André Silva, Filip Kostic und Daichi Kamada sind gefragte Adler. (Foto: Heiko Rhode)

Der neue Sportboss heißt Markus Krösche. Der neue Trainer: noch unklar. Edin Terzic soll in der Pole Position sein. Doch nach dem verpassten Champions League-Wunder könnte auch der Umbruch im Kader größer ausfallen. Wir werfen einen Blick darauf, wie der Kader in der kommenden Saison aussehen könnte.

Tor

Im Tor ist Kevin Trapp gesetzt, nach der Verletzung von Marc-André ter Stegen wird er mit zur EM fahren. Dass Unglückrabe Frederik Rönnow, der gegen die SGE eigentlich spielen sollte, aber kurzfristig ausfiel, ein weiteres Jahr als Nummer zwei bleibt, darf bezweifelt werden. Mit Heidenheim-Neuzugang Diant Ramaj und Eigengewächs Elias Bördner stehen zwei 19-jährige Torwarttalente im Kader. Gut möglich, dass noch eine erfahrene Nummer zwei als Rönnow-Ersatz dazu kommt und ein Torwart-Talent verliehen wird.

Abwehr

Heißestes Eisen auf dem Transfermarkt ist Abwehr-Talent Evan N’Dicka. Nach allem was zu hören ist, würde die Eintracht dem Franzosen keine Steine in den Weg legen, sollte ein lukratives Angebot eintrudeln. Tottenham soll nach Bild-Informationen interessiert sein. Der 21-Jährige (Marktwert 28 Mio. Euro) könnte ordentlich Kohle bringen, mit Marc-Oliver Kempf (Stuttgart, Ex-Adler) wird bereits über einen Nachfolger diskutiert. Anders sieht das bei Jetro Willems aus. Der Linksverteidiger wird den Verein im Sommer ablösefrei verlassen, Ex-Leihklub Newcastle gilt als wahrscheinlichster Abnehmer.

Lenz kommt aus Berlin

Mit Christopher Lenz kommt von Union Berlin ablösefrei eine neue Alternative für die linke Abwehrseite. Bei Youngster Tuta, der das Abraham-Erbe mit Bravour angetreten hat, stehen die Zeichen auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung seines bis 2023 laufenden Kontrakts. Leihrückkehrer Danny da Costa würde Mainz-Boss Christian Heidel gerne in der rheinland-pfälzischen Hauptstadt halten. „Wir werden jetzt anfangen, mit Danny und Dominik zu sprechen. Sie haben gut eingeschlagen, stehen aber bei anderen Klubs unter Vertrag“, so Heidel im Doppelpass am Sonntag. Die Zukunft des Rechtsverteidigers, der nur noch ein Jahr Vertrag in Frankfurt hat, könnte auch davon abhängen, ob er in Frankfurt wieder das Vertrauen des neuen Trainers spürt.

Mittelfeld

Leihkumpel Dominik Kohr besitzt noch Vertrag bis 2024, dürfte für Mainz kaum zu bezahlen sein. Er wird wohl einen neuen Anlauf nehmen, um zu zeigen, dass er die einstige Rekordablöse von 8,5 Mio. Euro Wert ist. Größere Fragezeichen stehen dagegen hinter Daichi Kamada und Filip Kostic. Der Spielmacher sprach in „Bild“ von Abschied, angeblich sollen Tottenham und Watford aus England und Sevilla interessiert sein. Gut möglich, dass der Japaner auch bloß um eine Vertragsverlängerung zu erhöhten Bezügen pokert. „Laserfuß“ Kostic soll laut „Bild“ die Zusage haben, dass er bei einem Angebot eines Top-Klubs gehen kann. Im letzten Sommer blieb das aus, nun wird Inter Mailand immer wieder mit dem Serben in Verbindung gebracht.

Toptalent Blanco und Rückkehrer Zalazar

Das spanische Offensivtalent Fabio Blanco Gomez verstärkt die Eintracht zur kommenden Saison. (Foto: Eintracht Frankfurt)

Bei Amin Younes besitzt die Eintracht eine Kaufoption, die der Verein in diesem oder nächstem Sommer ziehen kann. Laut „Sky“ soll die Ablöse bei zwei bis drei Millionen Euro liegen. Mit Fabio Blanco zog die Eintracht am Montag ein spanisches Top-Talent an Land. Der 17-Jährige kann noch U19 spielen, ist aber bei den Profis eingeplant. Auch Barca, Bayern und Olympique Marseille sollen an dem Youngster aus Valencias U19 gebuhlt haben. Zudem kommt Rodrigo Zalazar von seiner Leihe aus St. Pauli zurück. Er wird eine Chance bekommen. Die Hoffnung ist groß, dass der Mittelfeldmann aus Uruguay ähnlich wie Tuta und Daichi Kamada nach seiner Leihe einschlägt.

Sturm

Dejan Joveljic und Goncalo Paciencia – laufen sie nochmal gemeinsam für die SGE auf? (Foto: Heiko Rhode)

Das trifft auch auf Dejan Joveljic zu. Der Serbe war unter Adi Hütter aussortiert, zeigte beim Wolfsberger AC mit 16 Toren, dass mit ihm zu rechnen ist. Auch er dürfte eine Chance unter dem in der Vorbereitung bekommen. Zumal der Eintracht-Sturm sich wohl neu aufstellen wird. Mit einem Verbleib von André Silva rechnet in Frankfurt so gut wie niemand mehr. Zu herausragend waren die Leistungen des Portugiesen. Laut „The Times“ soll Manchester City ihn als Agüero-Nachfolger im Blick haben. Auch Atletico Madrid, Manchester United, Borussia Dortmund und Real Madrid wurden schon mit dem Torjäger in Verbindung gebracht. Im Raum steht eine Ablöse von rund 40 Mio. Euro. Auch Luka Jovic könnte bei einem Aus von Zinedine Zidane bei den Königlichen einen neuen Anlauf nehmen.

Sturmtalente könnten verliehen werden

Ein möglicher Nachfolge-Kandidat soll laut „Sky“ der französische U21-Nationalspieler Randal Kolo Muani sein, dem die Eintracht einen Fünfjahresvertrag angeboten haben soll. Sehr wahrscheinlich, dass Türkei-Talent Ali Akman oder der gebürtige Frankfurter Ragnar Ache verliehen werden, um Spielpraxis zu sammeln. Bei Goncalo Paciencia hat das nicht funktioniert. Der Portugiese erlebte wie Rönnow eine Seuchensaison bei Schalke und dürfte wohl erster Verkaufskandidat sein, wenn er beim neuen Trainer nicht noch nachhaltig Werbung in eigener Sache machen kann.

- Werbung -

90 Kommentare

  1. Wir brauchen auf jeden Fall einen Trainer, der die Spieler besser macht und mit dem (sehr talentierten) Personal in der Lage ist, eine Mannschaft zusammenzuschweißen.
    So einen Typ, der nur sein bevorzugtes System spielen lässt und dann nach den ersten schechten Spielen rumnölt, er hätte ja nicht die richtigen Spieler bekommen, der soll blos wegbleiben.
    Ich sehe die kommende Transferperiode sehr entspannt, wir werden in jedem Fall Spieler verkaufen (müssen), aber dafür kommen andere. Was bisher in der Richtung passiert ist, stimmt mich doch sehr hoffnungsvoll.
    Wie man allerdings so Durchschnittskicker wie Kempf hier in die Diskussion wirft, ist mir echt schleierhaft.
    Das wäre so ein Bruchhagen-Transfer gewesen, diese Zeiten sind vorbei.

    34
    7
  2. Trapp.
    Toure-Hinti-kempf-Lenz
    Kohr
    Sow. Zalazar
    Younes
    Mouani. Joveljic

    Selbst ohne großartige Neuzugänge hätten wir ein Team mit Potential…

    Der Sommer wird lang und wir müssen uns jetzt noch nicht zerfleischen…
    Ich bin mir sicher ,dass wir mindestens 11 Spieler und nen trainer nächste Saison auf dem Platz haben werden.

    Jeder Fan hat wohl seine Gedankengänge ebenso wie jeder Verantwortliche … Mein Gedanke ist ,das es wichtig sein wird die Jungs als Einheit auf den Platz zu bringen ,dass jeder für jeden kämpft …
    Denn die letzten Spiele sah es für mich doch eher nach Alibi Fussball aus ,wo man den Eindruck bekommen könnte ,dass jeder alles sein will nur nicht schuld an der Niederlage …

    15
    22
  3. sorry Chris, ich finde dein skizziertes Konzept völlig falsch. Du kannst keinesfalls die komplette Mannschaft samt aller Führungsspieler ersetzten und weiterhin Erfolg haben. Dein Ansatz Trapp mal durch einen 19 jährigen zu ersetzten ist wirklich an den Haaren herbeigezogen. Außerdem hat Trapp sich nicht selber 52 Tore eingeschenkt, sondern seine Abwehr und Mittelfeld gepaart mit unserem Meistertrainer, wobei alleine 12 Tore auf die letzten Spiele fallen. Sollte es jetzt im Kader Spieler geben, die in zwei, drei Wochen sagen dass sie lieber wechseln wollen okay, dann muss man drüber reden. Aber alle raus dann wird es in der Zukunft besser ? Machst du das in deiner Firma auch? Alle raus und nur noch Azubis einstellen? Vielleicht noch ein paar Praktikanten, ist ja billiger und spart jede menge Ressourcen, kann echt nicht dein Ernst sein. Grundsätzlich eine Verjüngung anzustreben muss auch mit Augenmaß und Bedacht gemacht werdend nicht mit Aktionismus.
    Und ich habe es vorher bereits geschrieben, ich bin mir sicher, dass unsere Führungsspieler wirklich gedacht haben es wird gelingen. Aber Lügner H hat ihnen dauerhaft den Zahn gezogen und leider hat unser Vorstand nach dem Leverkusenspiel nicht die Reissleine gezogen (es gab sicher auch gute Gründe es nicht zu tun) nach dem Mainzspiel jedoch wäre es Pflicht gewesen. Seins drum so haben auch wir unseren Buhmann, der Schuld ist und müssen nicht auch das noch diskutieren.
    Wie auch immer ein Gerüst mit Trapp, Hinti, Hasebe, Rode, Younes auch Chandler und vielleicht auch Sow muss bleiben. Wir werden schon genug Abgänge haben, die es zu kompensieren gilt. Doch da bin ich mir sicher es wird gelingen.

    47
    6
  4. Ist schon interessant, was einige aus meinem Beitrag herauslesen oder hineininterpretieren, ohne dass ich einen einzigen Spieler angegriffen oder kritisiert habe..
    Ich habe den aktuellen Zustand kritisiert, den Misserfolg der letzten Wochen, das Kartenhaus einer gefertigten Mannschaft, das krachend eingestürzt ist und die offensichtliche Wagenburg des Lügners mit viel zu großer Abhängigkeit einzelner Spieler vom Trainer.
    Es wäre doch absolut blauäugig, so zu tun, als ginge es nur um Transfers einzelner Spieler. Ich kritisiere keine Leistungsträger ansich , aber wir können doch nichtmehr von einem gefertigten Team sprechen und ich kann von außen auch keinen Leader finden, der sich ganz persönlich in der Kabine und auf dem Platz gegen den Absturz gestemmt hat (auch keine einzige Journalie hat bisher einen gefunden).
    Erschreckend, dass einige immer noch denken, alles wäre o.k. und wir könnten doch insgesamt zufrieden sein. Axel Hellmann hat es doch richtig gesagt, dieses blamable Auftreten der letzten Wochen ist nicht die Zeit für Zufriedenheit !
    Es muss und wird weitergehen, natürlich auch mit gestandenen Spielern, doch dabei muss erstmal hinter die Kulissen des aktuellen Absturzes geschaut werden, wer trägt welche Verantwortung und wer Ist bereit mit und für die Eintracht an Stabilität zu arbeiten.
    Sollten sich dem Gegenüber einige Spieler mehr mit sich beschäftigen, dann geht es eben wirklich nur noch um die Millionen. Nun nenne ich doch einen Spieler, ohne Wertung ! : ein Kostic der letzten 4 Wochen in Hamburg Form hilft uns nicht, dann soll er zu Inter gehen.
    Mir geht es also nicht um einzelne Spieler, ich würde auch gerne Silva, Kamada oder Kostic in Bestform bei uns haben. Viel wichtiger ist es aber eine eingeschworene , kampfeswillige und stabile Mannschaft zusammen zu stellen, natürlich mit dem dazu passenden Staff und dem richtigen Umfeld. Was dann damit in der nächsten Saison herauskommt kann seriös noch nicht beurteilt werden. Klar ist aber , so wie jetzt kann es mit dem Mannschaftsgebilde insgesamt nicht weiter gehen.
    Wer sich diesen tiefer liegenden Ursachen nicht stellt, springt zu kurz.
    Forza SGE !

    26
    4
  5. Ich denke jetzt kann sich unser lieber Ben Manga mal so richtig entfalten und zeigt uns allen was er drauf hat. Er war wahrscheinlich auch gebremst durch Bobic und Hütter.
    Bin so froh, dass er sich für die SGE entschieden hat und ich finde beim nächsten Stadionbesuch sollten wir ihn auch mal hochleben lassen.
    Auch bei der Trainersuche wird er ein wichtiges Wort mitreden und deswegen bin ich optimistisch egal wer uns verlässt von den Spielern.
    Die Mannschaft wird ein anderes Gesicht bekommen und das gefällt mir sogar, egal ob es Rückschläge gibt.
    Mein Leidensfähigkeit wurde in den letzten Wochen extrem getestet, da kann es eigentlich nur besser werden in Zukunft ohne Egomanen am Werk.

    43
    5
  6. Sehe ich weiterhin nicht so Dieter, wobei natürlich intern gesprochen werden muss. Auch das Gerede von einem Leader aller KPB oder wer auch immer greift viel zu kurz. (ich weiss das kam nicht von dir) Auch mit ihm haben wir die CL verspielt auch wenn die Umstände andere waren – okay, aber den Pokal gewonnen (dieses eine Spiel war sicher auch seines).
    Recht gebe ich dir aber damit, dass grundsätzlich auch in der Mannschaft viel hinterfragt werden sollte warum man dachte mit Lügner H geht es doch noch weiter. Die sind in einen psychologischen negativ Strudel geraten, den man nur von außen hätte stoppen können (mit Freistellung von Lügner H). Das Mannschaftsgefüge in Frage zu stellen halte ich für falsch, die brauchen eher Zuspruch.

    15
    4
  7. Umbruch, unbestritten, aber in welchem Umfang?
    So fast jeden, der eine gute Ablöse bringen könnte, auf den Markt zu werfen, das wäre Harakiri, unglaublich.
    Um zumindest wieder im vorderen Mittelfeld mit Blickkontakt zur EL mitspielen zu können, müssen Stützpfeiler gehalten werden, um mit den hinzukommenden Mitspielern wieder ein gutes Team zu bilden.
    Silva, Kostic, N’dicka werden im Falle ihres Wechsels schon einiges an Ablöse in die Kasse bringen. Trapp werden wir uns zu den aktuellen Vertragsvereinbarungen wohl nicht mehr leisten können, ob er zu einer Reduzierung seines Gehalts bereit ist, ob es für ihn bessere Angebote geben wird, bleibt abzuwarten. Viel Ablöse wird er jedoch nicht einbringen. Rönnow ist leider zu oft verletzt, um auf ihn setzen zu können, schade. Pacienca, zu ihm ist bereits alles gesagt.

    14
    4
  8. bei einem entsprechendem Angebot sollte man Silva, Kostic, Daichi und vor allem N’Dicka gehen lassen, wenn sie denn wirklich gehen wollen. Silva spielt eine überragende Saison. Kostic auch aber man hat hier gesehen, ein kluger Trainer stellt ihn doppelt und das wars dann mit der Dauerflankerei auf Silva. Daichi ist ein Künstler mit dem Ball aber sein Einsatz wirkt immer so ein wenig nach „hmm bisschen mehr, dann hätte er den Ball noch vor der Auslinie bekommen“. N’Dicka ist einfach in einem Alter in dem man als Eintracht Frankfurt mega wichtige Ablöse generieren kann bzw. fast sogar schon muss. Für alle vier sollten aber mind. 100 Mio. rausspringen. Wenn man die Ruhe bewahrt und die kommende Saison als erneute Übergangsphase auf das nächste Level begreift, dann kann man auch mal mit einem guten einstelligem Tabellenplatz leben.

    18
    3
  9. Ich bin mir sicher, dass der Trainer schon feststeht. Wir kaufen momentan junge, talentierte Spieler. Zusätzlich kommen junge Spieler von den Leihen zurück. Dazu braucht du den passenden Trainer, Glasner ist das nicht.

    Ich bin auf den Namen gespannt.

    41
    5
  10. Silva wird hier in einem Atemzug mit Mbappe und Haland genannt, und 40 Mio als lächerlich bezeichnet.

    Der Junge hat jetzt ein gutes Jahr und ist deutlich älter als die beiden. Er kam als gescheiterter zu uns . Die beiden anderen sind Ausnahmetalente.

    Ich finde 40 Mio okay.

    40
    17
  11. @53….wir werden sehen was passiert. Ich gehe davon aus, das es noch sehr stürmisch wird. Ob wir wollen oder nicht.

