Für viele der Spieler des Spiels: Frederik Rönnow. (Bild: Heiko Rhode)

Nach dem 3:0-Sieg über Bayer Leverkusen war de Stimmung bei den Spielern der Frankfurter Eintracht natürlich ausgelassen. Matchwinner Goncalo Paciencia sprach von seinem „besten Spiel“ für die Eintracht. Auch Trainer Adi Hütter war begeistert von der Leistung seines Teams. Besonders angetan war er von der starken Leistung seines Keepers Frederik Rönnow. Wir haben für euch die Stimmen zum Spiel gesammelt.

Goncalo Paciencia: „Wir Stürmer werden nach Toren beurteilt. Und wenn es danach geht, habe ich heute ein gutes Spiel gemacht. Ich habe mit meinen zwei Toren dem Team geholfen. Es war mein bis hierhin bestes Spiel für die Eintracht. Wir haben aber noch viele Spiele vor uns. Daher müssen wir den Blick direkt wieder nach vorne richten. Wir sind alle sehr glücklich über die Leistung von Frederik Rönnow. Er hat heute auch ein überragendes Spiel gemacht.“

Frederik Rönnow: Es liegen sehr emotionale Stunden hinter mir. Donnerstag um sechs Uhr früh ist mein Sohn zur Welt gekommen. Ich habe nur wenig geschlafen. Dafür war es ein sehr schöner Abend für mich, weil ich viele Paraden gezeigt habe. Das war für mein Selbstbewusstsein sehr wichtig. Es war bis jetzt eine harte Zeit für mich hier. Ich habe sehr viel trainiert und gelernt. Endlich konnte ich mich mal richtig auszeichnen. Ich bin sehr glücklich und stolz und es bedeutet mir sehr viel.“

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): „Der Schlüssel zum Sieg waren die ersten 25 Minuten. Wir haben Leverkusen den Schneid abgekauft und trotzdem noch richtig gut gespielt. Ich finde, die erste Hälfte war die beste Halbzeit der Saison. Das hat immer auch mit dem Gegner zu tun. Wir mussten aggressiv und bissig sein, um sie nicht ins Spiel kommen zu lassen. Filip Kostic war der Spieler, der dafür mitverantwortlich war. Dann haben wir gesehen, wie gut Leverkusen spielen kann. In der zweiten Halbzeit hatten wir in der gewissen Situation das notwendige Glück, haben uns in jeden Ball geschmissen. Und Frederik Rönnow hat ein tolles Spiel gemacht, er ist am Donnerstag Vater geworden. Das ist emotional ganz toll. Beide Stürmer haben getroffen, das freut mich. Durch die Emotion und Leidenschaft haben wir verdient gewonnen.“

Gelson Fernandes: „Wir haben eine überragende erste Halbzeit gespielt und haben taktisch sehr gut agiert. Leider haben wir das dritte Tor nicht früher gemacht. Es war sehr wichtig, dass wir gegen Leverkusen gewonnen und drei Punkte eingefahren haben. Auf uns warten jetzt mit Gladbach und Bayern München noch mehr schwere Gegner.“

Lukas Hradecky (Torwart Bayer Leverkusen): „Die ersten 17 bis 18 Minuten haben wir einfach verpennt, zu viel Raum zwischen den Linien und Zweikampfstärke war nicht auf dem Platz. Eigentlich haben wir da das Spiel verloren, obwohl wir in der zweiten Halbzeit viele Chancen. Das war ein gebrauchter Tag heute! Das ist nicht akzeptabel, wie wir die ersten 20 Minuten gespielt haben. Das muss uns eine Lehre sein.“

Ich habe mich für Frederik gefreut. Er hat heute bewiesen, dass er ein starker Torwart ist. Das hat er sich verdient. Super Typ, und super Torwart. Hat einfach geholfen.

Peter Bosz (Trainer Bayer Leverkusen): „Gratulation an Frankfurt. Wir waren heute in den ersten 20 Minuten sehr schlecht, hatten keine Aggression. Die zweite Halbzeit war besser. Heute war das von Anfang an nicht gut. Es ist meine dritte Länderspielpause und zum dritten Mal eine Niederlage. Wir haben viele Nationalspieler, aber das darf keine Ausrede sein. Wir müssen hier besser in die Zweikämpfe kommen. Das wird am Dienstag in Madrid genauso sein.“

- Werbung -

30 Kommentare

  1. Für mich ist Frederik Rønnow der Spieler des Spiels. Und das heißt heute was, denn wirklich alle haben heute sehr gut gespielt. Vor Allem Kostic hat ein überragendes Spiel gemacht. Aber Rønnow hat mich heute wirklich überrascht und überzeugt!

  2. Bin ein bissl geknickt, weil ich das Spiel nicht live verfolgen konnte 🙁
    Freue mich tierisch über das Ergebnis und doppelt für Rønnow (weil gestern auch bei mir Nachwuchs zur Welt gekommen ist, Tochter Nr. 2 :)).
    So kann es weitergehen 🙂

  3. blackforest, herzlichen Glückwunsch!
    Man merkt, dass vor 10Monaten Winterpause und kein Spiel war 😉

  4. komme ausm Stadion. Glueckseeligkeit pur. Danke allen fuer diesen Fight, Engagement und Leidenschaft. Einfach ein Traumabend ! SGE <3

  5. Heute hat Pacienca die Laufstatistik-Kritik ad absurdum geführt. Wenn er zwei Tore schießt, ist es völlig Wurst wievielte Kilometer er gelaufen ist. Rönnow war heute unser Held. Wenn er so weiter macht, können wir Trapp gewinnbringend verkaufen

  6. Klasse Spiel mit einem sehr überraschenden Ergebnis. Super Rönnow, Kostic ist zurück. Hütter rastet wegen einem nicht gegebenem Einwurf aus, Dost stochert ihn rein und ist voller Emotionen. Rode, eine Maschine vor dem Herrn, Hinti auch sehr stark. Ziehe den Hut vor dieser Leistung, ganz stark. Und dann dieser Pacienca, der schon 5 Buden auf dem Konto hat… 🙂

  7. Jetzt nicht anfangen, irgendwelchen Quatsch zu reden !
    Freude , Stimmung, Euphorie pur heute im Waldstadion – und eine Eintracht, die Fussball gespielt hat, mit Kampf, aber auch mit Köpfchen.
    Besonders möchte ich hervorheben, dass heute kein Spieler abgefallen ist, überragend natürlich der Freddy !
    Es war super, doch bereits jetzt : es war ! Weiterhin stehen 6 Kracher vor uns , aber Optimismus ziehe ich allemal aus dem heutigen Auftritt unserer Eintracht.
    Allen eine gute und zufriedene Nacht, wobei ein Wein darf es noch sein. Auf unsere EINTRACHT und
    Forza SGE !

  8. Trapp verkaufen? Kommt nicht in Frage. Wir haben zwei überragende Torhüter. Die müssen wir auf jeden Fall behalten!

  9. Das hat heute so viel Spaß gemacht! Hintermannschaft fand ich auch extrem gut, Kostic und DCC wieder in Bestform und Sow ist definitiv angekommen.

    Zu Rönnow: Genau so ein Spiel musste man sich für ihn wünschen, das beendet jede Diskussion und gibt ihm Sicherheit. Freut mich sehr.
    Will hier auch nichts schlecht reden, das möchte ich betonen, aber es kam zum Glück auch kein vollends plazierter Ball auf seinen Kasten. Die hätte er heute aber wohl auch gehalten.

  10. Wahnsinn, was für eine Leistung in der ersten Halbzeit, und auch über die ganze Zeit. Haben sich zerrissen füreinander. Ich habe mich dabei ertappt mit offenenen Mund ungläubig zu glotzen.
    Meine Güte was hat der Frederik da alles rausgekratzt, demnächst haben wir wohl einen deutschen Nationaltorhüter auf der Bank, auch wenn der schon sehr gut ist.
    Ich freue mich auf Lüttich und die Fahrt nach Gladbach, habe das Gefühl die Rakete SGE zündet gerade!
    Prost

  11. @2 blackforest
    Glückwunsch, Meister!

    Ein Kommentar fehlt, gerade bei spox gelesen.
    Hinti:
    „Wenn wir alle so Gas geben, ist es einfach herrlich, jeden Meter zu machen. Ich mache so gerne Meter zurück für Filip. Wenn er nach vorne Gas gibt, geht mir und allen im Stadion das Herz auf. Es war von uns ein sehr starkes Spiel gegen eine sehr starke Mannschaft. Fredi Rönnow hat uns in den entscheidenden Situationen im Spiel gehalten, es ist ein verdienter Sieg.“

    Zurecht wird Filip von Hinti gewürdigt. Die Beiden in Kombi sind einfach brutal. Man merkte in HZ2, dass sie konditionell nachließen. Aber dennoch haben sie beide ein extrem gutes Stellungsspiel. Das macht schon Spaß zuzuschaun.

  12. Zum Glück wird hier wieder sachlich über Fußball diskutiert und geschrieben und nicht über Befindlichkeiten und Dinge, die wir ohnehin nicht ändern können…….

    Großen Glückwunsch nachträglich von mir (ich wusste es nicht) zur Geburt des Sohnes an FREDERIK RÖNNOW.
    Außerdem an FR ebenfalls ganz großen Dank, für die heute erbrachte Leistung, und dies trotz aller Strapazen.

    Glückwunsch schlussletztendlich an die gesamte Mannschaft und jeden, der heute beteiligt war, diesen wichtigen Sieg in „den Wochen der Wahrheit“ errungen zu haben.

    Jetzt am Donnerstag gegen Standart Lüttich zu Hause, trotz aller Sperren und Teilausschlüsse zeigen, dass wir als Verein, Team und Fans noch da sind und mit unbändigem Willen die Gruppenphase gut beenden und weiterkommen wollen.

    ForzaSGE….Nur die SGE

  13. Hervorragende Vorstellung !
    Das Ergebnis hätte ich nicht erwartet.
    Schön für unsre Eintracht.
    Besonders freu ich mich mal wieder für Rönnow. Kasten sauber gehalten und 3 Punkte eingefahren.
    Bitte mehr davon…

  14. @2 blackforest:
    Dir, lieber blackforest, herzlichen Glückwunsch zur zweiten Vaterschaft!
    Deiner kleinen Tochter ein herzliches Willkommen auf der Welt!
    Und dir und deiner kleinen Familie wünsche ich ein ganz tolles Leben zusammen!

    Und uns allen wünsche ich noch viele tolle Spiele wie heute und eine großartige weitere Saison für unsere Eintracht.
    Es ist faszinierend zu entdecken, was da wieder und weiter zusammenwächst.
    Mein Sohn und ich sind stolz wie Bolle auf diese Mannschaft!

    Forza SGE!

  15. @blackforest: Auch von mir herzlichen Glückwunsch und alles Gute zum Nachwuchs :-)!

    Das war heute wirklich ein tolles und sehr intensives Spiel gegen einen Gegner, der technisch stark und unglaublich schnell ist! Freue mich sehr, dass wir endlich mal gut und konzentriert gestartet sind! Das war aus meiner Sicht auch der Schlüssel zum Sieg.

    Ich hoffe, dass Touré nix ernstes hat, denn er hat bis zu seiner Verletzung wieder sensationell gespielt. Hase hat nicht mehr die Schnelligkeit, aber dafür ein super Stellungsspiel. Rode der Fels in der Brandung und hat Havertz nicht zur Entfaltung kommen lassen. Kostic in der ersten Halbzeit top und Da Costa hat sein bestes Spiel gemacht. Die Stürmer treffsicher, obwohl kaum eingespielt. Das funzt schon sehr gut.

    Einzige kritische Punkte sehe ich darin, dass Kostic in der 2. Halbzeit eine Pause bekommen muss, da er schon platt war und nicht mehr nach hinten arbeiten konnte. Das ist gegen einen schnellen Bellarabi schon fahrlässig und wäre fast schief gelaufen, wenn Rönnow nicht so sensationell gehalten hätte. Auch wenn die defensivere Aufstellung mit Fernández sicherlich besser war, hätte ich lieber Kohr gesehen. Anyway, das sind nur Kleinigkeiten, die man verbessern kann.

    Das war heute ein extrem wichtiger Sieg, der aus meiner Sicht auch richtungsweisend ist! Tolle mannschaftliche Leistung, in der zweiten Halbzeit sehr gut verteidigt, weiter so!

    Forza SGE & schönes Wochenende an alle 🙂

  16. @blackforest. Herzlichen Glückwunsch !!! Habe auch 2 Töchter, mittlerweile schon volljährig. Viel Spaß sag ich nur Eine der lustigsten Erfahrungen wirst Du dann vermutlich in 18 Jahren machen. Dann wenn Deine Tochter neben Dir sitzt und fährt. Bei mir ist da plötzlich ein Schnelldurchlauf über 18 Jahre durchgelaufen, bis meine Kleine mich aus diesem „Tagtraum“ rausgeholt hat, um mir mitzuteilen das ich mich doch anschnallen soll
    Zum Spiel. Kostic überragend, wirklich eine Augenweide. Das Team zerreißt sich und jeder wird mitgenommen. Diese Kleinigkeiten, das jeder den anderen immer irgendwie abklatscht oder auf eine andere Art und Weise mitnimmt. Schön zu sehen. DaCosta hat für mich den „Uwe Bein Gedächtnis Pass“ gespielt. Das kannst Du nicht besser machen. Das Leverkusen in der 2ten Halbzeit besser ins Spiel gekommen ist war abzusehen. Dieses Team ist keine Laufkundschaft und gehört ohne Zweifel zu den besten der Liga. Bellarabi zuzuschauen, da muß man schon sagen, das das wirklich ein hervorragender Fußballer ist. Aber, unsere haben sich dieses Ergebnis verdient und über Rönnow ist schon genug gesagt worden. Die Mannschaftliche Geschlossenheit ist wirklich klasse und gestern ist keiner wirklich abgefallen. Nochwas zum Kader: Wenn ich sehe, wie man mittlerweile den Gegner bespielen kann, welche Varianten und Systemumstellungen dieses Team beherrscht dann ist das schon eine deutliche Verbesserung gegenüber letzter Saison. Vorallem wenn man dann sieht, das noch ein Kamada, Kohr, Durm auf der Bank sitzt. Wow, bin wirklich begeistert. Der Punch mit den 3 Büffeln hat ohne Zweifel jeden vom Hocker gerissen, aber zuzuschauen wie man mittlerweile mit spielerischen Mitteln Lösungen sucht und findet. Chapeau !

  17. @blackforest, Glückwunsch!

    Gigantisches Spiel!
    Rönnow hat gezeigt was er kann, jetzt wissen auch diejenigen, die ihn verteufelt haben, dass sie falsch lagen! Wir haben eine Mannschaft, die noch nicht bei 100% ist und noch stärker wird, da bin ich mir sicher! Sogar der Ausfall von Silva wurde kompensiert.

    Mich freut es besonders, dass den Dauernörglern die unserem Stürmern und Rönnow die Qualität abgesprochen haben das Gegenteil bewiesen wurde.

  18. @ 2 und Fredi Rönnow
    Glückwunsch auch von mir, Zwerg zwei ist wie die quadratur des Kreises;-)

    Tolles Spiel und super Stimmung im Stadion gestern, besonders bei Tor drei von Bast gingen bei uns im Block die Pferde durch 🙂

    Was Laune macht ist echt unsere Bank, Touré muss verletzt raus und Vadder wird eingewechselt. Zudem sitzt noch der Dicke draußen, einfach Klasse !!

    Hervorzuheben gibt es eigentlich nur Kostic und Renault, die sich etwas hervor getan haben vom Rest, aber das gesamte Team war einfach sensationell gut !

    So kann’s weitergehen !!!

    Forza SGE

  19. @19 zu „Uwe Bein Gedächtnis-Pass“ von DDC:

    „Danny Bein“ hört sich auch ganz gut an, geht da was? 🙂

  20. @22. ebbesmehr:
    Jap. Da hat sich der Danny DaCosta offensichtlich was bei seinem Quasi-„Schwiegervater“ Uwe Bein abgeschaut.
    Vielleicht wirkt sich die Tatsache, dass er mit der Tochter von Uwe Bein liiert ist, positiv auf sein Passspiel aus.

    Nach einer Nacht, die nun zwischen dem Spiel und heute liegt, muss ich sagen, dass sich das Ganze heute noch besser anfühlt.

    In den über 45 Jahren, in denen mein Herz für die SGE schlägt, gab es nur wenige Phasen, in denen ich sooo tiefenentspannt in die Zukunft unserer Eintracht schaue, wie im Moment.

    Es war über all die Zeit immer ein tolles und stolzes Gefühl, Fan von Eintracht Frankfurt zu sein. Die Phase, in der unser Verein im Moment steckt, macht besonders viel Spaß.

    Selbst wenn es auch wieder mal Rückschläge gibt- wir sind auf einem tollen Weg!

    Genießt alle das Wochenende!

    Forza SGE!

  21. Dankeschön an alle.
    Der Eintracht Strampler ist leider noch zu groß, aber kommt ja noch.

    Freue mich auch leistungstechnisch für Rønnow, fand ihn vor der Eintrachtzeit schon bärenstark.
    Auch schön, dass diesmal der Anfang net verpennt wurde sondern die Post abging 🙂

    - Werbung -

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -