Die Eintracht soll sich mit Francisco Geraldes bereits einig sein. (Foto: imago/GlobalImagens)

Die Zeichen verdichten sich, dass die Eintracht mit Francisco „Chico“ Geraldes den nächsten Neuzugang an Land ziehen könnte. Seit einigen Tagen bereits wird der Portugiese in der Gerüchteküche gehandelt, nun sollen die Frankfurter mit dem Spieler einig sein.

In der letzten Saison war der 23-Jährige Geraldes Leistungsträger bei seinem Leihklub Rio Ave FC und schaffte den endgültigen Durchbruch in der portugiesischen ersten Liga „NOS“. Dass er nun nochmal für seinen Stammverein Sporting Lissabon aufläuft, wird immer unwahrscheinlicher. Die Eintracht hat ihre Fühler nach dem beidfüßigen Offensivspieler, der vor allem zentral im Mittelfeld beheimatet ist, ausgestreckt und könnte nach seinem Landsmann Goncalo Paciencia den nächsten Portugiesen nach Frankfurt locken. Einziger Haken bis jetzt: die Ablösesumme. Mit dem Spieler sollen sich die Verantwortlichen laut der „Frankfurter Rundschau“ einig geworden sein, gerade die Verpflichtung von Paciencia könnte nochmal ein Faktor gewesen sein, allerdings steht die Einigung mit Sporting noch aus. Die festgeschrieben Ablösesumme für den 1,75m-großen Geraldes soll bei 45 Millionen Euro liegen. Die – so viel ist sicher – wird die Eintracht nicht ziehen. Im Gespräch ist vielmehr eine Ablösesumme von rund sechs Millionen Euro.

Geraldes gilt vor allem als Vorbereiter. Bei seinen Leihstationen und in der heimischen B-Mannschaft deutete der quirlige Mittelfeldmann stets sein Potenzial an, den Durchbruch in der A-Mannschaft Lissabons (vier Pflichtspiele) blieb dem ehemaligen U21-Nationalspieler (zwei Spiele) allerdings verwehrt. Den will er nun in der Bundesliga schaffen und die Eintracht nach Frederick Rönnow, Felix Wiedwald, Nicolai Müller, Lucas Torró, Evan N’Dicka und Goncalo Paciencia den siebten externen Neuzugang an Land ziehen.

- Werbung -

49 Kommentare

  1. @1
    Nicht unbedingt. Ich sehe ihn mehr als Ersatz für Boateng. Aber ob er den Ball lang schlagen kann wissen wir nicht.

  2. Hallo bin neu hier: Sehe ich genauso wie @2, außerdem, umso mehr Konkurrenz umso Besser sich auch mal anzustrengen.

  3. Ich kann mir vorstellen, dass das ein richtig richtig guter Spieler wird. Von daher gerne zu uns! Dennoch würde ich gerne langsam mal sehen, was für die Außenbahnen noch kommt. Weil Müller und Rebic (der ja zu 80% eh wechseln wird) können nicht auf drei Hochzeiten spielen. Im Fall Rebic hat man wohl aber schon einen Ersatz im Kopf (hoffentlich nicht Andre Schürrle), jedoch löst das das Problem ja nicht, dass wir insgesamt zu wenig Außenspieler haben. Stand jetzt sind das Müller, Rebic, Blum und Gacinovic (kam ja als Außenspieler, wenn mich nicht alles täuscht, wurde nur von Kovac zwangsumgeschult). Einen weiteren sollte man da noch holen, vor Allem weil Blum ja verletzungsanfällig ist und wenn sich einer der genannten verletzt, bekommen wir ein großes Problem, gesetzt den Fall, dass wir in allen drei Wettbewerben weit kommen.

  4. Andre Schürrle? Jetzt hab ich Angst! Was deutsches brauchen wir ja noch, auch wenn man natürlich auch wieder Nachwuchskicker mit nem Vertrag ausstatten kann.

  5. Das wird eine Saison mit evtl. sehr vielen Spielen. Da schadet es nicht, wenn die Personaldecke nicht ganz so dünn ist. Das ist die Gratwanderung zwischen ausreichend Backups haben und unzufriedene Spieler zu „produzieren“. Die Kunst das Personal bei Laune zu halten, ist Traineraufgabe. Ich glaube nicht, dass der von mir sehr verehrte NK z.B. Pausbäckchen MS bei Laune gehalten hat. (Bei den Bayern wird´s noch komplizierter; ist aber nicht mehr unser Problem.) Dann hoffe ich mal, dass die Fabians und Stenderas Charakter zeigen…

  6. Hätte lieber einen richtig guten Innenverteidiger gesehen, Abraham hat ja auch mal ab und zu was… ist der Grieche vom HSV (Papa) kein guter?

  7. @7
    Russ, Abraham, Falette, Salcedo, N’Dicka und Knothe sind aktuell 6 IV. Wie viele brauchst Du denn?

  8. Ich finde unsere Abwehr ist gut besetzt, jetzt noch mit einem jungen talentierten Spieler für Abraham Ersatz. Passt eigentlich,und sind Bundesliga tauglich. Salcedo und Abraham, Backup falette und Russ und der Dicka für Aufbau.
    Eigentlich haben wir sogar zu viel für diese Saison, vielleicht werden unsere Jungs aus der eigenen Jugend verliehen.
    Oder von mir aus soll es ein real Madrid Modell sein,mit Rückkaufrecht .
    Ansonsten wenn der Geraldes kommt haben wir Überangebot im ZM . Wird interessant wer gehen wird , wahrscheinlich Max geht als erster und schauen wir ob wir den Fabian überhaupt loswerden,bin mir nicht sicher ob er überhaupt gehen will .
    Ich habe sowieso das Gefühl das bei uns nur die guten weg wollen,die anderen bleiben gerne bei uns und jede Saison wollen sie sich beweisen. Beste Beispiele sind Regaesel oder hrgota jetzt. Bin gespannt wie bobic mit Hübner das regeln. Ich meine günstig kaufen ist OK aber den Ballast wieder los werden,das ist echt auch eine Kunst.

  9. Mal an alle:
    Vielleicht denke ich auch falsch aber warum binden wir diese Spieler alle so langfristig an uns ? So ist doch das Risiko immer groß einen Spieler der den Durchbruch nicht schafft 4 oder 5 Jahre zu binden.
    Warum leihen wir uns nicht mal die Spieler mit einer Kaufoption ?
    Oder aber unsere Verantwortlichen sind total überzeugt von all diesen.

  10. @Handballer85
    Das ist halt immer ein betriebswirtschaftliches Risiko, was du eingehst. Wenn sie richtig einschlagen und nur einen 2-Jahresvertrag haben, gehen sie für eine geringe Ablöse bzw. ablösefrei. Dann ist das Geschrei wieder groß. So hast du sie über eine lange Zeit „sicher“. Betriebswirtschaftlich gesehen verteilen sich die Ablösesummen dann auch auf 5 Jahre (bzw. eigentlich die Abschreibungen, die Ablöse wird ja sofort fällig).
    Wenn die Leute gar nicht einschlagen, musst du halt zusehen, dass du die wieder von der Gehaltsliste bekommst. Wie schwierig das ist, sehen wir aktuell bei Hrgota.
    Aber einen Tod musst du halt sterben…

    Was Leihe mit Kaufoption angeht: Da spielen ja auch die abgebenden Vereine eine Rolle und auch die restliche Vertragslaufzeit. Das wird eher bei Leuten funktionieren, die der abgebende Verein loswerden will (so wie Rebic letztes Jahr). Bei „Leistungsträgern“ oder Potentialspielern macht das für den abgebenden Verein ja nur Sinn, wenn er bei uns Spielpraxis bekommen soll. Das sind dann aber eher Vereine der Kategorie Real Madrid statt AJ Auxerre.

  11. @10 Sonst wird doch immer gemault wenn wir dem Spieler nur einen Vertrag über 3 Jahre geben. Warum sollte sich der abgebende Verein auf sowas einlassen? Der trägt dann schließlich das Risiko.

    edit: zu langsam 😀

  12. Mit Rebic, Jovic, Salcedo, Wolf hatten wir ja jetzt auch einige Leihen, wer weiß, aus welchen Gründen man eher zu festen Verpflichtungen über einen längeren Zeitraum übergegangen ist. Hat wohl alles seine Vorteile und Nachteile.

  13. @4 ich hab mal was gehört wonach wir uns mit Bellarabi beschäftigen kann aber auch haltloser Gossip sein.

  14. @4
    Vielleicht siehst Du das Thema Außenbahnspieler zu eng und denkst
    nur an die früheren Rechts- und Linksaußen.
    Heute ist das ein Mix aus Abwehr und Angriffsarbeit.
    Wolf war eigentlich typisch für diese neue Rolle. Leider ….
    Wir haben für die Außenbahn (Stand jetzt) aber auch noch Chandler,
    da Costa, Willems und Tawatha.
    Obwohl, einen richtigen, superschnellen Kracher würde ich auch gerne
    noch sehen. Aber den suchen Alle.

  15. @16: stand jetzt würde ich die sofort nehmen. Ich kann es mir nur einfach nicht vorstellen. Im Spiel der Kroaten ist Ante mir nicht positiv aufgefallen, ein Rebic-klassisches Revangefoul war dabei, eine Flanke segelte ins Nirvana und auch sonst nicht viele gute Szenen. So hat er bei uns auch häufiger agiert, vor allem in der 1. Saison. Die Aktie Rebic wäre bei knapp 50 Mio. Euro ein klarer Verkauf.

    Ansonsten teile ich die Meinung, dass in der IV und auf den Außen noch was passieren sollte. Falette und Salcedo haben nicht immer überzeugt und wie die Jungen das hinbekommen ist ne Wundertüte. Ich fände jemandem mit Erfahrung und Stärke vom Kaliber Höwedes gut. Aber wenn Ante gehen sollte, dann wird da sicher auch vorne noch was passieren. Jung, schnell, flankenschlagfähig wäre mein Profil.

  16. wow ganz schöner salat im moment.
    mal schauen ob daraus was schönes kreiert werden kann.
    ab 50 millionen sollte man rebic abgeben. besonders weil er selbst recht wechselwillig zu sein scheint.
    2 aussenbahnspieler brauchen wir noch und meiner meinung nach auch noch einen zentralen mittelfeldspieler auch wenn das mit geraldes klappt.

  17. @18 Woran machst du seinen Wechselwunsch fest? Nicht dass es nicht nachvollziehbar wäre, wenn ein Spieler in die CL will und dazu sein Gehalt noch verdreifachen kann. Aber er hat sich dazu meines Wissens nach noch nicht geäußert und wird sich auch erstmal auf das Finale konzentrieren wollen.

  18. @7 @8
    Bin auch bei Meintracht und denke, wir sollten in der IV noch mit einem Bundesliga erfahrenen Spieler nachlegen. Quantitativ haben wir zwar eine Menge. Da ist aber auch jede Menge Risiko dabei.
    Abraham: gute Bundesliga Qualität, ist aber evtl. über seinen Zenit hinaus und verletzungsanfällig
    Salcedo: durchschnittliche Buli Qualität
    Falette: fast in jedem Spiel mit einem Bolzen
    Russ: zwar ein Kämpfer, aber auch schon in die Jahre gekommen, und vor allem langsam und unbeweglich
    N’Dicka: keine Buli Erfahrung, nur Vorschlußlorbeeren, aber es könnte ein sehr Guter werden
    Knothe: ebenfalls keine Buli Erfahrung, aber auch er mit Potential nach oben.
    Gerade bei der kommenden Dreifachbelastung scheint mir die IV nur mengenmäßig ausreichend besetzt, nicht aber von der Qualität.

  19. @20 Strolch
    Das sehe ich anders. Abraham ist immer noch ein sehr guter IV und Salcedo hat m.E. eine gute WM gespielt. Hat er nicht gegen die Superstars des DFB alles dicht gehalten? 🙂
    Mit Falette hast du recht, aber der kann ja noch werden. Russ ist ein zuverlässiger Backup, aber N’Dicka ist trotz seiner Jugend sofort einsetzbar. Knothe traue ich auch den Sprung in die Buli zu und notfalls könnte HaseB auch noch aushelfen. Also für 2 Plätze sind genug Spieler vorhanden, die auch Bundesliga tauglich sind. Einzig für die linke Außenbahn bräuchten wir eventuell noch jemanden (und einen Deutschen für die DFB-Auflagen).

  20. @20 Bei der Ablösesumme müssen unsere Verantwortlichen viel von N´Dicka halten. Der kann sich aber nur entwickeln, wenn er auch spielt. Dementsprechend sind Abraham und Salcedo Stammspieler und N´Dicka erster Ersatz für die IV. Dahinter kann ich mit Falette und Russ gut leben zumal Hasebe ja auch schon in der IV gespielt hat.

  21. Vor der N’dicka-Verpflichtung hätte ich mir ja den Höwedes gewünscht… genauso wie fürs ZM einen Geis von Schalke, der wohl auch günstig zu haben wäre. Damit hätten wir dann auch weniger Probleme auf die Mindestanzahl deutscher Spieler zu kommen. An den Schürrle-Kommentaren erkennt man recht gut wie abgehoben wir geworden sind. Wenn Schürrle finanzierbar ist und Gehaltseinbußen in Kauf nimmt, hol ich den gerne persönlich in Dortmund hab und bring ihn nach Frankfurt! Auch wenn der ne schwache Phase durchläuft, is der eigentlich noch mindestens ein Regal zu hoch für uns. An Bellarabi hab ich allerdings auch schon gedacht, spielt bei Leverkusen ja auch nicht mehr die erste Geige und wird es auch in Zukunft schwer haben sich gegen Brandt und Bailey durchzusetzen.
    Also ich könnte mit der Startaufstellung
    Rönnow / Wiedwald
    Salcedo, Höwedes, Abraham, Willems / Chandler, Falette, da Costa, Russ
    Bellarabi, Geis, Hasebe, Gacinovic / Müller, Stendera, de Guzman, Torró
    Jovic, Haller / Paciencia
    sehr gut leben!

  22. @ 21 @ 22
    OK, kann man so sehen. Ich habe trotzdem Bedenken, wenn Abraham oder Salcedo mal für ein paar Wochen ausfallen sollten (Verletzung, rote Karte). Aber das wird nur die nächste Saison zeigen, welche Entscheidung da die Bessere gewesen wäre.

  23. Höwedes ist auch schon 30. Da haben wir mit Abraham, Russ und ggf. Hasebe genug Erfahrung. Außerdem macht es keinen Sinn junge Talente für viel Geld (N’Dicka) zu holen oder selbst auszubilden (Knothe) und sie dann auf der Bank oder der Tribüne versauern zu lassen. Da muss man auch mal Vertrauen zeigen, zumal genügend Kandidaten für die zwei Positionen vorhanden sind.

    - Werbung -
  24. Wenn ich das immer lese: „wir brauchen noch ein paar gestandene Bulispieler“
    Glaubt hier wirklich einer das ein Höwedes, Bellarabi oder auch Geis in Frankfurt für 3 Mio Gehalt auch nur einen Schnürsenkel anfassen??
    Genau so:
    „Die Neuen sind zu unerfahren, zu jung für die Buli“
    Sorry aber das kommt jedes Jahr hier und ist totaler Blödsinn.
    Wie jung und unerfahren waren denn z.b. ein Mascarell, Vallejo, Wolf, Rebic, Jovic usw.
    Die Scoutingabteilung wird schon wissen was sie tut und das machen die seit 2 Jahren überragend.
    Klar kann und wird hin und wieder mal eine Niete dabei sein aber Niemand ist ohne Fehler, selbst der Herr Gott hat bei der Erschaffung der Menschheit so einiges versemmelt.

  25. Leute jetzt überlegt Mal was unser Verein für Problem hat !!!!!!!
    Genau den Gehalt.
    Was wollt ihr von alten Sack Höwedes, Erstens hat er Vertrag bei Schalke bis 2020, will nicht wissen was er verdient, wenn mascarel angeblich 6 Mio kriegt .
    Zweitens hat auch mit Verletzungen zu kämpfen.
    Macht euch keine Sorge wir haben in der Hinrunde einer der wenigen Tore kassiert,also können unsere Verteidiger was.
    Ich denke Baustelle Verteidigung ist abgeschlossen, vielleicht noch LV wenn tawatha gehen wird .
    Aber Erfahrenen ZM und was für außen wäre super.

  26. Was man bei Geraldes auf den (natürlich mit der gebotenen Vorsicht zu genießenden) einschlägigen Showreels erkennen kann, ist ein unbändiger Zug zum Tor meist mit Abschlussabsicht. Wohl auch wg. seiner Beidfüßigkeit bewegt er sich überall auf dem Feld – von links außen nach rechts außen. Er zieht die Fäden und fordert die Bälle auf seine Laufwege. Seine Moves, seine Technik, sein Stil erinnern mich ein wenig an den jungen Grabi.
    Natürlich ist er ein Hauptkonkurrent für Fabian (falls der bleibt) und potentieller Nachfolger für KPB – insbesondere aber wird F.Geraldes in (gewünschter/erwarteter Form) Gacinovic (in der Form v.a. der vergangenen Saison) u.U. auf die Bank oder Tribüne bugsieren.
    Wobei wir nicht wissen können, was Adis Hütters Spielweise, so es ihm gelingt diese zeitnah auf den Platz zu bringen, auch bei jedem Einzelnen verändert bzw. zu Tage fördert. Falls MF dabei bleibt, könnte das für ihn auch eine Riesenchance sein. In Kovacs System und spezifischer Aufgabenzuteilung ist ja Fabians Offensivpower oft gar nicht zum Tragen gekommen, da hat man ihn häufig mehr in der eigenen Hälfte Grätschen gesehen als in der Nähe des gegnerischen Strafraums. Fabian ist m.E. ein prädestinierter OM für ein angriffsfreudiges 4-4-2.
    Aber derzeit ist es eh noch viel zu früh über Kader und Spielweise zu debattieren. Solange die Personalie Rebic mit den damit verbundenen mehr oder weniger nennenswerten sportlichen – auf jeden Fall aber wohl erheblichen finanziellen Konsequenzen noch offen ist, betrachte ich die kommende Mannschaft als eine ziemlich große Wundertüte. Übrigens inklusive eher unerfreulichen Offenbarungen, die auch im unteren Tabellendrittel zu verorten wären. Wobei ich hinsichtlich unserer Defensive tendenziell zuversichtlich bin – solange sich dort nicht doch noch die eine oder andere Zentralfigur verabschiedet bzw. alle gesund bleiben und: in ordentlicher Form auftreten.
    Im Moment geht es mir eher so, dass ich den Princen als Anker und Leuchtturm desto mehr vermisse, je mehr Spieler aus fernen z.T. unterklassigen Ligen, die jetzt erstmals in der BL aufzulaufen und sich zurechtzufinden haben, dazu stoßen. Ich hoffe darauf, dass der Geist des Pokalsiegs und der ganzen letzten Saison nachhaltig und lebendig ist, sodass auch jetzt wieder ein echtes Mannschaftsgefüge zusammen wachsen kann.

  27. Wenn Rebic mal eben die Kredite seines Heimatortes bedient, wird er vermutlich hohe Einkünfte für sich in Aussicht haben. 🙂

  28. Eins steht für mich fest: Ich werde Dich vermissen, Ante. Du warst mein absoluter Mentalitäts und Lieblingsspieler. Egal wieviel Ablöse wir einnehmen werden, dieses Loch was Ante reißt, wird sehr groß und tief sein. Seine Spielweise fand ich klasse und es wird verdammt schwierig, ihn zu ersetzen. Aber er hat es absolut verdient Champions League zu spielen, wobei wir auch ohne ihn niemals den Pokal gewonnen hätten! Da kommt schon jetzt Wehmut auf… 🙁

  29. @30 hab ich was verpasst? Dafür ist es doch noch ein bisschen zu früh oder? Ich habe noch nirgends gelesen, dass Ante jetzt tatsächlich wechselt.

  30. @31

    Wie hoch schätzt Du denn persönlich die Chance ein, dass er zurückkehrt und weiter für uns spielt? Realistisch betrachtet, ist die nicht wirklich hoch…

  31. Mir drängt sich das Gefühl auf, dass unser Sportmanagement sich von dem Gejammere in den sozialen Foren hat beeinflussen lassen und nur noch (Vertrags-) optionsfreie Spieler einkauft. Ob diese AK- oder RK-freien Spieler wirklich nur nach sportlichen Gesichtspunkten ausgesucht wurden? Keine Leihe mehr dabei?
    Anscheinend hat sich das betriebswirtschaftliche Gejammere gegen das sportliche Kalkül durchgesetzt. Ich hoffe, dass ich mich täusche und das die besten Spieler für unsere SGE sind.

  32. @33 mach dir keine Sorgen, unsere Leitung guckt als erstes auf Qualität. Das heißt ob sofort oder in einer gewisse Zeit werden uns die Spieler helfen.
    Oder wie willst du für 30 Mio 5-6 neue Spieler verpflichten.
    Ich habe manchmal das Gefühl das hier manche denken wir geben jetzt Mal einfach 70 Mio aus ,weil wir Pokal und Europa League spielen.
    Hört auf zu träumen.
    Wenn wir nächste Saison nichts mit Abstieg zu tun haben,dann haben unsere Bosse alles richtig gemacht.
    Vor zwei Jahren konnten wir nicht Mal einen Spieler kaufen und jetzt 5-6 .
    Vor allem junge Spieler

  33. @35 Ergänzend noch dazu: Spieler kaufen ist das eine, das Gehaltsgefüge dann auch im Lot zu halten das andere. Ich glaube das es für Bobic schwieriger ist das im Auge zu behalten, damit kein Unfrieden aufkommt, als einfach mal 15 Mio für einen Spieler rauszuhauen. Wenn ich sehe was Mascarell für 5 Jahre Schalke einstreicht…. ohne Worte Je mehr der Spieler kostet, desto höher wird auch das Jahresgehalt sein. Wichtig hier alles im Gleichklang zu lassen …

  34. Willems heute auf dem rechten Flügel im 4-2-3-1 unterwegs.
    Torro hat mir mit den vielen Ballgewinnen und dem sauberen Passspiel gut gefallen.
    Für Knothe dürfte es diese Saison schwer werden. Der hatte einige Wackler drin und physisch ist da auch noch Luft nach oben.

    @33 Steile These, dass sich Bobic angeblich bei der Spielersuche auf mögliche Vertragsoptionen statt auf fußballerische Qualität konzentriert. Wir haben jetzt halt einfach mehr Geld, da muss man dann nicht zwingend auf Leihspieler zurückgreifen.

  35. Zur These mit den Leihspielern : Vallejo hätte Bobic sofort auf Leihbasis geholt. Hat halt bis jetzt ohne eine Leihe gepasst

  36. War ein recht ordentliches Spiel, wenn man den Stand der Vorbereitung als Maßstab nimmt. Ein Sieg wäre auch möglich gewesen. Torro hat wieder gezeigt, dass er eine Verstärkung werden kann. Wenig kam nur von unseren Spitzen. Haller war mehr Ballverteiler und Hrgota…wie immer.
    Beim Gegentor brachte m.E. Wiedwald Falette unter druck, der dann den Katastrophenpass spielte.
    Bin zuversichtlich.

  37. Sind wir letztes Jahr nicht auch sieglos aus Amiland wieder abgereist? En gutes Omen 🙂

  38. @26
    Totaler Blödsinn ist es auf jeden Fall nicht. Noch nicht man Blödsinn. Wenn Rebic geht müssen wir fünf Spieler ersetzen. Sollen die alle durch Talente ersetzt werden , die noch nie länger auf Bundesliganiveau gespielt haben? Ein 18-jähriger der 14 Spiele in der zweiten Liga in Frankreich hat, soll auf einmal im UEFA-Cup durchstarten? Bitte etwas Realismus. Langfristig mag es ja bei den Jungen richtig sein, aber ich brauche auch Spieler die uns sofort weiterhelfen. Hier sehe ich die Abgänge noch nicht adequat ersetzt. Wir können doch nicht nur Qualität durch Hoffnung ersetzen. Wir haben jetzt glaube ich genug Talente mit Cavar, Barkok, Beschuskow, Kamada, Torro, N’Dicka, Pacienca und die noch die ganzen Jungen. Außerdem haben wir vor der letzten Saison eine gute Mischung gehabt aus Talenten und Spielern mit Erfahrung wie Haller, Willems, Falette und auch davor noch Fabian und Salcedo. Ich hoffe wieder auf so eine Mischung weil es nicht nur ein Wolf oder Rebic geben wird, sondern auch ein Kamada oder Beschuskow. Als Ersatz für Boateng hoffe ich auch wieder auf ein Führungsspieler und keinen 21-jährigen aus der dritten holländischen Liga.

  39. @euroadler:

    Nein, Blödsinn ist es mit Sicherheit nicht. Aber überlegen wir mal, wer uns bisher verlassen hat. Von den Leistungsträgern waren das Hradecky, Wolf, Mascarell und Boateng. Hradecky wurde meines Erachtens durch Rönnow (und Wiedwald als zweiter TW) adäquat ersetzt. Wolf und Mascarell waren selbst Spieler, die als Talente zu uns kamen. Lediglich Boateng war ein „gestandener Spieler, der uns direkt weiterhilft“.
    Mit Müller haben wir nun auch so einen gestandenen Spieler geholt und im Spiel gestern war er in unserer Offensive wieder einer der auffälligsten Spieler. Die anderen Neuzugänge sind in der Tat relativ jung und unerfahren. Gleichzeitig, sind als Talente bzw. unerfahrene Spieler zu uns kamen inzwischen schon einen Schritt weiter. Haller, Salcedo, Willems, Gacinovic – die Mischung ist also in der Tat sehr ähnlich.

    Die große Frage ist letztlich, wie sich die neuen Spieler machen. Obwohl sie bisher recht unerfahren sind, haben wir für sie eine (für unsere Verhältnisse) mittelhohe bis hohe Ablöse gezahlt. Das spricht für mich dafür, dass man davon überzeugt ist, dass sie uns direkt weiterhelfen. Entweder als Stammspieler oder zumindest als erster BU (um dann in der Zukunft Stammspieler zu werden). Das waren bisher alles keine Transfers a la Cavar, Kamada, Besuschkow, die man für kleines Geld holt, um mal zu sehen, wie sie sich entwickeln.
    Zu Paciencia und N’Dicka kann man noch gar nichts sagen, aber Torro macht bisher den Eindruck, dass er durchaus in der Lage ist, sofort Stammspieler bei uns zu werden und uns weiterzuhelfen.

    Was ich sagen will: Die neuen Spieler wurden nicht als Talente und Versprechen für die Zukunft geholt, sondern um und direkt weiterzuhelfen. Es bleibt abzuwarten, ob diese Einschätzung von Bobic Manga und Co. richtig war.

    Ich gebe dir aber durchaus Recht, dass ein weiterer Spieler, der vom Auftreten und der Klasse wenigstens in etwa an Boateng heranreicht, wichtig für uns wäre. Da ich stark davon ausgehe, dass uns Rebic verlässt, dürfte wir dann aber noch mal ca. 30 Mio. zusätzlich haben und damit ist es durchaus möglich noch ein, zwei richtige „Knaller“ zu holen.

    Bisher bin ich mit den Verpflichtungen zufrieden. Junge Spieler, mit Potential wurden langfristig verpflichtet. Einerseits geht man damit ein Risiko ein, weil man viel Geld über Jahre bindet, andererseits ist die Chance groß, dass uns die Spieler entweder langfristig weiterhelfen oder wir eine hohe Ablöse erzielen.
    Bobic hat einen klaren Plan für unsere Transferpolitik und Jahr für Jahr geht es einen Schritt weiter. Wo HB auf Verlässlichkeit uns Sicherheit gesetzt hat, weil es immer erstmal nur darum ging, die Klasse zu halten, geht Bobic mehr Risiko, um sich mittelfristig in der oberen Tabellenhälfte und langfristig im ersten Drittel der Bundesliga zu etablieren.

    Beide Wege haben Vor- und Nachteile – aber für mich waren/sind die die richtigen Wege zur richtige Zeit.

  40. Und vergiss nicht, dass auch die gestandenen Spieler keine Sicherheit bringen. Bei Hasebe, Abraham und Boateng hat das super geklappt. Mit Reinartz, Hrgota, Flum und Rosenthal sah es ganz anders aus.

  41. Ja natürlich kann man es so sehen, Torro scheint was ich bis jetzt gesehen habe auch ein Guter werden zu können .Langfristige Verträge sind auch gut.Mir fehlt aber noch die Mischung,aus Talent und Erfahrung .Momentan sehe ich uns schlechter aufgestellt als letzte Saison.
    Mein subjektiver Vergleich Stand Jetzt:
    Hradecky -Rönnow: 90% , da immer Nr. 2 hinter Hradecky. Mit Wiedwald dahinter vielleicht 95%
    Mascarell – Torro: vielleicht 80-85%, ähnliche Geschichte wie bei OM, aber Mascarell war etwas erfahrener und hat auch Zeit gebraucht, die Torro denke ich auch braucht.
    Wolf : Müller vielleicht 75% plus X , da Müller lange verletzt und auch beim HSV nicht immer gesetzt, zudem nicht 100% die gleiche Position, aber wenn Müller an früheres Mainzniveau kommt auch mehr.

    Boateng – ? (Geraldes) vielleicht 60%, da wenig Erfahrung, Boateng schon auf höchstem Niveau gespielt hat und Leaderqualitäten sofort mitgebracht hat.
    Meier-Pacienca: nicht beurteilbar, aber wäre eher bitter für Meier wenn das sein Ersatz wäre.
    N’Dicka sehe ich langfristig als Russersatz.
    Aus der Garde die bei NK nicht immer so zum Zuge kam sehe ich de Guzman und Jovic als Stammspieler und vielleicht redet ein guter Stendera auch noch ein Wort mit.
    Also man kann einiges auffangen, aber nicht alles. Boateng und Wolf sehe ich insbesondere noch nicht ersetzt. Chandler und Fabian spielten zuletzt unter NK nicht die große Rolle, also eher fraglich als Ersatz.
    Also Stand Jetzt sehe ich uns nicht besser, ein Abgang von Rebic käme dann noch hinzu.

  42. @eldelabeha
    Ob Rönnow bzw. Wiedwald „adäquate“ Ersatz-TWs sind, muss sich in der HR noch erweisen. Als Führungsspieler, der nach Spielen stets die richtigen kritischen Worte fand, als Team-Integrator, als Supertyp und Gute-Laune-Quell ist LH eh gar nicht zu ersetzen. Das Perfekte an der aktuellen Konstellation ist, dass unsere beiden „Neuen“ von Alter, Reife und Klasse nicht sehr weit auseinander liegen – wobei FW vielleicht das Plus hat, dass er mit seiner BL-Erfahrung und als Rückkehrer kaum Eingewöhnung braucht – auf jeden Fall aber haben wir jetzt ein Duell quasi auf Augenhöhe, und Hütter verfügt sogar über die Option, beide, z.B. in unterschiedlichen Wettbewerben spielen zu lassen.
    Wenn Nicolai Müller zu alter Stärke findet, was nach seiner Knieverletzung noch einige Monate dauern dürfte, dann haben wir mit seiner Erfahrung und Torgefahr vermutlich mehr als einen Wolf-„Ersatz“.
    Sämtliche Neuankömmlinge sind überhaupt erst seriös beurteilbar, wenn sie einmal in einer ‚amtlichen‘ Aufstellung jeweils 60-90 Minuten ein paar Pflichtspiele absolviert haben. Und das vermutlich auch über mindestens eine Halbserie.
    Anders bei den „Neuzugängen“ aus den eigenen Reihen, wie Marc Stendera. Schon nach den 2 Auftritten würde ich mich am liebsten festlegen: Wenn er diesen ‚Stiefel‘ durchzieht, weiter so konsequent an seiner Physis und damit seiner Dynamik arbeitet, das Spiel an sich reißt, immer wieder seine präzisen Diagonal- u. Steilpässe auflegt und demnächst auch wieder gefährliche Standards und Torabschlüsse zeigt – dann wüsste ich nicht, wer als KPB-Nachfolger naheliegender und geeigneter sein sollte. Zumal der Prince und Marc zumindest fussballerisch-technisch vieles gemeinsam haben – ganz abgesehen von ihrem unbedingten Willen, von ihrer Gabe mit Überblick und Intelligenz ein Spiel zu lesen und zu leiten, und dass beide nicht die Allerschnellsten sind. …
    Und auch bei Dany Blum habe ich den Eindruck, dass er unbedingt den Anschluss finden will. Wenn es Hütter gelingt, ihn nach der vergangenen Seuchensaison v.a. mental aufzubauen und ihn einmal für eine ganze Serie so in die Spur zubringen, dass er seine Qualitäten konstant auch auf den Platz bringt, kann ich mir gut vorstellen, dass der in seinem System eine Rolle spielen kann: Richtig schnelle Spieler wie ihn, haben wir (abgesehen von AR, den man hier wohl nicht mehr sehen wird) vorne sonst nicht. Und was Schusstechnik- und härte angeht, gehört Dany m.E. zu den Besten im Kader. Er ist jetzt im besten Alter, um seine beste Saison zu spielen – warum nicht beim besten Verein ever?
    Tatsache ist im Übrigen: für jeden (doppel-)passdeutschen Spieler, der Stand jetzt verliehen oder gegangen wird – ob Beyreuther, Knothe, Beyreuther, Besuschkow, Blum oder Stendera – muss ein anderer Quotendeutscher verpflichtet werden, damit das aktuell gerade so eingehaltene lizenzrelevante Minimalkontingent gewahrt wird.
    Wobei dafür sicherlich der eine oder andere Bub aus der A- oder B-Jugend nur zu gerne bereit steht.

  43. @zizou:

    Klar sind die Neuverpflichtungen erst nach einigen Spielen seriös zu bewerten. Aber wenn wir jetzt in der Sommerpause darüber diskutieren wollen, ob die Mannschaft vermeintlich (!) stärker als letzte Saison ist und die Transfers vermeintlich gut genug sind, dann bleibt uns ja nichts anderes übrig, als uns auf die wenigen Eindrücke, die wir bisher haben und die aufgrund der öffentlich genannten Transfersummen bei den Verantwortlichen vermuteten Einschätzungen zu beziehen 😉

    Bzgl. Stendera und Müller gebe ich dir Recht. Für Danny Blum sehe ich bei uns aber keine große Zukunft. Möglich dass er, sollte er bleiben, situativ sinnvoll eingesetzt werden kann. Insgesamt fehlt es ihm aber meiner Meinung nach an Struktur, Technik und Spielverständnis.

    @euroadler:

    Bei Boateng teile ich deine Meinung, wobei man da ja noch gar nicht sicher weiß, wer kommt. Bei allen anderen kann ich dir aber nicht recht geben bzw. bist du schlicht falsch informiert.

    „Hradecky -Rönnow: 90% , da immer Nr. 2 hinter Hradecky“

    Hradecky und Rönnow haben noch nie zusammen bei einem Verein gespielt. Rönnow kam stets als Hradeckys Nachfolger. Ob er rein qualitativ besser ist oder nicht oder ob er eventuell auch einfach in seiner Karriere drei Jahre hinten dran ist (die er ja auch jünger ist) kann ich bisher nicht beurteilen. Da du aber zusammen mit Wiedwald bei 95% landest kann man sich aber bei der Erkenntnis treffen, dass wir hier keinen signifikanten Qualitätsverlust zu verzeichnen haben.

    „Mascarell – Torro: vielleicht 80-85%, ähnliche Geschichte wie bei OM, aber Mascarell war etwas erfahrener und hat auch Zeit gebraucht, die Torro denke ich auch braucht.“

    Sehe ich ganz und gar nicht so. In Bezug auf die letzte Saison haben wir hier erstmal Qualität gewonnen, schlicht weil Mascarell knapp zwei Drittel der Saison verletzt war. Hier musste dann oft Fernandes einspringen, der zwar ein recht solider Abräumer ist, aber in puncto Spielaufbau nun wirklich keine Bäume ausgerissen hat.

    „Wolf : Müller vielleicht 75% plus X , da Müller lange verletzt und auch beim HSV nicht immer gesetzt, zudem nicht 100% die gleiche Position, aber wenn Müller an früheres Mainzniveau kommt auch mehr.“

    Aufgrund der langen Verletzungspause von Müller nicht so einfach einzuschätzen, aber ich sehe beide auf einem ähnlichen Level. Der große Unterschied ist, dass sich Wolf am Anfang seiner Karriere befindet und noch Entwicklungspotential hat, während Müller gerade seinen letzten größeren Vertrag unterschrieben haben dürfte. Wolf hat halt auch bezogen auf seine Zeit bei Hannover einen immensen Entwicklungssprung gemacht. Aber in der Rückrunde waren da durchaus einige Spiele dabei, in denen ihm wenig gelungen ist und er eher abgetaucht ist. Völlig ok für einen jungen Spieler, aber zurzeit sehe ich beide auf einem ähnlichen Niveau. Müller war übrigens beim HSV absoluter Stammspieler. Wenn er spielen konnte, kann man die Spiele, die er nicht gespielt hat, an einer Hand abzählen. In allen Jahren zusammen wohlgemerkt.

    „Meier-Pacienca: nicht beurteilbar, aber wäre eher bitter für Meier wenn das sein Ersatz wäre.“

    Wieso wäre das bitter? Für die Verantwortlichen war Meier nicht mehr gut genug (bzw. belastbar genug), um ihm einen leistungsbezogenen Vertrag anzubieten. Da kann es nicht viel bittere kommen. Letztlich gilt aber auch hier, dass Meier die komplette Saison über nicht spielen konnte. Hrgota hatte – was – ein gutes Spiel (erinnern kann ich mich spontan an keines) in der letzten Saison? Jetzt haben wir einen Stürmer, der nicht viel schlechter sein kann und unsere beiden anderen dürften einen Schritt weiter sein als letzte Saison. Hier muss Hütter bei Haller wieder den Glauben an die eigene Stärke wecken. Jovic könnte den endgültigen Durchbruch schaffen.

    „N’Dicka sehe ich langfristig als Russersatz.“

    Das würde mich mehr als wundern. Russ ist ein IV der alten Schule. Kämpferherz, Kopfballstark, kann mal dazwischen fegen, aber weder technisch noch in der Spieleröffnung stark. N’Dicka ist da eher das genaue Gegenteil. Kommt aus der Kaderschmiede von Auxerre und spielt in der französischen U20. Der dürfte vom Potenzial her unser bester IV sein. Die Frage ist, ob er den Sprung schafft und wie lange das dauert.
    In der IV haben wir uns meiner Meinung nach aber (kurzfristig) verstärkt. Abraham (und Hasebe, sollte er hinten spielen) können noch min. eine Saison auf hohem Niveau spielen, Salcedo hat sich durchaus gesteigert und wird eine verlässliche Größe sein und mit N’Dicka eben ein vielversprechendes Talent.

    „ein Abgang von Rebic käme dann noch hinzu.“

    Klar, ein Abgang von Rebic würde eine Riesenlücke reißen, die wir kaum schließen können. Nicht mal wegen der Ablöse (die wir ja theoretisch komplett in einen neuen Spieler stecken könnten). Aber Spieler auf diesem Niveau können wir uns gehaltstechnisch nicht leisten. Aber wenn er geht, können wir auch noch in anderen Mannschaftsteilen nachlegen.

  44. @eldelaheba
    Wie MS hat auch Danny Blum die WM-Pause genutzt, um sich in Form zu bringen. Körperlich ist er sichtlich in optimaler Verfassung, was die ganze vergangene und die Saison davor meist nicht der Fall war. Entweder war er aufgrund Verletzung oder Krankheit lange ganz draußen oder, wenn wieder halbwegs genesen, ist er kaum zum Zuge gekommen bzw. hatte bei den seltenen Einsätzen naturgemäße Anpassungsprobleme. Daher weiß ich gar nicht, wie man seriös beurteilen kann, was bei ihm fehlt. Ich würde ihm in der Hinrunde auf jeden Fall die notwendige Spielzeit geben, um zu schauen, was er wirklich drauf hat, und dann je nach Performance entscheiden. Wenn er spielen will, muss er ggf. den Verein wechseln. Nochmal eine Saison als Hilfs-Back-Up sollte er sich nicht antun.
    Das gilt um so mehr für Marc Stendera, den ich nach wie vor als potentiellen Topspieler sowohl im defensiven wie im zentralen MF einschätze. Wenn der mal eine optimale, komplette Saison spielt, sich sein Selbstvertrauen zurückerobert, noch ein paar Kg abwirft und gesund bleibt, ist der auch ganz schnell wieder einer, der in den erweiterten Kreis der Nationalmannschaft gehört – so einer fehlt da nämlich wie sonstwas.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -