Hinteregger krönte seinen Rückkehr mit dem wichtigen Treffer zum 1:0. (Foto: Rhode)

Die Eintracht schlägt den FC Augsburg nach überzeugender Leistung mit 2:0 und kann die Stimmung rund um die SGE wieder etwas beruhigen. Rückkehrer Martin Hinteregger traf in der ersten Halbzeit zur verdiente Führung, Andre Silva konnte in der zweite Hälfte auf 2:0 erhöhen. Die Augsburger verschoßen im Anschluß einen Handelfmeter und kamen so nicht mehr ran.

Wie erwartet starteten die Augsburger gegen die Eintracht sehr defensiv und giftig in den Zweikämpfen. Die SGE konnte dadurch dominant ins Spiel starten und versuchte von Anfang an die Lücke in der gut geordneten Defensive der Gäste zu finden. Nach sieben Minuten gelang dies erstmals. Eine starke Flanke von Evan N’Dicka köpfte Andre Silva jedoch zu zentral. Der FC Augsburg überließ den Hessen den Ball, lauerte aber ständig auf schnelle Konter. Erstmals gefährlich wurde sie jedoch in der 11. Spielminute mit einem Schuss von Lazlo Benes aus der Drehung und etwa 18 Meter Entfernung, Trapp musste die Kugel über die Latte lenken. Die Fuggerstädter kamen nach einer viertel Stunde immer besser ins Spiel und wurden in ihren Kontern immer gefährlicher. Insbesondere Tuta unterliefen ungewohnt viele Fehler, wodurch Augsburg immer wieder nach vorne kam. So kamen sie in der 25. Minute zur größten Chance im Spiel. Benes ließ Tuta auf der linken Seite stehen und flankte scharf in die Mitte. Kevin Trapp konnte den Ball zwar abwehren, den Nachschuss blockte jedoch Flilip Kostic in höchster Not.

Hinteregger als Dosenöffner

Es dauerte weitere 10 Minuten, bis die Eintracht mal wieder selbst gefährlich vor das Tor kam. Die Kostic-Flanke kam auf den langen Pfosten zu Andre Silva, der die Kugel scharf aufs Tor brachte. Rafal Gikiewicz konnte das Tor aber gerade so verhindern. Bei der darauffolgenden Ecke war es dann so weit. Beim zweiten Versuch fand Daichi Kamada mit seiner Flanke den Kopf von Rückkehrer Martin Hinteregger, der zum 1:0 einköpfte (37.) Das Tor tat der SGE merklich gut. Sie brachten deutlich mehr Tempo ins Spiel und drückten noch vor der Pause auf den zweiten Treffer, der Freistoß von Kostic ging jedoch in die Mauer (43.). Die Eintracht kam genauso druckvoll aus der Pause und wollte weiterhin auf das zweite Tor spielen. Anders als in Hälfte eins ließen sie aber dabei die Augsburger kaum ins Spiel. Die Hessen blieben geduldig und wurden letztlich ausgerechnet dank eines Konters belohnt. Kamada behauptete den Ball mit einer Drehung im Mittelfeld stark und leitete auf Sebastian Rode weiter. Dieser spielte den Ball weiter zu Kostic, der wie so oft in dieser Saison mit seiner Flanke Silva fand. (58.).

Finnbogason verschießt Elfmeter

Die Frankfurter dominierten das Spiel fortan noch mehr, brachten die Gäste aber beinahe selbst wieder ins Spiel. Nach einer Flanke klärte Tuta den Ball mit dem Oberarm. Der VAR schaltete sich ein und nach Überprüfung entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Alfred Finnbogason wollte den Elfmeter cool ins Tor chippen, lupfte jedoch deutlich über die Latte (70.). Trotz des Rückschlags gaben sich die Augsburger nicht auf. Die SGE brachte nicht mehr ganz so viel Kontrolle ins Spiel, wodurch die Gäste nochmal gefährlich werden konnten. Der eingewechselte Vargas verzog zunächst bei einem Freistoß (80.) und dann innerhalb des Sechzehners nur knapp (85.). Dies sollte jedoch die letzte Chance im Spiel bleiben. Es blieb beim verdienten 2:0 für die Eintracht.

- Werbung -

34 Kommentare

  1. Uff, Mund abputzen!
    Tuta unfassbar fahrig!
    Jetzt mit Younes und Hase nach Vizekusen-Auswärtssieg!

    52
    0
  2. Und ich weiss net warum..
    Aber mein Gefühl sagt mir wir bleiben es auch nach den morgigen Spielen 🙂 .

    38
    0
  3. Nicht das Gelbe vom Ei, aber scheiß egal drei Punkte im Säckchen……Und jetzt bei den Pillen was holen…..Nur die SGE

    36
    1
  4. Super Jungs!!
    MGB – who cares?!
    hintiarmy4ever
    Weiter so!
    Auf geht’s, Eintracht!!!!

    P.S.: WOB lässt morgen Punkte ;-))

    37
    0
  5. Das war wirklich gut!
    Tuta, Jovic, Rode und auch Kamada zum Teil sehr fahrig in ihren Aktionen, aber dennoch ziemlich souverän gewonnen.

    21
    3
  6. Irgendwie gefühlt ein dreckiger Sieg mit viel Spielglück und einem ganz miesen Schiedsrichter. Hauptsache 3 Punkte, Selbstvertrauen zurückgeholt und am Sa bei den Pillen wieder das ganze alte Gesicht zeigen. Wir kommen in die CL weil wir es so wollen!!

    33
    2
  7. Ehrlich gesagt ist es mir sch….egal wie der Sieg zustande kam. Nun in den restlichen 4 Spielen die fehlenden Punkte zur CL-Qualifikation eintüten.

    37
    0
  8. Moin
    schwere Kost, aber egal 🙂 3 Punkte!!!

    Hinti rechtzeitig wieder dabei
    Unsere Rechte Seite macht mir sorgen,
    Tuta macht heute weiter wo er letzte Woche aufgehört hat, gegen Bailey wird so nix am Samstag!
    Schade dass Rode nicht dabei sein wird, blöde gelbe Karte!
    Hoffentlich verkacken die Bienen und WOB, haben den Druck jetzt auf ihren Schultern!!!
    Nur die SGE Platz 3 so kann es Enden!!!

    18
    5
  9. Bohhh erleichter ….

    Hat jemand Bild+ ? Da ist die red von Eintrachts Königstransfer ?!

    13
    0
  10. @10
    Genauso sieht’s aus.

    Schee war es nicht unbedingt über weite Strecken,vor allem die erste halbe Stunde nicht, aber das was zählt ist der Sieg , der uns hoffentlich auch wieder die notwendige Lockerheit und das Vertrauen in die eigenen Stärken gibt.
    Da kam zum Glück Augsburg gerade Recht. Leverkusen ist auch schlagbar wie man heute wieder gesehen hat und wenn morgen nur einer patzt von WOB oder Dortmund dann dürfte uns der 4. Platz kaum noch zu nehmen sein. Die Jäger, vor allem die Biene Maja weiß jetzt das wieder da sind und kann mehr oder weniger einpacken was die CL angeht. Dann haben sich Themen wie Silva und Kostic vielleicht auch schnell erledigt.

    22
    0
  11. Solide Leistung, aber nicht unbedingt überzeugend bei vielen. Egal, ein verdammt wichtiger Sieg und 3 Punkte.

    29
    0
  12. Toller Fußballabend. Wir sind zurück in der Spur, Leverkusen verliert und die Super League zerfällt, bevor sie überhaupt begonnen hat 😀
    Gute Nacht allerseits!

    24
    0
  13. @18 Mein absoluter Favorit uns für mich ein Upgrade zu AH und perfekt für die CL mit SGE !

    21
    0
  14. Hinti is back, going strong.
    Er ist wieder zurück, allerhöchste Zeit, jetzt mit neuer Stärke nach vorne.
    Heute hätten wir’s verspielen können,
    unsere Jungs haben es geschafft, mit Einsatz und Willen.
    Ein äußerst wichtiges Spiel gewonnen, wie auch in Dortmund. Gute Zeiten, das war schon anders.

    19
    0
  15. Es wird keine souveräne und schöne Spiele mehr geben, es geht nur noch um Punkte. Der junge Tuta braucht eigentlich eine Pause, Chandler oder Durm sind rechts vorne ziemlich alleine. Kamada hilft dort auch oft zu wenig.

    10
    9
  16. Das waren heute Big Points! Glückwunsch an uns alle!
    „Filip Kostic hat Messer in linke Fuß“ Kommentar: Gikiewicz 🙂
    Jetzt haben wir uns den Krampf rausgetreten, das war ganz wichtig.
    Da Costa, der Brasilianer hat heute einen mehr als Hinterseer reingemacht. Ich bin zufrieden.

    25
    1
    - Werbung -
  17. Was für eine Erleichterung! Auch wenn ich an die Qualität der Mannschaft glaube, hatte ich bei dem heutigen Spiel große Bedenken, ob die Mannschaft die erforderliche Moral zeigt und ich leider schon viele böse Überraschungen in den Heimspielen gegen Augsburg live miterlebt habe! Anfangs hat man die Verunsicherung nach der Niederlage gegen die Pony‘s gespürt, daher war das Tor von Hinti der Dosenöffner! Unglaublich wichtiges Tor, dass auch der Schlüssel zu unserem Erfolg gewesen ist. Danke Hinti, ich weiß, dass Du für unseren Verein brennst und nicht nur dafür bist Du auch unser Capitano und der Garant für unsere Zukunft :-)! Wirklich großartig auch Kostic, der mit der perfekten Flanke auf Silva alles klar gemacht hat! Die Abwehr war heute sehr viel stabiler. Auch wenn Tuta heute seine Aussetzer hatte, das ist unserem jungen Spieler absolut zugestanden, der die Saison eine konstante Performance geliefert und den Weggang unseres ehemaligen Capitanos Abraham vollkommen kompensiert hat. Der Elfmeter ist aus meiner Sicht ein Witz und das Eingreifen des VAR für mich nicht nachvollziehbar. Anyway, Trapp ist lange cool stehen geblieben und hat Finbogason nichts angeboten. Wir waren aber in der Abwehr sehr stabil und haben nicht viele Chancen zugelassen. Gegen Leverkusen aber bitte wieder mit Doppel 10. Rode werden wir über Hase kompensieren können! Ilse sehe ich hier eher als back-up, vor allem für die Abwehrspieler! Sow und Rode haben heute eine starke kämpferische Leistung gebracht! Auch Chandler hatte gerade lauftechnisch und kämpferisch eine prima Leistung gebracht, auch wenn da nicht alles technisch gut ausschaut!

    Dank den Bauern haben wir jetzt eine prima Ausgangsposition! Den Abstand von 9 Punkten gegen die Schlaftabletten werden wir uns nicht nehmen lassen! Wir sind an den Radkappen vorbei gezogen, was auch deren Druck massiv erhöht, insbesondere im direkten Duell gegen die Bienen! Die Bienen wiederum müssen auch erstmal ihr morgiges Spiel gewinnen, haben dann aber mit Leipzig, Wolfsburg und Leverkusen das stärkste Restprogramm! Das muss doch jetzt für die Quali der Champions League klappen!!!

    22
    1
  18. @24 Nee, sehe ich komplett anders. Tuta ist jung und braucht Vertrauen, auch wenn’s kacke läuft. Wir waren uns damals, nach dem Abgang unseres Capitano, alle einig, dass er ein paar schlechte Spiele machen wird. Egal! Daran wächst er, aber nicht, wenn Du ihn dann raus nimmst. 🙂

    52
    0
  19. 20

    Nichts neues.
    Es ging mehr um die Art des Auftritts. Souverän, angenehm, sicher.
    Guter Repräsentant.

    8
    0
  20. Wenn Hinti rot bekommen hätte, dann wäre die Saison für ihn beendet gewesen. Und das nach der langen Verletzungspause. Von daher war die Entscheidung richtig gewesen, ihn rauszunehmen.

    24
    0
  21. Es gibt Spiele da zählt nur das Ergebnis.
    Das gegen die Fuggerstädter war so eins.
    3 Punkte, wenn auch wacklig, aber nicht gestürzt.
    Ich hoffe es kommt etwas Ruhe auf. Nun gegen den Chemiekonzern, da wären Big Points zu schön.
    Auf Jungs, seid selbstbewußt, konzentriert und bissig. No Surrender !!!

    14
    0
  22. @32: Spar dir das. Ich bin keiner davon, will aber über das Thema auch nicht reden. Es geht jetzt nur noch darum unsere Spiele zu gewinnen.

    32
    0
  23. Auch ich möchte einen „Dank“ an den FCB aussprechen. 9 Punkte Vorsprung auf LEV und mindestens 10 auf BMG sollte zumindest schonmal die sichere EL-Teilnahme darstellen. Man kann in Gladbach oder auch Leverkusen verlieren. Na und?

    Mitte Dezember hatten wir 14 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Leverkusen. Und jetzt sind die 9 Punkte hinter uns. Also erweitere ich meinen Dank auch an die eigene Truppe. Inklusive Hütter & Co. Wenn die das Upgrade zu dem heimlich anvisierten EL-Platz schaffen, dann sollte sich all der Groll bitte in Luft auflösen.

    In diesen Kostic-Silva-Werbewochen drängt sich mehr und mehr die Frage auf, wer diese unersetzbaren Spieler in der nächsten Saison ersetzen soll. Der kommende Übungsleiter sollte ein bescheidener Mensch sein. Und wir am besten auch. Im Gefühl des Triumphs sich vergegenwärtigen, dass dies nicht selbstverständlich ist. Fortuna hat uns geküsst! So, genug Wasser in den Wein gekippt. 🙂

    Spannende Wochen liegen auf und neben dem Platz vor uns. Freuen wir uns darauf.

    9
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -