Ante Rebic könnte auch nächste Saison für die SGE auflaufen.
Ante Rebic könnte auch nächste Saison für die SGE auflaufen.

Verpflichtet die Eintracht Rebic fest? Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner hat sich gegenüber dem „hr-sport“ zu Flügelstürmer Ante Rebic und dessen Kaufoption geäußert: „Die Spielregeln sind festgelegt: Es liegt in unserer Hand, ob wir sie ziehen.“ Der 55-Jährige sagte außerdem, dass die Höhe für die Eintracht zu stemmen sei. Obwohl der 23-Jährige Rebic aufgrund von Verletzungen bisher nur vier Spiele bestreiten konnte, sind die Verantwortlichen der SGE positiv gestimmt: „Wir wissen um die Qualität von Ante und sind nach wie vor überzeugt von ihm.“ In der Rückrunde soll endgültig entschieden werden, ob der Kroate, der in dieser Saison bisher zwei Tore vorbereitete, fest verpflichtet wird.

Kovac kritisiert Abwehr und lobt Hrgota: Eintracht-Trainer Niko Kovac hat sich nach der gestrigen 2:3-Testspielniederlage der SGE gegen den Stadtrivalen FSV Frankfurt kritisch zur Abwehrleistung seiner Mannen geäußert. „Wir spielen in der Bundesliga hinten zu Null, haben gerade einmal acht Gegentreffer und in zwei Freundschaftsspielen in Sandhausen und gegen den FSV kriegen wir sechs Stück. Da stimmt irgendetwas nicht“, so der 45-Jährige. Er betonte jedoch, dass es in erster Linie wichtig gewesen sei im Rhythmus zu bleiben und etwas Abwechslung in die Länderspielpause zu bringen. Ein Lob erarbeitete sich dagegen Stürmer Branimir Hrgota, der beide Eintracht-Treffer erzielte: „Er hat das Spiel sehr ernst genommen und es außerordentlich gut gemacht. Es freut mich für ihn, dass er auch netzt.“ Er hoffe außerdem, dass die Tore dem bisher in der Bundesliga noch nicht erfolgreichen Hrgota Auftrieb geben würde.

Zwei freie Tage nächste Woche: Die Profis der SGE können sich auf zwei freie Tage freuen. Sowohl der Sonntag, als auch der Montag wurde dem Team von Trainer Niko Kovac frei gegeben. Bis dahin müssen die Spieler allerdings noch schuften: Am heutigen Freitag stehen Einheiten im Kraftraum auf dem Plan, am morgigen Samstag wird zweimal auf dem Trainingsplatz trainiert. Ab Dienstag nächster Woche beginnt dann die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen am übernächsten Sonntag um 17:30 Uhr.

Anderson soll zurückkehren: Die Verantwortlichen der Eintracht wollen Innenverteidiger Bamba Anderson nach Deutschland zurückholen. Der Brasilianer befindet sich seit ungefähr einem halben Jahr in Brasilien um nach seiner Knie-Operation aus dem Mai 2015 wieder auf einen guten Fitnessstand zu kommen. „Wir haben ihn gebeten, nach Deutschland zu kommen und sich hier weiter behandeln zu lassen“, so Sportdirektor Bruno Hübner zur „Frankfurter Neue Presse“. Die Ärzte und Therapeuten der SGE sollen sich das Knie des Abwehrmanns genauer anschauen, laut Hübner habe die Eintracht „eine Sorgfaltspflicht“. Ob der 28-Jährige wieder in den Kreis des Teams zurückkehren wird ist aber weiterhin offen. Im Sommer hatten sich Fredi Bobic und Bruno Hübner noch pessimistisch bezüglich eines Comebacks des schnellen Innenverteidigers gezeigt.

Kovac gratuliert Kovac: U12-Spieler Niko Kovac wurde gestern für sein „Tor des Monats Oktober“ geehrt. Die Ehrung nahm sein Namensvetter, Eintracht-Trainer Niko Kovac, persönlich vor. Der 45-Jährige übergab dem Jugendspieler eine Urkunde und einen Gutschein des Eintracht-Ausrüsters. Der U12-Stürmer hatte beim 7:4-Sieg der SGE-Jugend gegen den TSV Schott Mainz mit einem Schuss in den Winkel das zwischenzeitliche 1:0 erzielt, vorher ließ er zwei Gegenspieler stehen. Ein Video der Glückwünsche wurde auf der Facebookseite des e.V.’s veröffentlicht.

- Werbung -

1 Kommentar

  1. Das sollte und können wir jetzt noch gar nicht entscheiden. Zu Beginn kein Stammspieler, dann gute Einzelspiele, Verletzung …. abwarten! Uns bringt kein Talent wenn er es nicht dauerhaft abrufen kann. Warten wir die Rückrunde ab 🙂

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -