Makoto Hasebe würde gerne noch ein Jahr dranhängen. (Foto: Heiko Rhode)

Hasebe sieht SGE langfristig in der Königsklasse: Mit 37 Jahren ist Makoto Hasebe der dienstälteste Bundesliga-Profi, der aktuell noch auf dem Platz steht. In der „Sport Bild“ verriet Hasebe, dass er sich noch ein weiteres Jahr bei der Frankfurt Eintracht gut vorstellen kann. „Ich bin da sehr ruhig. Ja, ich würde gerne bei dieser Eintracht weiterspielen. Aber ich möchte auch keinen Druck machen. Wir werden in den nächsten Wochen darüber sprechen“, erklärte der erfahrene Japaner. Frankfurt könne langfristig zur deutschen Nummer zwei hinter dem FC Bayern und zum Dauergast in der Champions League heranwachsen: „Die Eintracht kann auf die Stufe hinter Bayern kommen – zu Klubs wie Dortmund, Gladbach, Leipzig. Dafür müssten wir jedes Jahr international dabei sein, im besten Fall in der Champions League.“

Tuta will sich beweisen: Markus Schubert kehrte nach Magen-Darm-Problemen am Mittwoch zurück ins Mannschaftstraining. Somit sind laut der Eintracht alle Adler fit für das Heimspiel gegen Bayern München. Nur Djibril Sow wird definitiv nicht gegen den Rekordmeister mitspielen. Der Schweizer handelte sich beim 2:0 gegen Köln seine fünfte Gelbe Karte ein und ist gesperrt. „Wir haben nur wenige Tage Zeit, möchten aber trotzdem alles dafür tun, um am Samstag wieder zu 100 Prozent da sein, wenn es darauf ankommt“, sagte Tuta nach dem Training der SGE. Im Hinspiel gab der Brasilianer sein Bundesliga-Debüt und hofft auf diesmal auf ein besseres Ergebnis als das 0:5 im Oktober letzten Jahres: „Im Nachhinein würde ich es anders angehen und aggressiver agieren. Ich betrachte das Rückspiel als meine zweite Bewährungschance gegen die Bayern, um zu zeigen, was in mir steckt.“

Französischer Stürmer im Blick?: Wie das französische Portal „Le10sport“ erfahren haben will, soll Eintracht Frankfurt ein Auge auf Boulaye Dia von Stade Reims geworfen haben. Der Stürmer hat noch Vertrag bis 2022 bei seinem aktuellen Klub und wird Reims im kommenden Sommer aller Voraussicht nach verlassen, heißt es darin. Als Ablösesumme werden rund 15 Millionen Euro genannt.

- Werbung -

20 Kommentare

  1. Hase kann von mir aus so lange spielen bis er 40 ist, wenn er das Niveau halten kann. Er ist der Kopf der Mannschaft und jetzt auf der 6 mit Djibi fast unverzichtbar durch seine Spielintelligenz. Also FB: Bitte verlängern, und wenns nur noch ein Leistungsbezogener Vertrag ist.
    Naja ob wir nun immer CL spielen, glaub ich jetzt nicht. Aber EL sollte schon mehr oder weniger Regelmäßig drin sein. Viel wird halt schon mal davon abhängen wie wir diese Saison beenden und wer dann geht/bleibt/kommt.

    Selbiges gilt auch für Dia aus Reims…Sollte man Silva und /oder Jovic halten können, hätte man noch Ache, Jovelijc und Akman. Paciencia wird wohl zurückkommen weil Schalke ja absteigt, aber der passt nicht mehr wirklich ins System. Wird auf jeden Fall spannend…

    Tuta hat sich seit Oktober enorm gesteigert und profitiert ohne Ende von Hinti und Evan, bei denen er sich einiges abschauen kann. Ich denke er wird am Samstag das Spiel seines Lebens machen 😉

    @2: Naja ein paar werden sie noch haben 😉 Aber so haben sie schonmal ne perfekte Ausrede wenns am Samstag nix wird mit 3 Punkten 😀

    48
    2
  2. Mit Hase sollte man leistungsbezogen verlängern und ihn langsam als Co-Trainer einbauen. Dort kann ich ihn mir sehr gut vorstellen, da er vorleben kann, wie man Musterprofi ist und noch mit 37/38 plus x noch spielen kann.

    Bayern wird auch ohne Müller, Pavard, Gnarby und Costa stark genug sein. Falls Lena, Kimmich oder/und Neuer dementsprechend wegen Corona ausfallen, dann könnte es auch leistungsmässig für Bayern problematisch.

    35
    1
  3. Pro Hasebe.

    Stürmer der im Sommer nur noch ein Jahr Vertrag hat und 15 Mil. kosten soll, beim einem Marktwert von 12!?
    Haben im Sommer Stand jetzt
    Silva
    Ache
    Joveljic
    Akman
    Denke das reicht
    DAWAI SGE

    17
    6
  4. Warum sollte Hasebe mit dieser Eintracht Historie einen stark Leistungsbezogenen Vertrag bekommen/unterschreiben?

    Er ist mehr oder weniger der Kapitän
    Er ist definitiv der Kopf der Mannschaft
    Er ist gemessen oft der schnellste Eintracht Spieler
    Er bringt so gut wie immer seine Leistung
    Er fällt selten aus

    Die Eintracht darf sich sehr glücklich schätzen wenn er noch ein weiteres Jahr für uns aufläuft.

    Da wird sie ihm jetzt hoffentlich nicht nur noch ein Schuljungen Gehalt anbieten, weil er auf dem Papier ein Jahr älter geworden ist.

    86
    4
  5. Ach ich weiss nicht ob das so gut ist wenn er noch ein Jahr spielt. Dann kommt wie immer Real und kauft uns die besten Spieler weg!!! ……….na gut….dann eben Atletico oder Liverpool !

    31
    0
  6. Wenn Hase einen leistungsbezogenen Vertrag erhält, können wir uns denn leider nicht mehr leisten.

    72
    1
  7. Definitv verlängern! Stammplatzgarantie gibt es zwar keine, aber selbst wenn er abbaut und andere vorbeiziehen, was zwar aktuell schwer vorstellbar ist aber nicht unrealistisch, müssen wir ihn einfach im Team behalten!

    17
    1
  8. Ich finde, dass das von Seiten der Blöd Zeitung usw. viel zu viel über Hases Vertragssituation geredet wird.
    Die Eintracht weiß, was sie an Hase hat und Hase sagt schon seit Jahren, dass er sich hier wohl fühlt und auch nach seiner aktiven Karriere der Eintracht erhalten bleiben wird.
    Warum dann jedes Jahr diese „Schlagzeilen“? Man wird sich schon zu gegebener Zeit zusammensetzen und sehen, ob es noch ein weiteres jahr mit Hase gibt. Vollkommen unaufgeregt.

    18
    0
  9. Dia ist genau das richtige Beuteschema. Her mit ihm. Das sind die richtigen Transfers wenn man relativ viel Geld ausgeben kann. Kein Spieler wie Bas Dost (nichts gegen ihn persönlich!) ohne Wertsteigerungspotential, hohem Gehalt und dem Tempo einer Schnecke. Hoffentlich ist an dem Gerücht mal was dran.

    3
    17
  10. Grundsätzlich sehe ich Bedarf auf der rechten offensiven Seite, die Torwartfrage (zweiter/dritter TW) und einen IV, der Hinti entlastet: Unabhängig von Europa.

    11
    2
  11. @5. Pavlodarsge

    Da der der Fussballverein aus meiner Nachbarstadt, stand jetz und stand 34. Spieltach, auf einem Abstiechsplatz steht, ham wa nächste Saison auch noch den Paciencia auffe Gehaltsliste. Der Goncalo isn super Typ, nie gemeckert, oft geliefert wenner reinkam, aber sportlich wird auch er uns nicht helfen können. Problem ist, dass er sich durch seine Verletzung nicht für andere Vereine empfehlen kann.

    8
    1
  12. Die Frage ist, ob Silva gehalten werden kann oder nicht. Wenn es jetzt schon Tendenzen gibt, dass er geht muss man sich natürlich umschauen. Selbst wenn wir die CL erreichen sollten, wird ein Angebot von Manu ( gibt angeblich ja Interesse) sich auch gehaltstechnisch für Silva lohnen. Ob er trotzdem dann die Wohlfühloase hier vorzieht ist seine Entscheidung. Wenn die Ablöse stimmt und Silva weg will, können wir das aber kaum verhindern. Von daher macht es Sinn sich umzuschauen, da wir zwar aufstrebende Jungstürmer haben,die aber qualitativ nicht mit Silva vergleichbar sind. Ich hoffe wir erreichen wirklich die CL und verlängern mit Silva zu besseren Konditionen, dann dürfte sein Marktwert noch weiter steigen. Sollten wir wirklich die CL erreichen, wäre selbst ein Abgang von Silva verschmerzbar. Ich denke aus Dost hat man gelernt und ich bin mir sicher es würde ein guter Ersatz geholt werden.

    16
    0
  13. Eine Super Nachricht, unser Hase.
    Der kann auch noch länger, wenn er gesund bleibt – immenser Gewinn
    Bitte Spiel solange es geht und danach eine Funktion bei der SGE.
    Bayern bitte gründlichst durchtesten – hab kein Bock das die die Seuche einschleppen und gute Besserung an alle Beteiligten

    18
    0
  14. @15
    So ist es. Bei Dost wissen sie mittlerweile, dass da paar Dinge nicht gepasst haben. Der war auch schneller weg als wir gucken konnten (hat’s vermutlich selbst nicht anders gesehen). Ein Stürmer aus der Ligue 1, der dort überzeugt und im besten Alter ist, macht viel mehr Sinn. Insbesondere auch, weil man ihn eines Tages zu viel Geld machen kann, um dann wieder drei neue mit ähnlichem Potential zu holen. Das ist der richtige Weg.

    13
    1
  15. Hasebe verlängern, das ist natürlich eine gute Entscheidung. Er wird uns auch nächste Saison noch weiterhelfen können, selbst wenn es nicht bei jedem Spiel der Fall ist. Ein neuer Stürmer macht natürlich nur Sinn, wenn Silvia geht. Das sehe ich im Moment aber noch nicht. Da geht es weniger um Geld, Silva fühlt sich hier wohl und das ist ihm sicher genauso wichtig.Natürlich ist für mich Grundvoraussetzung dass wir in die Champions League kommen, dann wird kaum einer weg wollen.

    13
    1
  16. Bei aller Berechtigung die Finanzen zu beachten, wird mir viel zu viel über Transfersummen plus und minus spekuliert. Auch wenn es ein gewisses Wechselspiel ist, im Vordergrund sollte doch immer der sportliche Wert.
    Richtig, noch Jahre werden wir den „Großen“ nicht ebenbürtig sein, doch wachsen wir letztendlich nur auf allen Ebenen, wenn auch der sportliche Erfolg wächst.
    Unsere Büffel haben viel Geld eingebracht und was gab es für Diskussionen über die folgenden Fehlinvestitionen. Heute zeigt sich, das allermeiste hatte Sinn und hat uns sportlich voran gebracht. Wenn jetzt das Pokern um Transfers wiederum in höheren Gehaltsregalen beginnt, dann weil wir als Mannschaft und die Spieler mit Erfolgen aufwarten.
    Wie fragil das schnell werden kann, sieht man aktuell in Gladbach und Dortmund und bekanntlich ist der Weg von oben rutschiger. Komplizierte Gemengelage, deshalb interessiert mich in erster Linie die sportliche Perspektive.
    Forza SGE !

    21
    0
  17. So lustig es klingt – Hasebes Vertragsverlängerung ist eine Investition in die Zukunft!

    Dieser Mann hat was in der Birne und hat Ambitionen über seine aktive Karriere hinaus.
    Unsere Konkurrenz hierbei sind nicht Vereine aus Europa, sondern bestimmt der Japanische Fußballverband. Einer, der sportlich etwas besonderes erbracht hat, als Kapitän sein Land angeführt hat, keine Skandale vorzuweisen hat und zweimal Deutscher Meister geworden ist – den will man bestimmt als Nationaltrainer und später als Funktionär. Ich würde ihn gerne zukünftig auch in diversen Rollen bei uns sehen.

    19
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -