcelona. Obwohl die SGE dabei klarer Außenseiter war, stand sie nach einem 3:2-Auswärtssieg im Rückspiel (Hinspiel 1:1) im Halbfinale. Dort wurde West Ham United in beiden Spielen bezwungen (2:1 und 1:0). Zur großen Feier kam es nach einem nervenzerreißenden Elfmeterschießen im Endspiel gegen Glasgow Rangers.

- Werbung -

Keine Kommentare

- Werbung -