Neu im Adlerdress: Oscar Hojlund. (Foto: Eintracht Frankfurt)

Eintracht Frankfurt hat ein weiteres europäisches Toptalent verpflichtet. Aus Dänemark kommt Oscar Højlund an den Main. Der Kapitän der dänischen U19-Nationalmannschaft gab sein Profidebüt im Alter von 18 Jahren beim FC Kopenhagen, wo er in der abgelaufenen Saison auch in der Champions League unter anderem in den Partien gegen den FC Bayern München und Manchester City ran durfte. 2023 wurde Højlund dänischer Meister mit dem FC Kopenhagen.

Beide Højlund-Brüder sind Fußballprofis

Højlund entstammt einer Fußballerfamilie. Er ist der jüngere Bruder von Rasmus Højlund, der im vergangenen Jahr für 73 Millionen von Atalanta Bergamo zu Manchester United gewechselt war. Auch Zwillingsbruder Emil spielt beim FC Kopenhagen. Die Eltern waren ebenfalls Fußballprofis.

„Eintracht Frankfurt ist ein großer Klub, von dem ich in Dänemark viel Positives gehört habe. Natürlich habe ich unter anderem den Europapokalsieg 2022 und die unglaubliche Unterstützung der Fans etwa in Barcelona und Sevilla mitbekommen“, wird der Mittelfeldmann, der bis 2029 in Frankfurt unterschrieben hat, in der Vereinsmitteilung zitiert. „Ich bin glücklich, nun ein Adlerträger zu sein, und ich freue mich schon sehr darauf, die Eintracht-Fans bald live erleben zu können.“

Vorfreude auf Eintracht Frankfurt

Und Sportdirektor Timmo Hardung ergänzt: „Mit Oscar Højlund verpflichten wir einen sehr talentierten Spieler, der in jungen Jahren bereits internationale Erfahrung aufweist und zudem mit seinen großen fußballerischen Fähigkeiten sowie seinem Auftreten sehr gut zu uns passt. Trotzdem ist er immer noch ein entwicklungsfähiger Spieler, dem wir die nötige Zeit geben werden. Wir freuen uns, dass Oscar sich für uns entschieden hat. In unseren Gesprächen haben wir gemerkt, wie sehr er sich auf die Eintracht freut.“

Højlunds Vertrag in Kopenhagen wäre Ende des Jahres ausgelaufen. Doch die Konkurrenz im Werben um das Talent war groß. Die Eintracht schlug zu und zahlte Medienberichten zufolge rund 1,3 Millionen Euro.

Anzeige
Lortz Strahlanlagen GmbH aus 64853 Otzberg bei Darmstadt
Beratung und Verkauf von Sandstrahlkabinen und Strahlmittel sowie Sandstrahlen und Glasperlenstrahlen Ihrer Werkstücke
- Werbung -

14 Kommentare

  1. Cooler transfer.
    Sofern er in der Vorbereitung nicht voll einschlägt, glaube ich aber, dass er zunächst nochmal ne Saison verleihen wird.
    Er wird nicht der 6er sein, den wir noch suchen

    26
    12
  2. Das klingt sehr gut und warum soll er nicht direkt durchstarten? Volles Vertrauen, Spielzeit geben und dann läuft es auch. Wenn ich direkt mit der „Drohung“ lebe, „wenn du nicht gut genug bist, dann verleihen wir dich“ finde ich es eine schwierige Personalpolitik und so würde für mich kein befreiter Start im neuen Verein aussehen! Auf gehts! Die Saison startet bald und ich freue mich total drauf.

    81
    3
  3. Ich freue mich sehr! Ehrlich! Guter Transfer!

    ABER: Schon wieder die Floskel mit der „Zeit“…
    Ist nicht Zeit das spezielle Gut, das keiner im Profifußball hat? Wir haben eine Übergangssaison hinter uns. Hängen wir nicht noch eine zweite dran.

    Sorry fürs Schwarzmalen. Aber das umtreibt mich…

    28
    15
  4. Zunächst mal Herzlich Willkommen! Ich bin aber gespannt, ob noch jemand für die sechs kommt mit mehr Erfahrung. Ich kann nicht einschätzen, ob es für den Jungen schon für die erste Mannschaft reicht. Ein Typ wie Rode hat uns die letzte Saison gefehlt. Vielleicht plant man aber auch mit Tuta auf der sechs?

    26
    2
  5. Herzlich willkommen!

    Ob er den Weg wie Larsson gehen kann? Wäre schon super. Und wenn nicht, dann halt ein Jahr später. Finde das klingt auf jeden Fall rundum gut.

    29
    0
  6. Freue mich auf ihn.

    Jedoch bekommt ein Spieler direkt die Rückennummer 6 wenn man ihm es nicht zutrauen würde ? Glaube ich irgendwie nicht. Also auf geht’s !

    26
    1
  7. Macht hier eine Leihe Sinn? Wenn er in Kopenhagen und dazu noch international gespielt hat sind das ja nun keine “ Dorfklubs“ wo er eingesetzt war. Dann hätte er ja genauso noch ein weiteres Jahr dort spielen können.

    34
    1
  8. Oscar Højlund für 500.000 & fixen 800.000 Bonuszahlungen, jetzt sag ich mal Hut ab an unsere Scouting und Verhandlungsstrategie…

    Wenn das klappt und er Hase B./Seppl ersetzen kann bzw in unserer Doppel 6 einen Platz bekommt macht mir das viel Hoffnung für die nächste Saison, ich war schon fast in Sorge (Jakic, Hase, Seppl) weg und wir suchen einen gestanden Weltklasse 6er?

    Hugo Larsson letzten Sommer, Hügo Ekitiké jetzt im Winter, Oscar Højlund jetzt…

    #aufjetzt
    #Europacup in diesem Jahr

    17
    1
  9. Der Tatsache das er letzte Saison 23 Einsätze in einer Champions League Mannschaft hatte (ob nur Kurzeinsätze ist mal Wurst) zeigt doch das er das Zeug hat in der Buli durchzustarten.
    Ich glaube auch nicht das man einem Spieler die 6 gibt wenn man nicht doch mit ihm für die Saison plant -eine weitere Leihe glaub ich nicht weil wir auf der 6 zuwenig Alternativen haben – es sei denn es würden noch zwei 6 er kommen. Im Offensiven Mittelfeld haben wir dagegen ein Überangebot – da wird eher jemand verliehen.

    Man darf auch eine Larson Analogie nicht erwarten, weil das war letzte Saison völlig verrückt.
    Er wird sicher nicht von Beginn starten aber von Spiel zu Spiel mehr und mehr Spielzeit erhalten. Ich finde die Idee nicht abwegig diesen Spieler als Backup hin und wieder reinzuwerfen.

    17
    2
  10. Wieso werden so junge Spieler immer mit Erwartungen überfrachtet?
    Ja, er hat in der CL gespielt. 4 mal je eine Minute und zwei Einsätze in den letzten 20 Minuten gegen City, wo eh schon so gut wie alles vorbei war.
    Und in der dänischen Liga hatte er nur ein paar Startelfeinsätze, wurde meist nicht mal eingesetzt und in der Meisterrunde kam er zehn Spielen nur noch insgesamt genau eine Minute zum Einsatz.

    Hat er deshalb nicht das Zeug, es in der Bundesliga zu schaffen? Doch natürlich, aber dass er direkt den Durchbruch schafft und Rode ersetzt, ist doch völlig illusorisch.

    Man wird ihn sich jetzt in der Vorbereitung angucken und wenn man ihn für stark genug hält, um ihn regelmäßig Spielzeit zu geben, dann wird man ihn halten. Wenn es für seine Entwicklung besser ist, woanders noch ein Jahr zu reifen (alleine schon um seinen Körper an die Belastung zu gewöhnen jede Woche 60-90 Minuten zu spielen), dann wird man ihn verleihen.

    Wenn er jetzt nicht in der Vorbereitung alle Erwartungen übertrifft, dann wird im DM bestimmt noch nachgelegt und sei es nur mit jmd. der keine großen Ansprüche mehr stellt, den man aber immer bringen kann, weil er solide Leistungen bringt.

    22
    2

Kommentiere den Artikel

- Werbung -