    9
    2
  12. Alle diese Fragen kann nur der neue Trainer beantworten.
    Er muss vor allem sagen wer gehen muß. Es wird Abgänge geben Silva, womöglich Kostic,N´dicka, aber auch Hinteregger sind möglich.Bei Kostic N´dicka liegt wohl das Angebot den Spielern vor bei einer ordentlichen Ablöse können sie gehen. Kostic schon seit letztem Jahr. Zudem sind alle Spieler deren Leihe endet automatisch ab 1 Juli wieder auf der Gehaltsliste. Kann sein , das wir froh sind wenn da Costa bleibt. Kohr kann Mainz nicht bezahlen.Da wäre auch nur Leihe drin.joveljic Hat bei Wolfsberg eine gute Saison gespielt ,die würden ihn auch kaufen laut Berichten Österreich aber glaube nicht das die richtig Geld in die Hand nehmen(können) und es kann ja nicht Joveljic Wunsch sein 1 Liga Austria .
    Sonst müssten auch Joveljic,Kohr als Fehlinvestitionen gebucht werden. Bei Williams schauen wir auch in die Röhre.Der hat in Newcastle bis zu seiner Verletzung gut gespielt. Die wollten ihn auch verpflichten.Jetzt geht er Ablösefrei. Rönnow und Pacencia schlagen auch wieder auf und müssen wohl verkauft werden.Auch mit Preisnachlass.Wenn man bedenkt das ein Silva wohl gerade das Defizit ausgleicht muss für neues Investment Kapital herein. Und Geld bringen nur Kostic, N´dicka und Hinti.

    6
    5
  13. @ 59 Joe der Adler

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass bereits ein neuer Trainer verpflichtet ist. Wäre es so, müsste man das vielen Spielern mitteilen, da es sehr entscheidend für deren möglichen Verbleib oder einen Wechsel zur Eintracht ist.

    Damit wären aber so viele Personen involviert, dass längst etwas durchgesickert sein müsste.

    Mit jedem Tag der vergeht wird die Verunsicherung steigen und manche Spieler werden vorliegende Angebote anderer Vereine eher mit Interesse wahrnehmen.

    Leipzig, Dortmund und München haben das eleganter gelöst.

    7
    28
  14. Über all lese ich das es einen 5 Trainer gibt, der nich zu den 4 gehört. Ich schmeiße mich weg, wenn doch Erik ten Hag kommt.
    Ja ich weiß, er hat seinen Vertrag verlängert. 😉

    4
    12
  15. Unangenehme Tatsachen werden gerne ausgeblendet.

    Oder haben hier bereits mehrere Forenmitglieder Insiderwissen zum neuen Trainer?

    4
    14
  16. Der Umbruch muss kommen und wird jedes Jahr auf das neue kommen, wenn die Mannschaft erfolgreich ist und Spieler herausragend performen. Auf dem Level wo Erfolg Standard ist und die Spieler weniger wechseln, soweit sind wir noch nicht. Jetzt gibt es für Markus zwei Aufgaben, für die Spieler die den besten Markt haben, denn höchstmöglichen Preis zu erzielen. Hier sehe ich

    Silva (keine Ahnung welche Absprachen es hier gibt, aber wenn 30-40 Mio übrig bleiben, ist es ein muss. Zwar schade weil geiler Kicker der weis wo die Kiste steht).
    N’dicka (Aufgrund seines Klasse, Alter und Restvertragslaufzeit bis 2023 sollte er überraschender Weise verlängern dann gerne, wenn nicht ist es jetzt die beste Zeit. Wenn die Restlaufzeit noch 1 Jahr ist wird der Preis gedrückt oder der Spieler versucht wegen Handgeld dann ohne Ablöse am Vertragsende zu gehen.)
    Bei Kostic sehe ich ein Topverein schon schwierig, der vor allen bereit ist 30 Mio zu zahlen. (Zu einem sind die Top Vereine hier auf der Position gut besetzt und mit 29 hat Kostic auf kein Wiederverkaufswert).
    Kamada, technisch, fussballerisch super, aber lässt sich zu oft im offensiv Zweikampf einfach abzocken und im fehlt die Power sich hier durchzusetzten. (Sollte ein Verein kommen der um die 20 Mio bezahlt, auch ein muss zu verkaufen)

    Die restlichen Spieler der ersten 11 stellen das Gerüst für die nächste Saison, entweder sind Sie mit der Eintracht so verbunden das ein Wechsel wegfällt (Chandler, Rode, Hasebe) oder es gibt keinen Markt (Durm, Tuta, Trapp, Ache).

    Ergänzungsspieler werden uns bestimmt ein paar verlassen. Hier stellen wir uns über unsere Leihspieler (Joveljic, Zalazar) und den aktuellen Neuzugänge schon gut auf. Auch die Strategie junge Spieler ist sympatischer als vor 2 Jahren wo man BL Spieler wie Kohr oder Ilsanker geholt hat.

    Zu Joveljic der hat bisher in Österreich bei Wolfsberg (steht im Mittelfeld der Tabelle, nicht gerade offensives Feuerwerk) 18 Tore gemacht, würde der für RB Salz spielen und die gleichen Anzahl Tore schießen, würden alle super schreien. Der junge weis wo die Kiste steht, würde mich freuen wenn er nächste Saison aufdreht.

    Die zweite Aufgabe ist zusammen mit Ben Manga eine erfolgreiche und zukunftsfähige Strategie für uns zu entwickeln, die uns sportlich wenn möglich in der Region 4-8 platziert und uns wirtschaftlich erfolgreich, unabhängig macht. (negativ Beispiele gibt es genug)

    Wo aufgrund der letzten Saision noch zwingend Bedarf ist, ein echter 6er (Typ Kante von Chelsea) der für defensive Ordnung sorgt, die Truppe führt damit so bescheuerte 15 minuten wie auf Schalke nicht passieren und einen rechts offensiv mit Power und 1:1 gehen kann, damit wir nicht so ausrechenbar (linkslastig) sind.

    Das einzige was ich vom Trainer erwarte, ist die Truppe heiß zu machen und während dem Spiel auch zu coachen und mit verschiedenen Systemen auf die Spielsituation zu reagieren. Das was Hütter überhaupt nicht konnte, hier hat sich der Max in meinen Augen blenden lassen.

    22
    3
  17. @63
    Die Situationen kann man allesamt nicht miteinander vergleichen .

    Bei den aufgezählten vereinen verließ nicht die komplette sportliche Führung den Verein oder ?
    Dortmund hat den Trainer rausgeworfen heisst man wusste was auf einen zukommt .Man hat mit Terzic den Jugendtrainer bis Saisonende befördert, und zum Sommer Rose verpflichtet . Zorc bleibt meines Erachtens im Amt

    Leipzig bekam 30 Mio. Von den Bayern geboten auch da lag es am Verein zu sagen: ja oder nein. Man verpflichtet nun den Trainer des farmteams zur neuen Spielzeit .. mintzlaff bleibt im Amt.

    Bei den Bayern gab es wochenlang Theater ,die Eleganz ist für mich dort nicht erkennbar ..zum Thema flick ist immer noch keine Einigung gefunden. Nagelmann kommt für 30 Mio. Salihamidzic bleibt im Amt..

    Keiner der drei vereinen würde mit Fakten konfrontiert … Wäre bei uns nur der Trainer gegangen , wäre auch hier schon die Lösung parat.
    Aber bei allen anderen sind die Wiesen grüner.. früher waren die Wiesen nur in Mainz, Freiburg und Stuttgart ..jetzt sind es halt Dortmund , Leipzig und die Bayern…

    Warum nimmst du nicht Gladbach mit in die Aufzählung oder Berlin, Bremen , Augsburg , Mainz?

    Wir werden einen Trainer verpflichten von dem der Aufsichtsrat sowie der Sportvorstand überzeugt sind. Fertig!

    Ich

    22
    2
  18. @ 67

    Jetzt zielen allen nur auf meinen letzten Satz ab. Buh, da werden die Feindbilder gelobt!

    Viel wichtiger waren mir die zuvor genannten Fakten. Die kann man nicht so einfach vom Tisch wischen. Das sind echte Probleme!

    4
    10
  19. @68
    1. Haben fast alle Spieler laufende Verträge..
    2. Wird jeder Spieler ,der sich mit der Eintracht verbunden fühlt abwarten wer der neue Trainer wird und nicht im Vorweg einen Wechselwunsch hinterlegen ( welcher ja dann auch schon längst von statten hätte gehen können)

    Und meiner Ansicht nach vergleichst du halt Äpfel mit Birnen ,wenn du unsere Trainersuche im Vergleich zu BVB ,Bayern,RB als unelegant bezeichnest.

    Und das hat rein garnichts mit Feindbild zu tun . Ich kenne im Sport wie auch privat keine Feinde 😉

    11
    2
  20. @ 69

    Welcher Spieler fühlt sich heute noch bei einem passenden Angebot mit dem aktuellen Verein verbunden? Diese Zeiten sind (leider) vorbei.

    Und laufende Verträge sind auch kein Hinderungsgrund. Nicht umsonst wird viel über mögliche Abgänge spekuliert. Auch der offenbar bereits auf dem Weg nach Frankfurt befindliche Randal Kolo Muani hatte noch einen gültigen Vertrag.

    Ich mache mir einfach Sorgen, dass möglicherweise mehr Spieler den Verein verlassen, als notwendig. Jetzt werden manche wieder sagen, dass man Reisende nicht aufhalten soll. Aber es wird schwierig sein, einige Spieler gleichwertig zu ersetzen. Und das bei einer zusätzlichen Belastung durch die Europa League.

    8
    6
  21. @70
    Natürlich hast du damit Recht ..z.b. ein Silva oder kostic kannst du nicht 1:1 ersetzen aber dann muss man halt das System ändern ,die Last auf mehrere Schultern verteilen .

    Bitte übe dich doch in Geduld …

    Was waren wir damals in Aufruhe als die Büffelherde ging .. oder als zambrano und Aigner den Club verlassen haben ..

    Geschmeidig durch die Hose Atmen …
    Fällt mir auch schwer aber jedes Ende ist auch ein Anfang!

    18
    2
  22. @70..Wenn uns möglicherweise mehr Spieler verlassen, dann ist es so. Wir werden es nicht ändern. Ich mache mir keine Sorgen, da wir fähige Leute im AR und Vorstand haben – auch wenn, die Trainerverpflichtung/Bekanntgabe sicherlich länger braucht – was gut werden will, will Weile haben.

    Wer keine Lust auf Eintracht Frankfurt hat, wird gehen. Wer keine Lust hat auf EL, wird gehen. Ich schreie keinem hinterher, der geht. Jeder hat seine Gründe. Ich schaue da auch nur von Jahr zu Jahr. Da alle Leistungsträger Verträge haben, wird es also Geld regnen.
    Eintracht Frankfurt ist gut bis sehr gut aufgestellt. Neben Investitionen müssen auch Rücklagen geschaffen werden, damit solche Krisen gemeistert werden. Die gesamten Einnahmen werden sicherlich nicht investiert, sondern auch auf Halde gelegt. Eintracht Frankfurt wird aber auch die Personalkosten senken wollen (oder wie jedes Wirtschaftsunternehmen müssen). Und da kann es halt sein, das mehr passiert, als das Übliche. Die Verträge sind alle vor Corona geschlossen, also alle mit dem Blick auf die derzeitige wirtschaftliche Situation. Die hat sich deutlich bis dramatisch verändern.

    17
    2
  23. @svobby
    Wir sind ja öfter mal geteilter Meinung. Hier will ich dir gerne mal beipflichten.
    Es wird eigentlich zum Ende einer jeden Saison bei uns Eintracht-Fans die Apokalypse ausgerufen.
    Jeder Backup vom Backup der verkauft wird tut weh, weil der hätte ja wenn er mal gespielt hätte uns bestimmt weiter geholfen usw. Jeder Stammspieler ist aus Prinzip nicht zu ersetzen. Wenn man die Posts bei jedem Abgang mal zusammen tragen würde, dann müssten wir schon Kreisklasse spielen 😉
    Der große Unterschied zu vielen Jahren davor ist aber, wie du ja auch geschrieben hast, dass die Spieler allesamt Vertrag haben. Dies hat mehrere Gründe. Einmal weil wir es uns leisten können längere Verträge mit etwas mehr Gehalt und natürlich Risiko abzuschließen. Außerdem haben wir in allen Mannschaftsteilen mittlerweile genug Klasse um Abgänge abzufangen. Das war mal anders. Rode, der damals für vergleichsweise wenig Gehalt spielte wurde ablösefrei gehen gelassen. Dafür hatte man aber für eine Saison einen top Mann für wenig Geld.
    Damals musste man so handeln, da man noch viel mehr Baustellen hatte.
    Daran finde ich sieht man schon eine große Entwicklung auf unserer Seite. Klar ist aber auch, dass man eine Saison wie diese nicht wieder zwingend erwarten kann, sollte es zu diversen Abgängen kommen. Aber genau da setze ich mein Vertrauen in die Verantwortlichen. Trotz zahlreicher Abgänge in den letzten Jahren haben wir immer wieder ein gutes Team zusammen bekommen. Davon bin ich auch in der nächsten Saison überzeugt.

    20
    1
  24. Seoane – der bessere Hütter? (ich kenne ihn gar nicht)
    Was ich weiß ist, dass er jünger ist als H., dreimal hintereinander YB zum Titel geführt hat (letztes Jahr zum Double). Er spricht Deutsch und Französisch, seine Eltern stammen aus Spanien, wo er auch eine Zeit lang gespielt hat, weswegen ich davon ausgehe, dass er auch diese Sprache ganz passabel spricht. Portugiesisch ist nicht ganz so weit entfernt vom Spanischen und Englisch wird er wohl auch in der Schule gehabt haben. Er hat so mit H.s Arbeit bereits einmal erfolgreich übernommen und weiterentwickelt. Aber in der jetzigen Situation werden ihn evtl. genau diese Eigenschaften/Ähnlichkeiten (zum Vorgänger) zum Verhängnis und man entscheidet sich gegen ihn. Wenn der erfolgreich bei uns ist, will ihn in spätestens zwei Jahren ein großer spanischer, französischer oder englischer Verein – da ist er immer noch keine 45…

    Glasner – Ähnlichkeit mit dem potenziellen Vorgänger – selbe Nationalität, RB Schule, feste Vorstellungen/Ego – je nachdem wie man’s nimmt…auch hier könnten Eigenschaften, die vor ein paar Wochen noch als vorteilhaft galten gegen ihn sprechen.

    Terzic – ganz anderer Typ – der läuft als Cheftrainer immer noch so rum, wie zu Scout-Zeiten – stellt sich nicht in den Vordergrund, hat evtl. eine ähnliche Denke wie Manga, hat noch schnell den Pokal geholt und auch ein gutes Händchen im Umgang mit Jungspielern gezeigt – hat auch im Jugendbereich des BVB gelernt, was uns auch zugute kommen könnte, wenn wir auch die Sanchos/Bellinghams/Reynas/Moukokos holen/heranziehen wollen …das könnte alles der entscheidende Faktor bei der derzeitigen Stimmung sein.

    oder ein Tedesco

    11
    7
  25. Das in unserer Mannschaft ein Leader fehlt ist bereits seit dem Abgang von KPB deutlich geworden. Ich habe bis heute selten erlebt das auf dem Platz mal jemand deutlich das Kommando übernommen hätte. Ja auch mit KPB wurde die CL verpasst. Im Endspiel jedoch war er dermaßen heiß wie Frittenfett so das er die ganze Mannschaft mitgezogen hat.
    Spätestens nach dem Leverkusenspiel hätte KPB den Hütter aus der Kabine geschmissen und das Team höchstpersönlich bis zum Ende trainiert ( Spaß )

    14
    2
    - Werbung -
  26. Ich verstehe die ganze „Aufregung“ nicht. Lasst Euch doch einfach überraschen. Das ganze spekulieren hilft doch eh nichts. Platz 5 ist top! Auch wenn ich mich ärgere, klar…

    Die Saison ist so gut wie rum, eine EM (die vermutlich wenige interessiert) steht vor der Tür! Die Sommerpause wird mit genug auf und ab`s und Spekulationen (wie jedes Jahr) rumgehen und im August 2021 wird unsere Eintracht einen Trainer sowie eine Mannschaft präsentieren / haben !

    Habt Vertrauen in die Führung ! Das klappt schon.

    Entspannte Grüße aus Niedersachsen !

    23
    1
  27. @75 „Spätestens nach dem Leverkusenspiel hätte KPB den Hütter aus der Kabine geschmissen und das Team höchstpersönlich bis zum Ende trainiert ( Spaß )“

    Zumindest wären wir in manchen Spielen anders aufgetreten. So ein Spielertyp hat uns definitiv gefehlt. Leider.

    16
    1
  28. Selbst wenn Silva, Kamada, Kostic und Ndicka abwandern, sehe ich mit dem ganzen Youngsterpotential und den paar alten Hasen im Team den Klassenerhalt als gut bis sehr gut möglich an. Würde die ganzen Namen von denen man immer liest, gerne auch Mal spielen sehen.

    Ein Bellingham, Reyna und Co sind bestimmt nicht auf der Tribüne aufgefallen…

    8
    2
  29. Ich denke wir können auf neue spannende Spieler hoffen. Auf Grund der Erfahrungen aus der Vergangenheit habe ich da Vertrauen zu Ben Manga. Allerdings sind die neuen Spieler Wundertüten. Die Geldvereine Dortmund AG und Co. kaufen mehrere Regale höher ein. Das ist sehr teuer, dafür ist die Quote der Qualität auch höher. Nichtsdestotrotz sollte bei der Vielzahl unserer Talente in Verbindung mit dem verbleibenden Stamm eine gute Mischung drin sein. D. h. konkret einstelliger Tabellenplatz bis EL.

    8
    1
  30. @Barth (76)
    Das ist eben – heute und die nächsten Tage – der Trugschluß : Platz 5 ist Top und alles ist o.k. , Leute freut Euch !
    .
    Nein diese Zeit steht uns erst noch später bevor und bereits vor 2 Wochen habe ich gesagt, daß dann auch wieder die Zeit kommen wird , wo wir uns alle zu 120 % auf die EL freuen , im Waldstadion abfeiern , ganz sicher !
    Heute und die nächsten Tage kann es aber nur heißen , Scherben zusammenkehren , umfassende Analyse der Gründe des Niedergangs , richtige Schlüsse für das Team und die Spieler und den passenden Trainer mit Verständnis für die Eintracht DNA zu finden. Gern empfehle ich nochmal Axel Hellmann, es ist nicht die Zeit zum feiern und für Schönreden.
    Forza SGE !

    9
    4
  31. @80

    Hier darf man jedoch gerne unterscheiden ob man Fan ist oder Angestellter der Eintracht.

    Sicher gibt es keine Grund für uns Fans zu feiern ,da die CL Chance einfach saudämlich vertendelt wurde ( nicht das erste Mal unter Hütter).
    Aber wir müssen jetzt auch nicht wochenlang Trübsal blasen.

    Platz 5 hinter Bayern, Leipzig, Dortmund und Wolfsburg ist eine sehr gute Platzierung.

    Es ist klar ,dass die Eintracht das Geld aus der CL sehr gut gebraucht hätte…

    Machen wir uns nichts vor Spieler die du nur mit CL halten kannst – sind das Spieler die sich voll rein hängen? Sind das Spieler die alles geben , wenn es Mal nicht laufen würde?
    Dann hast du die an der Backe kleben mit ihren fetten Verträgen…
    Ähnlich sehe ich es bei Trainern…

    Ja ,die Chance war da – und ja die Chance wurde vertan …im Endeffekt hat es das Team was sich die Chance erarbeitet hat auch selbst eingerissen und das müssen die Jungs jetzt verarbeiten.

    Deshalb ist eine Europa League Teilnahme Trotz dem ein Erfolg … Schaue nach wen und was wir mit dem Geld aus der el finanzieren können und wie wir trotz Coronazeiten da stehen!

    Grüße gehen raus nach Schalke, Köln und Bremen … 😉

    Ich finde wir als Fans können eins sein – stolz!

    12
    1
  32. @@@57. frankfurter jung
    bin da ja voll bei dir. Silva,Kostic, N´dicka sollten auch auf dem schwierigen Markt laut Fachleuten 100 millionen erlösen .Aber nach Aussagen bleibt das Geld nicht voll beim Verein.Da scheint es gerade bei Silva vereinbarungen mit den Beratern zu geben.Danach geht alles über 30 Millionen in deren Kasse.Demnach soll auch Kamada zum Wechsel bewogen werden. Bei den genannten wäre ein Markt vorhanden.Anders gelagert wäre die Sache bei Hinteregger,Sow,Islanker.Die 3 hängen wohl am meisten an der Person des Vorarlbergers .Hinteregger und Sow haben viel gekostet. Nach einigen guten Spielen ist Sow´s Leistung wieder miserabel .Trapp ist eigentlich zu Teuer.Preis/Leistung stimmt schon lange nicht(auch wenn das bei einigen anders gesehen wird) .Aber wo will er denn hin?? Diesen Rückholservice sehe ich nicht auf Bobic ´s Habenseite. Deshalb sehe ich auch nicht die Fragestellung.Wie viel wollen wir Umbruch,sondern wie viel müssen wir. Das einzig gute ist das sich für die meisten Profis die Lage verschlechtert hat und viele von ihren Forderungen herunter kommen müssen.Auch die grosssen Klubs bauen ihre übergrossen Kader ab.Das ist schon eine Chance. Jedenfalls wird die EL spannend. Wird eineStarke Saison.Viele Große werden in der Verlosung sein.

    10
    2
  33. @80 Dieter: Ich bin ja ein Stückweit bei Dir, aber „Scherben zusammen kehren“…. ?!? Was ist passiert, eine Bestandsaufnahme:

    – der Trainer ist weg
    – der SV ist weg
    – wir haben Platz 4! verspielt !

    ABER:

    – wir sind nicht abgestiegen !
    – Wir haben die Lizenz ohne Auflagen bekommen (in Corona Zeiten) !
    – Wir haben einen neuen jungen SV von RB Leipzig geholt (gut er muss sich beweisen !)
    – und wir sind als Eintracht Frankfurt 5ter geworden !

    Achtung Phrase: „Hätte vor der Saison jeder unterschrieben!“. Ja auch ich ärgere mich über den Verlauf der Saison aber ich kann mich nun über alles aufregen oder schlecht reden oder ich versuche das Positive aus der Situation zu ziehen !

    WIR als Eintracht Frankfurt standen schon DEUTLICH schlechter da wie heute …. Gladbach wird merken was sie von Ego-Hütter haben! Lasst uns den Terzic holen, jung, unverbraucht und das Geschwätz über das BVB-Gen sorry… der würde sich hier auch den Ar** aufreissen!

    UND wir holen gerade Talente die Vereine wie Real Madrid, Bayern usw. auf den Zettel hatten. Wenn das nicht positiv ist….

    Meine Meinung !

    Grüße

    21
    1
  34. Danke @Barth für diese Antwort !
    So kann man es natürlich auch sehen. Wir sind halt nicht nur Fans und Mitglieder des geilsten Vereins der Welt, wir sind auch Menschen mit unterschiedlichen Wertungen und Ansichten.
    Wenn wir es aber so ordentlich hinbekommen wie gerade, dann ist das eine prima Kultur.
    Forza SGE !

    13
    1
  35. Unterm Strich wollen wir doch alle nur das eine, das BESTE für unsere SGE ! Das wir unterschiedlicher Meinung sein können, könnten, manchmal sind, gehört dazu und macht das ganze ja erst spannend! 😉

    Und ja, Dieter, da bin ich zu 100% bei Dir, die Diskussionskultur ist gerade sehr gut!

    Forza SGE!

    11
    0
  36. Irgendwann wenn mal wieder Station Zeit angesagt ist, will ich mit Dieter auf jeden Fall mal einen trinken 😉
    Und scheppe stellt den kurze Nachtisch 🙂

    3
    0
  37. @82.hessiejames
    Du hast es auf den Punkt gebracht. Abgänge, Zugänge, wenn da zuviel Eigendynamik reinkommt, kommt leider reagieren vor agieren.
    Ich hoffe jedoch, dass wir nicht zuviel
    müssen müssen, sondern den eigenen Plan, den Krösche und Manga sicherlich schon haben, weitgehend umsetzten können. Ich schätze, dass für unsere Ausnahmespieler eher ausländische Top clubs interessant sind. Insgesamt sehe ich für unsere unhaltbaren Spieler, und auch solche, die als Korsettstangen für den (erneuten) Aufbau von Vorteil wären,
    auf dem BL-Markt nicht soviele attraktive Alternativen, weder finanziell, noch sportlich. Klar, theoretisch für die Stars Bayern, Dortmund, Leipzig, sind da schon die Ausnahme, aber ansonsten… Die Eintracht ist schon ein toller Club und in der neuen Saison wieder mit uns Fans im Rücken, da trägt man gerne den Adler auf der Brust. Dank ordentlichen wirtschaftlichen Handels unseres Managements scheint unsere SGE relativ gut durch die Krise gekommen zu sein. Auch ein 5.Tabellenplatz tut zusätzlich im TV-Ranking gut.
    Es bleibt spannend, bald wissen wir mehr.

    7
    0
  38. Nachdem der Frust über die verpasste CL irgendwann mal verflogen ist, hier vielleicht mal ne etwas andere Sichtweise:
    Für die Teilnahme an der CL gibt es 8,6 Mio EUR. Für nen Sieg ne Mio., für ein Remis 500.000. Hätten wir uns qualifiziert hätten wir wohl 10-11 Mio EUR eingenommen weil ich nicht glaube, dass wir mit dem Team dir Vorrunde gerockt hätten – dafür ist die Konkurrenz zu stark. Ob das Spieler, die bei CL-Abonnenten wie Inter, Valencia oder sonst wo auf dem Zettel stehen, abhält zu wechseln, ist unklar. Wären Kostic, Silva und N’Dicka aufgrund des Erreichten geblieben, hätten sie das eine Jahr mitgenommen. Das wir mit der Dreifachbelastung CL, Pokal und Liga direkt nochmals den Sprung in die CL geschafft hätten, halte ich für fast ausgeschlossen. Dann würden die 3 vielleicht nächstes Jahr gehen – alle mit einem Jahr weniger Vertragslaufzeit, alle ein Jahr älter, vielleicht nicht mehr so in Form wie diese Saison und somit deutlich günstiger.
    Für die EL Teilnahme bekommen wir beim erreichen des Viertelfinales wohl ungefähr 6-7 Mio zusammen zzgl. mehr Zuschauereinnahmen, weil evtl. mehr Spiele.
    Für das Erreichen der CL hätte der Verein vermutlich nochmal nen ordentlichen Bonus ausgezahlt, der in der EL niedriger ausfällt. Klar gibt es so Faktoren wie Prestige, die man schwer in Zahlen bemessen kann und es gibt Fernsehgelder. Die Gefahr, dass ein EL Heimspiel nicht ausverkauft ist (sofern möglich) und das CL Spiel schon, ist bei uns ja nicht der Fall. Also die Mehreinnahmen durch die CL sind vermutlich niedriger als die Ablöse von AH und mittelfristig gesehen, kann man durch frühzeitige Transfers vielleicht sogar noch von deutlich mehr Ersparnis bzw. Einnahmen ausgehen. Die teils aufflammende These, dass wir mit der CL auf Rosen gebettet wären und mit der EL jetzt mal alle Spieler verscherbeln müssen, weil wir knapp vor dem Nichts stehen, sehe ich also absolut nicht so. Die CL wird interessant, wenn man ins Halbfinale kommt oder so aber das aus in der Vorrunde hilft einem finanziell auch nicht über die Runden. Sonst wären Clubs wie der FC Midtjylland, Olympiakos Piräus oder Piast Gliwice uns sportlich und finanziell schon längst enteilt.

    2
    1
  39. @Marfj2k, nicht so abwegig was Du da schreibst. CL wäre nice gewesen, aber kein must have.

    Wir hätten die Überperformer mit Prämie und Gage bei der Stange halten müssen. Spieler halten und ein Aufblähen des Kaders wäre nötig gewesen. Für diese Belastung – die auch ich gerne mitgenommen hätte – hätten wir wohl am *Ende des Tages* (Fredi, dieses Gebabbel wird mir nicht wirklich fehlen.) Tribut gezahlt. Der Rausch ist kurz … Freiburg, Mainz oder Augsburg haben m.W. auch schon mal überperformed und international gespielt. Danach stand man irgendwo, wo man gar nicht hinwollte.

    Wer weiß, was der Adi über seine Abgangsmotivation erzählt. Der Bruno H. hat´s angekündigt. Am Ende hatte der „Egomane“ Schiss vor dieser großen Aufgabe mit nicht konkurrenzfähigem Kader anzutreten? Der Karriereknick, sofern man ein rasches Scheitern in CL und Mittelmaß in der BL bezeichnen darf, wäre vorgezeichnet gewesen.

    Mit etwas Abstand sehe ich die ungenutzte Chance nicht mehr ganz so hysterisch. Solide am nächsten Umbruch arbeiten. Ist es nicht das was die Sache so spannend macht? Dieses Unberechenbare der Diva finde ich jedenfalls sexyer als den bräsigen Dauermeister.

    Und dennoch … nix ist betoniert!

    3
    1

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -