Der Fußballgott ist zurück! auch bei Jesús Vallejo sieht es wieder sehr gut aus. Beide könnten eine Alternative werden.

Der Trainingsplatz wird voller: Die Fans der SGE können sich gleich über ein fünffaches Comeback freuen: Die bisher verletzten Alex Meier, Marc Stendera und Jesús Vallejo konnten am heutigen Dienstag alle wieder am Training der Hessen teilnehmen. Alle drei absolvierten individuelle Einheiten und könnten so vor allem für das Pokalfinale gegen Borussia Dortmund am übernächsten Samstag eine echte Alternative sein. Auch im Mannschaftstraining gab es zwei weitere Rückkehrer. Die beiden Defensivakteure Slobodan Medojevic und Andersson Ordonez kehrten in den Kreis des Teams zurück. Damit kann das Trainerteam und Cheftrainer Niko Kovac wohl etwas aufatmen, was das Verletzungspech bei der Eintracht angeht.

Leihe von Wolf vor Verlängerung? Die SGE ist wohl an einer erneuten Leihe von Mittelfeldspieler Marius Wolf interessiert. Dies verriet Horst Heldt, Manager von Wolfs Stammverein Hannover 96, der „Neue Presse“: Es gäbe „die Möglichkeit, Wolf für ein weiteres Jahr auszuleihen. Es gibt Signale, aber die Gespräche sind nicht abgeschlossen.“ Wolf kam für die Eintracht bisher viermal zum Einsatz und verletzte sich im DFB-Pokal-Halbfinale in Mönchengladbach aber schwer an der Schulter und musste operiert werden. Sein Vertrag bei den Niedersachsen läuft noch bis 2019.

Boll hofft auf SGE-Sieg: Tischtennis-Profi Timo Boll drückt der Eintracht im DFB-Pokalfinale am 27. Mai die Daumen. Dies sagte der ehemalige Weltranglistenerste dem „hr-sport“: „Ich bin hin- und hergerissen, wem ich dieses Mal die Daumen drücken soll. Ich glaube, die Eintracht hat es einen Ticken nötiger, einen großen Erfolg zu feiern. Deswegen würde ich es der Region und dem Verein sehr gönnen.“ Boll ist auch bekennender BVB-Fan, wohnt aber selbst noch immer im Odenwald in Hessen.

Gerüchteküche nimmt Fahrt auf: Ein Bundesligaspiel plus das DFB-Pokal-Finale stehen für Eintracht Frankfurt noch aus, bis die Saison 2016/2017 beendet ist. Die Planungen bei den Verantwortlichen der Hessen laufen aber bereits seit Wochen auf Hochtouren und so ist es kaum verwunderlich, dass auch die Gerüchteküche so langsam in Fahrt kommt. Nachdem gestern bereits der Wechsel von Sebastien Haller zur SGE perfekt gemacht wurde und heute erneut Almog Cohen mit der Eintracht in Verbindung gebracht wurde, steht der nächste Spieler wohl auf dem Zettel. Nach dem Schweizer Portal „blick.ch“ soll der 26-Jährige mazedonische Nationalspieler Ezgjan Alioski ein heißer Kandidat sein. Dem Rechtsaußen vom FC Lugano gelangen in dieser Saison in 33 Pflichtspielen insgesamt 17 Tore. In der Super League Torschützenliste rangiert er derzeit mit 16 Toren auf Platz 2. Sein Marktwert wird laut dem Portal „transfermarkt.de“ auf rund 2 Millionen Euro beziffert. Angeblich sollen neben Hertha BSC und Bayer Leverkusen auch Leicester City an Alioski Interesse haben.

Keine Champions-League im Free-TV: Für die Eintracht ist die Champions League wohl ein (in nächster Zeit) noch nicht erfüllbarer Traum. Aber auch für die anderen deutschen Fußball-Fans dürfte es im kommenden Jahr schwieriger werden, die „Königsklasse“ zu sehen. Denn der bisherige Rechteinhaber, das „ZDF“, hat bei den aktuellen Verhandlungen um die Übertragungsrechte ab der Saison 2017/2018 den kürzeren gezogen. Demnach wird die Champions-League wohl nur im Pay-TV bei Sky und DAZN zu sehen sein.

- Werbung -

14 Kommentare

  1. Warum hat denn niemand über den Torhüter berichtet, der heute ein Probetraining bei uns absolviert hat?

  2. Als Rechtsaußen selbst in der Schweiz 17 Tore zu erzielen, klingt jetzt nicht so schlecht. Ich habe finde es gut, dass man anscheinend schon von vorneherein torgefährliche Leute holen will und nicht hofft zB wie bei Hrgota, dass die ihre Torgefahr dann bei uns entwickeln.

  3. @Julian

    Hatte ich in der Snapchat Story vom Eintracht Account gesehen. Da stand aber auch nur der Name. Lorenzo Placidi.

  4. Ich will ja nicht die Vorfreude nehmen……aber
    In Den Niederlanden scheinen so manche „Experten“ nicht so ganz von Haller überzeugt zu sein……(zumindest das, was ich verstehen kann)

    https://m.youtube.com/watch?v=pCAD_QG2KRA

    Dann bekommen sie einfach nächstes Jahr das Gegenteil gezeigt 😉

  5. @6
    Lol müsste gerade lachen bei dem Video wegen den Typen und der lustigen Sprache. Wo hast denn das ausgegraben ;-)?
    Auf den ersten Blick finde ich den Transfer gut, ein großer jünger Stürmer der torgefährlich ist.
    Auf der anderen Seite ist eine vermutete Ablöse von (mehr als) 6 Millionen Euro auch nicht gerade wenig für uns.
    Da sollte es schon passen bzw. muss er dann einschlagen sonst haben wir ein Problem. Er kann es schon wert sein, aber für 6 ( oder mehr ) Millionen gibt es auch andere gute Spieler. Hoffentlich passt es

  6. lol und ich musste gerade bei Chandler lachen nicht nur, weil er dort eh nicht Stamm spielen würde, aber vor allem weil man über italienische Gerüchte nur lachen kann, egal was von dort kommt, das kann man nicht ernst nehmen !

  7. @euroadler
    youtube-Recherche 😉
    Für mich ist Haller aber ein absoluter Toptransfer. Eine Garantie, dass ein Spieler einschlägt und auch charakterlich in die Mannschaft passt hat man nie. Ich hätte mich auf jeden Fall nicht getraut ihn ins Gespräch zu bringen, da mir das zu unrealistisch erschien.
    Chandler müsste schon einiges einbringen, sonst macht man unnötig noch eine Baustelle auf.

  8. Also ich war vorgestern auf Facebook beim FC Utrecht und da war der Tenor über die „Trauer“ mehr als eindeutig!

    Er hätte uns diese Saiso alleine beim Efmeterschießen (strafschoppen auf holländisch ;-)) in der Buli geholfen.

  9. ×@10 … richtig. Laut diesem komischen transfermarkt.de-Gerücht spielt Chandler ja derzeit sogar bei Nürnberg.

    *lol*

  10. „×@10 … richtig. Laut diesem komischen transfermarkt.de-Gerücht spielt Chandler ja derzeit sogar bei Nürnberg.“

    …wo Chandler auch in der Tat damals gespielt hat, als Rom zum ersten mal Interesse gezeigt hat und jetzt scheinbar wieder. Aber so wie es aussieht, entwickelt sich dieses Gerücht eh zum Running-Gag.

Kommentiere den Artikel

- Werbung -