Roger Schmidt und Erik ten Hag kommen nicht zur SGE. (Foto: IMAGO / ANP)

Roger Schmidt und Erik ten Hag werden nicht Nachfolger von Adi Hütter bei Eintracht Frankfurt! Die beiden in den Niederlanden tätigen Trainer bleiben bei ihren Vereinen, gaben sie am Freitag bekannt. Ten Hag hat am Freitag bei Ajax Amsterdam seinen bis 2022 laufenden Vertrag um ein Jahr verlängert. Der erfolgreiche Coach war als heißer Kandidat bei der SGE und Tottenham Hotspurs gehandelt worden.

Schmidt und ten Hag bleiben in den Niederlanden

Roger Schmidt, einst bei Bayer Leverkusen in der Bundesliga tätig, verlängerte zwar keinen Vertrag, verkündete aber auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Heerenveen, dass er auch in der kommenden Saison bei PSV Eindhoven bleiben wolle. „Ich bin nicht zum PSV gekommen, um ein Jahr zu bleiben. Ich habe meine Unterschrift auf eine Mission von mindestens zwei Saison gesetzt„, so Schmidt. „Außerdem habe ich noch nie erlebt, wie es ist, in einem vollen Philips-Stadion zu arbeiten. Das will ich wirklich. Wenn ich jetzt gehen würde, hätte ich nicht das Gefühl, ein PSV-Trainer zu sein.“ Schmidt war vor allem im Zusammenhang mit einer Verpflichtung von Markus Krösche als neuer Frankfurter Sportvorstand heiß gehandelt worden. Beide hatten gemeinsam in Leverkusen gearbeitet.

Auch Terzic könnte noch auf Trainerkarussell aufspringen

Favorit im Rennen um die Hütter-Nachfolge ist damit Oliver Glasner, bei dem weiter ein Wolfsburg-Abschied im Raum steht. Urs Fischer (Union Berlin) und Gerardo Seoane (Youngs Boys Bern) wurden ebenfalls genannt. Beim einstigen Hütter-Nachfolger in Bern soll jedoch laut „Express“ Bayer Leverkusen Favorit sein. Auch Dortmunds aktueller Trainer Edin Terzic, der von Marco Rose abgelöst wird, könnte noch auf das Trainerkarussell aufspringen. „Wir haben uns sehr klar geäußert, wie die Zukunft aussieht. Aktuell gibt es nur ein Thema für mich: Wir wollen in die Champions League kommen und möglichst den Pokal nach Dortmund holen“, sagte Terzic diese Woche angesprochen auf seine Zukunft. Mehrere Medien bringen ihn mit Wolfsburg, Leverkusen und Köln ins Gespräch. Doch warum eigentlich nicht Terzic zur SGE? Es würde jedenfalls die Trainer-Rochade zwischen Frankfurt, Dortmund und Mönchengladbach perfekt machen.

- Werbung -

12 Kommentare

  1. Die BILD legt sich auf Krösche als SV fest. Dann noch Glasner als Trainer ? Kann schlimmer kommen…..

    70
    0
  2. Oliver Glasner würde perfekt passen. Nicht der leidenschaftliche Typ, aber das ist Adi Hütter ja auch nicht. Aber vielleicht packen die Verantwortlichen ja noch die Wundertüte aus? Ob Ben Manga auch Trainer sucht?

    32
    0
  3. Der wievielte Trainer ist der Schmidt eigentlich, der bei uns als Wunschkandidat an 1. ! Stelle stand ?
    Forza SGE !

    9
    1
  4. man braucht mal wieder gute Nerven…
    Seoane wäre mein Favorit, aber auch gegen alle jetzt gehandelten kann ich nichts negatives sagen… Egal wer kommt, jeder sollte ohne Vorurteil herzlich empfangen werden.

    30
    0
  5. Ich glaube nicht das wir, insbesondere zu Coronazeiten, 5 Mio für einen Trainer ausgeben. Die Ablöse für Hütter hat damit nichts zu tun. Das sind ja schon realisierte Einnahmen die man gut zur weiteren Abfederung benötigt. Nur weil Trainer-Ablösen in den letzen Woche zum Thema wurden, muss man da nicht mitspielen. Das ist schon ne Menge Holz.
    Für mich nur denkbar wenn Glasner ohnehin sein Vertrag löst oder man aufgrund dessen uns sehr weit entgegenkäme.
    Als Co. Würde ich übrigens Broich sehr gerne sehen.

    7
    11
  6. @ 7:

    Unsere handelnden Personen bei der Trainersuche, haben vor gut einer Woche selbst die Aussage getätigt, dass die Eintracht auch gezwungen sein könnte, einen Trainer aus einem `laufenden`Vertrag herauszulösen.
    Von daher klingt Glasner für mich sehr wahrscheinlich. Und nachdem Ten Haag und Schmidt defacto nicht zur Verfügung stehen, gibt der Trainer-Markt ja auch kaum noch Qualität her. Ein junger Trainer wie Terzic, wäre mir persönlich zu früh. Und mit Österreichern, haben wir ja weitestgehend gute Erfahrungen gemacht….da gibt es ja einige Eintracht Legenden…. Bruno Pezzey, Jimmy Hoffer, Weissenberger, Westerthaler, Lexa und nicht zu vergessen Adi und Hinti…. und Humor hat der `Glasi` auch. Außerdem hat er weitestgehend gezeigt in dieser Saison, dass er eine Abwehr (ausgenommen die letzten beiden Spiele) stabilisieren kann, ohne den Offensiv Fußball zu vernachlässigen. Wäre auch ein Entwicklungsschritt, den ich mir für unsere Eintracht wünschen würde.

    36
    0
  7. Viele Trainer stehen derzeit nicht mehr auf dem Markt:
    (1) Glasner wäre sicherlich nach der Absage insbesondere Ten Haags der größte Favorit. Ich bin bei 8: Unsere Defensive ist sicherlich verbesserungswürdig und Glasner hat in Wolfsburg eine gute Balance in der Defensive und Offensive geschaffen. Er wäre ein ähnlicher Trainertyp wie AH, vor allem seine ruhige und meist besonnene Art.
    (2) Baumgart ist aus meiner Sicht der unterschätzeste Trainer auf dem Markt. Er kann eine Mannschaft verbessern, teilweise auch Spieler verbessern, die aus zwei oder drei Ligen tiefer spielend geholt wurden. Zumindest kann ich mir bei ihm das Thema „Ausbilden“ und Spieler besser machen sehr gut vorstellen und wir wären bei unserem Konzept. Ist vielleicht auch mal wieder ein am Spielfeld lauterer Trainer.
    (3) Hannes Wolf hat im Matchplan viele Ansätze super erklärt, kennt dadurch die meisten Bundesligatrainer und Mannschaften aus der „Analyse“ heraus. Ich finde er hat Leverkusen stabilisiert und dementsprechend damit seinen Job gemacht. Wolf ist mit Stuttgart recht souverän aufgestiegen, hat allerdings den Fehler gemacht zu bleiben (Als Aufstiegstrainer sollte man meiner Meinung nach gehen, man kann mehr verlieren (seinen Job) als erreichen). Er will wieder das Tagesgeschäft und nicht mehr Auswahltrainer beim DFB.

    9
    9
  8. Roger Schmidt sagt: Ich bleibe!

    Diese Aussage kommt mir irgendwie bekannt vor. Aber wahrscheinlich steht er auch dazu. Außerdem haben sowohl Hübner als auch Hütter selbst gesagt, dass zu den wahren Gründen, dass Hütter wechselt, er sich zu gegebener Zeit äußern wird. Das klingt für mich fast schon so, dass Hütter vielleicht über den einen oder anderen Verkauf von Spielern informiert ist. Ich hoffe, es kommt nicht so schlimm.

    7
    3
  9. Ist doch gut, dass die genannten Trainer sagen “ Ich bleibe „. In diesem Fall löst das bei mir sogar Begeisterung aus!

    @ 9 Deine 1 und 2 würde ich nehmen. Nr. 3 ist zu lieb für dieses Geschäft. Nur so ein Gefühl.

    3
    4

Kommentiere den Artikel

- Werbung -