Dominik Kohr flog gegen Mainz mit Rot vom Feld. (imago images / Thomas Frey)

Zwei Spiele Sperre: Dominik Kohr muss nach seiner Roten Karte gegen Mainz 05 für zwei Spiele zuschauen. Der Mittelfeldspieler hatte am Montagabend wegen Notbremse frühzeitig Duschen gehen müssen. Am Dienstag sperrte ihn das Sportgericht des DFB für die kommenden zwei Bundesligaspiele. Sowohl Spieler als auch Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist also rechtskräftig. „Die Rote Karte von Kohr war einfach unglücklich. In der Geschwindigkeit ist es schwer zu verteidigen. Öztunali kreuzt klug und Kohr macht keine aktive Bewegung dahin. Dann fällt er und es ist zurecht Rot“, wollte SGE-Coach Adi Hütter ihm keinen Vorwurf machen.

Dost verletzt, Silva außer Form: Der Eintracht-Angriff mangelt es aktuell an Power. Bas Dost fehlte auch gegen Mainz 05 wegen Muskelproblemen im Aufgebot. Im Kader, aber ohne Form: André Silva. „André ist nicht so weit, dass man ihn von Anfang an bringen könnte. Ich sehe ja das Training. Wenn die Form nicht so ist, wie sie sein sollte, bleibt mir nicht mehr viel über“, erklärte Adi Hütter seine Aufstellung gegen Mainz. Silva plagen Achillessehnenprobleme, die ihn nach der Länderspielreise zurückgeworfen haben. „Es ist vielleicht auch der Grund, warum wir nicht die Durchschlagskraft haben. Weil wir nicht aus dem vollen Schöpfen können“, so Hütter.

Raus dem Niemandsland: Fünf Punkte bis Europa, sechs Punkte zum Relegationsplatz, die Eintracht ist als Zehnter „aktuell im Niemandsland“, wie auch Adi Hütter nach dem Duell in Mainz feststellte. Um den Blick wieder nach oben richten zu können, muss gegen Hertha BSC am Freitagabend drei Punkte her, so der Übungsleiter. Während im Sturm der Schuh drückt, hat er mit Lucas Torro wieder eine Alternative im Mittelfeld. „Ich war mit Lucas Torro sehr zufrieden, er hat ein richtig gutes Spiel gemacht“, freute sich Hütter über den zuletzt kaum zum Zug kommenden Spanier.

Schlechte Verlierer: Zwei Fans der Eintracht haben sich laut Polizei als „äußerst schlechte Verlierer“ gezeigt. Die beiden 20 bis 25 Jahre alten Männer hatten in einem Schnellrestaurant an der Hauptwache einen Mainz 05-Fan zunächst bepöbelt, dann auf ihn eingeschlagen und getreten. Am Ende rissen sie ihm noch seine Mütze mit Mainzer Vereinswappen vom Kopf und flüchteten. Der 32-jährige Mainz-Fan erlitt leichte Verletzungen. Ein Mann soll ca. 1,90 m groß gewesen sein und mit schwarzem Windbreaker und Gürteltasche bekleidet gewesen sein. Der andere Tatverdächtige war zwischen 1,80 und 1,85 m groß und schlank.

 

- Werbung -

16 Kommentare

  1. schon krank, er hat IHM den lauf gequert, das als 2 spiele sperre anzusehen ist schon willkür. kann ja wohl nicht wahr sein. genauso wie abraham, der streich hat einen schritt nach hinten gemacht, abrahams weg versperrt aber er bekommt 6 spiele sperre…alle haben es gesehn das mit kohr, das war weder brutal noch hart ! letzter mann ok, rot ok, aber 2 spiele sperre…was haben wir denn für anwälte die das so hinnehmen ! ich erinner ungern an bayern, da muss man doch mal das maul aufmachen !!!! ich kotze im strahl gegen diese urteile ! das fühlt sich an wie, ihr schwimmt gegen den strom deswegen würgen wir euch alles rein ! also nicht nachvollziehbar und weit an der logic vorbei !

  2. Irgendwas sollte im Sturm im Winter noch passieren. Vielleicht kommt Silva ja noch in Tritt. Er hat es ja schon ein paar Spiele richtig gut gemacht. Ansonsten Luka, wenn man ihn bekommen kann oder wirklich einen wuchtigen Stürmer kaufen. Je höher in der Tabelle wir dann stehen, umso eher kann man gute Leute nach Frankfurt lotsen.

    Die Niederlagen-Serie und das Spiel gestern empfinde ich nicht als dramatisch. War klar, dass es ein enges Spiel wird und mit 11 Mann gewinnt man es i.d.R. so wie wir gestern aufgetreten sind auch. Wir lassen uns ja nicht abschießen, Teamgeist scheint zu passen. Nur darf man nicht vergessen, dass wir so ca. 10 Spiele mehr auf dem Buckel haben als Mainz und alle drei Tage sich zu motivieren, vor allem nachdem man Arsenal weggehauen hat, ist nicht leicht.
    Dennoch sind noch 12 Punkte bis Weihnachten zu vergeben und 9-12 sammeln wir bestimmt ein. Damit wären wir in der Tabelle letztes Jahr auf Platz 5/6 gewesen. Dieses Jahr wohl etwas tiefer, aber mit direktem Anschluss nach oben.
    Wichtig ist, dass uns zum Ende der Saison nicht wieder die Puste ausgeht (dann wenn Freiburg, Schalke, Wolfsburg vielleicht schwächeln). Da sehe ich uns durch die sinnvolle Verbreiterung des Kaders gut aufgestellt. Wichtig ist, einfach auch mal so eine Niederlagenserie zu akzeptieren (gibt es jede Saison) und nicht in Panik zu verfallen.

  3. @1 Kann keine Willkür erkennen. Es gibt einen Strafenkatalog zu diversen Fouls, und danach wird eben geurteilt. Ich denke wir haben recht gute Anwälte, aber der Blick durch die Vereinsbrille sollte auch nicht komplett vernebelt sein. Da braucht dann ein Anwalt nicht einzuschreiten. Letzter Mann und Spieler auf dem Weg zum Tor gefoult sind 2 Spiele. Fertig ! Was das dann noch mit den Bayern zu tun haben soll ? Übrigens, exklusiv für Dich: Boateng Sperre nach Foul in Frankfurt als letzter Mann: Abgefahren, aber 2 Spiele Sperre !

    @2 Ich wäre mit 7 Punkten auch zufrieden. Noch die Quali für die Zwischenrunde der EL und es passt für mich. Dann ist in der Rückrunde incl. DFB Pokal noch einiges drinn.

  4. Wenn Kohrs Sperre gleichbedeutend damit ist, dass Torro spielt, dann hätte man gerne noch 2 bis 3 Spiele Sperre draufpacken können.

  5. Sorry dämlich von Kohr zu dem Zeitraum darf ihm so nicht passieren. Es kann nicht sein, dass jedes zweite Spiel nur mit 11 zuende gespielt wird

  6. Wenn man ehrlich ist, ist Europa nur über den Pokalsieg zu holen. Wenn man Platz 6 in Betracht sieht haben wir 4 Mannschaften vor uns, davon vielleicht zwei wo man auf einen kleinen Einbruch hoffen kann mit Freiburg und Wolfsburg (trotz großem Etat), die ersten 5 machen die Plätze unter sich aus, auch wenn ich Schalke längst nicht so stark sehe. Bliebe Leverkusen und Hoffenheim, insbesondere Leverkusen sehe ich stärker als uns an. Und wir? Haben halt einen Negativ-Lauf, bedingt auch durch die Stürmerkrise mit den Verletzungen. Man kann das mal kompensieren, aber wenn man dauerhaft höchstens auf einen Stürmer mit Paciencia setzen kann, wird es eng. Jetzt kommt der Angstgegner Hertha mit neuem Trainer die unbedingt müssen, meine größte Hoffnung, es ist ein Freitag und es ist ein Flutlicht-Spiel, aber alle Serien…

  7. @2: Vielleicht sollten wir den Leih-Tausch mit dem AC Mailand im Winter Rückabwickeln. Ante ist dort nicht glücklich, Silva kommt bei uns nicht in Tritt auch wenn er sicher kein Schlechter ist. Aktuell müssen wir das Spiel um Kostic herumbauen und wenn er nicht 120% gibt wird’s schon eng.

  8. @8 Marfj2k
    Silva hat schon gezeigt, dass er technisch eine Etage über Ante ist. Wieso es jetzt nicht läuft, würde mich auch interessieren. Ist es nur Verletzung oder Stimmung? Eine Rückabwicklung kann ich mir schwer vorstellen und es würde für Silva wohl einem Karriereende nahe kommen. „Hat in Mailand nicht funktioniert, hat in Frankfurt nicht funktioniert…“ Nix gegen Ante – würde ihn zurücknehmen, aber wenn wir Luka bekommen können (wie wahrscheinlich ist das?), dann lieber ihn. Wir kommen ja bis zum 16er. Siehe Flanke Kostic auf Kohr, der den nur reindrücken muss. Wir brauchen einen der richtig steht, körperlich gegenhalten kann und knipst;)

  9. @9 Ich glaube auch nicht dass es so kommt – weder Ante noch Jovic aber machen würde ich es sofort. Ich halte Ante auch nach seinem letzten, schwächeren Jahr bei uns für einen der besten Spieler die je das Eintracht Trikot übergestreift haben. Auch wenn er es zu unregelmäßig gezeigt hat aber diese Power und Körperlichkeit im 1:1 sucht noch seinesgleichen. Ich hoffe wir sehen ihn bald wieder bei uns und ich nehme es ihm auch nicht übel, dass der AC Mailand verlockend war, selbst wenn dieser Verein aus dem Ruhm früherer Zeiten zehrt…

  10. Nee, sehe ich auch so. Jeder darf mal Fehler machen und irgendwie war es ja vorher klar, dass nochmal Italien wohl eher in die Hose geht 😉

  11. Moin, man sollte Joveljić ausleihen, wann soll der junge den bitte spielen? Wenn alle 3 Stürmer + Kamada verletzt sind?
    In der 2 Halbzeit hätte man doch 1 Stürmer, Silva oder Joveljić einwechseln können!!!
    Und Kohr gebe ich keine Schuld für die Rote Karte, dass war allgemein hinten schlecht verteidigt.
    Jetzt kommt Hertha, kann mich an unseren letzten Heimsieg gegen die Berliner nicht erinnern, hoffe die Leistung stimmt und wir beenden das Spiel mit 11 Mann 🙂
    Nu die SGE

  12. @12. sge balkan: Joveliic kann spielen, wenn Silva außer Form und Dost angeschlagen ist. Und wenn Kamada (oder Gaconovic) nicht mehr den klassischen Stürmen mimen. Also jetzt! Denn dann steht da nur noch Paciencia und dem stellen wir bei einem Spiel mit zwei Stürmern Joveljic dazu. Ich finde das sehr realistisch und würde so eine Aufstellung unterstützen. Wenn dost fit ist, warum nicht Dost zusammen mit Joveljic? Und/oder Joveljic von der Bank. Ich sehe da einige Optionen, weiß aber halt auch nicht, wie er sich im Training so schlägt

  13. Bei einer Notbremse gibt es 2 Spiele sperre, wenn aus dem folgenden Freistoß kein Tor wird.
    Sollte der Freistoß das Tor bringen, gibt es nur 1 Spiel sperre.
    Diese Regelung wird schon seit Jahren so angewendet.

  14. Mich regt am meisten auf, dass wir es taktisch einfach auch schlecht gegen solche Gegner wie Mainz machen.

    Wir sind in Führung (!!)… Warum zum Teufel lass ich da nicht mal zwei Leute mehr hinten im Rückraum zur Absicherung?!

    Die rote von Kohr hätte es gar nicht geben müssen, wenn wir uns ein bisschen klüger anstellen würden.

    Dann müssen wir halt den Gegner auch mal kommen lassen. Auf der einen Seite werden die Spiele, die wir mehr in den Knochen haben hingestellt, auf der anderen Seite stürmen wir aber auch wie die Bekloppten. Ich bin kein Freund davon zu viel Tempo rauszunehmen und sehe uns auch gern 4-5 Tore schießen. Aber zur Zeit fehlt dafür das richtige Defensivverhalten.

  15. @15
    Zumal man, wenn schon zwei gegen zwei stehen, man durchaus die Schnellsten da hinstellen kann und nicht nur die Kopfballschwächsten

    Aber gut, andererseits finde ich super, dass unsere Truppe geil aufs Gewinnen ist. Das sollte nicht zu Niederlagen führen, passiert aber auch manchmal. Mit einer anderen Einstellung spielen wir in London maximal unentschieden!

Kommentiere den Artikel

- Werbung -