Thomas Broich wird ab der kommenden Saison die U15 der Adler übernehmen. An seiner Seite: Jerome Polenz. (Foto: imago images / Revierfoto)

Thomas Broich (39) und Jerome Polenz (33) übernehmen ab der kommenden Saison die U15-Junioren der Eintracht. Das gaben die Adler am Montag bekannt. „Thomas Broich und Jerome Polenz sind ein junges und dynamisches Trainerteam und passen sehr gut in unsere neue Ausbildungsphilosophie. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und bin mir sicher, dass unsere Talente davon profitieren werden“, sagt Andreas Möller, der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums von Eintracht Frankfurt. Mit der Verpflichtung der beiden Ex-Profis ist den Verantwortlichen ein kleiner Transfercoup gelungen. Für die beiden Ex-Kicker ist es der Einstieg ins Trainergeschäft. Doch ihre fachliche Expertise haben sie zuletzt als Fußball-Experten in der ARD und bei DAZN nachgewiesen.

Thomas Broich und Jerome Polenz übernehmen Eintracht-U15

Polenz und Broich kennen sich aus gemeinsamen Tagen bei Brisbane Roar. Hier hatte Broich nach Bundesliga-Stationen bei Borussia Mönchengladbach, dem 1. FC Köln und dem 1. FC Nürnberg von 2010 bis 2017 gespielt. Der gebürtige Berliner Jerome Polenz war in der Bundesliga für Werder Bremen und Alemannia Aachen am Ball. „Jerome und Thomas arbeiten bereits seit einigen Monaten in unserem Team Spielkonzeption. Wer sich mit beiden unterhält, der spürt ihre Leidenschaft für Fußball und ihr fachliches Know-how. Das ist genau das, was unseren Jungs in der U15 gut tun wird. Und für beide ist diese Station ein hervorragender Einstieg in die Arbeit als Trainer“, sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic: „Es ist schön, dass zwei namhafte Ex-Profis bei uns künftig diese verantwortungsvolle Position bekleiden.“

Große Vorfreude bei neuem Trainer-Duo

Jerome Polenz freut sich auf den Start im Sommer. „Von Anfang an waren die Gespräche und die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt auf einem Top-Niveau, sowohl auf inhaltlicher als auch auf menschlicher Ebene. Wir freuen uns darauf, jungen Talenten das sportliche und persönliche Rüstzeug für eine erfolgreiche Entwicklung mitzugeben und sehen dieser verantwortungsvollen Aufgabe mit großer Vorfreude entgegen.“ Und auch Partner Thomas Broich ist bereits voller Tatendrang: „Die Spielkonzeption erst mitzuentwickeln und im zweiten Schritt in die Tat umzusetzen, ist für uns die perfekte Konstellation. Wir danken der Eintracht für das uns entgegengebrachte Vertrauen.“

- Werbung -

6 Kommentare

  1. Finde ich stark und ist ein erster Schritt, dass die Eintracht im U-Bereich mehr Talente anlocken kann.

  2. Sehr gut gemacht Herr Möller.
    Broich fand ich schon immer ein super Typ. Denke er kann den Jungs einiges mitgeben

  3. Abgesehen von ihrer fachlichen Qualifikation ( mir haben die Analysen der beiden bisher immer gut gefallen ), sind es auch relativ bekannte Namen im Jugendtrainer-Bereich. Das kann bei der ein oder ander Verpflichtung helfen.

    Bin gespannt , wie es in unserer Jugend in 2 Iahren aussieht. Da wurden ja schon vor Möller Änderungen vorgenommen und jetzt machen wir hoffentlich einen nächsten Schritt.

  4. Und wenn Du denkst es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her…..

    Ich finde es stark und toll, dass in dieser schwierigen Zeit ein so wichtiges Zeichen gesetzt werden konnte.
    Ich denke die Verpflichtung der beiden wird in 1 – 2 Jahren spätestens Früchte tragen.

  5. Super News aus aus dem U15-Bereich! Ich kann zwar überhaupt nicht beurteilen, ob die was können, aber dass diese Meldung ordenltich Beachtung findet zeigt mir, dass auch in der U15 groß gedacht wird! Bitte weiter so!

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -