Marco Fabian ist auf Vereinssuche.

Fabián auf Vereinssuche: Carlos Salcedo hat sich schon verabschiedet, wie geht es mit dem zweiten Mexikaner bei den Adlern weiter? Eintracht-Mittelfeldspieler Marco Fabián ist weiterhin auf Vereinssuche. „Es ist derzeit schwer, etwas über meine Zukunft zu sagen. Ich werde aber ehrlich sein, wenn ich meinen Weg kenne„, so der 29-Jährige im Interview mit der katarischen TV-Gruppe beIN Sports. Fabián war zuletzt mit MLS-Klub Inter Miami in Verbindung gebracht. „An vielen Orten in den USA kann man gut leben. Die MLS ist eine wachsende Liga“, so der mexikanische Nationalspiele dazu. Mexikanische Medien berichten, dass auch ein Transfer nach Asien im Bereich des Möglichen sei. Sein Vertrag bei den Frankfurtern läuft im Sommer aus. Er kam in dieser Saison erst einmal zum Einsatz. Im vergangenen Sommer scheiterte in letzter Sekunde ein Transfer zu Fenerbahce Istanbul.

Boateng zu Barca: Am Montag war es bereits durchgesickert, jetzt ist es fix. Kevin-Prince Boateng zieht es zum FC Barcelona. Der Ex-Adler wechselt auf Leihbasis von US Sassuolo zu Barca. „Barca, ich komme!“, sagte der DFB-Pokalsieger von 2018 bei Sky Sport Italia. „Ich bin traurig, Sassuolo zu verlassen, aber ich habe eine großartige Chance. Ich möchte mich nur auf Barcelona konzentrieren und hoffe, im nächsten Clasico in Bernabeu treffen zu können.“ Neben sportlichen Anreizen, könnten auch private Veränderungen zum Wechsel geführt haben. Wie verschiedene italienische Medien berichten, sollen Boateng und Frau Melissa sich getrennt haben.

Bobic kritisch: Trotz des 3:1-Siegs über den SC Freiburg war Sportvorstand Fredi Bobic nicht ganz zufrieden mit dem Auftritt der Adler. „Man muss die Dinge klar ansprechen, die uns nicht gefallen“, so Bobic im hr-heimspiel! Vor allem spielerisch hakte es stellenweise noch beim Rückrundenauftakt. „Wir sind vorne dabei, da wollen wir auch länger bleiben und vielleicht auch bis zum Schluss“, sagte Bobic. „Dafür müssen wir alles abrufen. Deshalb sind wir auch ein bisschen kritischer, wenn wir nicht alles abrufen.“

Rückkehr des Pokals: Bei der Premiere des Kinofilms „Die Rückkehr des Pokals“ kamen Erinnerungen an einen ganz besonderen Tag im Mai wieder hoch. Für Eintracht-Präsident war der Tag besser als Sex: „Ich habe heute festgestellt: Sex wird total überbewertet„, sagte er dem „hr Sport“. Bei Fischer liefen wie bei zahlreichen anderen Protagonisten des Pokal-Triumphs während der Vorführung die Tränen. „Dieser Tag, dieses Erlebnis ist für mich ein emotionales Tattoo“, sagte Fischer. „Die ganze Zeit in Berlin, der Sieg, danach – das war einzigartig. Diese zwei, drei Tage waren sensationell“, sagte auch der damalige Erfolgscoach Niko Kovac.

5 Millionen Euro – Ante Rebic Topverdiener: Mit seiner überraschenden Vertragsverlängerung bis 2022 vermuteten viele, dass Ante Rebic sich finanziell deutlich verbessert habe. Wie die „FR“ nun berichtet, verdient der Pokalfinal-Held rund 5 Millionen Euro und ist seitdem zum Topverdiener bei Eintracht Frankfurt aufgestiegen.

Analyse der Auswärtsansetzungen 2018/2019: Das Weiterkommen in der Europa-League wird Eintracht Frankfurt weiterhin einige Ansetzungen am Sonntag und möglicherweise auch am Montag bescheren. In unserer Analyse der Auswärtsansetzungen haben die Fans mit 29 Punkten aktuell das drittschwerste Anreiseprogramm in der Bundesliga. Bayer Leverkusen (35 Punkte) und VfB Stuttgart (33 Punkte) müssen aktuell aber noch ungünstigere Auswärtspartien bewältigen. Fans von Augsburg (19 Punkte), Berlin (20 Punkte) und Hannover (21 Punkte) können sich über auswärtsfreundliche Ansetzungen freuen.

- Werbung -

4 Kommentare

  1. Rebic bei 5 Millionen. Ich hoffe mit Max. Prämien. Also mindestens den Euro league pokal 🙂

  2. @Eintracht.ch
    zu Punkt 1: Boateng wurde bestimmt geholt um Dembele in richtige Spur zu bringen, und nebenbei mim Ball kann er ja auch noch relativ gut umgehen.
    zu Punkt 2: Ich denke mal das Mbabu mittlerweile die EIntracht als Nr.1 Ziel hat. Er kann wieder unter Hütter spielen , der ihn noch verbessern wird um es dann irgendwann in sein Ziel Premiere Leaque zu schaffen.
    Und in der Zwischenzeit kann er ja mit der Eintracht noch in Baku nen Pot holen 🙂

  3. Hätte ich mir vor einigen Monaten nicht vorstellen können, dass wir mal einem Kicker 5 Mio per anno zahlen können. 🙂 Und der liefert auch noch Leistung ab. Ich bin begeistert!

Kommentiere den Artikel

- Werbung -