Danny da Costa wird mit Schalke 04 in Verbindung gebracht. (Foto: Heiko Rhode)

Aller guten Dinge sind drei? Goncalo Paciencia ist schon aus Frankfurt zu Schalke 04 gewechselt, Frederik Rönnow steht übereinstimmenden Medienberichten kurz davor. Und ein dritter Adler könnte offenbar folgen. Wie „Sport1“ berichtet, soll Danny da Costa ein Thema beim Tabellenletzten der Bundesliga sein. Die Meldung am Dienstagabend deckt sich mit dem, was SGE4EVER.de vorab bereits berichtete. Da Costa beschäftigt sich offenbar mit einem Wechsel innerhalb der Liga. Schalke soll die Nase vorne haben, auch Köln war auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger auf da Costa aufmerksam geworden.

Da Costa auf dem Sprung nach Schalke?

Fest steht: der 27-Jährige konnte an seine überragende Saison 2018/19 vergangene Runde nicht anknüpfen. Doch nach der Corona-Pause zeigte er sich mit aufsteigender Formkurve. Der Saisonstart dürfte den sympathischen Rheinländer dann aber zum Grübeln gebracht haben. Denn gegen Bielefeld war für ihn nach 45 Minuten Schluss. Und in Berlin durfte Kollege Almamy Touré von Beginn an ran. Da Costa kam erst in der Schlussphase. Adi Hütter und da Costa wird nicht das beste Verhältnis nachgesagt. Nun kam mit Ajdin Hrustic ein weiterer Neuzugang hinzu. Auch wenn Sportvorstand Fredi Bobic sagt: „Wir sehen ihn auf der zehner Position am Stärksten.“ Der Australier ist vor allem auf Rechtsaußen beheimatet. Dort wo da Costa eben auch Zuhause ist. Ließ das den Rechtsaußen endgültig umdenken?

Adi Hütter kritisierte da Costa zuletzt ungewohnt scharf.

Michael Reschke soll schon Kontakt aufgenommen haben

Denn eigentlich schien da Costa in Frankfurt sein Glück gefunden zu haben. Sowohl sportlich, als auch privat. Erst diesen Sommer heiratete er Sarah, die Tochter von Uwe Bein und Pressesprecherin der SGE. Doch das Fußballgeschäft ist bekanntlich schnelllebig. Laut „Sport1“ soll Schalkes Kaderplaner Michael Reschke bereits Kontakt aufgebaut haben. Weder in Frankfurt noch bei S04 wollte man sich zur Personalie äußern. Dennoch könnte das Thema ganz schnell Fahrt aufnehmen. Realistisch ist wie bei Paciencia ein Leihgeschäft mit Kaufoption. Am Mittwoch soll auf Schalke der neue Trainer vorgestellt werden. Gut möglich, dass mit Rönnow und da Costa zwei Adler zeitnah folgen.

- Werbung -

55 Kommentare

  1. hehehe in der Tat sehr Amüsant was die von sich geben… Ist echt wert das mal zu checken.. Danke Barth you make my day :))

  2. Schön daß dir mein Beitrag gefallen hat Hooliganverachter. Ich entertaine gerne. Schalke ist für mich ein rotes Tuch. Schon seit dem Wechsel von Jermaine Jones. Wenn die sich auf unsere Kosten nen bunten machen bin ich echt angepisst. Ich bin übrigens schon eine Weile dabei falls du mich noch nicht bemerkt haben solltest.

  3. Rönnow, Oczipka, Da Costa, Mascarell, Paciencia

    Das ist ne halbe Startelf von Ex-Frankfurtern, die demnächst bei denen aufläuft. Zum kotzen.

Kommentiere den Artikel

- Werbung -