Lukas Hradecky verabschiedet sich bei den Fans und schließt sich Konkurrent Bayer Leverkusen an.

Das DFB-Pokalfinale war für Lukas Hradecky das Abschiedsspiel bei der Frankfurter Eintracht, das war bereits seit einigen Wochen klar. Nun steht auch endgültig fest, wohin es den finnischen Schlussmann zieht: Bayer 04 Leverkusen! Bei den Rheinländern unterschrieb er einen Vertrag bis 2023.

Der Werksklub verkündete den ablösefreien Wechsel am heutigen Tage. „Wir sind sehr froh, uns mit einem herausragenden Torwart verstärkt zu haben. Lukas Hradecky ist ein ausgezeichneter Bundesliga-Schlussmann, verfügt als Nationalspieler auch international über große Erfahrung und hatte in Frankfurt den Status eines absoluten Führungsspielers. Seine Qualitäten hat er zuletzt beim Pokalsieg eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, so Sportdirektor Rudi Völler.

Die ehemalige Nummer 1 der Frankfurter richtete bereits erste Worte an seinen neuen Arbeitgeber: „Bayer 04 ist ein Aushängeschild der Bundesliga, die Mannschaft spielt schönen, offensiven Fußball und ist Stammgast im Europapokal. Auf diesem Niveau möchte ich mich weiterentwickeln und ich bin sicher, dass wir mit Leverkusen in den kommenden Jahren einiges erreichen können.“

2015 wechselte Hradecky von Bröndy IF für 2,5 Millionen Euro zu den Hessen und bestritt seit dieser Saison 116 Pflichtspiele in denen er 33-mal die Null hielt. Sein Nachfolger ist bereits seit gut einem Monat gefunden. Frederik Rönnow wechselt, ebenfalls von Bröndy an den Main und tritt damit zum dritten Mal die Nachfolge Hradeckys an.

Ungeklärt bleibt weiterhin die weitere Karriereplanung von Bernd Leno. Die bisherige Nummer 1 der Leverkusener hat noch keinen neuen Vertrag unterschrieben.

- Werbung -

43 Kommentare

  1. Ich werde die spinne vermissen. Klasse typ und hat uns mehr als einmal den arsch gerettet! Ich wünsche Lukas nur das beste, finde die Vorstellung aber komisch, den bei den Tabletten im tor zu sehen.
    Naja, dank dem pokal und die Zeit davor werd ich ihn nur gut in Erinnerung behalten. Machs gut 🙂

  2. Danke an einen WeltklasseMenschen und einem KlasseTorhüter . Er hat nie irgendwelche hohle Versprechungen gemacht – nichts von Treue oder ähnlichem gefaselt. Immer hat er betont das alles offen ist .- wie er ja schon im Sportstudio sagte ( und das glaub ich ihm ) er will nochmal was anderes ausprobieren und kann nicht lange an einem Ort bleiben … Unser Spaßvogel , den werd ich echt vermissen . Der geht nicht nur wegen der Kohle .- der hat einfach Hummeln im Arsch – hätt ihm aber eher das Ausland ( England oder so ) gegönnt …. Aber so sehen wir ihn wenigstens noch zweimal im Jahr wieder Viel Erfolg Luki

  3. Danke Lukas und alles Gute auf deinem weiteren Weg. Danke für 99% herausragende Leistungen und deine tadellose Art!! Hätte dich gerne weiterhin bei uns gesehen. Leverkusen hat einen super Menschen dazu bekommen…

  4. ich höre die Erklärungen, verstehen kann ich den Mann nicht.
    Als nachtragender Mensch wünsche ich mir, dass Jovic, Meier und Haller
    ihm nächste Saison zweimal richtig die Bude vollzimmern.

  5. Mach’s gut Lukas, nächstes Jahr Euro League hat ja auch was für sich. Ich hab dich außer bei Nikos erstem Spiel, damals in Gladbach, als du ausgiebig St. Dappes gefeiert hast, immer gern gesehen (vergessen wir mal diverse Abschläge).

    Er wird der Mannschaft fehlen, schad drum, aber mir ist ob seines Nachfolgers erstmal nicht bange.

  6. @6 Stimme: er hat die besseren finanziellen Umstände nicht erwähnt. Für mich die logischste Erklärung.
    Trotz dieser Entscheidung (die er evtl nachträglich bereut) bin ich ihm für 3 Jahre dankbar. Mach’s gut Lukas und reserviere deinen schlechten Tag gegen die SGE in der BL 😉

  7. Alle Pokalhelden haben Narrenfreiheit! Lieber Lukas mach es gut und in den Spielen gegen uns, machst Du Deine famosen Abschläge, damit Dein Ruhm bei der Eintracht weiter wächst 😉 Das gute an Leverkusen, ist die Nähe zu Köln! Aber, ob Du mit dem Kölsch und den kleinen Gläschen zurechtkommst? Ich wage es zu bezweifeln, man sieht sich in Poldis http://www.zum-prinzen.com/#bh-das-brauhaus Allerdings braucht man als Leverkusener Mut 😉

  8. Die Nationalelf ist gerade im Trainingslager in Südtirol angekommen. Der DFB löst Geheimnis und verrät den Deutschen Meister 2020! Ich sag es ja immer wieder alles Mafia! Auf dem Mannschaftsbus steht es!
    F – DM – 2020
    Will mal nicht so sein und die bereits verabredete Meisterschaft trotzdem feiern! 😉

  9. @Grantler vermutlich werden uns ja mit Hrogta (hoffe ich) und AMFG (bedauere ich) zwei MS verlassen unabhänig vom Wahrheitsgehalt.

  10. Schade, Lukas werde ich echt vermissen, der war auch menschlich top und hat ganz prima zu uns gepasst. Aber das ist ein super Vertrag und ich wünsche ihm von Herzen alles Gute…Mal sehen, was noch alles passiert. An AM14FG scheinen ja auch einige Interessenten dran zu sein, fände es aber schade wenn er geht, den er, Fans, Mannschaft und auch Vorstand würden sich über eine weiteres Jahr freuen. Auch Marius Wolf sollte meiner Meinung noch ein Jahr bleiben bevor er den großen Schritt wagt, es gab zu viele Beispiele, wo das nicht geklappt hat.

  11. Alles Gute, Hrady. Du bist ein echter Typ, schade das Du uns verlässt, aber das verdammte Geld.
    Vielleicht ein Wiedersehen in der EL und DFB-Pokal, aber auf jeden Fall in der Bundesliga.
    Dennoch bin ich nun froh, dass es jetzt fix ist, hat ja auch lange genug gedauert.

  12. Machs gut Lukas, du warst mit Sicherheit einer der besten Eintracht Keeper aller Zeiten. Du wirst uns fehlen.
    Aber es geht immer weiter 😉

  13. @16
    Wir haben oft gute Torhüter gehabt. Hradecky war/ist gut. Trapp, Pröll, Heinen, Köpke und Stein fand ich jetzt auch nicht gerade schlecht. Die Zeiten vor Pahl kann ich nicht beurteilen.

    Wie auch immer, war ein Lustiger und Guter, unser Lukas. Also Danke und Tschööööö!

  14. Machs gut Lukas, er war einer der wichtigen Säulen für unseren Erfolg.
    Deine Späße werden uns fehlen.

    Wenn AMFG und Brani uns verlassen , würde ich mal die Fühler nach Duksch ausstrecken, der hat ne Supersaison hinter sich in Kiel. Sollte zudem deutlich günstiger sein als Alberto Cerri und seine Scorer Werte sind sogar noch besser. Ich denke mal das die deutsche 2. Liga auch nicht schlechter ist als die italienische 2. wo Cerri spielt.

  15. @17. Fozzi

    Ja klar, deswegen schrieb ich ja einer der Besten und nicht der beste 🙂

  16. @20
    Weil Oka nach meiner Meinung (!!) im Gegesatz zu den anderen ein mittelmäßiger Torwart war und kein Guter. Oka hat sich, mMn, ähnlich wie Zico und Schui, seinen verdienten Platz im Eintracht-Olymp durch seine sympathische Art und seine Vereinstreue erarbeitet. Und mittelmäßig will ich gar nicht abwertend verstanden wissen. Ein mittelmäßiger Bundesligatorwart ist ja schon was echt tolles!

  17. Aus der Hessenschau – mal sehen, was kommt
    +++ Stadt will Eintracht unterstützen +++
    Der DFB-Pokaltriumph der Eintracht hat auch der Stadt Frankfurt einen gewaltigen Imagegewinn beschert. „Es ist unglaublich, was das für eine Energie freisetzt. Wir wissen, dass wir da dranbleiben müssen“, sagte Sportdezernent Markus Frank (CDU) dem hr-sport. Der Titelgewinn verbunden mit positiven Bildern feiernder Fans in der Stadt sei „eine super-mega Werbung“. Für künftige Gespräche im Magistrat zur finanziellen Unterstützung etwa bei der Stadionmiete oder dem geplanten Ausbau der Arena sieht Frank daher gute Chancen: „Es wird jetzt nicht mehr gefragt: Warum machen wir das eigentlich“, so der 49-Jährige: „Man muss größer denken.“

  18. In mehreren Artikel wird nebenbei geschrieben, …wenn Fredi Bobic aus den USA zurückkommt…
    Was macht er denn dort? Steht wieder eine USA Tour an? Werden Sponsoren besucht? Urlaub? Oder gibt es gar interessante Spieler dort? Hat jemand was darüber gelesen?

  19. @23
    Hat einen Vortrag gehalten zum Thema: Digitalisierung.
    Vielleicht finde ich den Artikel noch.

  20. @24:

    Bobic: Ach, hör auf mit der Scheiße. (lacht) Ganz ehrlich, vorhin hat mich jemand gefragt, ob Marius Wolf jetzt weggeht. Was wollt Ihr in diesem Moment von mir hören? Ich kann jetzt gerade gar keinen nüchternen Gedanken fassen. Morgen erst recht nicht. Das kommt erst am Dienstag, wenn ich nach New York fliege und dort einen Vortrag über die Eintracht halte. Dann kann ich mir über sowas vielleicht einen Kopf machen. Mittwoch bin ich wieder zurück und dann geht es weiter.

    Q: http://www.spox.com/de/sport/fussball/dfbpokal/saison-2017-2018/finale/bayern-muenchen-eintracht-frankfurt/fredi-bobic-im-interview-der-titel-bedeutet-fuer-die-eintracht-so-viel-mehr.html

    - Werbung -
  21. Auch wenn nur eine anderslautende Meldung überraschend gewesen wäre, man mühelos nahezu überall attraktivere, lebenswertere Aufenhaltsorte finden könnte als ausgerechnet Leverkusen, insbesondere aber viele, viele Arbeitgeber mit deutlich geringerer krimineller Energie als der agressivste, global führende Biozid-Produzent und Verursacher von genmanipulierten Agrarwüsten, mutierter Natur, verbrannter Erde und nicht zuletzt großem menschlichen Leid: Bayer-Monsanto – so freut es mich irgendwie doch, diesen Spitzenklassetorwart weiter in der BL zu sehen.

  22. @22: Wäre natürlich super aber im Oktober sind Landtagswahlen in Hessen. Den Leuten bei der CDU wird jetzt auch klar geworden sein, wie viel Power die Eintracht Familie hat. Ob vollmundige Versprechen allerdings auch ab November noch so ein großes Gewicht haben, steht auf einem anderen Blatt Papier.
    Die Grünen Politikerin vertreibt Gauland vom Römer, die CDU will das Stadion ausbauen. Mal sehn was der SPD noch einfällt. Ich hoffe ja, dass das alles ein wenig nachhaltiger ist als das sonstige Polit-Gerede, denn ohne Zweifel war das Spiel und die Party danach ein Image-Boost für Frankfurt, Hessen und eigentlich für den ganzen Deutschen Fußball.

  23. Ich hatte am Sonntag doch einen leichten Hals, als der MP und der OB jeweils den Pokal im Römer trugen als ob sie selbst dafür verantwortlich wären.
    Als Steuerzahler freut es mich ja, wenn ein Verein hohe Mieten zahlt, aber als Fan ärgert es mich ungemein, wenn mein Verein ein vielfach höheren Preis zahlt als die Konkurrenz.
    Es gibt ja auch Studien welche wirtschaftlichen und finanzielle Vorteile der Standort von einem Bundesligsten hat. Daher will ich mal hoffen, dass die Stadt FFM beim neuen Vertrag dies berücksichtigt und eine Miete verlangt, die auf der Höhe der Konkurrenz ist.

  24. OT: der auch hier gehandelte Heintz wechselt vom EffZeh nach Freiburg. Macht auch mehr Sinn, denn wir holen dafür ja nun hoffentlich Vallejo 🙂

  25. Danke. Ja stimmt, Indeed hat ja seinen Sitz in Connecticut, nur einen Katzensprung von New York entfernt. Der wird der dortigen Führungsebene wahrscheinlich die Bilder vom Wochenende (digital) abspielen. Ein besseres Ergebnis kann man dem Sponsor nicht präsentieren.

    @29: Als Politiker gehört das ja auch zum Handwerk. Daher sollten wir die Gunst der Stunde nutzen.
    @Zizou: ich würde gerne mal lesen, mit welchen Worten du Bayer schönschreiben würdest, wenn du der dortige PR Verantwortliche wärst, nur so als Gag…

  26. Er hat seinen Vertrag erfüllt da er das Handgeld einstreichen wollte.Sei ihm gegönnt. Nehme mal an das er schon lang Handelseinig mit Völler war.Da Leno aber erst jetzt wechselte war keine Eile geboten. Er ist ein guter TW nicht mehr und nicht weniger.Er wollte ja leztes Jahr im Januar unbedingt verlängern dann kam die böse Rückrunde und er wollte nicht mehr.Selbst die genannten 3,8 Millionen für ihn bei uns sind kAUM VERMITTELBAR und ermundert die anderen Spieler zur Unruhe. Vergesst nicht das Pezzey/Cha Zeitalter. Da fing alles an

  27. Der Hradecky ist nicht gescheit. Um ein Handgeld einzustreichen, das die zweihundertprozentige Gehaltserhöhung in diesem Jahr, die er in den Wind geschossen hat, wohl allenfalls ausgleicht, wechselt er von einem Traditionsverein zu den Pillendrehern, die übrigens genau wie wir nächstes Jahr Europa League spielen. Das verstehe wer will.

  28. @35 Kennst du die Zahlen? Außerdem wird Leverkusen mal mindestens das zahlen, was wir ihm durch die Gehaltserhöhung angeboten haben, wahrscheinlich sogar deutlich mehr.
    Zudem spielt er mit Leverkusen wohl auch in den kommenden Jahren ziemlich sicher Europa League oder sogar Champions League. Das kann die Eintracht ihm halt nicht garantieren.

  29. @Dribbelstaedter
    Ich betrachte das mal als so etwas wie ein Kompliment. Und genau deswegen bin ich schon am Grübeln, welche Art Mentalität es braucht und/oder wieviel Vergütung, um die Machenschaften von Monsanto schönzuschreiben oder auch nur ansatzweise ohne Abscheu zu bewerten.

  30. Vielleicht kommt Heintz nicht zu uns weil wir eine zu hohe Ausstiegsklausel (das 10 fache, wie bei Wolf) haben wollten oder sogar gar keine (wie von vielen gefordert). Dann bekommt man halt Spieler in dem Format nicht.

  31. @39
    Du willst doch jetzt bitte nicht mit Argumenten kommen, oder? Verträge abschließen ist ganz einfach. AK gibts nicht, Gehalt ist immer Leistungsbezogen, die Spieler müssen den Adler im Herzen tragen, Ablösesummen dürfen nicht riskant sein und eine hohe Rendite versprechen. WO IST DAS PROBLEM?

    Die anderen können das doch auch alle. Gut außer HSV, Gladbach, Köln, Wolfsburg und Dortmund vielleicht. Gut, und diese vor kurzem gepostete komische Tabelle mit Punkt/Invest spricht vielleicht auch ne andere Sprache. Aber sonst – so schwer kann das doch nicht sein … !!

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -