Es geht wieder durch Europa für die Fans der Eintracht.

Als Pokalsieger reist Eintracht Frankfurt in dieser Saison durch Europa. Die 48 Teilnehmer der Europa League-Gruppenphasen stehen seit Donnerstagabend fest. Am Freitag, 13 Uhr, erfolgt in Monaco die Auslosung (live auf UEFA.com). Die Eintracht geht aus Lostopf drei ins Rennen. Das heißt es drohen oder anders gesagt winken schon in der Gruppenphase echte Hochkaräter wie AC Milan, FC Sevilla, Arsenal oder Chelsea London. SGE4EVER zeigt die diesjährigen Europa League-Teilnehmer und beleuchtet mögliche Gruppenkonstellationen.

Die Hammergruppe
Arsenal London, der AC Mailand und Glasgow Rangers in einer Gruppe mit der Eintracht, das dürfte wohl bei den Eintracht-Fans den Puls höher schlagen lassen. Diese Gruppe hätte definitiv den Stempel Todesgruppe verdient. Es wäre auch das Aufeinandertreffen von 86 nationalen Meistertiteln: Arsenal (13), Milan (18), Glasgow Rangers (54) und der Eintracht (1). Zugleich könnten sich die Fans auf Stars wie Pierre-Emmerick Aubameyang (Arsenal), und Gonzalo Higuain (AC Milan) oder Liverpool-Legende Steven Gerrard (Trainer bei Glasgow Rangers) im Waldstadion freuen.

Die Reisemeister-Gruppe
Samstag Bundesliga, Donnerstag Europa League, Sonntag Bundesliga – so oder so ähnlich wird das Programm der SGE in den nächsten Wochen aussehen. Entsprechend dürften die Verantwortlichen der Eintracht auf keine allzu weiten Auswärtsreisen hoffen. Eine mögliche Gruppe mit Teams wie Zenit St. Petersburg (1.746 km Luftlinie), dem türkischen Vertreter Akhisar Belediyespor (1.954 km) oder Astana aus Kasachstan (4.290 km) dürfte Bobic, Hütter und Co. die ein oder andere Schweißperle auf die Stirn treiben und dem Team lange Stunden im Flieger bescheren.

Die Ex-Adler-Gruppe
Wiedersehen macht ja bekanntlich Freude. Auf europäischem Parkett könnte es zu dem ein oder anderen Aufeindertreffen mit Ex-Adlern kommen. Etwa im Falle einer Gruppe mit Chelsea London, Betis Sevilla und dem F91 Düdelingen. Bei Chelsea spielen die beiden ehemaligen Adlern Lucas Piazon und Michael Hector. Beide sind nach einer Leihe an Fulham bzw. Hull City zurück bei Chelsea, eine große Rolle dürften sie dort aber nicht auch in dieser Saison nicht spielen. Ganz anders sieht das bei Takashi Inui aus. Der kleine Japaner war vor drei Jahren von der SGE für 2,5 Millionen nach Eibar in Spanien gewechselt. In diesem Sommer zog er für das Doppelte weiter zu Betis Sevilla und könnte jetzt auf seine ehemaligen Kameraden treffen. Das gilt auch für die Überraschungsmannschaft der Europa League. Der F91 Düdelingen ist der erste luxemburgische Teilnehmer – mit jede Menge Eintracht-Unterstützung. Coach ist dort Dino Toppmöller, Sohn von Klaus Toppmöller und von 2002 bis 2003 für die Eintracht am Ball. Außerdem steht mit Mario Pokar eines der einst größten Frankfurter Nachwuchstalente in den Reihen der Luxemburger. Wenn das kein Wiedersehen wäre.

Diese Teams starten in der Europa League
Topf 1:

113,000 – FC Sevilla (ESP)
93,000 – Arsenal London (ENG)
82,000 – Chelsea (ENG)
78,000 – Zenit St. Petersburg (RUS)
66,000 – Bayer Leverkusen (GER)
62,000 – Dynamo Kiew (UKR)
57,000 – Besiktas Istanbul (TÜR)
55,500 – RB Salzburg (AUT)
54,000 – Olympiakos (GRE)
52,000 – Villareal (ESP)
48,000 – RSC Anderlecht (BEL)
41,000 – Lazio Rom (ITA)

Topf 2:
40,000 – Sporting (POR)
37,000 – Lud. Rasgrad (BUL)
34,000 – FC Kopenhagen (DEN)
32,000 – Oly. Marseille (FRA)
31,000 – Celtic Glasgow (SCO)
29,500 – PAOK Saloniki (GRE)
28,000 – AC Mailand (ITA)
27,000 – KRC Genk (BEL)
23,500 – Fenerbahce (TÜR)
23,500 – Krasnodar (RUS)
21,750 – Astana (KAZ)
21,500 – Rapid Wien (AUT)

Topf 3:
21,399 – Betis Sevilla (ESP)
20,500 – BATE Borisov (BLR)
20,500 – Quarabag (AZE)
17,500 – Dinamo Zagreb (CRO)
17,000 – RB Leipzig (GER)
14,285 – Eintracht Frankfurt (GER)
14,000 – Malmö FF (SWE)
13,500 – Spartak Moskau (RUS)
12,500 – Standard Lüttich (BEL)
12,000 – FC Zürich (SUI)
11,283 – Gir. Bordeaux (FRA)
11,283 – Stade Rennes (FRA)

Topf 4:
10,000 – Apollon (ZYP)
9,000 – Rosenborg (NOR)
8,226 – Vorskla Poltava (UKR)
7,500 – Slavia Prag (CZE)
7,160 – Akhisar Belediyespor (TÜR)
6,035 – FK Jablonec (CZE)
4,310 – AEK Larnaca (ZYP)
4,250 – FC Videoton (UNG)
3,725 – Glasgow Rangers (SCO)
3,500 – Spartak Trnava (SVK)
3,500 – F91 Düdelingen (LUX)
3,485 – Sarpsborg (NOR)

- Werbung -

9 Kommentare

  1. Ist es möglich, dass man mit Bayer in eine Gruppe kommt oder gibt es da irgendwelche Regeln?

  2. @1 Ja da gibt es eine Regel, es können keine 2 Mannschaften gleicher Nation in einer Gruppe sein.

  3. Mich würde ja mal interessieren: Ab wann weiß man, welche Spiele Heimspiele und welche Auswärtsspiele sind?

    Bin soeben mal ALLE Ziele preis- und flugroutentechnisch durchgegangen, einige zum Teil widererwarten ganz gut erreichbar. Bei einigen macht die Anreise per Auto Sinn. Probleme sehe ich bei: Vorskla Poltava, den zypriotischen Teams, Videoton, Rasgrad. Aber auch nichts Unmögliches !

    Meine Wunschgegner:

    Besiktas
    Olympiakos
    Anderlecht
    Marseille
    Glasgow Rangers oder Celtic
    Saloniki
    AC Mailand
    Rapid Wien
    Fenerbahce
    Slavia Prag

  4. Ich wünsche mir rein sportlich die dicksten Brocken (wie die englischen Vereine und Milan oder Marseille), weil sich dadurch unsere Jungs verbessern können. Ein Weiterkommen wäre aber auch dementsprechend schwer…..

  5. @4. 65934

    Mich würde ja mal interessieren: Ab wann weiß man, welche Spiele Heimspiele und welche Auswärtsspiele sind?

    Um 15.00 Uhr werden die genauen Spieltage und Anstoßzeiten bekanntgegeben.
    Vor 15.00 Uhr kann man also verläßlich noch keinen Flieger buchen.

  6. Spanien, Portugal, Frankreich und Italien wären mir am liebsten. Da bin ich zu 99% dabei. England und Schottland wäre auch ok. Ach ja und Luxemburg natürlich auch.

    Aber egal wer kommt, wir hauen sie alle weg-)

  7. Lazio und Marseille, wie geil ist das denn? Klar, wird schwer, aber unmöglich ist nichts :-)!

  8. Gude, habe gestern Flug & Hotel für Rom gebucht. Bei den Tickets wäre es hilfreich zu wissen in welchem Block, Gäste sollten gegen Lazio in Süd sein, oder ??

    Grüße aus dem Rheinland & 3 Punkte gegen Werder

    Bub

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -